Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ihr vier lieben,

zuerst mal wieder sorry, dass ich nicht euch allen einzeln antworten mag und keine kraft habe, um auf jeden beitrag direkt einzugehen.

doch ich habe mich ganz fest darüber gefreut!

danke.

also es ist ja so:
weil so liebe menschen vom forum und eine freundin mir nun so helfen, damit ich vielleicht doch nochmals hoffnung habe, um aus diesem loch rauszukommen, da wollte ich also schauen, dass es mir doch wieder besser geht, zumal mir das mit dem sterben schon ein wenig lange geht und ich es fast nicht mehr aushalte, weil mir wirklich voll mies geht.
ich bin wohl bald wieder krankenhausreif, will aber davor bewahrt werden.
aber wie geht das, wenn ich meine medis schon gar nimmer schlucken kann?
es ist immer so:
wenn ich sie nimmer nehme, geht es mir so schlecht, dass ich sie nicht mehr nehmen kann.
doch wenn ich sie eben nicht nehme, geht es mir immer schlechter und schlechter, bis ich wieder im krankenhaus lande und dann so weit gemacht werde, dass ich sie wieder nehmen kann.
natürlich ist das auch alles keine lösung, weil diese vielen medis ja nicht nur positive, sondern leider auch viele negative wirkungen haben.

also jetzt ist es eben so, dass ich dachte, ich mache mich doch wieder besser, weil es ja schade ist, wenn sich nun liebe menschen um mich bemühen und ich einfach wegsterbe.
und so wollte ich also auch wieder ins forum zurück kommen.

doch nun ist es eben so, dass ich glaub wirklich nicht mehr so im forum sein kann.

ich fühle mich ganz komisch.
ich fühle mich, als würde ich in einem feuer verbrennen.
aber das feuer brennt mich von innen aus.
beziehungsweise brennt es von aussen, doch in mir innen bin ich schon verkohlt.
so also fühle ich mich wie ein holzscheidt, der zu kohle geworden ist, aber nicht aus dem feuer gezogen wurde.
das komische ist, dass es sich anfühlt, als würde um dieses verkohlte stück kohle eine membran hängen, welche brennt und brennt und brennt.

ich habe so schreckliche schmerzen von entzündungen im rückenmark und im kopf, dass ich fast nicht mehr aufstehen kann.
bzw. will ich immer wieder aufstehen und was machen, weil so rumliegen ja auch so schwach macht.
aber ich schaffe es nicht.
kaum bin ich auf um ein wenig zu leben, halte ich es nicht mehr aus und muss mich wieder hinlegen, wo ich nicht mal mehr ein buch lesen mag.

so ein leben ist echt langweilig.
irgendwie ist das kein leben mehr.

also ich muss mal wieder weiter.
ich kann nimmer.

viele liebe grüsse von der shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben
Männlich Sternenstaub
Meine liebe Shelley,
ich freue mich sehr darüber, dass Du wieder neue Hoffnung hast und auch wieder etwas für Dich tust.
Weißt Du, die Hoffnung ist sehr wichtig und der Glaube dazu, dass alles besser werden wird und noch einige Chancen kommen ist genau so wichtig.
Bitte habe noch Geduld und Ausdauer, denn ich denke, es wird sich alles noch lohnen.

Das negative Selbstbild, dieses solltest Du jedoch ganz aufgeben, denn so etwas ist nicht heilsam und ich weiß ganz genau wovon ich spreche, dies kannst Du mir glauben.

Arbeite bitte an ein positives Selbstbild und Glaube daran, dann wird auch vieles in Dir geschehen, was Dir gut tun wird, davon bin ich überzeugt.

Ich habe Dich sehr lieb und denke an Dich und schicke Dir viel Kraft, damit es Dir besser gehen wird.

Ganz liebe Grüße wünscht Dir liebe Shelley Dein Sternenstaub

Ich möchte leben
Anne B.
Hi Shelley - dieses schöne Bildchen habe ich gerade entdeckt:


Von unten sieht die Wolke ja ganz hübsch aus, aber wenn man drauf sitzen würde, fänd ich's ganz schön gefährlich... Wenn man da nicht aufpaßt, ist man schneller wieder auf der Erde, als man träumen kann .

Viele liebe Grüße von deiner Anne!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Sali Shelley,

einen lieben Gruss aus dem heissen Tessin. Auch wenn ich nicht viel schreibe, aber ich bin doch immer fest in Gedanken dabei.
Gruss Ruedi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg lw 002.jpg (258,9 KB, 12x aufgerufen)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo alle ihr lieben,

bitte entschuldigt, dass ich mich nie mehr bei jemandem bedankt habe!
natürlich freue ich mich immer sehr, wenn mir jemand schreibt.
doch ich hatte einfach nicht kraft, noch jedem dann zu schreiben.
und jetzt bin ich in einem dilemma:
will ich zum beispiel jetzt auf die neusten berichte das persönliche dankeschön schreiben, dann ist das gemein den früheren schreibern gegenüber.
und wenn ich da beginne mit zu bedanken, ab wo ich damit aufgehört habe, dann wird mir das auch alles zu viel auf einmal.
also jetzt weiss ich wirklich gerade nicht, was tun, damit ich nicht ungerecht werden.
ja und deswegen bin ich so gemein und danke einfach niemandem.
recht ist mir das ja gar nicht.

zum beispiel würde ich gerne ruedi schreiben, dass ich mich über seine grüsse freue und der tatsache, dass er hier vorbei gekommen ist.
ich würde auch gerne der anne für das schöne bild danken.
aber ich würde auch gerne sternenstaub danken.
ja und wenn ich jetzt schreiben würde, wem ich was sonst noch gerne schreiben täte, müsste ich jetzt die seite umblättern und irgendwie ---- also das ist mir gerade einfach zu viel.
und deswegen schreibe ich dem ruedi nicht, der anne nicht und dem sternenstaub nicht.
na, ja.
richtig ist das von mir auch nicht.

also ich lasse deswegen einfach mal an allen lieben schreibern, aber auch edn lesern, liebe grüsse hier.

eure shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben
Männlich Sternenstaub
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
viel spass mit mathilda und léon!
Meine liebe Shelley,
sei mir sehr herzlich gegrüßt! Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntagmorgen. Habe gerade aus dem Fenster gesehen und mir kurz mal die Morgendämmerung des kommenden tages angesehen.
Ich hofft tief, es geht dir soweit gut und du hast trotzt all der Widrigkeiten deiner Leiden auch einige postitve Gedanken für deine Zukunft haben können.

Bitte glaube mir, wenn du dies üben wirst, dann wirst du auch langsam, jedoch stetig Verbesserungen deines Befindens feststellen können.

Mit dem Glauben daran, werden auch neue Ideen kommen, oder postitve Zufälle zustande kommen, so das dir wahrscheinlich auch von Außen unverhofft geholfen wird, wie auch immer dies geschehen man.

Du weißt ja genau, ich mag dich sehr. und wünsche dir sehr viel postitive und das du wieder neue leben und finden wirst.

Der Film, der ist ja ganz schön grausem oder? Doch trotzt allem; vielen Dank dafür.

Dann passt ja auch dies oder:



Es ist ein Lied das mir schon seint sehr vielen jahren sehr gut gefällt. Schon als es rauskam und ich dieses das erste mal hörte gefiel es mir außergewöhnlich gut.

Jetzt mal eine Frage an dich! Was bitte muss ich machen, damit ich bei youtube ganze Filme finden und sehen kann? Wie genau ich dies machen muss, dies sind für mich leider noch Bömische Dörfer.

Ganz liebe Grüße und wünscht dir dein Sternenstaub

PS.
Das Östreich-Ungarische Infanterieregiment? Ja, ob da mein Urgroßvater schon dabei wahr, dies weiß ich leider nicht. Mein Urgroßvater Mütterlicherseits ist nämlich Ungar gewesen.

Geändert von Sternenstaub (05.07.09 um 08:17 Uhr)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo sternenstaub,

weisst du; ich habe fast mein ganzes leben lang die leute mit meinem optimismus und meiner positivität genervt.
meine geigenlehrerin fand damals: "ich glaube dir nicht, dass du glücklich bist, weil man kann nicht immer so glücklich sein, zudem es die gesundheitlich noch so schlecht geht."

gesund wurde und war ich trotzdem nicht. :(

ja und dann vor vier jahren ist ja eben etwas passiert.
seither bin ich - na, ja.
eigentlich nicht wirklich pessimistisch oder negativ.
so empfinde ich es nicht.
ich bin viel mehr neutral und realistischer geworden.

das ganze glücklich sein und "wird schon gut"-gedenke war oft ziemelich nicht mehr ganz realistisch.
so wie meine geigenlehrerin fand: man kann gar nicht immer so glücklich sein, auch wenn schlimme dinge geschehen.
oder eine freundin fand, ich erkenne den ernst der lage nicht.
oder andere fanden, ich solle mal runter kommen, weil ich ja selbst sehe, dass die welt nicht besser wird, wenn ich sie besser rede.

hm.
ja so in etwa.

deswegen finde ich eben nicht, dass ich wirklich pessimistisch wurde.
ich kann mich einfach nicht mehr ab jeder blume freuen, wo ich vor schmerzen eigentlich nichts zu freuen habe.
früher freute ich mich trotzdem, doch ist es auch nicht normal, wenn man sich trotz grässlichsten schmerzen noch freuen kann.

also was ist normal, was ist gesund, was ich positiv und was ist negativ?
hm.
ich weiss es nicht, wo die grenzen sind zum gesunden.
wieviel positivität ist noch gesund?
wieviel negativität muss man haben, um gesund realistisch zu bleiben?

danke für das filmchen.
ich finde die natalie portman voll süss in dem film.

öhm.
wegen dem filme anschauen bei youtube:
also da findest du filme ja nur aufgeteilt à 10 minuten, weil youtube nicht mehr erlaubt.
so gesehen findest du die filme nie ganz und wenn mal ein ganzer film da ist, eben aufgeteilt, wie der von meinem link oben, wo man einfach in der playliste dann alle 13 teile nacheinander ansehen kann.

ich habe übrigens einfach den titel vom film in die suche eingegeben und dann kam er zum glück.
leider finde ich fast nie ein film, wenn ich ihn nicht eingebe.
aber von "dead like me" fand ich die ganze serie.
leider nur auf englisch, aber ich bin voll happy, weil ich die serie totel mag.
ich mag auch sehr die deutsche synchronstimme, welche ich halt auf englisch nicht habe.

und ich weiss übrigens gerade nicht, was du mit diesem infanterieregiment meinst.
die musik da oben ist einfach die ungarische nationalhymne.
mehr weiss ich nicht.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht