Wasser mit Steine drinnen?!

06.10.11 15:02 #1
Neues Thema erstellen

swwd ist offline
Beiträge: 207
Seit: 27.03.10
Hallo!
Ich war mal bei einem Freund der hat ein Krug mit Wasser hingestellt und mit Steinen drinnen! Das Wasser war für mich sehr perfekt ich war ruhiger geworden ect


Welche Wirkung hat es wenn man Steine in das Wasser gibt? Welche Steine muss man da reintun? Gibts sie zu kaufen?

Ist das gut für den Körper oder eher schlecht?

Wasser mit Steine drinnen?!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.731
Seit: 10.01.04
Hallo marklabs,

wenn Dir das Edelsteinwasser gut getan hat, dann könntest Du ja mal ausprobieren, was Dir gut tut.
Hier - und auf anderen Seiten ebenso - werden Steinmischungen beschrieben in ihren Wirkungen. Edelstein Mischungen zur Herstellung von Edelsteinwasser, auch zum Kaufen im Online Shop
Du kannst aber genauso gut in so einen Edelsteinladen gehen und dort schauen, welche Steine Dich anziehen, Dir gefallen, und die dann mit nach Hause nehmen und ins Wasser legen.

Wichtig ist, daß die Steine immer wieder sauber gemacht werden. Wenn sie nur im Wasser liegen, setzen sich evtl. irgendwelche Unreinheiten fest.

Grüsse,
Oregano

Wasser mit Steine drinnen?!

swwd ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 27.03.10
und welche verschiedene steine gibt es da ? naja also gibt es auch bei amazon soetwas?

Wasser mit Steine drinnen?!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.731
Seit: 10.01.04
... einfach mal schauen, ob es sowas bei amazon gibt oder eben auf anderen Seiten ...
Stichwort bei google: Edelsteinwasser.

Grüsse,
Oregano

Wasser mit Steine drinnen?!

Runaway ist offline
Beiträge: 516
Seit: 28.11.08
Bergkristall ist der Beste - neutral aber Kraftvoll. Ich habe verschiedene Kristalle pobiert in Wasser und auch mit auflegen auf den Körper, als Schmuck getragen usw. Der reinste ist der Bergkristall. Bergkristalle müssen sich aber in einigen Abständen aufladen, dazu spühlt man ihn mit Wasser ab und legt ihn einen Tag in die Sonne oder auf eine Neutralise. Ebay war eine ganz gute Kaufquelle

Wasser mit Steine drinnen?!

Ulrike ist offline
Beiträge: 1.005
Seit: 28.04.08
Hallo swwd,

Ich war mal bei einem Freund der hat ein Krug mit Wasser hingestellt und mit Steinen drinnen! Das Wasser war für mich sehr perfekt ich war ruhiger geworden ect
Die "Standardmischung" an Steinen zur Aufwertung des Wassers ist: Bergkristall (Farbe weiß), Rosenquarz (Farbe rosa) und Amethyst (Farbe lila). Man befüllt eine Karaffe mit Wasser und Steinen und lässt dies z.B. über Nacht einwirken. Das Wasser wird dadurch ein wenig anders (besser) strukturiert.

Welche Wirkung hat es wenn man Steine in das Wasser gibt? Welche Steine muss man da reintun? Gibts sie zu kaufen?
Wie und wogegen ein Heilstein wirksam ist, darüber entscheiden seine Entstehung, sein Kristallaufbau, die Zugehörigkeit zu einer Mineralklasse und die chemische Zusammensetzung des betreffenden Steins.

Kaufen kann man diese Steine in Mineralien Geschäften.

Wichtig für die Heilwirkung sind auch die Fremdbeimischungen von Mineralstoffen (das chemische Element eines Minerals), die er enthält, denn Mineralstoffe haben ja ganz "spezielle" Eigenschaften.

Die Heilkundigen, die mit Steinen arbeiten, unterscheiden daher
° Nichtmetalle: Chlor,Fluor,Sauerstoff,Schwefel, Silizium, Kohlenstoff und Phosphor. Diese Nichtmetalle bestimmen die grundlegenden Eigenschaften der Mineralklassen.
° Metalle: Aluminium,Eisen,Kalium,Mangan.......Die Metalle beschreiben die speziellen Eigenschaften des Minerals.

Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz gehören zur Klasse der Oxide. Oxide sind eigentlich Verbrennungsprodukte, denn bei einer Verbrennung verbindet sich ein Stoff mit Sauerstoff. Die dabei entstandenen Oxyde sind sehr stabile Verbindungen, die daraus gebildeten Minerale sehr hart.

Falls die Steinmischung bei Deinem Freund aus diesen Steinen bestand, kannst Du auch mal ein "Legemuster" auf und um Deinen Körper herum versuchen. Dafür braucht man jeweils drei von den genannten Steinen. Die Anschaffungskosten für die neun Steine waren bei mir unter 10 Euro.

Liebe Grüße

Ulrike

Geändert von Malve (07.11.11 um 22:32 Uhr)

Wasser mit Steine drinnen?!
Clematis
Hallo,

ich weiß ein alter Thread, aber es paßt wohl hierher:
Der Schungit-Stein. Mir flatterte eine Mail zu, die diesen Stein beschreibt. Zugegeben etwas viel Seltsames und dennoch nicht so ganz von der Hand zu weisen.

Ein Auszug aus der Mail von "kristallklar.de"

Technisch hat das schwarze kohleartige Gestein die Qualität einer wertvollen und effektiven Aktivkohle zur Wasseraufbereitung und Wasserreinigung. So können wir ihn nutzen, um im privaten oder gärtnerischen Bereich unser Wasser zu verbessern. Auffällig war für uns sofort der weiche Geschmack des Schungit-Wassers. Jedoch der Stein hat noch viele weitere Fähigkeiten.

In der russischen, traditionelle Medizin gilt der Schungit als ein außergewöhnliches und natürliches Heilmittel. So soll er antibakterielle und gesundheitsfördernde Eigenschaften haben. Klassisch, wie viele schwarze kohlenstoffhaltige Steine, schützt er vor Elektrosmog und bietet ein wirksames Schutzschild vor Störungen. Die Wirkung des Schungits auf den Organismus soll beinahe fantastisch sein, jedoch konnte dies weder von Ärzten und Wissenschaftlern erklärt werden. Umfassende Informationen zur Anwendung des Schungits als Schutz vor Strahlungen etc. haben wir hier für Sie zusammengestellt. http://www.mein-lieblingswasser.de/schungitschutz.pdf

Aus ganzheitlicher Sicht, stimuliert der Schungit das erste Chakra, das „Wurzel-Chakra“. Dies kann die Lebensenergie verdichten, wir können uns besser erden und damit uns selbst helfen störende Einflüsse zu bereinigen. Auffällig ist Im Gegensatz zu allen anderen Steinen und Kristallen, dass der Schungit die einzigartige Eigenschaft hat, sich nie negativ aufzuladen.

Es wurde nur in zahlreichen Studien und Forschungen erstaunliches festgestellt - ohne Erklärung. Damit bleibt ein Hauch Magie. Er soll heilen, schützen, verjüngen, Schmerzen lindern. Wie der Diamant, besteht der Schungit aus bis zu 95% aus Kohlenstoff, der Substanz, die die molekulare Grundlage für alles irdische Leben bildet. Außerdem ist viel Silizium und anteilig weniger an Eisen, Magnesium, Kalium, Schwefel. Kalzium und zahlreiche Mikroelemente enthalten. Schädigende Schwermetalle oder Radioaktivität wurden nie in den Gesteinsproben gefunden. Vielmehr wirkt er wie eine gute Aktivkohle und absorbiert im Wasser Keime, Gifte, Bakterien und andere Belastungen. Anders als ein normaler Filter, der nur reinigt, reichert sich das Wasser mit biologisch aktiven Elementen wie Magnesium, Silizium etc. an. Also ein perfektes System im Zusammenspiel zur Wasserveredelung.

Regina Martino, eine französische Geobiologin, hat, fasziniert von den Fähigkeiten des Schungit, intensiv geforscht, getestet und ihre Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst.

Frau Martino empfiehlt besonders die Zubereitung des so genannten Schungitwassers. Die Verwendung als Trinkwasser, wie auch zur Zubereitung von Speisen hat sich erfahrungsgemäß als unterstützend bei zahlreichen Störungen der Verdauungsorgane, des Bewegungsapparates, des Nervensystems, des Urogenitalsystems, des Kreislaufsystems und vielem anderen herausgestellt.
Es waren die Hinweise, die ich hier unterstrichen habe, die mich veranlassten diese Information hier einzustellen.

Gruß,
Clematis


Optionen Suchen


Themenübersicht