Farben meiner Seele

24.08.12 22:04 #1
Neues Thema erstellen
Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07





Hermann Hesse

„Stufen“
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in andere, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen.
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen.
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegensenden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

alles Liebe
flower4O

"Wandlung ist das Leben. C.B."

Gibt es Gezeiten der inneren Wandlung...
Gezeiten wie am Meer wie Flut und Ebbe.

Weiß Du noch,
als ich mich umdrehte zu Dir
und du meinen Rücken schautest.

Weißt Du noch,
als ich wartend am Fenster stand
und du draußen die Tür zumachtest.

Weiß Du noch,
als ich reden wollte
und du sprachlos weggingst.

Weißt Du noch,
als der Nebel sich lichtete
und die Sonne hinter den Wolken schien.

Weißt Du das alles noch,
und als es an der Zeit war,
als der Wind die Kreise wehte.

Weißt Du das wirklich alles noch,
oder willst du nur dein Leben sehen.

Weißt Du noch,
wie ich von mir sprach
und deine Aufmerksamkeit bei dir lag.

Weißt du das alles wirklich noch,
als der Frieden in der Sehnsucht sich nährte und näherte.

Weißt du das noch.
Und was wird bleiben von alledem.

Weißt Du noch,
wie lieblich es war, als du
mir
deine Hand reichtest und ich sie nahm.

Weißt du noch,
wie ein Lächeln erstrahlt,
wenn die Liebe sich lohnt.

Weißt du das alles wirklich noch,
oder ist es so, als würd das Meer den Sand berühren.

Weißt du, wie es ist,
dann nach vorne zu schauen
und wie das Leben sich dann anfühlt.

Weißt du noch,
wie Leben sich erfüllt,
wenn Gefühle sich erfühlen.

Weißt du noch,
als ich mich in Ruhe umdrehte,
und der Wind an mir vorüberzog
und der Nebel sich lichtete
und die Sonne schien.

Lass uns leben die darin
verborgenen Momente,
die das Herz zum Blühen bringen.

Lass uns nach und nach
von den Wellen des Lebens umspülen.
zu spüren, wir werden getragen,
das Band, es verläßt uns nicht.

Lass uns Dunkelheiten erspüren,
in denen wir lichte Worte geben.

Lass uns Leben leben
und Seelenflügel spannen.
(flower4O)

Heut wär ich gern eine Seelenadlerin gewesen, sitzend auf einem Seelenberg mit Aussicht auf die Seelenlandschaft.
Ich hätt dann nur ganz still auf einem hohen Felsvorsprung gesessen und mir alles angeschaut.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (07.03.13 um 02:38 Uhr)

Farben meiner Seele

Oregano ist offline
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Hallo flower,

falls Du Hermann Hesse magst - hier gibt es mehr von ihm:

http://www.symptome.ch/vbboard/nachd...ann-hesse.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Hallo Oregano,
DANKE.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
""In der Seele ist nach Schraud "das eigentlich Menschliche am Menschen zu sehen". Sie allein vermag Freiheit und Würde des Menschen zu retten.""

So wünsch ich mir, meine Seele bewahren zu können.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Sein

Nicht an seinen Sprüchen gemessen werden.
Keine Schau abziehen müssen.

Den Schild absetzten dürfen,
ohne verwundet zu werden.

Keine Entschuldigung nötig zu haben.
Nichts erklären, nichts beweisen zu müssen.

Verstanden, angenommen sein,
wie man ist, wortlos.
Detlev Block

So möcht ich mich heute wortlos angenommen fühlen.
Heut bin ich recht traurig aufgewacht.... und sie zeigt mir, was mir wertvoll ist.

Der größte Reichtum
des Lebens
ist in der Beziehung
von Mensch
zu Mensch gegeben,
aber auch
der größte Schmerz.

Mein Rücken, er macht nicht mehr so mit... davon träume ich heute nur.
Die liebe KGin, die mir hat helfen können, ist nun in Elternzeit und so
werd ich wieder neu suchen müssen.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
"...wache über deine Sinne, damit die Diebe keinen Eingang finden, die dir den Frieden deiner Seele rauben." Br. 201

Dem Andern sein Anderssein verzeihen ist der Anfang der Weisheit.
Aus China

Was bringt manchmal das ewigwährende Gerede über Gemeinsamkeit,
wenn es auf taube Ohren fällt und der Sinn des Daseins sich darin
findet, sich nicht mit bestimmtem auseinanderzusetzen.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Wilhelm Busch (Gedichte über das Leben)

Summa Summarum

Sag, wie wär es, alter Schragen,
Wenn du mal die Brille putztest,
Um ein wenig nachzuschlagen,
Wie du deine Zeit benutztest.

Oft wohl hätten dich so gerne
Weiche Arme weich gebettet;
Doch du standest kühl von ferne,
Unbewegt, wie angekettet.

Oft wohl kam′s, dass du die schöne
Zeit vergrimmtest und vergrolltest,
Nur weil diese oder jene
Nicht gewollt, so wie du wolltest.

Demnach hast du dich vergebens
Meistenteils herumgetrieben;
Denn die Summe unsres Lebens
Sind die Stunden, wo wir lieben.

Manches Gedicht sagt mehr....
Wertvoll, wie W. Busch das Leben in wenigen Zeilen zusammenfaßt.
Ich hätte ihn gerne kennengelernt. Er lebt aber nicht mehr.

Oft wohl hätten dich so gerne
Weiche Arme weich gebettet;

- Wärme, Geborgenheit, sich aufgehoben fühlen .... -
Doch du standest kühl von ferne,
Unbewegt, wie angekettet.

- hinter den Wolken scheint die Sonne,
wenn farbige Seelentüren zum Herzen sich schließen, kann man nichts machen und nur hoffen und geduldig sein und es zusammen schaffen,
und Distanzen schaffen,
unbewegt, wie angekettet und die Kühle von Ferne....
nur ein eigenes Bewußtwerden dessen bringt wohlige Wärme in die Kühle und schafft Bewegung in die Ketten...
eingeschlossene Gefühle, die diese Kälte auslösen können...

"alles soll besser werden,
holen wir uns den Himmel auf Erden
...."


alles Liebe
flower4O

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (10.03.13 um 13:20 Uhr)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Was wünsch ich mir für heute Abend....
einen liebevollen und achtsamen Abend.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Hereinspaziert in diese Erdenwelt,
da gibt es vieles ohne Geld.
Dafür braucht der Mensch nichts tun,
er kann sein Herz mal einfach ruhn.
Dafür braucht er kein Auto kaufen,
und auch nicht in die Wirtschaft laufen.
(flower4O)

Wünsch allen, die Zeit finden, hier vorbeizuschauen, einen liebevollen
und achtsamen Tag.

alles Liebe
flower4O


Optionen Suchen


Themenübersicht