Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

18.01.09 18:01 #1
Neues Thema erstellen
Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo GeorgeT

Wenn es (vor alklem) die Caprylsäurewirkung ist, was ich eher vermute, aber nicht behaupten will und kann, dann würde Folgendes geschehen:
Die Caprylsäure würde den Candidapilz abtöten. Wenn Kokos einen gewissen Bindeeffekt hat, dann würde Kokos die durch die Tötung frei werdenden Gifte absorbieren und ausscheiden. Mit nach dem Absterben des Candida würde die Produktion der toxischen Stoffwechselprodukte des Candidas eben nicht mehr erzeugt. Die Toxischen Stoffwechselprodukte des Candidas können sonst eben auch die von Dir geschilderten Symptome erzeugen. Die Häufigsten sind; Müdigkeit und/oder Hyperaktivität, Konzentrationsprobleme, rel oft auch Gliederschmerzen, selten Angstgefühle.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Ich bin so ehrlich mal zu schreiben, daß ich persönlich bezweifle, daß jemand, der davon keine Wirkung spürt, tatsächlich Quecksilber im Blut herumschwimmen hat.
Quecksilber "schwimmt" nicht im Blut "herum". Hg wird nur bei Akutvergiftungen
im Blut vorgefunden und nachgewiesen. Bei der Amalgamvergiftung handelt es
sich jedoch um eine schleichende, chronische Intoxikation. Das Schwermetall -
auch das Hg - wird in Körperdepots (Fettgewebe, Nerven) abgelagert: Also intrazellulär.

Hier bleibt es in der Zelle, die nicht in der Lage ist, das Gift auszuscheiden.
Dies vermögen die Schwefelsalze des Dimercaptan (DMPS) und der Bernsteinsäure
(DMSA), indem sie ein Schwefel-Ion gegen ein (greifbares) Schwermetall-Ion tauschen.

So viel zum Blut . . .




HGB

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Hi...l
Wenn der Körper Quecksilber mobilisiert, egal ob durch Koriander, Fasten, was auch immer, erscheint dies sehrwohl im Blutpool... wenngleich auch nur ein (kleiner) Teil des insgesamt gespeicherten Quecksibers.

Und, Bodo, soll die Ablagerung in den Fettdepots GLEICHBEDEUTEND sein mit einer intrazellulären Vergiftung ???

Und, Beat, Deine beschreibung passt NICHT zu meiner sofortigen Veränderung/Erleichterung.

Für mich nun das Ende der Diskussion. Ich benötige (für mich) weder Beweise noch eine weitere Analyse.

Das Experiment mit den Kokos-Raspeln ist nicht teuer, ungefählich, und wenn ich meiner inneren Wahrnehmung vertraue, dann geht es hier sehrwohl um das "Quecksilber-Geschehen".

Mir hilft`s, und ich hielt es für richtig, diese Anregung an Euch weiterzugeben.
Somit habe ich meine "Pflicht" getan.

Macht daraus, was Ihr wollt...

Gruß an Alle...

GeorgeT

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Wenn der Körper Quecksilber mobilisiert, egal ob durch Koriander, Fasten, was auch immer, erscheint dies sehrwohl im Blutpool... wenngleich auch nur ein (kleiner) Teil des insgesamt gespeicherten Quecksibers.
Es kommt darauf an, ob diese Mengen relevant sind. Sie sind es nicht.

Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Und, Bodo, soll die Ablagerung in den Fettdepots GLEICHBEDEUTEND sein mit einer intrazellulären Vergiftung ???
Schon mal was von Fettzellen gehört?

Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Für mich nun das Ende der Diskussion. Ich benötige (für mich) weder Beweise noch eine weitere Analyse.
Ja, da fällt mir dann auch nichts mehr zu ein. Beneidenswerte Gabe, ein Thema für sich abzuhaken.





LGB

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen

Ja, da fällt mir dann auch nichts mehr zu ein. Beneidenswerte Gabe, ein Thema für sich abzuhaken.
Hallo,
ich habe hier die Diskussion sehr interessiert verfolgt und finde es schade wenn der Erfahrungs!!-Austausch nun wegen einiger Meckerköpfe abbrechen sollte. Es gibt einen Unterschied zwischen konstruktiver Kritik und dem "ist überhaupt nicht bewiesen"-Geblöke. Interessieren euch neue Erfahrungen, oder interessiert euch nur diese nieder zu machen?!Wer etwas nicht glaubt, kann dies durch eigene (Labor)-Experimente überprüfen.

Ich würde mich freuen, wenn George auch weiter hier von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen berichten würde.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Silvia P ist offline
Beiträge: 295
Seit: 07.05.08
Hi George,

also ich habe Deinen "Kokostee" gestern auch gebraut.

Schmeckt prima! Richtig köstlich! Ganz schön fettig das Gesöff, meine Saftpresse war ganz speckig danach...

Habe 200g Flocken mit 600ml kochendem Osmosewasser aufgebrüht, 10 Min. ziehen lassen und dann in der Saftpresse (Zentrifugalkraft) ausgeschleudert.
Raus kam in etwa 500ml Kokostee.

Werde das jetzt öfters machen weil der Kokosmilchtee ist echt lecker!

Ob das mobilisiert ist schwer zu sagen. Schwefel und Selen ist jedenfalls verhältnismaßig viel drin in Kokosnuss.

Ich finde Deine Idee mit dem Kokostee echt innovativ.

Danke George!

Schönen Gruß

Silvia
__________________
Der Schlüssel zum Herzen eines Menschen
ist niemals unsere Klugheit,
sondern immer unsere Liebe.

Geändert von Silvia P (28.01.09 um 09:44 Uhr)

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Hi Rudi!

Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Wer etwas nicht glaubt, kann dies durch eigene (Labor)-Experimente überprüfen.
Diese richtige Aussage kann aber nur an den Urheber der Behauptung,
Kokoswasser leite Quecksilber aus, gerichtet werden. Alles Andere ist
unlogisch. Und überhaupt: Wer ziehrt sich denn plötzlich und will sich
frohen Mutes zurückziehen, wenn (vollkommen berechtigt) nachgehakt
wird? So weit ich dies mitbekommen habe, ist das der gute George.

Meine Kritik ist nicht nur berechtigt, sondern konstruktiv:

Denn durch einen geeigneten Nachweis stünde diese Behauptung
nicht auf den wackligen Füßen, auf denen sie nunmal steht.

Es ist ja schon bemerkenswert, dass sich ohne kritische, berechtigte
Nachfragen eine reine Behauptung als Tatsache manifestieren kann;
das ist nicht in meinem Sinne und sollte auch anderen Foris nicht
gleichgültig sein. Aber vielleicht liegt das wirklich ausschließlich an
mir und ich habe zu hohe Ansprüche und falsche Erwartungen . . .

Darauf esse ich mir jetzt ein Bounty!



Herzliche Grüße, Meckerkopf Bodo

Geändert von Bodo (28.01.09 um 11:10 Uhr)

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Da muss ich Bodo zustimmen.
So sehr ich offen bin für neue Methoden und mir auch gut vorstellen kann, dass der Kokostee entgiften kann, man muss doch auf Kritik angemessen reagieren können. Wenn wir nichts mehr hinterfragen, können wir auch gleich zum Arzt gehen und dem glauben, dass Amalgam ein sicherer Füllstoff ist.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Diese richtige Aussage kann aber nur an den Urheber der Behauptung,
Kokoswasser leite Quecksilber aus, gerichtet werden.
...
Meine Kritik ist nicht nur berechtigt, sondern konstruktiv:
...
Darauf esse ich mir jetzt ein Bounty!
Noch einmal: Das hier ist ein ERFAHRUNGSaustausch. Keiner darf genötigt werden, auf das Vorbringen seiner Erfahrungen zu verzichten, nur weil er es nicht will oder nicht in der Lage ist, diese mit wissenschaftlichen Nachweisen zu begründen.

Zweifel zu äußern ohne konstruktive Argumente zu bringen, ist destruktiv, ebenso wie etwas lächerlich zu machen (Bounty).
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Der Kokosflocken-Teeextrakt-Thread...
Männlich Bodo
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Da muss ich Bodo zustimmen.
So sehr ich offen bin für neue Methoden und mir auch gut vorstellen kann, dass der Kokostee entgiften kann, man muss doch auf Kritik angemessen reagieren können. Wenn wir nichts mehr hinterfragen, können wir auch gleich zum Arzt gehen und dem glauben, dass Amalgam ein sicherer Füllstoff ist.
So ist es, Carrie. Du hast meine berichtigte Frage nicht in den falschen Hals bekommen, Danke!

Rudi, so humorlos? Bounty ist doch nen prima Kokosnaschzeugs!

Äh, da fällt mir noch was Nettes, Passendes aus der unverdächtigen Sesamstraße
zu ein, ein gesungener Refrain, der mir schon als Kind imponierte:

Wer wie was
Wieso weshalb warum
Wer nicht fragt bleibt dumm

Tausend tolle Sachen
Die gibt es ganz umsonst zu sehn
Manchmal muss man fragen
Um sie zu verstehn


Durchaus passend, wie ich meine . . .



HGB

Weiterlesen
Ähnliche Themen
LTT-Thread
 
Thread Nr. 10'000


Optionen Suchen


Themenübersicht