Symptome von A - Z

02.05.12 22:57 #1
Neues Thema erstellen
Symptome von A - Z
darleen
Zitat von Sparschwein Beitrag anzeigen
Siehst du, dann hat dein Umzug nach Asien nichts damit zutun, sondern schlicht eine viel zu hohe Einnahme von Jod. Das kann dir mit Jod Nahrungsergänzungs-Mittel in Deutschland ganz genauso passieren. Der einzige Unterschied ist, dass es diese extrem Jod haltigen Algen nunmal nur in Asien zum Verzehr gibt. Eigentlich ist jeder selbst Schuld, wenn er/sie seine Jod Zufuhr überdosiert. Zuviel Fett macht genauso krank, und trotzdem gucken die Leute nicht darauf. Aber am Ende ist sowieso immer jemand/etwas anderes Schuld, wenn man krank wird. Man selbst hat nie etwas falsch gemacht.
irgendwie verstehst du mich falsch

ich schrieb, das ich diese unötige Jodzufuhr in Nahrungsmitteln in Deutschland dem gleichen Potenzial der Jodüberdosierung zuspreche, wie einem Umzug in asiatischen Ländern und der dort einheimischen Kost..das wollte ich damit sagen..

ein Zuviel an Jod ist nicht unsere Schuld sondern Schuld Derer die Lebensmittel damit überlasten, am normalen Jod-gehalt vorbei..und Endverbraucher Jahrzentelang davon keine Kenntniss hatten

darleen

Symptome von A - Z

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Nun kommen wir auf das eigentliche Thema der Threaderstellerung zurück;
wenn eine Diskussion zu Jod weiterhin als sinnvoll erscheint, könnte sich diese hier fortsetzen bzw. bereits hier eingestellte Beiträge werden verschoben:
http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...itthema-2.html

Liebe Grüße,
Malve

Symptome von A - Z
Esther2
Zitat von Selene Beitrag anzeigen
Mir ist schon wichtig, dass das auch ein Mediziner ist. Gerade wenn hier auch Themen wie Hormone usw. im Spiel sind, ist mir das zu riskant über einen Heilpraktiker ohne medizinische Ausbildung.
Was die Mediziner mit ihrer Ausbildung können, hast du ja schon bemerkt.
Was hier noch keiner gesagt hat: Die Schilddrüse ist sehr empfindlich auf E-Smog, ebenso werden Pilzinfektionen durch E-Smog massiv verstärkt.

LG von den Riskanten ohne Ausbildung,
Esther.

Geändert von Malve (05.05.12 um 16:04 Uhr) Grund: unnötig

Symptome von A - Z

Erdling ist offline
Beiträge: 250
Seit: 16.02.12
Viele Deiner Symptome sprechen für eine Schwermetallbelastung. Dies würde ich zuallererst durch einen Test abklären lassen, da ansonsten alle Therapien (wie auch Deine wirkungslose Pilzbekämpfung) ins Leere gehen.

Symptome von A - Z

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
Zitat von Selene Beitrag anzeigen
Wie passiert das alles, was ist denn bloß die Ursache und wie kann ich mir helfen??
Hast du psychischen Streß? Angst? Sorgen?
Dies schwächt besonders stark die Leber, welche die wichtigste Drüse im Körper ist.
Ist diese geschwächt, kommt es zu zahlreichen Krankheiten.

Hier findest du mehr Infos dazu:
die Leber - Teil 1 / die Leber - Teil 2

Symptome von A - Z

braunkappe ist offline
Beiträge: 316
Seit: 17.09.10
Hallo!

All diese Beschwerden (und noch einiges mehr) hatte ich gehabt, bevor ich meine Ausleitung mit DMPS anfing. Ich habe eine Schwermetallbelastung, mit jeder DMPS Spritze geht es mir besser.
Solltest du einen DMPS Test machen lassen, so am besten einen MeaTox und auch beim Stuhl.
Bei mir war Hg mehr oder weniger OK, dafür aber 5-6 andere Metalle zu viel. Hätte ich nur nach Hg gesucht, wüsste ich immer noch nicht, was ich habe!
__________________
LG Braunkappe

Symptome von A - Z
lisbe
Hast Du zufällig Haustiere? Oder gehabt? Isst Du gerne Sushi oder Mett oder etwas in der Richtung?
Gruss!

Symptome von A - Z

Selene ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 02.05.12
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Was die Mediziner mit ihrer Ausbildung können, hast du ja schon bemerkt.
Was hier noch keiner gesagt hat: Die Schilddrüse ist sehr empfindlich auf E-Smog, ebenso werden Pilzinfektionen durch E-Smog massiv verstärkt.

LG von den Riskanten ohne Ausbildung,
Esther.
Ich wollte nicht die Kompetenzen und Fertigkeiten von dir, bzw. von Nichtmedizinern untergraben. Mir geht es nur darum, dass ich gewisse Dinge, wie SD in die Hände von Medizinern geben möchte. Bei allen anderen Dingen konnten die mir nicht wirklich helfen, deswegen bin ich auch Heilpraktikern nicht abgeneigt. Das Thema E-smog hab ich nicht in Betracht gezogen.

Zitat von Erdling Beitrag anzeigen
Viele Deiner Symptome sprechen für eine Schwermetallbelastung. Dies würde ich zuallererst durch einen Test abklären lassen, da ansonsten alle Therapien (wie auch Deine wirkungslose Pilzbekämpfung) ins Leere gehen.
Ja, ich gehe sehr stark davon aus, dass ich eine Schwermetallbelastung habe. Deswegen habe ich mich auch entschlossen eine Ausleitung zu machen.

Zitat von enda Beitrag anzeigen
Hast du psychischen Streß? Angst? Sorgen?
Dies schwächt besonders stark die Leber, welche die wichtigste Drüse im Körper ist.
Ist diese geschwächt, kommt es zu zahlreichen Krankheiten.
Ja, den psychischen Stress habe ich aber auch wegen diesen ganzen Beschwerden. Bei Blutuntersuchungen wurde die Leber nie angesprochen!?

Zitat von braunkappe Beitrag anzeigen
Hallo!

All diese Beschwerden (und noch einiges mehr) hatte ich gehabt, bevor ich meine Ausleitung mit DMPS anfing. Ich habe eine Schwermetallbelastung, mit jeder DMPS Spritze geht es mir besser.
Solltest du einen DMPS Test machen lassen, so am besten einen MeaTox und auch beim Stuhl.
Bei mir war Hg mehr oder weniger OK, dafür aber 5-6 andere Metalle zu viel. Hätte ich nur nach Hg gesucht, wüsste ich immer noch nicht, was ich habe!
Also, das ist wie o.g. auch mein Verdacht. Was ist mit Hg gemeint? Reicht das nicht, wenn man nur auf Amalgam testet? Und hast du allergische Reaktionen auf Dmps bekommen?

Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Hast Du zufällig Haustiere? Oder gehabt? Isst Du gerne Sushi oder Mett oder etwas in der Richtung?
Gruss!
Hab ein Haustier, aber die Beschwerden waren schon früher. Sushi und Mett esse ich beides nicht

Kann ein Helicobacter eigentlich auch durch Haustiere übertragen werden?

Symptome von A - Z
lisbe
Zitat von Selene Beitrag anzeigen
Kann ein Helicobacter eigentlich auch durch Haustiere übertragen werden?
Wenn Du kein Tier hast, wie wäre es mit Familie und Freunden?... eigentlich ist das so eine Frage, um mal ins Gespräch zu kommen. Keine Ahnung was Du für ein Tier hast, doch die übertragen halt eine ganze Menge. Wenn Du keine Beschwerden vorher hattest, dann hat Dein jetziges Tier vielleicht nur das System zum Überlaufen gebracht. Wäre nicht ungewöhnlich. Das geht noch schneller, wenn tatsächlich Schwermetalle beteiligt sind. Mein Tip: lass Dich mal auf Parasiten untersuchen. Das Forum hat auch eine Ecke dazu - schau vorbei.
Gruss!

Symptome von A - Z
lisbe
Das hätte ich ja beinahe vergessen. Hier ein Beispiel:
Der Fall: Übertragung durch den Haushund
In Belgien war eine 76-jährige Frau mit Schmerzen im rechten Oberbauch, Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit eingeliefert worden. Eine Therapie mit Amoxicillin, Clavulansäure und Butylscopolamin brachte keine Besserung. In weiteren Untersuchungen wurden Geschwüre und Entzündungen im distalen Magen (Antrum pylori) gefunden. Ein Urease-Test der Fundus-Biopsien fiel positiv aus. Mikroskopisch fielen spiralförmige Mikroorganismen auf. Auch der Hund wurde untersucht. Mit PCR wurde nachgewiesen, dass die Helicobacter-Spezies von Frau und Hund identisch waren (H.felis). Sowohl die Patientin als auch ihr Hund erholten sich nach Tripeltherapie vollständig.
Sehr intensiver Kontakt mit Haustieren kann zur Übertragung von tierspezifischen Helicobacter-Spezies führen - Deutsches Medizin-Netz


Optionen Suchen


Themenübersicht