Diffuse Beschwerden - das kann doch nicht psychosomatisch sein!!!

05.03.12 18:11 #1
Neues Thema erstellen
Diffuse Beschwerden - das kann doch nicht psychosomatisch sei

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von hanseato Beitrag anzeigen
Die ärztliche Diagnose (nachdem ich erwähnt habe, dass ich Student bin) lautet:
Psychosomatische Störung
Beste Grüße,
Hanseato
Das gibt es nicht, ist nur eine Verlegenheitsdiagnose der Ärzte, wenn sie nicht mehr weiter wissen (wollen)!

Alles hat eine Ursache!

Zitat von Malve Beitrag anzeigen
schau mal in unser WIKI; dort findest Du die Symptome, die eine Schilddrüsenerkrankung/-funktionsstörung verursachen kann:
Sie steuert den Stoffwechsel und kann - bei Fehlfunktion - alle möglichen Beschwerden machen.
Und weshalb ist die Schilddrüse krank bzw. arbeitet nicht so wie sie soll?!

Schau mal hier: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post783507

Leider gibt es immer mehr Menschen wie uns, bei denen der Körper mit den "Umweltbedingungen" nicht mehr fertig wird.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Diffuse Beschwerden - das kann doch nicht psychosomatisch sei

hanseato ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 05.03.12
Hallo Zusammen,

es sind nun 3 Monate ins Land gegangen. Nur ich komme nicht weiter. Es geht mir iwie immer shlechter und schlechter :( obwohl dazwischen auch einige ziemlich gute Tage waren

Zwischendurch war ich bei diversen Ärzten, die alle Zusammen der Ansicht sind: Sie haben nichts!

- Schilddrüse incl. AK wurden gecheckt --> o.B.
- Vorstellung beim Rheumatologen: -> o.B. lediglich erhöhte IgG gegen Yersinien
- Vorstellung am Tropeninstitut: --> o.B. Nebenbefund: abgelaufene CMV und blastocystis homini
- Darmfloraanalyse: Candida Albicans 10^3-10^4 (Ref. < 10^2), Geostrichum Candidum <10^2, Candida Spec. <10^2; Erhöhte Fäulnisflora
- OPG beim Zahnarzt -> Ein Weißheitszahn wächst schräg rein, da hat sich wohl ein Herd gebildet
- Zur Zeit stehen noch Allergieuntersuchungen an und ich überlege mir nochmal FM,LI und Unverträglichkeiten vom Typ 3 zu testen, da mir aufgefallen ist, dass es mir nach bestimmten Lebensmitteln (mittlerweile nach 1 Bier) ca. 3-4 Tage noch schlechter geht

Wenn ich mit meinen Beschwerden zum Orthopäden gehe, wird er mir Fibro diagnostizieren. Da ich aber der Ansicht bin, dass alles eine Ursache hat, gebe ich mich nicht auf und forsche, wie alle hier, weiter
Ich überlege mir nach meiner Abschlussarbeit (wie passend zu meinem Zustand) in eine Umweltklinik zu fahren und mich dort nochmal umfassend untersuchen zu lassen.

Hat jemand sonst noch Ideen und Anregungen?

Grüße
Hanseato

Diffuse Beschwerden - das kann doch nicht psychosomatisch sei

maramara ist offline
Beiträge: 122
Seit: 13.05.12
Vielleicht magst du ja mal den genauen Schilddrüsenbefund ins passende Unterforum stellen.

Wurde auch Ultraschall gemacht?


Optionen Suchen


Themenübersicht