Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

22.06.10 21:43 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Habe das Video zuende geschaut...
Das mit der UVA / UVB Strahlung stimmt.
Sonne und Licht sind aber 2 verschiedene Dinge. Man sollte Hautkrebs nicht verschweigen.
Wer ist dieser (angebl.) von Alzheimer geheilte Mensch - gibt's da Videos - mit Alzh. u. geheilt???
Das Video von diesem Engländer des brit. Gesundheitsamt war leider ja nicht in voller Länge zu sehen.
Der Moderator mit dem Geldverdienen: Dr Mutter macht natürlich Geld mit seinen Büchern (hatte schon mal eines von ihm). Und wenn er jetzt in einer Zahnklinik arbeitet, dann profitiert er auch direkt oder indirekt...
Das macht ihn für mich jetzt aber nicht weniger glaubwürdig. Ich will es nur gesagt haben... Immerhin kennt man jetzt ja eine Klinik, die das Herausbohren dann auch unter Vorsichtsmaßnahmen macht...
Das mit diesem DimethylHg habe ich jetzt auch noch nicht verstanden: Entsteht das nun irgendwo durch Amalgam? Das hat er scheinbar übersprungen...
Er erwähnt nicht die vielen Fälle, denen es trotz Entfernung genauso schlecht geht wie vorher. Sowas gehört aber zu einem guten Vortrag...

Rübe, wenn Du glaubst, dass ich hier bin, um herauszubekommen, ob Amalgam, bzw. Hg giftig ist, dann hast Du meine Beiträge nicht sorgfältig gelesen...

Ich verstehe nicht, wieso man mir diesen Video-Link hier nicht gegeben hat.
Das wäre doch mal das erste.

Schade, dass ich meine Mutter nicht mehr nach ihrem Zahnstatus bei meiner Geburt fragen kann. Ich bin Jahrgang 1967 wie der Mutter... Ich bin auch nicht gestillt worden, habe allerdings nichts Gezuckertes bekommen... Dafür aber Allergien...

Auf jeden Fall war das Video bisher das Beste und Überzeugenste, was ich bisher gehört habe. Man sollte es allen anraten. Das erspart einem viele Beiträge.

Hab eine PN bekommen ohne jede Info - nach dem Motto - war krank, bin zum Mutter, mir geht's besser...
Sowas kann man sich sparen...

Ich weiß nicht was ich machen werde -ich wünschte mir sehnlichst, im Alter kein Sozialfall zu sein... Aber das werde ich leider sein... Ich werde mir nix leisten können...
Und ich will Zähne haben...
Andererseits könnte ich im Lotto gewinnen - oder geistig fit geblieben (evt. wg Amalgamentfernung) noch mit 80 arbeiten u. was zur Grundsicherung hinzuverdienen...
Andererseits bin ich wg eines schweren Unfalls schon jetzt zu übel dran. Das kann nur schlechter werden...

Ich werde alles auf mich wirken lassen...

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Irene,

Zitat von Irene975 Beitrag anzeigen
Ich bin erleichtert, dass jemand mit Gold zurecht kommt!
Es war viel besser als marode Amalgamfüllungen.
Aber: Jetzt, 20 Jahre später:
- es funktioniert bei mir keine Ausleitung mehr, bzw. ich habe noch keine funktionierende gefunden. Starke Ausleitungs-Symptome selbst bei Bärlauch etc., aber es wird fast nichts ausgeschieden.
- LTT auf Hg organisch ist 5.9. Ich vermute, daß da Hg im Körper ist, das langsam methyliert wird.
Vermutlich muß erst das Gold raus. Oder es hängt mit dem Tonerstaub zusammen. Jedenfalls ist dadurch das ganze Drama wieder losgegangen, nachdem es mir jahrelang gut ging.

Zitat von Irene975 Beitrag anzeigen
...berichten, wie Deine Dosierung war.
DMPS 1996: 3x Ampulle Unithiol i.m. + mehrere Divamal (je 6 Wochen Abstand). Hat meinen Kopf viel klarer gemacht, trotz 5 J liegender Goldkronen

DMPS 2008: 1 Ampulle Unithiol i.v. zu Testzwecken. Nur Nickel war über Norm (vermutlich von Toner). Wochen später extreme Erschöpfung, Nierenschmerzen, hoher Blutdruck.


Gruß,

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Geändert von ChriB (30.06.10 um 23:00 Uhr)

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Hallo ChriB,

tut mir leid, dass es bei Dir wieder los geht.
Wenn ich so lese "Kopf viel klarer gemacht". Das könnte von mir stammen. Mein Kopf fühlt sich oft benebelt an, als wäre ich betrunken.
Ich nahm an, es läge an zu wenig Bewegung, niedrigem Blutdruck...

Das Üble ist, dass man sich an sein "Siechtum" gewöhnt. Man weiß gar nicht mehr, wie es sich anfühlt, gesund zu sein.

So 7 gute Tage pro Jahr habe ich schon - ich weiß nur nicht warum...

Tonerstaub - ich habe erst hinterher gelesen, dass der probl. ist: Mir ist der Staub mal auf den Boden gefallen, die ganze Packung... Hatte mir was zum Einfüllen gekauft - hab ja kein Geld...

Lese gerade e. Artikel, in dem Daunderers Buch zusammengefasst wird...
Von Medizinalkohle...
Hmm, lange damit beschäftigen kann ich mich nicht mehr damit...
Jetzt habe ich ja etwas Geld: Ich könnte 2 Mal Keramik machen lassen, die Weisheitszähne ziehen lassen. Dann bleiben noch 4 Compositefüllungen an den Seitenflächen von Zähnen. Die könnte man mit Zement füllen...

Ich weiß nicht, ich ahne, dass eine Sanierung mir nicht helfen wird.

Aber dieses Gefühl, benebelt zu sein, das ist schon bedenklich...

Scheiß verseuchte Welt!
Warum starten wir nicht endlich ein Programm zur Reduktion von Menschen? Ich meine Geburtenkontrolle...
Massentierhaltung, Gülle, unsere Extremente...
Ein holländ. Architekt will ein Hochhaus für Vieh bauen - soweit sind wir schon...

Ich wünsche Dir jedenfalls eine Genesung!

Ich muss mich bald anderem zuwenden, entscheiden, Maßnahmen ja oder nein... Andererseits ist mein gesundheitl. Zustand derart bedenklich, dass mir fast keine Wahl mehr bleibt.
Mir sieht man an, dass es mir schlecht geht - so bekommt man keinen Job...
Irgendwann hat man keine Kraft mehr, so zu tun, als hätte man nix...

LG

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Hallo,
Keramik, das nach dem Cerec - Verfahren eingebracht wird, soll günstig sein. Klingt gut.
Mittels 3 D Kamera wird alles vermessen.
Ich schaue mal, ob's hier einen ZN gibt...

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Habe hier in meiner Stadt auf jeden Fall eine ZN gefunden, die Amalgam unter Dreifachschutz ausbohrt.
Das wäre ja schon mal ein Anfang.
Gold und Comosite verwendet sie nicht.
Sie testet etwas mit einem EDS-Gerät aus. Das finde ich jetzt erst einmal beängstigend.
Diese computergestützte 3D Vermessung für Keramik bietet sie nicht an.

Sie ist immerhin so nett und ist bereit selber mit mir am Telefon zu sprechen.
Das ist schon mal mehr als ungewöhnlich - nett.

LG

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Neo68X ist offline
Beiträge: 26
Seit: 02.01.08
Hier mal ein Beitrag zum Thema was diagnostisch so alles möglich ist bzw. wäre, wenn man den Zugang zu solchen Einrichtungen hätte:

PLANETOPIA Das Wissensmagazin: Das kälteste Archiv der Welt - Forschung bei minus 80 Grad

Ich habe soeben mal mit jemanden von dieser Humanproben Datenbank in Münster gesprochen und mein Interesse als Freiwilliger bekundet. Leider passe ich dort nicht ins Schema . Aber auch die Aussage von der sehr freundlichen Dame am anderen Ende der Leitung bestätigte die sehr hohe Sensitivität der Testverfahren bei chronischen Belastungen im Blut (auch gegenüber Schwermetallen) ...

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Hallo Neo,
bin gerade am Anfand des Vids! Sehr interessant!
Ich habe auch schon mal gehört, dass man die Herkunft e. Menschen anhand der Giftstoffe im Blut erkennen kann - die Polizei bedient sich dem, glaube ich...
LG

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Wer ist dieser (angebl.) von Alzheimer geheilte Mensch - gibt's da Videos - mit Alzh. u. geheilt???
Es gab einen Amerikaner der schon in seinen 40ern eine Alzheimer Diagnose bekommen hat. Er hat die Krankheit aber scheinbar besiegen können, nach einer Amalgamentfernung, Entgiftung und Ernährungsumstellung.

Er hat darauf ein Buch geschrieben dass es zwar nur auf Englisch gibt aber das ich für empfehlenswert halte. Angeblich sind auch andere Leute die Alzheimer hatten gesund geworden nachdem sie sich an seine Empfehlungen gehalten haben.

Amazon.com: Beating Alzheimer's: A Step Towards Unlocking the Mysteries of Brain Diseases (9780895294883): Tom Warren: Books Amazon.com: Beating Alzheimer's: A Step Towards Unlocking the Mysteries of Brain Diseases (9780895294883): Tom Warren: Books

Einen Artikel von ihm kann man auch auf dieser englischsprachigen Seite lesen.
The Politics of Dental Amalgam Poisoning by Tom Warren

Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Dieses (englischsprachige) Video ist auch ganz interessant. Hier gibt es auch Interviews mit Experten (u.a von der Weltgesundheitsorganisation) die sich öffentlich gegen Amalgam aussprechen.


Amalgam raus oder nicht - bitte um Erfahrungsberichte

Irene975 ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 22.06.10
Hi Dmps,

danke für die Mühe.
So als erstes fällt mir auf: Warum steht dieser Tom Warren denn nicht als (erster) von Alzheimer geheilter Mensch in Wikipedia?
Wie es diese Karen W... - diese Chemieprof., die eine tödl. Dosis DimethylHG abbekommen hat?
Ich konnte nur Auszüge lesen - es sind keine Berichte, kein MRT etc im Buch abgebildet - ich finde das mehr als merkwürdig. Jedenfalls nicht in den öffentl. zugänglichen Seiten.
Das werde ich wohl nicht weiter verfolgen...

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht