Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

07.05.12 21:22 #1
Neues Thema erstellen

FeelIt ist offline
Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Ich mal wieder

Am Freitag hatte ich meinen 2. Status epilepticus, bin knap am künstlichen Koma und Intubation vorbei geschrabt.
Da ich sehr schlechte Venenverähltnisse hab, wurde bei mir versucht ein Intraossäre Infusion zu legen.
Was aber nicht gelang.
Nun ist der Bereich geschwollen, schmerzt und ein Bluterguss hat sich gebildet.
Meine frage ist jetzt ( da ich mich schon entlassen hab ) muss ich auf irgendwas spezielles achten, desinfizieren etc.?
Der Zugang wurde nämlich im RTW gelegt.
Auf der Intensiv wurde dann erst versucht mir einen ZVK am Hals zu legen, auch dieses gelang nicht.
Letztendlich hatte ich dann einen in der Leiste liegen.
Nun habe ich ziemlich schmerzen am und im Hals, zb. beim schlucken.
Auch ist der Bereich ziemlich geschwollen.
Kann ich dort noch etwas zusätzlich tun?
Hab nämlich erst am DO einen Termien beim HNO.


Nun zu meinen Blutwerten.
Es wurde nur ein kleines Blutblid gemacht, das Große lasse ich Morgen vom HA machen.
Leider habe ich keine Referenzbereiche, da im Brief nur geschrieben wurde, was erhöt ist
Würde mich mal intressieren was ihr dazu sagt:


Eosinphile 7,2%

GGT 54 u/l

HDL Cholesterin 53 mg/dl

Gesamt Eiweiß 6,3 g/dl

Creatin im Urin 221 mg/dl ! ! !




Kurz zu meinen jetzigen beschwerden:

- Desöfteren Krampfanfälle

- Blut im Urin ( teilweise sichtbar ) und Stuhl

- Schmerzen im Nierenbereich

- Schmerzen Rechter Untrebauch, da wo der Blinddarm sitz ( Blinddarm entfernt )

- Halsschmerzen seit Monaten

- Tinnitus seit ca 3- 4 Monaten

- Schlafstörungen

- Abgeschlagenheite, Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit


Ich werde die anderen Blutwerte Online stellen, sobald ich sie hab.




Lg FeelIt
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo FeelIt,

Du läßt aber auch nichts aus, und ich habe den Eindruck, die Katastrophen bei Dir liegen immer näher beieinander . Warum hast Du Dich denn so schnell wieder selbst entlassen? Meinst Du nicht, im Krankenhaus würde besser auf Dich aufgepaßt, wenn es Dir eh schon so schlecht geht?

Mit den Blutwerten kann ich so leider nichts anfangen - ohne die Normwerte sagen die mir nichts.

Ich würde ja mit den Schmerzen ins Krankenhaus gehen und bis dahin kühlende Umschläge machen. Aber bitte kein Eispack direkt auf die Haut legen.

Grüsse und gute Besserung,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Hallo Orgeano,


leider siehts bei mir gesundheitlich nicht wirklich gut aus.
Ganz schlimm zur Zeit . . . :(
Morgen früh werde ich erstmal zum HA, Urologen und Proktologen fahren und dann mal hören was die sagen.
Ich gehe aber schon ganz stark davon aus, das ich auf jedenfall was mit den Nieren hab!
Warum ich nicht im KH geblieben bin?
Ich wurde bewusstlos auf eine Normalstation verlegt war einen Tag komplett weg und bin am Abend aufgewacht ohne irgendeine Infusion bekommen zu haben und der Orinbeutel lief schon über!
Kein Ort an dem ich bleiben will, da streb ich lieber Zuhause.
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo FeelIt,

Kein Ort an dem ich bleiben will
So, wie Du das schilderst,verständlich .

Wäre es nicht sinnvoll, jetzt zu Hause mal zu recherchieren, welche erreichbare Klinik für Dich geeignet wäre, falls Du die Wahl hast, eine auszusuchen?
Über das Thema "Klinik" würde ich auch mit Deinem Hausarzt mal sprechen.

Eine gute Nacht wünsche ich Dir,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Ich bin gerade schon am nachschauen
Da es bei mir aber z.Z so viele Symptome sind, werde ich Morgen erstmal den Besuch beim HA abwarten und mit ihm mal sprechen ...

Wünsche Dir auch ne gute Nacht.



Lg
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
So,


heute Morgen war ich beim Ha und mir wurde Blut für das Große Blutbild abgenommen.
Danach gings es dann zum Urologen, dort sollte mir wieder Blut abgenommen werden, leider ging dies mal wieder nicht, wegen meiner schlechten Venenverhältnisse.
Es wurde dann ein Ultraschall von der Blase und den Nieren gemacht, ohne Befund.
Urin wird auch untersucht.
Nun hab ich ein Termin zur Blasenspieglung und zum Röntgen mit Kontrastmittel von den Nieren.

Danach gings dann zum Proktologen.
Dort werde ich in 2 Wochen eine Darmspieglung machen lassen.

Ich bin ja mal gespannt was dabei rauskommt.

Am Donnerstag muss ich dann noch zum HNO wegen dem Tinnitus und dann mal weiter sehen ....
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Da hast Du ja eine Menge Arzt-Termine vor Dir, FeelIt. Hoffentlich bringen Sie Dich weiter ...



Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.
lisbe
Hi FeelIt!
Die Eosinophile von 7,2% sprechen leider für meine Theorie - Parasiten! Die Norm geht bis 7%. Vor 20 Jahren waren die Normwerte bis 2%....!, aber wer kann das schon wissen.
Das in Verbindung mit den epileptischen Anfällen und der MRT-Aufnahme spricht dafür, dass das ein Bandwurmstadium ist, das sich dorthin verirrt hat! Es ist wirklich ernst und ich weiss, dass die Ärzte das anders sehen. Lese oder frage mal die Frau hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/paras...kose-hirn.html
oder die: http://www.symptome.ch/vbboard/paras...ystis-ssp.html

Lasse doch mal diverse Antikörper dagegen bestimmen.
Grüße!

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Oh man, Lisbe, mach mir mal keine angst.
Wo kann ich denn diese Antikörper bestimmen lassen, bzw. an welchen Arzt wende ich mich da am besten?

Komme gerade vom HNO.
Also, gegen den Tinnitus bekomme ich jetzt 4 Tage lang Kortison, danach soll ich mich nochmal melden ob es besser geworden ist.
Er meinte aber, das dieses Kortison meistens nur wirkt wenn es gerade aufgetreten ist.
Nun hab ich dieses ja schon bestimmt 5 Monate ...
Wegen meinen Täglichen Halsschscherzen, rauher Stimme etc. wird ein Röntgen von den Nasennebenhöhlen gemacht und dann auch mal weitersehen.

Gleich werde ich beim HA anrufen ob die Ergebnisse da sind, diese würde ich dann auch mal einstellen.

Ach, Lisbe, wegen den MRT / CcT Bildern, Du weißt schon das da nicht nur ein Bild gemahct wird, neh?
Irgendeinen Wunsch?



Lg, FeelIt
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Blutwerte.Probleme nach Intraossäre Infusion&ZVK.
lisbe
FeelIt, ich möchte Dir keine Angst machen, möchte vielmehr, dass Du wirklich weiter kommst und zwar auch bei Sachverhalten, über die die Ärzteschaft nicht gerne oder gar nicht spricht.
Eine gute Anlaufadresse für Deine MRT-Bilder wäre wahrscheinlich diese Praxis hier: Neurozystizerkose . Ich denke, Du könntest dort vorweg mal anrufen und Dich erkundigen ob und wie solche Zysten aussehen müssten. Dann kannst Du immer noch entscheiden ob Du hinfährst oder die Bilder dort einschickst.
Die Antikörper lässt Du Dir am besten im Tropeninstitut bestimmen. Ausserdem würde ich mind. 3x Deinen Stuhl auf Würmer untersuchen lassen. Das Ganze parallel. Das mit dem Stuhl macht auch der HA.
Ich persönlich würde das mit dem Kortison lassen. Oder was ist die Begründung für die Einnahme? Gibt es irgendwelche Entzündungswerte? Falls ja, kann ich guten Gewissens TNFdirekt empfehlen, oder wenigstens Weihrauch... Und ich glaube, die Klärung der Bilder etc ist wichtiger als die Einnahme irgendwelcher Mittelchen - Schrottflintenprinzip.... und dann auch gleich Kortison, der u.U. auch einiges schlimmer machen kann.
Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht