Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

25.02.12 20:06 #1
Neues Thema erstellen
Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.
lisbe
Hallo Sylvia,
ich vermisse da bestimmte Werte, die in Hinsicht auf eine mögliche Darmparasitose nützlich wären:

- Eosinophile - hast Du ja schon
- Leukozytose, Leukozytopenie - die hast Du ja schon, in der Norm, doch im oberen Bereich
- IgE => erhöhte T-Helferzellen Typ2 (TH2)
- Erhöhte Histaminwerte
- Anämie ohne nachgewiesene Blutungsquelle, Eisenmangel
- Vit. B12-Mangel, Calcium- , Magnesium-Mangel
Eines muss man jedoch wissen: wenn alle Werte ok sein sollten, kann damit eine Darmparasitose trotzdem nicht ausgeschlossen werden. Analog gilt: sind die Werte auffällig, liefern sie sichere Hinweise auf eine eventuelle Darmparasitose.

GGT ist bei Dir auffällig, was zu einer parasitären Belastung auch sehr gut passt, denn Darmparasiten lieben Gallenwege.
Die GGT im Blut ist ein sehr empfindlicher Anzeiger einer Erkrankung der Leber, der Gallenwege und des Alkoholismus. Besonders alkoholische Leberschäden und Abflussstörungen der Galle erhöhen die GGT.
gamma-GT (gamma-Glutamyl-Transferase) - bersicht

CK ist bei Dir auffällig:
Das vor allem in der Muskulatur vorkommende Enzym, die Creatinkinase, ist für die Energiebereitstellung der Zellen wichtig. Man bestimmt die CK im Blut um Skelettmuskelschäden und Herzmuskelschäden (z.B. Infarkt) zu erkennen und zu beobachten.
CK* - bersicht

Ich weiss zu wenig darüber, doch wenn ich das so lese und mit meinem Wissen darüber verbinde, dass verschiedenste Parasitären Larven sich gerne in der Skelettmuskulatur einnisten, dann würde es passen. Peitschenwürmer des Hundes in Verbindung mit dem Herzen würde ich an dieser Stelle ausschliessen wollen.

Dirofilaria immitis, der Herzwurm, ist der bedeutendste Vertreter aus der Familie der Filarien. Adulte Würmer leben in den Blut- und Lymphgefäßen, im Bindegewebe sowie in Körperhöhlen von Hund und Katze. Besonders häufig sind sie in der rechten Herzkammer anzutreffen. Der Herzwurm kommt in tropischen und subtropischen Gebieten endemisch vor. Aber auch in Gebieten mit gemäßigtem Klima und warmen Sommern ist er anzutreffen. In Mitteleuropa bekommt die Filariose insbesondere beim Hund eine zunehmende Bedeutung als Reisekrankheit. Auch Teile der USA und Kanada gehören zum Verbreitungsgebiet. In Deutschland spielt diese Parasitose bislang Dank des Klimas kaum eine Rolle.

Die ersten Larven (Mikrofilarien) treten im Blut auf. Die Übertragung erfolgt pränatal als auch durch Stechmücken, die als Zwischenwirt fungieren. Infizierte Tiere erkranken systemisch. Am schlimmsten sind Lunge, Herz, Leber und Nieren betroffen. Es kommt zu Thromben und zu einem erhöhten Gefäßwiderstand im Lungenkreislauf, der sich negativ auf das Herz auswirkt. Dadurch kommt es im weiteren Verlauf auch zu Leberveränderungen. Die Ausprägung der sich daraus ergebenden klinischen Symptome ist unterschiedlich und vom Grad des Befalls abhängig (Eckert 2000).
Giardien und Würmer - - Herzwürmer

Ich habe fett betont, was mir zu Deiner kurz dargestellten Geschichte auffällig erscheint.
Sei noch hinzugefügt, dass es nur eine Möglichkeit ist unter den Parasiten, denn viele verhalten sich da ähnlich.

Eigentlich muss Dir die ganze Geschichte keine Angst machen! Im Prinzip ist das wichtigste eben Bescheid zu wissen und entsprechend zu handeln. Ist man sich erst des Problems bewusst, tappt man in viele 'Fallen' erst gar nicht rein.
Wie gehst Du mit Deinen Hunden und der Entwurmung vor?
Zur Hygiene: die Eier der Parasiten sind so klein, dass sie schon mit dem Staub von uns eigeatmet werden... Da muss schon der Körper richtig rein sein, um keine Ansiedlungsmöglichkeit zu bieten.

Gruss!

Geändert von lisbe (28.02.12 um 12:18 Uhr)

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Francisjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 25.02.12
Hallo Oregano

Am 13.2.2012 bin ich ja ins Krankenhaus und zwar am frühen Abend. Ich hatte den ganzen Tag nix richtiges gegessen. Ich konnte einfach nicht hab paar mal in was gebissen aber ich mochte nicht.
Bevor ich dann ins KKH bin hab ich aber noch ein Brot gegessen weil ich mit mal Hunger hatte. Ausserdem hatte ich an dem Tag 5 mg Prednisolon genommen und der macht am Zuckerwert ja auch rum.

Nachgegangen wurde den GGT Werten nicht da dieser eine Wert alleine laut Ärzten nicht Aussagekräftig ist und die anderen Werte ja schön sind.

Keine Ahnung ich jedenfalls habe gelegentlich Schmerzen in der Nierengegend und auch das Gefühl das weisse in meinen Augen sei gelblich. Ne Freundin hat zu mir gesagt ob ich die Fingern net von der Flasche lassen könnte ( sie hat Spass gemacht weil sie weiss das ich wirklich ganz selten Alkohol trinke ). Hatte das im Krankenhaus auch erwähnt worauf hin die Nieren und alles geschallt wurden aber eben alles oB.

LG
Sylvia

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Francisjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 25.02.12
Hallo lisbe

Meine Hunde entwurme ich regelmässig mit Drontal. Erfordert schon alleine die Tatsache das ich züchte und natürlich gesunde Welpen verkaufen möchte. Naja möglich wäre es ja denn immerhin sind Wurmkuren nicht vorbeugend sondern nur abtötend da es nix vorbeugendes gibt !!!

Ich werde jetzt erst mal die Vitaminwerte abwarten und dann den Nächsten Schritt gehen.

Besser ist da natürlich immer nur eins nach dem anderen auszuschliessen ............ finde ich jedenfalls.

Was mir noch aufgefallen ist: Ich habe Längsrillen an den Fingernägeln und an einigen weisse kleine Querstriche.

Lg
Sylvia

Geändert von Francisjoy (28.02.12 um 12:37 Uhr)

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Francisjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 25.02.12
Moin moin


So habe neue Blutwerte ................... vielleicht mag ja mal wer drauf schauen. Vorweg Vit b 12 nehme ich etwa seit 2 Wochen regelmässig zu mir.

BT-Dr.Koch1.gif

Lieben Gruss
Sylvia

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Das ist zuwenig B12 und vermutlich auch D3.

B12 sollte immer Methylmalonsäure oder noch besser Holotranscobalamin gemessen werden. B12 kannst du leicht mit Spritzen aufsättigen. Würde ich auch unbedingt machen, denn Schäden durch B12-Mangel sind nicht mehr reparabel. Schwindel, Nebel im Kopf sind typisch für B12-Mangel.

Ich lese gerade was von Nickelallergie. Bin auch Ni-Allergiker. Absolut nicht geht Dosenfutter. Also alles aus Dosen. Tütensuppen sind Gift. Sind übrigens innen auch irgendwie alumäßig beschichtet.

Geändert von Ginster (02.03.12 um 18:13 Uhr)

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Francisjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 25.02.12
Danke für deine Antwort.

Hinzugekommen ist noch Vitamin K Mangel 0,10 (0,17-0,68). Frage ist jetzt ob das vielleicht durch die Thrombosespritzen im Krankenhaus kommen kann. Vitamin B nehme ich Vitamin D hab ich Vigantol verschrieben bekommen.
Ich hoffe ich hab das schnell wieder im Griff.
Vitamin D hat ja soweit ich jetzt informiert bin sogar was mit den Nebenschilddrüsen zu tun. Hängt dann vielleicht doch alles mit dem Hashi zusammen ?

Lieben Gruss und schönen Abend

Sylvia

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Vit D Aufsättigung dauert 3 Monate. Danach kontrollieren lassen. Vit D-Mangel hat in diesen Breitengraden fast jeder im Frühling.

Zu Vit. D muss Magnesium genommen werden, meist sind auch diese Speicher leer. Ansonsten gibt es möglicherweise Muskelschmerzen. - Mg als Orotat oder Carbonat - besser kein citrat wegen möglicher Unverträglichkeit. Calcium reguliert sich dann von selbst. Ka-Mangel ist durch grünes Gemüse leicht zu beheben. Das B12 nicht vergessen!

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vit D Aufsättigung dauert 3 Monate.
Das hängt aber doch davon ab, wieviel VD man nimmt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Ja, natürlich. Ich bin von einer permanent eher niedrigen Aufsättigungsdosis in Höhe von 8 bis 10.000 I.E. pro Tag ausgegangen. Es gibt ja auch die Methode der Radikalaufsättigung, die teilweise umstritten ist. Tagesbedarf ist bei ca 4000 I.E und die sollte man wohl immer nach Aufsättigung, weiter nehmen.

Nix zu finden ... alles Psyche? Schwindel, Übelkeit etc.

Francisjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 25.02.12
Huhu

Also von dem Vigantol ÖL 20000 I.E./ml soll ich morgens und abends je 5 Tropfen nehmen und es wird schon eher wieder kontrolliert.
Ich decke jetzt gerade alles ab und hoffe bald aus dieser Sache herausen zu sein.

Lieben Gruss
Sylvia


Optionen Suchen


Themenübersicht