Depressionen - eine Leben ohne Licht

06.10.10 10:46 #1
Neues Thema erstellen
Depressionen - eine Leben ohne Licht

Jerina ist offline
Themenstarter Beiträge: 100
Seit: 29.09.10
Musste ein bisschen schmunzeln. Umbringen werde ich mich ebensowenig, wie esoterische Heilmethoden in Anspruch zu nehmen.
Nach meinem Denken hat nur Gott das Recht, Leben zu geben und zu nehmen, also muss ich dadurch, bis Er befindet, es ist genug undich kann zm Ihm.

LG

Jerina
__________________
Das Kostbarste, was man einem Lebewesen schenken kann, sind Zeit und Zuwendung

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Zitat von Jerina Beitrag anzeigen
Ach wat...Sorry, ich weiß, ihr meints gut. Alle schon probiert, aber...Sollte mir nen Strick nehmen, das wäre das einzig Sinnvolle für alle.... :( Fort mit Schaden....
Hallo Jerina,

ich habe diesen Satz "sollte mir nen Strick nehmen" jetzt schon mehrfach in Deinen Threads gelesen und ich empfinde es als sehr belastend und ich glaube nicht, dass es Gott, Jesus und den Engeln gefällt.

Geschweige, dass Dir so bei diesen Schreibweisen das Paradies zu Füssen gelegt wird.

Ich möchte Dich wirklich bitten, diese unbedachten Handlungen/Schreibweisen (wie evtl. einen Strick nehmen) mit Deinem Therapeuten zu besprechen.

Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Jerina ist offline
Themenstarter Beiträge: 100
Seit: 29.09.10
Du has Recht. Ich werde es nicht mehr schreiben und werde zu diesem Thema überhaupt nichts mehr schreiben. Sorry. Ich behalte meine Gedanken nun für mich.

Jerina
__________________
Das Kostbarste, was man einem Lebewesen schenken kann, sind Zeit und Zuwendung

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Jerina ,

wenn Du genau durchdenkst , das es nur um diesen einen Satz geht ,und warum man so etwas nicht lesen mag , dann schreibst Du hoffentlich weiter... Du hast Dich getraut hier zu schreiben , das ist doch schon gut.Mach bitte weiter.
LG K.
__________________
LG K.

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Hallo Jerina,

ich denke nicht, dass Dir irgend jemand etwas Böses will.

Wir haben einen Thread, den Du Dir vielleicht einmal anschauen könntest; vielleicht wird Dir dann klar, um was es geht:

http://www.symptome.ch/vbboard/ankue...ndigungen.html

Liebe Grüße,
Malve

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
Zitat von Jerina Beitrag anzeigen
Du has Recht. Ich werde es nicht mehr schreiben und werde zu diesem Thema überhaupt nichts mehr schreiben. Sorry. Ich behalte meine Gedanken nun für mich.

Jerina
wahrscheinlich bekomm ich gleich einen auf den deckel aber ich schreibs dennoch:

waaahhh !!! in jedem thread von dir in dem auch nur einer ein wenig kritik übt oder etwas anbringt was dir nicht passt reagierst du genau so-wie ein pubertäres kind- mich persönlich nervt das ( auch weil es mich erinnert) und ich frage mich ( wie in einem deiner anderen threads auch) was zur hölle willst du?


meinen anteil habe ich grade selbst gefunden und danke dir dafür...

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo Jerina

ich habe Dir meine Empfindung wirklich nicht geschrieben, damit Du Dein Schreiben im Threadt einstellst.

Du müsstest mich doch aus meinen anderen Postings an Dich wirklich zu mindestens ein wenig kennen.

Ich lese Deine Beiträge sehr gerne und bewundere Dich für Deinen Mut und für Deine Offenheit.

Deine, hm, oben näher beschriebenen Sätze haben mich wirklich sehr berührt und auch ein wenig wütend gemacht.

Frag mich jetzt nicht warum und ich sollte da mal drüber nachdenken, warum ich gleich etwas barscher geschrieben habe.

Also Jerina, ich würde mich sehr freuen weiterhin Deine Gedanken im Forum zu lesen.

Liebe Grüße
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen

Zitat von Jerina Beitrag anzeigen
Ach wat...Sorry, ich weiß, ihr meints gut. Alle schon probiert, aber...Sollte mir nen Strick nehmen, das wäre das einzig Sinnvolle für alle.... :( Fort mit Schaden....
Hallo Jerina,

ich habe diesen Satz "sollte mir nen Strick nehmen" jetzt schon mehrfach in Deinen Threads gelesen und ich empfinde es als sehr belastend und ich glaube nicht, dass es Gott, Jesus und den Engeln gefällt.

Geschweige, dass Dir so bei diesen Schreibweisen das Paradies zu Füssen gelegt wird.

Ich möchte Dich wirklich bitten, diese unbedachten Handlungen/Schreibweisen (wie evtl. einen Strick nehmen) mit Deinem Therapeuten zu besprechen.

Liebe Grüsse
Kayen

hallo kayen,

weil du dieses zitat jetzt zitiert hast, habe ich nochmals nachgedacht, obwohl ich ja eigentlich schon auf dein zitat geantwortet habe.

so eine sage kann man ja auch als erpressung nehmen.
also ich kenne jemand, der macht solche mentalen erpressungen:

"wenn das und das, dann werde ich "mir nen Strick nehmen, das wäre das einzig Sinnvolle für alle....""

mir war beim ersten lesen gar nicht bewusst, dass ich diesen satz aus den erpressungen schon kenne. erst jetzt merke ich es.

da stelle ich schon die frage:

@ jerina: warum erpresst du uns mit dem satz? was haben wir falsches getan, dass du es nun besser findest, den strick zu nehmen?

ich meine; du hast ja nur lieb gemeint tipps bekommen. mit eiweissshale, mit tryptophan, mit ethyl-epa und weiss nicht, was noch alles.

warum kannst du solche lieb gemeinte tipps nicht wert schätzen?

wir hauen dich ja nicht damit oder wollen dir weh tun.

auch wenn du unsere tipps schon probiert hast: woher wissen wir das, bevor du es uns sagst? warum freust du dich nicht einfach über die nette geste?

beim genauen lesen, erinnerte ich mich aber auch, dass es die aussage: "Sollte mir nen Strick nehmen, das wäre das einzig Sinnvolle für alle.... " ja auch als provokation gibt.

@ jerina: warum willst du uns provozieren. warum willst du schauen, wie wir auf diesen satz reagieren? ist das lustig, zu sehen, wie so ein satz ankommt?

also mit meinen fragen meine ich es jetzt nicht böse oder so. das merkst du ja vielleicht auch an meinen anderen beiträgen an dich, dass ich es wirklich nur gut meine und es toll fände, wenn du diese depression und dunklen wolken verlieren könntest.
also wie gesagt: ich will die sachen wirklich einfach nur wissen, weil ich darüber nachdenke und keine antworten auf die fragen habe.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Depressionen - eine Leben ohne Licht

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
"Ich nehme mir den Strick" ist einfach eine Redensart, die man sich angewöhnt.
Meine Mutter hat das auch bei jeder Gelegenheit gesagt, sie war einfach überlastet und hat sich bis heute nicht den Strick genommen
Sie ist heute im Altersruhestand und macht sich so viel Stess, wie sie nur kriegen kann. Das ist kein Witz.
Sie ist ehrenamtlich tätig, hat ein sehr schönes Hobby, mit dem sie obendrein auch noch Geld verdient und arbeitet auch noch nebenbei.
Heute will sie sich nicht mehr den Strick nehmen, weil sie sehr viel Anerkennung für ihre Arbeit bekommt, ist aber immer noch völlig überlastet und hat nie Zeit.
Ein ausgeglichener Mensch ist sie nicht, manchmal fühlt man sich durch ihre Art schon sehr zurück gewiesen.
Aber ich denke nicht, das sie es noch lernt, sich zu ändern, man muss sie einfach so nehmen wie sie ist.

Tipp für Jerina: kauf Dir eine Tageslichtlampe.
Bei Otto gibts die sehr günstig, nicht schön, aber sehr hilfreich.
Jetzt geht die dunkle Jahreszeit wieder los und Licht hilft nun mal bei Depris.
Und wenn Du schon eine hast, freut es mich.

Geändert von anonym09 (25.10.10 um 14:02 Uhr)

Depressionen - eine Leben ohne Licht

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo anonym09,

ich würde jerina keine tageslichtlampe empfehlen, weil ich da schrecklich kopweh, schwindel und übelkeit bis erbrechen davon bekomme.

aber was mir total gut tut, sind vollspectrumlampen. die machen mich total fit und happy.
ich habe die von memo. die wurde mir hir im lichtkapitel von rohi empfohlen. ich habe gerade den link nicht und mag auch nicht suchen.

also mein tipp eben: nicht die (relativ) "billigen" tageslichtlampen von weltbild (ich denke, die von otto ist ähnlich) und so, sondern lieber gerade eine richtige vollspektrum-lampe von einem richtigen laden wie eben memo, wobei ich keine werbung dafür machen möchte. ich bin nicht sicher, ob man die für mich guten wellen auch im aquarienhandel bekommt. aber dort haben sie auch so sachen.

viele liebe grüsse von shelley

p.s.: es gibt doch extra diese grossen lichter gegen depression: sind die im spectrum wie otto-lampen oder wie die von memo?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht