Das System ist doch für die Katz

21.09.06 07:18 #1
Neues Thema erstellen
Duggy
Ja, unter diesem Titel steht mein letzter zahnarzt besuch.

wege einem karies war ich mal wieder bei einem ganzheitlichen zahnarzt, welcher mir ebenfalls letzte woche mein amalgam entfernt hat.

sein kollege, ein netter universitätsabgänger, seit 2 jahren in der praxis dabei, fand zufällig noch unter meinen gefüllten backenzähnen karies. seit einem jahr hatte ich probleme mit diesem zahn und "nur " der "kleine" schaute sich das problem mal genauer an. vorher wurden immer empfindliche zahnhälse diagnostiziert.

da es schon ziemlich schlimm aussah, sagte er mir, dass der zahn raus muss oder eine wurzelbehandlung durchzuführen sei.

na ja, ich wusste, dass eine toter zahn, d.h. ein wurzelbehandlung bei meinen symptomen vielleicht nicht so gut wäre und fragte ihn, ob er seinen chef nicht einmal holen könnte. (was für ein vertrauensbeweis für den "kleinen" :-) )

da kam nun der "ganzheitliche" chef und sagte mir, dass wir eine wurzelbehandlung machen sollen. na ja, also vertraue ich mal dem "erfahrenen".

nun bin ich eines besseren belehrt. es wurde sozusagen ein toxisches gift gegen das nächste ausgetauscht. zumindest weiss ich nicht, was ich in die wurzel bekommen habe, aber gesund kann das "zeug" nicht sein.

ein paar stunden später bzw. jetz gerade, stellten sich symptome ein, wegen denen ich seit monaten beim hp in behandlung war, und diese auch merklich abgeklungen waren. Nun waren die nebenhöhlen wieder dicht, das asthma in der nacht und am morgen wieder da und ....
was ist denn das für ein ganzheitlicher ansatz? tausche den einen giftherd mit dem nächsten aus.

die kanäle sind nun noch offen und eigentlich habe ich keine lust den zahnarzt zu wechseln, da ich am montag mal wieder in die uni muss und die zeit eng wird. ich spiele mit dem gedanken dem "jungen" zu sagen, dass er den zahn mal entfernen soll.
doch bin ich mir nicht sicher, ob der "junge" das machen sollte.

sollte ich für die entfernung mal einen neuen "ganzheitlichen" zahnarzt suchen, da ich mir von dem jetzigen "ganzheitlichen" bestimmt nicht noch eine wurzelbehnadlung machen lasse, nur damit er mir die bioresonaztherapie oder sonst eine therapie andrehen kann, weil der herd probleme macht? oder einfach den "jungen" ranlassen?

ach ja, 2 müssten noch wurzelbehandelt werden da mein ehemaliger zahnarzt etwas geschlampt hat und unter zwei "500 euro inlays" karies wuchert??

wie gesagt, das system ist doch für die katz.

liebe grüße

dugyy

Das System ist doch für die Katz

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Eine blöde Situation. Sie zeigt u.a., daß "ganzheitlich" im Grunde gar nichts aussagt. Denn ein wirklich ganzheitlicher ZA würde meiner Meinung nach gleich ziehen, vor allem, wenn er Deine Vorgeschichte kennt.

Ich würde mir eine dritte Meinung einholen und zwar von einem Kieferchirurgen, der auch mit dem Zähneziehen Übung hat und den Zahn dort gleich ziehen lassen. Allerdings würde ich das dem ZA auch sagen mit der Begründung, daß Du lieber zum Hans statt zum Hänschen gehst, wenn es ums Zähneziehen geht.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Das System ist doch für die Katz
Duggy
Themenstarter
dank dir uta.

da ich noch mehr zähne im mund habe, welche behandelt werden müssen, werde ich mal einen anderen "ganzheitlichen" zahnarzt aufsuchen.

das mit dem kieferchirurgen ist eine gute idee, welche ich jedoch wohl erst nachdem neuen zahnarztbesuch machen werde. ich denke auch, dass mich dieser dann ja "generell" auch überweisen kann, wenn der nicht auch schon wieder geld verdienen will. ich denke, dass es auf meinen ersten eindruck ankommt.

leider weiss man alles erst hinterher besser. da ich den zahnarzt sogar auf einen jetzigen herd ansprach, sagte er nur: "das kommt jetzt auf ihre finanziellen möglichkeiten an - bioresonanztherpie-eav"
und ich dachte nur "großartig", sie wissen doch genau, dass ich student bin und ....

na ja, ich werde es sehen und am besten keinem aus dem "system - geldmacherei" mehr trauen, sondern nur noch selbst recherchen anstellen.

danke und gruß

duggy

Das System ist doch für die Katz

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Mich würde das Angebot Bioresonanz/EAV sehr skeptisch machen. Ich kann einfach nicht daran glauben, daß man mit diesen Möglichkeiten Zahnprobleme heilen kann. Und aus eigener schlechter Erfahrung glaube ich auch nicht daran, daß man mit diesen Methoden Zahnherde erkennen kann. Bei mir wurde beides gemacht, als ich ständig Zahnschmerzen hatte und auf dem Röntgenbild angeblich nichts zu sehen war. Bei beiden Methoden kam heraus, daß alles bestens war. Die Rechnung war dann auch bestens - allerdings zugunsten des ZA .
Ich bin dann in eine Uni-Zahnklinik gegangen. Dort wurde noch einmal geröntgt, und es stellte sich ganz eindeutig heraus, daß ein Schneidezahn nicht in Ordnung war. Nachdem ich das dem ZA sagte, erkannte er das plötzlich auch auf dem Röntgenbild.
Später wurden dann im Laufe einer Palladium-Sanierung noch zwei Brücken entfernt. Unter jeder der zwei war je ein toter Zahn, einfach so: mausetot. Auf meine Frage hin, warum man das denn weder mit Bioresonanz noch mit EAV gefunden hätte, kam die lapidare Antwort: das sei eine "trockene Gangrän" (also ein Absterben ohne Eiter, ohne Gestank, einfach so ), und deshalb hätte man das nicht finden können. Klingt für mich nicht überzeugend.
Wenn der ZA meint, daß der Besitz und Gebrauch von Bioresonanz und EAV "ganzheitlich" ist, dann täuscht er sich meiner Meinung nach. Und ich wäre da äußerst vorsichtig, denn diese Methoden ersetzen gutes handwerkliches Können und gute Augen auf der Suche nach Schäden nicht. Da ist wohl der junge ZA noch wacher...

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Das System ist doch für die Katz
Duggy
Themenstarter
wow, an dir haben die "ganzheitlichen" ja auch schon so manch üble geldmacherei betrieben.

schwierig, schwierig. gehe ich nun zu einer anderen ganzheitlichen zahnärztin, schaue was sie so sagt, gehe ich zum kieferchrirurgen oder gleich in die uniklinik.

ich weiss, dass ich definitiv drei herde habe, wovon zwei von einem unfall her stammen und sich seit einem jahr wieder bemerkbar machen. damals wurden sie, wie gesagt, mit einem keramik inlay überkront und die schmerzen waren erst einmal vergangen.

ich möchte nicht unbedingt überall hinlaufen. die gefahr bei der ganzheitlichen ist die "geldmacherei", bei den anderen beiden sicher "nur" die einseitige sicht und evtl. sagen sie, dass eine wurzelbehandlung ausreicht.

mal überlegen


danke und liebe grüße

duggy

Das System ist doch für die Katz
oli
Außerdem was zum Thema "ganzheitliche Zahnärzte":

http://www.symptome.ch/vbboard/showp...&postcount=111

Das System ist doch für die Katz
Duggy
Themenstarter
@ olli.

ja, ich kann es nur bestätigen. bisher war ich bei drei ganzheitlichen. im süden und norden deutschlands und habe die gleichen erfahrungen gemacht.

mein letzter war der höhepunkt.

Das System ist doch für die Katz

Wero ist offline
Beiträge: 1.093
Seit: 22.04.06
ZA sind die einzigen Ärzte, die tote bzw. infizierte Bereiche im Körper belassen und übertünchen. Aber nicht alle. Es gibt „Zahnerhalter“ und „Zahnausreißer“. Man neigt, nach dem Gefühl, zu den Erhaltern. Aber auch hier ist das Gefühl ein schlechter Ratgeber. Denn, kalkuliere ich, es gibt auf der ganzen Welt keine Methode, um einen infizierten Zahn in Ordnung zu bringen.

Viele Grüsse
Wero

Das System ist doch für die Katz
Duggy
Themenstarter
ich dachte, dass ich, neben meinem einkauf "kurz" mal bei dem kieferchirurgen in unserer stadt vorbei schaue um mir einen termin geben zu lassen.

ich durfte jedoch gleich da bleiben und nach einer röntgenaufnahme sagte mir der dr. dr. med usw., der meinen bruder schon erfolgreich behandelt hat, dass ich mich wohl von einem zahn verabschieden müsste. dies sagte er schon nach dem ersten blick aufs opg. der zahn wäre jetzt nämlich sogar noch in der hälfte durchgebrochen und zu retten ist da gar nix mehr.

also muss der wohl mal raus.


Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entfernung
Dr. Kreger
 
Kiefer ausfräsen
 
Grischas Amalgamtagebuch


Optionen Suchen


Themenübersicht