Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

22.12.08 19:53 #1
Neues Thema erstellen

aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
hallo ihr lieben.

ich bin momentan wieder sowas von depressiv, habe wieder ängste, sausen im ohr ( hatte vor ca. 2 monaten mal ein hörsturtz bedingt durch stress)..
nach erfolgreicher medizinischen therapie eine woche später wieder. zumindest habe ich so gedacht das es ein rückfall sei. ich bin dann mit hängen und würgen ins krankenhaus da sagte man mir das ich ein stresstinnitus habe. mein stresstinnitus ist nicht wie üblich ein *pfeifen* sondern es fühlt sich an wie ein hörsturtz laut KH war mein ohr fast zu 100% hörfähig nur kommt das vom kopf, das ich das gefühl habe nicht richtig hören zu können.....
nun habe ich das wieder. seit heute morgen

meine ärztin und auch beste freundin raten mir das ich eine MutterKur machen soll ohne kind(er)..laut meiner ärztin brauche ich mal 3 wochen von allem ( auch vom mann) ruhe und entspannung...


ich habe hier mindestens drei anträge liegen und habe diese auch soweit ausgefüllt gehabt, schaffe es aber nicht diese abzuschicken ich kann das mit meinem gewissen nicht vereinbaren, meine kinder ( 8 , 4 jahre und 18 monate) für drei wochen zu verlassen. natürlich wäre mein mann dann da er machte mir auch das angebot, das er dann versuchen würde urlaub zu nehmen oder eben nur frühdienst arbeitet.

aber ICH ohne meine kinder DREI wochen?????

ich weiß ja, das ich es brauche und ich weiß auch das es meinen drei mäusen gut gehen wird...aber wie würden die sich fühlen wenn mama nicht da ist?

ich sitze zwischen zwei stühlen und weiß nicht welche seite ich nehmen soll.
auf der einen seite WILL ich zu kur unbedingt
und auf der anderen seite habe ich angst das meine mäuse mich dann zu sehr vermissen oder gar vergessen ( ist schwer zu beschreiben ich hoffe ihr wisst was ich meine)...

hatte eine oder einer von euch mal so eine kur?
wie hattet ihr euch gefühlt?

es wäre echt super wenn es hier mütter oder väter gibt die mir darauf antworten könnten.

Mutterkur..wie kann ich das mit meinem gewissen vereinbaren?

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
Hallo liebes aquagirl25

Zur Kur war ich noch nie aber wenn ich mal Zeit für mich brauche waren/ sind Oma und Opa da und nehmen die 3(8,4 und 8 Wochen) für ein paar stunden. In diesen stunden fehlen mir natürlich meine Kinder aber auch wir Mütter brauchen etwas ruhe und Entspannung.Mein Mann nimmt sie mir natürlich auch ab,meistens baut er dann unsinn mit denen und sie haben sehr viel Spass^^.
Und niemand wird uns dehalb verurteilen denn wenn es uns nicht gut geht geht leider zwangsläufig unseren Kinder auch nicht gut da sie die Gefühle merken die uns belasten und auch abfärben können.

Wenn deine Ärztin dir rät das du dringend ruhe brauchst solltest du das auch versuchen,falls du merkst es geht nicht bricht du die Kur ab obwohl das auch nicht sinn und Zweck der Sache ist.
Aber wenn du wider gesund werden möchtest kommst du wahrscheinlich nicht um die Kur darum. Denk doch schon im Vor raus wie schön es sein wird wenn du wider zu Hause bist..mit deinen Lieben spielen,Lachen und das Leben genießen.

Wenn es dir gut geht geht es deinen Kindern auch gut,geht es dir schlecht geht es deinen Kindern auch schlecht(Sprichwort was sehr oft zutrifft) und es ist ja nicht für immer sondern *nur* 3 Wochen.

Telefonieren und schreiben könnte euch auch,das wird schon und ist sehr wichtig für dich selber.
Dein Mann ist auch noch da und sicherlich ein ganz toller Papa also mach dir keine Sorgen und fahr zu Kur erhole dich.

LG

Nicole

Mutterkur..wie kann ich das mit meinem gewissen vereinbaren?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Sandra,

deine 3 Süßen wären gut versorgt in der Zeit, so dass du dir keinerlei Sorgen machen müsstest?
Dein Mann hat dir sein okay gegeben, er findet es wohl auch gut dass du diese Kur machst.
Deine Mäuse werden dich selbstverständlich vermissen, aber sie werden es heil überstehen und ihren Spass auch mit Papi haben. Und sie werden sich wie wild freuen wenn du aus der Kur zurück kommst.
Sie werden sich noch mehr freuen weil du ausgeglichener bist, weniger depressiv, wieder mit Geduld ihrem Geplapper zuhören kannst. Denn dein Kopf kann dann wieder freier sein.
Auch dein Man wäre froh, würdest du so erholt von der Kur zurück kommen. Auch ihm könntst du wieder etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, das geht ja mit Depressionen so gut wie gar nicht, das sind so meine Erfahrungen was Depressionen betrifft.

Was hält dich also ab? Könnte es sein dass du Angst hast? Denn wer depressiv ist, der hat auch oft Angst vor Neuem, vor Veränderungen usw.

Ich selber war noch nicht in Kur. Aber ich kann mir vorstellen dass es für dich ganz gut sein könnte, die Bedingungen dafür scheinen zumindest günstig zu sein.

liebe Grüße von hexe

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

aquagirl25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
hallo nicole,

du hast recht, und ich schätze es sehr, das du deine eltern hast die dir ab und an mal die kinder für paar stunden nehmen.
ich hab zwar auch eltern aber die nehmen die kinder kaum bis gar nicht, die wollen "ich zitiere" sich die arbeit nicht machen....die können nicht aufpassen ODER: wenn die mal aufpassen dann wird gemeckert oder nur nach deren gunsten ansonsten fühlen die sich nicht wirklich als großeltern zumindest kommt es so rüber...
mein mann nimmt mir auch gut und (fast) gerne die kinder ab..lässt mich auch mal ausschlafen...

du hast recht, es sind *nur* drei wochen...aber ich hab schon von grund an immer das gefühl nicht gutgenug zu sein meinen kindern gegenüber,....hatte damals sogar die therapie aufgegeben weil ich angst hatte eine schlechte mutter zu sein da ich aufgrund der therapiezeiten ( war verhaltenstherapie gewesen)...

und das ist das was mich wieder zum grübeln bringt.....

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

aquagirl25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
hallo hexe.

ohja.. ich habe angst ( ängste)..
ein teil davon habe ich nicole schon geschrieben..
ich habe angst vor dem was wohl kommen wird, vor der neuen situation.
dieses plötzliche *alleine* sein.
dann das fehlende vertrauen meinem mann gegenüber ( beruht auf gegenseitigkeit).

ich weiß das meine mäuse ganz feine antennen haben und leider sehen die mich auch desöfteren lustlos...:( es tut mir in der seele weh. aber wenn ich in einer depression stecke und dennoch meine ganze kraft für meine kinder einsetze merken die das ich nicht ganz bei der sache bin!!!!

heute hatte ich wieder ein posetiven schub gehabt, weil ich all das bekommen habe was sich meine kinder vom weihnachtsmann wünschen..
erst jetzt am abend geht es nu wieder los...das ich grübel und ich einfach müde / traurig bin und ich kann mir selber nicht erklären warum.

laut meiner ärztin habe ich eine mittelschwere depression

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Sandra,

gerade weil du für deine Kinder immer mit allen Sinnen zur Verfügung stehen möchtest, für sie da sein möchtest, ganz und auch mit Freude und Geduld, (was nicht geht bei einer Depression, da kann man nichts für, das ist einfach so!) gerade deshalb wäre es wohl gut wenn du die Kur machen könntest.
Ich weiss nicht wie groß deine Ängste sind. Vielleicht schaffst du es ja dir einen Ruck zu geben und hin zu gehen? Falls es nichts ist kannst du ja wieder heim.

Falls du nicht gehen möchtest bliebe dir noch die Möglichkeit regelmäßige Auszeiten in deinen Alltag einzubauen. Entweder mit Oma und Opa (vielleicht gewöhnen sie sich ja dran) oder die kinder von einer Freundin betreuen lassen, von deinem Mann. Und dann raus aus dem Haus, in die Sauna, oder in die Bilbiothek, oder ins Fitnessstudio, in eine Teestube, in den Wald zum Spazierengehen oder oder oder

Ich wünsche dir ganz viel Mut und Kraft.

liebe Grüße von hexe

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

aquagirl25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
hexe

also meine eltern kann ich gleich knicken die machen das nicht *nur* wegen meiner psyche, ich bilde mir das alles eh nur ein...damals als ich dann bei der therapie war und wieder kam, selbst da sagten se "wann die männer mit der weißen jacke kommen!". dabei sind die nicht ganz unschuldig warum ich so bin oder eher geworden bin!!!

Freunde?????
welche freunde??

ich hab aufgrund meiner situation keine mehr die haben sich alle von mir abgekapselt und auch weil die meinen mann nicht mögen etc.! erst vor kurzem wurde mir die freundschaft gekündigt.... von 4 leuten! :(

ich würde sooo gerne deine ratschläge in anspruch nehmen...frag mich aber nur wie??

ich will hier auch kein nerven oder nen gespräch aufschwatzen, nur das ist mal wieder meine momentane situation und ich muss es rauslassen..

mit meinen eltern kann ich wie geschrieben nicht drüber sprechen die sind nur auf vorwürfe gepohlt!!!!!

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Sandra,

hier nervst du keinen. Wer hier antwortet und auch liest, der macht das freiwillig und auch gerne.
Und viele hier können deine Probleme nachempfinden oder kennen sie sogar selber.

Okay, keine Großeltern, keine Freundin.
Nun, so schnell muss man ja nicht aufgeben.
Gibt es in deinem Ort eine Frauengruppe der Kirche, egal ob evang. oder katholisch? Dort könntest du mal nachfragen ob sich jemand als "Ersatzomi" ein oder zweimal die Woche zur Verfügung stellt.
Bei uns gibt es auch eine Fauengruppe die sich speziell für Kinderbetreuungen zur Verfügung stellen.
Informiere dich doch mal bei dir in der Stadt.

Oder kannst du mit deinem Mann einmal die Woche für 2 - 3 Stunden vereinbaren dass er da nach den Kindern schaut damit du was ganz für dich alleine (natürlich nicht im Zimmer nebenan) machen kannst?

Das wäre so das was mir im Moment einfällt. Vielleicht gibts dazu ja noch mehr Tips.

Allerdings solltest du die Kur nicht aus den Augen verlieren. Ganz toll wäre es wohl du könntest erst die Kur machen, und dann das mit den Auszeiten im Alltag um den Erfolg der Kur ganz lange zu halten.

Ich drück dir die Daumen dass du da eine Lösung findest.

liebe Grüße von hexe

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.714
Seit: 10.01.04
Hallo Sandra,

früher gab es für Mütter, die eine Kur machten, eine Familienhelferin (bis zu einem bestimmten Alter der Kinder), die für 8 Stunden nach Hause kam. DAdurch waren dann die Männer nicht so belastet, und das ganze ließ sich recht gut durchführen.
Erkundige Dich doch mal bei Deiner Krankenkasse, ob es immer noch Familienhelferinnen gibt für die Zeit einer Kur.

Vielleicht wäre auch eine Kur über das Müttergenesungswerk eine Möglichkeit. Mehr dazu hier:
www.swr.de/swr1/rp/tipps/gesund/-/id=446860

Gruss,
Uta

Mutterkur - wie kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?

aquagirl25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
leute,

ich schreibe gerade, hier weil ich in einer totalen dauerpanik stecke..
nun wie oben geschrieben hatte ich september ein hörsturz gehabt wurde mit kortison und infusion behandelt. habe ich aber nach ca. 4 tagen abgebrochen.
dann hatte ich ca. drei wochen später wieder rauschen im ohr, bin dann ab ins KH dort wurde mir gesagt, das es kein hörsturz ist sondern stresstinnitus, nun habe ich hier ja wieder geschrieben, das ich nun auch wieder ein sausen im ohr habe und gestern morgen wieder das gefühl watte im ohr zu haben etc. ich wieder ab zum HNO-arzt der stellte wieder mal ein hörsturz fest. er wollte mich ins KH stecken ( infusion) ich sagte nur, das ich es nicht machen kann gerade nicht über weihnachten weil ich kinder habe...ok sagte er, dann versuchen wir es eben nur mit kortison...( bis nächstes jahr)......
er will das ich mal ein MRT mache, kann sein das da evtl. ein tumor hintersteckt..und als ich das gehört habe ICH MIT MEINER KRANKHEITSANGST, bin ich beim HNO-arzt zusammengebrochen...seitdem habe ich totale panik....ich habe herzklopfen, mir ist schwindelig und ich bekomme den gedanken nicht los krebs zu haben...obwohl der HNO-arzt sagte das es selten nahezu nie sei, das da eins drin steckt!!!!

ich habe angst....ich bekomme mich nicht mehr ein...und das zu heiligabend!!
ich werde hier irre ich schaffe das alles nicht....ich kann mich nicht konzentrieren mein ohr macht mich verrückt....ich will das ganze nicht mehr....
ich weiß nicht was ich noch schreiben soll...stecke trotz atosil tropfen immer noch unter strom.......

kann mich denn keiner aufbauen?

ich habe die ganze zeit das gefühl oder eher angst ein herzinfarkt zu bekommen oder schlaganfall...

ich werde hier irre......

HILFE


Optionen Suchen


Themenübersicht