Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Leli ist offline
Beiträge: 71
Seit: 09.03.07
Hallo liebe Shelley,

ich bin der Leli, nicht die. Den Namen bekam ich von meinem Bruder, als ich noch kaum reden konnte, hab ihn für dieses Forum wiederentdeckt.
Seit mein krank sein begonnen hat, bin ich am forschen, aber es gibt keine klare Ursache, die die Schmerzen erklären kann. Wo ich jetzt dran bin: Ein Umweltmediziner hat viel Gold in meinem Stuhlgang festgestellt und dass ich auf Gold allergisch reagiere, also lass ich mir jetzt die Goldinlays entfernen.
Gestern war ich erst bei einem Psychiater, musste ich wegen einem Gutachten für die Rentenversicherung, für ihn ist es eindeutig psychische Ursache. Aber nur aus dem Grund, weil nichts anderes festgestellt werden konnte. Ein toller Grund oder? Ich fühle mich im Prinzip psychisch gesund, aber bekomme da schon auch meine Zweifel. Da ist so eine Vorstellung, was da wohl alles in meinem Unterbewusstsein vergraben ist und ich es nur noch nicht entdeckt habe.
Also es gibt 1001 Möglichkeit und jeder Arzt oder Heilpraktiker hat seine Behandlungskunst u Methode, aber Niemand weiß was gut und richtig für mich ist.
Mit der Psyche, der Zusammenwirkung von Körper und Geist hab ich mich schon viel beschäftigt. Die Spirituelle Dimension meines Mensch seins interessiert mich auch schon lange und das hat mit dem Krank sein eine neue Dimension angenommen. Es ist jetzt für mich deutlich, wie stark ich mich an mein früheres, gesundes Leben klammere und wie stark man sich damit identifiziert. Ich löse mich da bewusst von Vorstellungen und Ideen, wie mein Leben sein sollte, weil ich sowieso keine Wahl habe und das leben muss, was ich jetzt erlebe.
Da ich mich nicht immer schlecht fühlen kann, wegen Schmerzen und weil ich sehr viel nicht mehr machen kann, ist für mich deutlicher geworden, wie das Denken funktioniert:
Z. B. wenn ich mich erinnere, dass ich gerne einen Spaziergang machen möchte und wie schön das früher war. Ich kann das aber nicht machen. Schon tauchen Ängste auf, dass ich das nie mehr machen kann, Wut auf mich, dass ich es noch nicht geschafft habe wieder gesund zu werden usw.
Angefangen hat das mit einem Gedanken, den ich ja nicht denken muss, bzw lernen kann diese Gedanken zu verfolgen und nicht in ein Gefühlsloch fallen muss. ( ist natürlich oft Theorie, aber ich empfinde es als entscheidend wichtig )
Für mich ist es die beste Methode und das richtige für mich mit meiner Situation umzugehen. Über die Ängste und Gefühlstiefen die ich oft gehabt habe und manchmal habe, möchte ich im Moment nicht schreiben.
Zu dem Thema Wunder: es gibt ja ständig Wunder, nur man empfindet und sieht die Wunder nicht. Z. B. eine gerade sich entfaltende Rosenblüte, das schöne Gefühl, wenn die Sonne aufs Gesicht scheint .....
Viele liebe Grüße Leli

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Nur so dazwischen:
Hallo Leli,
Ein Umweltmediziner hat viel Gold in meinem Stuhlgang festgestellt und dass ich auf Gold allergisch reagiere, also lass ich mir jetzt die Goldinlays entfernen.
Das war aber ein gescheiter Umweltmediziner!

Ich bin gespannt, ob sich durch die Goldinlay-Entfernung etwas tut. Bitte neue Materialien für die Zähne vorher testen lassen, also vor der Behandlung.

Gruss,
Uta

Ich möchte leben

Leli ist offline
Beiträge: 71
Seit: 09.03.07
Hallo Uta

ja, da bin ich sehr gespannt darauf ob sich was tut, kann es kaum erwarten endlich alles draußen zu haben, hab da aber auch eine hohe Erwartung, merke ich. Von einer Psychiaterin bekam ich zur Antwort: " das ist ja völlig abwegig, bei dem Beschwerdebild zu einem Umweldmediziner zu gehen"
Weiß nicht mehr wo das war, aber ich hab die Beiträge gelesen, wo es um die Integration von körperlich und psychisch bei Ärzten geht, das passt da ja gut hin.
Gruss Leli

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
lieber leli,

du hast einen lustigen namen!



ich möchte mich bei dir ganz doll bedanken, dass du mir von dir geschrieben hast!

ich hatte mal einen freund. er konnte auch wegen schmerzen nur noch liegen. ich bekam eine phote von ihm. da lag er auch auf dem bauch. ich weiss nicht, ob das seine hauptlage war.
er ging dann auch zu ärzten und so. bis einer eine borreliose fand. schon nach der ersten therapie wurden die schmerzen besser. die zweite therapie machte er bei einem arzt in ansbach oder wo. ein hellenthal oder sowas. nach einem jahr therapie war er schon fast wieder ganz hergestellt. jetzt macht er noch so andere sachen. so natürliche mit geräten und ich glaube er macht diese salz/vitamin-c sache.

was ich eigentlich sagen wollte:
ich denke, dass es auch für dich noch hoffnung gibt!
und was ich fragen wollte:
wurdest du schon auf borreliose getestet?
dieser freund sagte aber, dass gewöhnliche ärzte seine borreliose nicht fanden. erst nachdem er die untersuchung bei einem richtigen borreliosearzt machen liess, fand man seine kankheit.

ich finde es gut, dass du mal den ansatz mit dem gold hast.



ich habe hier im forum ja auch schon geschrieben, wie ich mir das mit körper und seele ausmale. deswegen möchte ich es hier nicht nochmals schreiben. das verstehst du ja.
und stell dir vor:
auch wenn man bei mir von fast allem weiss, warum ich es habe: es kommen immer wieder die selbstzweifel, wo man denkt: könnte es nicht anders sein? hat mein arzt vielleicht doch nicht recht?

manchmal können diese selbstzweifel sehr mühsam sein.
doch sie sind auch ein wenig gesund finde ich. ich denke, es ist gut, wenn man kritisch an ein ding ran geht und nicht einfach blind auf etwas vertraut.
was, wenn es nicht so okay war?
da hat man viel von seinem leben verpasst.

praktisch ist es auch manchmal gut, wenn man an sich zweifelt.
zum beispiel wegen meiner muskelschwäche:
mein physiotherapeut erklärt mir ganz genau, was mit dem stoffwechsel in meinen muskeln und so passiert.
mein spezialist erklärt, warum der stoffwechsel gestört ist, so dass es zu der muskelschwäche kommt.
meine hausärztin erklärt mir, warum ich die muskelschwäche habe.
doch ich beginne dann manchmal doch zu zweifeln: was wäre, wenn es doch psychisch wäre?
so gehe ich meine vergangenheit durch. ich gehe meine zukunft durch. das hilft mir, an mir zu arbeiten.
ich denke, es ist immer gut, wenn man an sich arbeitet.
etwas anderes können wir in unserem zustand nicht gross tun.
nicht wahr?



ich möchte dich nicht mit zu viel geschriebenem von mir belasten.
du bist dran.



ich freue mich ganz doll, wenn du weiter magst schreiben.
was machst du so den ganze lieben tag?
hast du dein laptop im bett und kannst so ein wenig was machen?
magst du lesen? was liest du?
magst du musik hören?
kuckst du tv?
was magst du erzählen?
glaubst du auch an einen gott, weil du an wunder glaubst?

ich will nicht aufdringlich sein.
das sind nur denkanstösse.



was hast du früher machen können?

weisst du; ich denke: du schaffst das auch! gell! du wirst wieder spazieren können und so.

kennst du von joseph murphy "die macht ihres unterbewusstseins"?
mir es sehr, wenn ich mir vorstelle, wie ich wieder durch eine wiese rennen werde. das tut mir besser, als daran zu denken, was ich vielleicht nie mehr wieder machen kann.

ich lass dich also wieder mal "springen".

viele liebe grüsse von deiner shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
leli, bitte ,wie macht sich das bemerkbar dass du auf gold allergisch bist und wie wurde das getestet.
vielen arthritiskranken hat man durch goldspritzen geholfen. weiss aber nicht ob man da vorher getestet hat.
gruss
mikado

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Leli Beitrag anzeigen
"das ist ja völlig abwegig, bei dem Beschwerdebild zu einem Umweldmediziner zu gehen"
darauf musst du nicht hören. brauche deine gedanken-kräfte lieber für was kreatives!

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von mikado Beitrag anzeigen
vielen arthritiskranken hat man durch goldspritzen geholfen. weiss aber nicht ob man da vorher getestet hat.

liebe mikado,

waren das nicht spritzen mit goldnatriumthiomalat (auro-thiomalat)?
die wurden doch vom markt genommen, weil man mit diesem stoff menschen umbringen kann. war das nicht so?

viele liebe grüsse von deiner shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
shelley, das weiss ich nicht. ich weiss nur,dass meine freundin im hiesigen krankenhaus als krankenschwester bettlaegerige kranke mit arthritis gepflegt hat und die sich nach einer behandlung besser bewegen konnten. ob das ueber laengere zeit nebenwirkung hatte weiss ich nicht. gold ist ein edelmetall KEIN schwermetall. bin aber nicht genau genug informiert um diese angelegenheit
pro oder con zu beantworten. andere leute aber auch nicht.


mikado

p.s. hab nachgelesen.:
die deutsche gesellschaft fuer rheumatologie gibt richtlinien fuer die verabreichung von goldspritzen.
die nebenwirkungen klingen bei weitem nicht so gefaehrlich und dramatisch wie die nebenwirkungen von anderen "infusionstherapien" die ohne gute aufsicht ueber lange zeitraeume gegeben werden, bei denen man beinah abkratzt.

da wir gerade dabei sind ueber edelmetalle zu sprechen:
bis auf einen fall werden hier KEINE eigenen erfahrungen ueber das neuste kolloidal silber besprochen. alles alte nachgelesene kamellen.

einstein hat prostrata krebs, durch katheter und meds. dauernd unterschiedliche blaseninfektion. alle moeglichen AB's sind ausprobiert worden. immer wieder bakterien.
er hat seinen spezi gefragt was er von silber haelt. antwort:
versuchen , kann nicht schaden.
ergebnis: letzter test , der zweite nach silber: keine bakterien im urin!!!

ich bin mir im klaren , dass man in unserem alter nicht viel zu verlieren hat wenn man silber versucht. ich sage NICHT nehmt silber.

ich sage nur, dass man dinge gut ueberlegen und abwaegen soll ehe man alles immer gleich in einen topf wirft wie das hier manche machen.

gruss
mikado

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

was soll ich nur machen?
ich wollte heute das erste mal seit langem wieder in eine vorlesung gehen. aber ich habe so voll doll die schmerzen, noch mehr symptome und bin total geschlaucht. na, ja. das ist kein grund zum schwänzen. aber ich mag fast nicht. ist das nur ne depression? muss ich mich nur ein wenig in den hintern klemmen? was soll ich nur machen? ich müsste um 9 uhr aufstehen. also ich bin noch ein wenig zu früh... ich kann mir also noch überlegen, ob ich aufwachen will oder ausschlafen.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht