ACTA, CETA, IPRED, INDECT, CleanIT zulassen? Was ist mit PRISM?

03.03.12 01:30 #1
Neues Thema erstellen

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.283
Seit: 22.07.09

oder können wir tatsächlich noch etwas dagegen tun?

Avaaz - ACTA - Zeit zu gewinnen!

www.taz.de/EU-Parlament-bremst-Acta/

LG
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?
Clematis
Hallo Freesie,

in Zukuft? Wie aus dem nachstehend verlinkten Bericht zu entnehmen ist, sollten wir das schon heute tun. Es lauern wohl Gefahren, von denen wir gar nichts ahnen - Clouds, PRISM und andere scheinen nur die Spitze des Eisbergs zu sein:

Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Clouddiensten und Nutzungskonstellationen sind auch die Möglichkeiten und Grenzen für Strafverfolger und Behörden vielfältig. Als ersten Überblick kann man aber drei Ansatzpunkte unterscheiden, wenn Polizei & Co. sich für die Daten von Nutzern interessieren: Die Nutzer, die Übertragung im Netz und die Diensteanbieter. Die verschiedenen Ansatzpunkte bringen auch unterschiedliche technische und rechtliche Bedingungen mit sich.
Wie funktioniert Strafverfolgung in der Cloud?
In dem Bericht wird auch beschrieben wie das funktioniert und wie wenig Einfluß man darauf hat, wer alles auf private Daten zugreifen kann. Die rechtlichen Grundlagen sind völlig unklar, international zudem sehr unterschiedlich.

Grüße,
Clematis

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.965
Seit: 10.01.04
Hallo Freesie,

ich denke, daß die User von sozialen Netzwerken sowieso schon längst aufpassen sollten, was sie da alles veröffentlichen.
Firmen z.B. schauen offensichtlich ganz gerne mal nach, was z.B. bei facebook über Leute steht, die in ihren Firmen unterwegs sind bzw. sich bewerben. Das ist allerdings eine bekannte und - bis zu einem gewissen Grad - auch gut steuerbare Gefahr.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?

Freesie ist offline
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 1.283
Seit: 22.07.09
Hallo Clematis,
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
in Zukuft? Wie aus dem nachstehend verlinkten Bericht zu entnehmen ist, sollten wir das schon heute tun.
nachdem ich den Thread vor über einem Jahr eröffnet habe, würde ich meinen sind wir nun in der Zukunft angekommen

Nachdem Acta (angeblich) vom Tisch ist
"Damit ist ACTA vom Tisch"

wird, einfach zu anderen Mitteln gegriffen bzw. wird wohl schon länger spioniert als wir dachten. Das wurde ja kürzlich bekannt

Spionage: US-Regierung zapft Facebook, Google und Apple an

@ Oregano

Du hast völlig Recht in den Netzwerken ist die Gefahr besonders hoch. Allerdings kann es auch befreiend sein nach dem Motto "ist der Ruf erst ruiniert, postet sich's völlig ungeniert" zu leben

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?
Clematis
Zitat von Freesie Beitrag anzeigen
nachdem ich den Thread vor über einem Jahr eröffnet habe, würde ich meinen sind wir nun in der Zukunft angekommen

wird, einfach zu anderen Mitteln gegriffen bzw. wird wohl schon länger spioniert als wir dachten. Das wurde ja kürzlich bekannt
Hervorhebung von mir.

Hallo Freesie,

kürzlich? Es schlägt nun nur höhere Wellen! Ich erlaube mir hier einen Link einzustellen, den Alibiorangerl fand:
http://wissen.spiegel.de/wissen/imag...0800300049.pdf

Demnach spioniert die NSA bereits mindestens seit 1989 alle Männeken und Weibelein, Firmen usw. usf. weltweit aus! Der Artikel ist sehr ausführlich und "beeindruckend" und dennoch will man erst jetzt davon erfahren haben?
Auch die Abhörschüsseln, oder die Lauschkugeln mitten in West-Berlin hat niemand bemerkt?

Link zum Thread - Alibiorangerls Eintrag Nr. 731:
http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...melthread.html

Liebe Grüße aus der gegenwärtigen Zukunft,
Clematis

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.937
Seit: 09.09.08
Wuhu,
der direkte
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
... Link zum Thread - Alibiorangerls Eintrag Nr. 731:
Link ist: http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...tml#post935900

Da zwar "ACTA" - zumindest vom Namen her - vom Tisch ist, aber durch andere nette Abkürzungen indirekt und jedenfalls nicht abgeschwächt - wzB "Nach ACTA ist vor CETA (+ IPRED + INDECT - zeit.de)" ersetzt wurde - die "Europäer" sind also gar nicht so anders drauf wie die Amis - ändere ich mal den Titel des Threads ab... Passender anderer Thread: http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...eanit-etc.html

Und JA, natürlich müssen wir IMMER aufpassen, was wir "hier" schreiben, alleine schon wegen UNSERER Boardregeln und Nutzungsbedingungen - was man als Mitglied bei Anmeldung quasi unterschrieben hat

Es gab/gibt ein "privates" WEB-Archiv (archive.org mit seiner "way back machine"), wo man einige - nicht alle - Seiten nachschlagen konnte, zB bei tieferen Links (Unterseiten) und eingebetteten Medien war dann oft schluß... symptome.ch sah 2007 zB so aus: http://web.archive.org/web/200705152...me.ch/vbboard/

Nun gibt's also ein "staatliches" WEB-Archiv, wohl all-um-fassend - die gesammelten Werke der "digitalen" Menschheit, von nun höchst intelligentest Ergüssen bis hin zu (entbehrlichen) div "Ansagen" a la "partey heut nacht in... mit..."...

Gibt es eine 1:1 "Abspeicherung", dann sollten auch die persönlichen IDs und PWs 1:1 übereinstimmen - ich würde dann sogar für eine totale Veröffentlichung sein - NSA-PRISM goes public, oder so...

+++

Neueste Nachrichten, von vor/gestern: Grünen-Chefin Glawischnig will Asyl für Snwoden in Österreich - "Nicht der Willkür Putins ausliefern"; Ähnlich Deutschlands Grüne/Trittin...

Glawischnig will Asyl für Snowden in Österreich - "Aufdecker schützen" - Österreich - krone.at

Und, wie ich gerade sehe, hat er sogar schon angesucht:
Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden bemüht sich nach Angaben von WikiLeaks auch in Österreich um politisches Asyl: Einer am Montag von der Enthüllungsplattform veröffentlichten Liste zufolge beantragte der 30-Jährige in Österreich und 18 weiteren Ländern Asyl als politischer Flüchtling - darunter in Russland, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Irland, Norwegen, Polen, der Schweiz und Spanien. Außerhalb Europas habe sich Snowden neben dem bekannten Antrag auf Asyl in Ecuador auch um Aufnahme in weiteren Ländern bemüht, darunter in China, Bolivien, Brasilien und Kuba.

WikiLeaks zufolge wurden Schreiben mit einem Asylbegehren an Snowdens derzeitigem Aufenthaltsort auf dem Moskauer Flughafen an einen russischen Offiziellen übergeben, der die Schriftstücke an die jeweiligen Botschaften weiterreichen sollte. ...
NSA-Spionage: Snowden hat in Österreich um Asyl angesucht, Russland bietet ihm Asyl - KURIER.at
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Geändert von alibiorangerl (02.07.13 um 09:24 Uhr)

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.937
Seit: 09.09.08
Wuhu,
gestern
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
... Neueste Nachrichten, von vor/gestern: ... Snwoden in Österreich...
war ja ziemlich "viel los"...

Jagd auf Snowden löste diplomatischen Eklat aus: Morales auf dem Weiterflug von Wien nach Bolivien - KURIER.at
Jagd auf Snowden löste diplomatischen Eklat aus
Boliviens Präsident musste einen Stopp in Wien einlegen, weil Snowden an Bord seines Flugzeugs vermutet wurde.
...



Und, gar nicht schön, was "gesetzlich erlaubt" ist (zumindest in Deutschland):
Ermittler dürfen PIN und Passwörter abrufen | Deutschland | DW.DE | 30.06.2013
DATENSCHUTZ
Ermittler dürfen PIN und Passwörter abrufen
Sicherheitsbehörden haben künftig mit ein paar Klicks Zugriff auf Daten von Internet- und Handynutzern. Das ermöglicht ein neues Gesetz. Datenschützer befürchten nun eine großflächige Überwachung.
...
Tja, da dürfte Deutschland ('s Regierung) tatsächlich nicht über "Big Brother" USA (bzw UK) lästern...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?
Clematis
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Jagd auf Snowden löste diplomatischen Eklat aus: Morales auf dem Weiterflug von Wien nach Bolivien - KURIER.at[/url]
Hallo Alibiorangerl,

das ist zwar wieder mal eine Hiobs-Botschaft, doch hier nutzten die USA wohl die Möglichkeit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Snowden zu verdeutlichen, daß er nirgendwo sicher ist und einem sozial eingestellten Evo Morales, Präsident eines unabhängigen Staates, zu verdeutlichen, daß ihnen seine Politik nicht gefällt.

Mehrere NGOs setzen sich derzeit dafür ein Snowden in Europa Asyl zu gewähren, doch die EU müßte damit öffentlich gegen die USA aufmupfen und das wird sie nicht wagen. Der arme Kerl wird nirgendwo sicher sein, eher noch irgendwo im Urwald Südamerikas... Wir können jedoch dankbar sein, daß es immer noch Menschen gibt, die derartige Risiken eingehen und trotzdem den Mut haben, für ihre Überzeugung einzutreten. Als Geheimdienstler wußte er im Vorhinein was ihm blühen würde... John F. Kennedy hätte diesen Mann geschätzt und geschützt. Kennedy schätzte die Zivilcourage von Senatoren, die Mißstände im eigenen Land aufdeckten und schrieb darüber sogar ein Buch.

Zivilcourage von John F. Kennedy
Zivilcourage: Amazon.de: John F. Kennedy: Bücher Zivilcourage: Amazon.de: John F. Kennedy: Bücher

Und, gar nicht schön, was "gesetzlich erlaubt" ist (zumindest in Deutschland):
Hier wird nur deutlich, was in den USA schon seit Ende der 90er praktiziert wird und seitdem immer öfter geschieht: einst illegale und streng verbotene Aktivitäten der Geheimdienste, Ermittlungsbehörden usw. werden alle legalisiert. Überwachung von In- und Ausländern ist dabei nur das kleinere Übel. Die USA nehmen sich diese Rechte nicht nur im eigenen Land, sondern überall auf der Welt und haben das für sich längst in Gesetze gefaßt und legalisiert. Die Gesetze anderer Länder interessieren die USA nicht. Daß Europa diesem "Vorbild" nun folgt ist nicht überraschend, üben die USA doch entsprechenden Druck aus. Es ist m.E. daher nur eine Frage der Zeit, wann weiteres legalisiert und gesetzlich geregelt wird. Wie heißt es doch so schön? Alles Gute kommt aus Amerika? Etwas zeitverzögert, aber es kommt, wie Blues, Rock und Hollywoodfilme.

Gruß,
Clematis

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.937
Seit: 09.09.08
Wuhu,
es könnte jedoch
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
... doch hier nutzten die USA wohl die Möglichkeit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Snowden zu verdeutlichen, daß er nirgendwo sicher ist und einem sozial eingestellten Evo Morales, Präsident eines unabhängigen Staates, zu verdeutlichen, daß ihnen seine Politik nicht gefällt...
auch gut möglich sein, dass hier die USA - absichtlich - "vorgeführt" wurden - tvthek.orf.at/topics/NSA-Spionage/6239419-ZIB-24/segments/6239709-Der-Krimi-um-den-Morales--Besuch-
Experte: Russland lockte USA in Falle
Boliviens Präsident Evo Morales ist nach dem stundenlangen erzwungenen Zwischenaufenthalt in Wien wieder in Bolivien - ohne den US-Geheimdienstaufdecker Edward Snowden. Der diplomatische Skandal ist freilich noch lange nicht ausgestanden. Bolivien ist empört und beschuldigt die USA, mehrere europäische Länder dazu gebracht zu haben, die Überfluggenehmigung zu verweigern, um eine Flucht Snowdens aus Moskau zu verhindern. Nach anfänglichem Dementi hat Frankreich sich mittlerweile bei Bolivien entschuldigt. Der Ex-Chef des Verfassungsschutzes, Gert-Rene Polli, vermutet, dass die USA tolpatschig in eine russische Falle tappten. Für ihn ist es eine der „größten Blamagen amerikanischer Außenpolitik“.
Die USA selbst wurde eben ein sehr paranoider Staat, ob nun durch "selbst-gemachte" Gründe oder nicht, die "Resultate" sind mit nichts zu rechtfertigen: Medienbericht: USA scannen kompletten Briefverkehr des Landes - RTL.de via The New York Times

Aber um wieder auf die Spionage hierzulanden zu kommen: Der eigentliche Skandal | Emran Feroz's Blog
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

ACTA - müssen wir bald aufpassen was wir hier schreiben?
Clematis
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
es könnte jedoch auch gut möglich sein, dass hier die USA - absichtlich - "vorgeführt" wurden
Hallo Alibiorangerl,

wenn das zutrifft, kann ich nur Hurra sagen...

In diesem Zusammenhang ist aber WikiLeaks m.E. wieder mal ins Zwielicht geraten: Die Veröffentlichung der Länder, in denen Snowden Asyl beantragt hat, wird den Ländern einen positiven Bescheid erheblich erschweren, da sie schon in Vorfeld von den USA bedroht werden. Schon jetzt drohen die USA Ecuador mit Handelsstrafen:
USA drohen Ecuador wegen Snowden-Asylantrag mit Handelsstrafen - SPIEGEL ONLINE
Das Verhältnis zwischen den USA und Ecuador ist ohnehin schon sehr gespannt und jetzt das noch.
Ecuador's President Attacks US Over Press Freedom Critique

Friedrichs - CSU befürwortet Spionage der NSA (man erinnere sich: die CSU, insbesondere Franz Joseph Strauss unterstützte damals Pinochet, Chile, auch finanziell):
US-Datenüberwachung: Friedrich ist den USA dankbar für die Überwachung | Politik | ZEIT ONLINE

Und da ziehen schon weitere dunkle Wolken über den USA auf: NOCH EIN Whistleblower?
Medien berichten: Neuer Geheimnisverrat in den USA
Medien berichten: Neuer Geheimnisverrat in den USA - RTL.de

Wenn selbst Geheimdienstler und Militärs an die Öffentlichkeit gehen, um Dinge aufzudecken, mit denen sie nicht einverstanden sind, hohe Risiken dabei eingehen, dann besteht noch Hoffnung... Hoffentlich färbt das auch auf andere Regierungen ab...

Liebe Grüße,
Clematis


Optionen Suchen


Themenübersicht