Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

18.01.09 18:01 #1
Neues Thema erstellen
Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Binnie
Hallo Zusammen,

ich bitte Euch, und ganz besonders Dich Bodo, bei der Sache zu bleiben, und jedem seine Meinung und seine Erfahrungen zuzugestehen.

Wie wir mittlerweile wissen, sind die Vorgänge im Körper sehr komplex und das Wenigste davon ist wohl wirklich "beweisbar", auch nicht mittels DMPS-Test, o.ä.

Ich finde George´s Erfahrungen auch sehr interessant und bereichernd, und ich fände es schade, wenn sich solche Leute hier ständig rechtfertigen müssten. Auf der anderen Seite meine ich aber, dass interessierte Rückfragen nicht immer gleich als Kritik gewertet werden sollten.

Beiträge, die nichts mehr mit dem Thema zu tun haben, oder nur der Provokation dienen, werde ich künftig unangekündigt löschen.

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
ich bitte Euch, und ganz besonders Dich Bodo, bei der Sache zu bleiben
Dies tue ich und habe es auch (bitte nachlesen) begründet. Hätte ich es nicht
begründet, sähe die Sache anders aus.



VGB

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Na Holla, mit soviel Rückenwind hätte ich ja garnicht gerechnet...

Es ist ja eigentlich kein Wunder, das meine "überschwengliche" Art zu Kontroversen führt.

Vielleicht mal vorweg : Es ist überhaupt nicht meine Aufgabe, hier irgendwem irgendwas zu beweisen. Angekommen ??? Sehr gut...

Ich habe mehrfach erwähnt, das ich GLAUBE, ein wirksames Quecksilbermittel gefunden zu haben, und das dies in erster Linie auf meiner inneren Wahrnehmung beruht. MEINE PERSÖNLICHE (NATÜRLICH HÖCHST SUBJEKTIVE) Wahrnehmung. Aber vielleicht hätte ich das ja NOCH mehr betonen müssen.

Ich habe schon diverse Substanzen und Nahrungsergänzungen getestet, und Effekte genau wahrnehmen können und beschreiben können, von denen ich dann erst im nachhinein las, das diese bereits nachgewiesen sind. das gibt mir zumindest eine gewisse Sicherheit, das ich auf meine innere Wahrnehmung vertrauen kann.
Ich habe schon viel "getestet" und so richtig danebengelegen habe ich eigentlich noch nie...

Ich bin, was diese Dinge betrifft, sehr sensitiv. Sonst hätte ich das Thema ganz anders "angepackt".

Wie dem auch sei, ich bin so ehrlich zuzugeben, das manche Menschen in diesem Forum ein unangenehmes Gefühl bei mir auslösen...so als sei ich irgendwie in Beweisnot.
Da habe ich aber überhaupt keinen Bock drauf !

Aber so lange es auch die positiven Rückmeldungen gibt, die mir zeigen, das sich einige sehrwohl über die Art freuen, das und wie ich meine Erfahrungen weitergebe, gibt ja eigentlich keinen Grund sich auszuklinken.

Abschließend : Meine Art, mit diesen Dingen umzugehen, ist glaube ich, sehr weiblich...also eben eher intuitiv, emotional (!)...mehr auf das Gefühl denn auf die Ratio vertrauend. Das damit speziell Männer hin und wieder so Ihre Schwierigkeiten haben, ist ja eigentlich nichts Neues.
Aber es ist meine Art, so gehe ich eben durch die Welt, und ich bitte dies zu respektieren.

Gruß...Gero

Geändert von GeorgeT (28.01.09 um 14:55 Uhr)

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Aber vielleicht hätte ich das ja NOCH mehr betonen müssen.
Ich meine: Ja. Danke, George.

Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Abschließend : Meine Art, mit diesen Dingen umzugehen, ist glaube ich, sehr
weiblich...also eben eher intuitiv, emotional (!).
Da kennst Du meine weiblichen Anteile aber schlecht . . .
Kenne übrigens auch Damen (nicht wenige), die äußerst rational agieren.



Herzliche Grüße, Bodo

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Es heisst 100 tolle Sachen, die gibt es ÜBERALL zu sehen.


Im Rizinusthread ist auch seit fast 300 Seiten nichts bewiesen. Das tut der Sache an sich keinen Abbruch. Vielleicht kommen wir hier auch mal auf so viele Seiten...

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Ich denke, es ist im Sinne der Allgemeinheit, wenn ich erwähne, das sich jemand per PN an mich gewand hat, bei dem der Kokos-Extrakt mehr mobilisiert als abgebunden hat.
Auch das kann also offensichtlich passieren.
Bei mir kam nach ein paar Tagen eine heftige (Heil-) Krise, die ich dadurch auflösen konnte, indem ich mit Rizinusöl abgeführt habe.
Diejenigen, die den Extrakt in Zukunft öfter trinken werden, sollten vielleicht ein wenig Maß halten.
Vielleicht kann es zu einer verzögerten Mobilisation kommen, auch wenn zu Anfang relativ wenig zu spüren ist.
GeorgeT

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
So, nun lasse ich meinen eigenen Tread mal wieder ein wenig "aufleben"...

Ich habe inzwischen viel Kokosflocken-Extrakt verputzt...und bin zu der Erkenntnis gekommen, das es sehr wohl etwas mit der Marke zutun haben könnte.
Die von mir hauptsächlich verwendeten Flocken sind Marke "Delta" (in Edeka und Treffs erhältlich...).
Diese sind sehr "trocken", scheinbar stärker ewntfettet als andere Sorten.

Ob es daran liegt, oder an einem besonders hohen Selengehalt oder was auch immer...ich habe bei mir riesige psychische Fortschritte und die allerheftigsten Heilkriesen (Achtung !!!) ausgelöst.

Ich kann bzw. ich MUSS sagen : Ich bin, seitdem ich das regelmäßig konsumiere, durch Himmel und Hölle gegangen...von absoluter Unbeschwertheit bishin zu Selbstmordgedanken (!).
Und ich kann mit Fug und Recht behaupten, das ALLES, was sich daraus ergeben hat, auf eine starke Schwermetall-Mobilisation bzw. Entgiftung hindeutet.

Ich weiss inzwischen von vier Personen (immerhin...) die HEFTIGST mit Kokosflocken-Extrakt mobilisiert haben.

Wer noch neugierig ist, möge es einmal mit Delta-Flocken versuchen...aber behutsam...sonst könnte sich schnell eine ganz böse Krise daraus entwickeln...

Also dann...bis bald...
GeorgeT

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich habe inzwischen viel Kokosflocken-Extrakt verputzt...und bin zu der Erkenntnis gekommen, das es sehr wohl etwas mit der Marke zutun haben könnte.

Vielleicht sind nur bestimmte Marken mit Schwermetallen kontaminiert

Geändert von dmps123 (13.02.09 um 20:46 Uhr)

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Mit Sicherheit...die dürften aber weder "spontan" beruhigend noch stimmungsaufhellend wirken...ansonsten aber ein SEHR wertvoller Hinweis...
GeorgeT

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Hi George!

Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Und ich kann mit Fug und Recht behaupten, das ALLES, was sich daraus ergeben hat, auf eine starke Schwermetall-Mobilisation bzw. Entgiftung hindeutet.
Symptome?

Ich bin schwer chronisch schwermetallgeschädigt und kenne den Horror
der akuten wie chronischen Vergiftung aus dem ff. Auch Dir rate ich zu
einem DMPS-Mobilisationstest, rein schon deshalb, um mal zu gucken,
ob du Metalle gespeichert hast. Vollkommen unabhängig von den Flocken.

Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Wer noch neugierig ist, möge es einmal mit Delta-Flocken versuchen...aber behutsam...sonst könnte sich schnell eine ganz böse Krise daraus entwickeln...
Gebongt. Delta-Flocken von Edika. Stehe kurz vor einem Selbsttest,
der Knabe hat mich wirklich neugierig gemacht. Ähnliche Auswirkungen
hatte ich bislang durch hohe Dosierung von Paracilantro, einer hoch-
konzentrierten Tinktur aus Korianderkraut, die anscheinend Hirn-Hg zu
mobilisieren vermag aber nicht ausscheidet. Sehr brisant . . .




HGB

Weiterlesen
Ähnliche Themen
LTT-Thread
 
Thread Nr. 10'000


Optionen Suchen


Themenübersicht