Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

22.06.13 14:18 #1
Neues Thema erstellen

rizinola ist offline
Beiträge: 41
Seit: 18.02.13
Wissenschaftlichen Studien zufolge eines der erfolgreichsten und nebenwirkungsfreiesten Verfahren der Ausleitung von Schwermetallen unter Umgehung des bei Schwermetallen unheilvollen enterohepatischen Kreislaufes.


Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

rizinola ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 18.02.13
Ich bin erst vor wenigen Tagen auf dieses Thema gestoßen, obwohl es gar nicht so neu ist, und habe mir sogleich


Detox Complete - 60 Caps - EcoNugenics: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege Detox Complete - 60 Caps - EcoNugenics: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
sowie


Econugenics, Pectasol, Chelat-Komplexe, 180 Veggie Caps: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege Econugenics, Pectasol, Chelat-Komplexe, 180 Veggie Caps: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
bestellt, die mir als die besten Präparate erschienen. Ich kann dann im Weiteren gerne über meine Erfahrungen berichten, falls dies erwünscht ist.

Übrigens betreibe ich hier weder Werbung noch Verkaufsanbahnung für irgendein Produkt, sondern möchte einfach nur meine Erfahrungen austauschen.

Grüße,


rizinola

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten
Männlich Windpferd
Hallo Rizinola,

Du erwähnst (#1) "wissenschaftliche Studien". Das freut mich sehr.

Wärst Du bitte so lieb, mitzuteilen, wo ich diese "wissenschaftlichen Studien" finden kann. Also Titel, Zeitschrift, Band-Nr., Seiten.

Ich nehme ja an, daß Du sie gelesen hast.

Vielen Dank im voraus und

liebe Grüße
Windpferd

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

rizinola ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 18.02.13
Hallo Windpferd,

a) zunächst einmal herzlichen Dank für deinen äußerst schnippischen Tonfall. Ist offenbar (für dich) auch absolut unverzichtbar. Viel Spaß noch mit deiner Haltung!

b)Dass ich die Arbeiten noch nicht alle gelesen habe, geht wohl aus meiner Aussage hervor, dass ich erst vor wenigen Tagen auf die nämliche Substanz gestoßen bin.

c) Hier eine vorläufige Auswahl wissenschaftlicher Arbeiten zum Thema:

1. Eliaz I, Gaurdino J, Hughes K. The health benefits of modified citrus pectin: in Patil BS, Brodbelt JS, Miller EG, and Turner ND (ed.): Potential health benefits of citrus. ACS Symposium Series 936. Oxford University Press. 2006:199-210.
2. Strum, S, et al. Modified citrus pectin slows PSA doubling time: A pilot clinical trial. International Conference on Diet and Prevention of Cancer. 1999. Tampere, Finland.
3. Guess, BW, et al., Modified citrus pectin (MCP) increases the prostate-specific antigen doubling time in men with prostate cancer: a phase II pilot study. Prostate Cancer Prostatic Dis, 2003;6(4): 301-4.
4. Azemar, M. et al. Clinical Benefits in patients with advanced solid tumors treated with modified citrus pectin: A prospective pilot study. Clinical Med Oncology 2007;1:73-80.
5. Eliaz, I, Hotchkiss, AT, Fishman, ML, Rode, D. The effect of modified citrus pectin on urinary excretion of toxic elements. Phytotherapy Research 2006;20(10):859-864.
6. Zhao, ZY, Liang, L, Fan,X, Hotchkiss, AT,. Wilk, BJ, Eliaz, E. The role of modified citrus pectin as an effective chelator of lead in children hospitalized with toxic lead levels. Altern Ther Health Med. 2008:14(4); 34-38.
7. Lim, BO, et al., Effect of dietary pectin on the production of immunoglobulins and cytokines by mesenteric lymph node lymphocytes in mouse colitis induced with dextran sulfate sodium. Biosci Biotechnol Biochem.2003;7(8):1706.

Ich wünsche speziell dir noch ein ganz wundervolles Wochenende!

Geändert von rizinola (22.06.13 um 14:58 Uhr)

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

ReinhardX ist offline
Beiträge: 1.731
Seit: 16.12.11
Hallo,

ich sehe leider nicht durch, finde nur lauter Verweise, wo dann auch nichts oder nichts Genaues steht. Kann vielleicht jemand in ein paar Worten erklären, worum es bei diesem Verfahren überhaupt geht?

Gruß
Reinhard

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Zitat von ReinhardX Beitrag anzeigen
Kann vielleicht jemand in ein paar Worten erklären, worum es bei diesem Verfahren überhaupt geht?
Gifte im Darm zu binden und somit den enterohepatischen Kreislauf zu "überlisten" - also die Rückresorption mit der Galle am Ende des Dünndarms zu vermindern....

Gruss
Karl

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

ReinhardX ist offline
Beiträge: 1.731
Seit: 16.12.11
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Gifte im Darm zu binden und somit den enterohepatischen Kreislauf zu "überlisten" - also die Rückresorption mit der Galle am Ende des Dünndarms zu vermindern....

Gruss
Karl
Ja, möglich (denn mir war so, als ginge es eher um Urin und die Nieren...). Aber wodurch? Was genau soll man wie einnehmen? Und was bewirkt das im Einzelnen?

Ich habe einen Artikel gefunden, wo es um die Verlangsamung des Krebswachstums ging. Von Schwermetallen stand da nichts. Und auch da wurde mir nicht klar, wie es eigentlich funktioniert bzw. funktionieren soll.

Viele Grüße
Reinhard

Geändert von ReinhardX (23.06.13 um 00:26 Uhr)

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Zitat von ReinhardX Beitrag anzeigen
Ja, möglich (denn mir war so, als ginge es eher um Urin und die Nieren...). Aber wodurch? Was genau soll man wie einnehmen? Und was bewirkt das im Einzelnen?

Ich habe einen Artikel gefunden, wo es um die Verlangsamung des Krebswachstums ging. Von Schwermetallen stand da nichts. Und auch da wurde mir nicht klar, wie es eigentlich funktioniert bzw. funktionieren soll.

Viele Grüße
Reinhard
Das hast Du schon gelesen?

Bei mir rangiert es aktuell unter "unbestätigte Theorie" - habe ebenfalls keine Ahnung, wie es wirkt (bzw. wirken soll) und habe auch im "heroischen Selbstversuch" keine verwertbaren Ergebnisse erzielt...

..woher jetzt die Info kommt, dass es auch Schwermetalle "ausleitet", ist mir ebenfalls unbekannt....

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

Phylon ist offline
Beiträge: 102
Seit: 28.05.13
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
...Bei mir rangiert es aktuell unter "unbestätigte Theorie" - habe ebenfalls keine Ahnung, wie es wirkt (bzw. wirken soll) und habe auch im "heroischen Selbstversuch" keine verwertbaren Ergebnisse erzielt...

..woher jetzt die Info kommt, dass es auch Schwermetalle "ausleitet", ist mir ebenfalls unbekannt....
Ich habe mal vor einiger Zeit davon gelesen, daß Apfelpektin bei der Behandlung von Tschernobyl-Opfern eingesetzt wurde. Da ging es wohl hauptsächlich um die Ausleitung von Cäsium. Dazu lassen sich auch mit Google ein paar Sachen finden...

Gruß
Phylon
__________________
Es hilft wenig, sich über den Spiegel zu beschweren, wenn Dir nicht gefällt, was Du darin siehst.

Schwermetallausleitung mit Pektin-Produkten

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
Wuhu,
ab
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Das hast Du schon gelesen? ....
Beitrag #55 "Neurotoxine bei CFIDS/ME,Borreliose,Fibromyalgie ausleiten?" gehts dort mit dem Thema Pektin los...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht