Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

18.01.11 10:22 #1
Neues Thema erstellen

Joyfull ist offline
Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Hallo zusammen,

ich habe ein Thema, das vielleicht eher in ein Mieterforum o.ä. gehört. Ich möchte es aber hier erstmal versuchen.

Seit einigen Monaten höre ich in der Nacht einen Ton. Er ist sehr, sehr leise und am Tage stört er mich auch nicht weiter. Aber in der Nacht kann ich absolut nicht schlafen. Mein Schlafzimmer war bis jetzt immer sehr leise (für eine Stadtwohnung erst recht). Jetzt taucht dieser Ton, unbekannter Herkunft auf und macht mir meine Wohung mies. Ich denke ernsthaft über einen Auszug nach.

Das Umweltamt hat gestern hier eine Messung vorgenommen. Die Dame konnte das Geräusch zwar auch wahrnehmen (es ist etwas schwierig, wenn man es zum ersten Mal hört. Es nervt dann eher auf die Dauer. Und in der Nacht, wenn das Haus ansonsten ganz still ist, empfindet man das Geräusch lauter.), aber die Messung ergab nur knapp über 20db. Das ist eigentlich sogar etwas leiser, als andere Wohungen. Wie gesagt, mich stört der Ton, weil er so koninuierlich das ist. Es klingt, wie ein Rohr, durch das Luft gepustet wird und dabei entsteht dann auch noch ein Ton. Das d auf dem Klavier (mal so nebenbei).

Am Freitag kommt noch jemand von heizung und Sanitär. Er wird versuchen, die Quelle des Lärms zu finden.

Meine Frage nun:

Hat vielleicht jemand von Euch etwas ähnliches erlebt und hat einen Vorschlag, was das sein könnte? Wenn ich mich im Treppenhaus bewege, höre ich es da auch. Die Nachbarin im 4. Stock hat das Geräusch da nicht. Ich wohne im 1. Stock.

Ich bin wirklich ziemlich traurig und verzweifelt, weil ich hier gerade 4 Monate lang renoviert habe. Außerdem hänge ich an meiner Wohung, weil ich hier schon seit 12 Jahren wohne und meine Katze hier aufgewachsen ist und auch raus kann.

Der "Heizungsmann" hat sofort auf Heizungsrohre getippt. Aber als ich sagte, dass wir hier Gas- Etagenheizung haben, sagte er, das würde dann eher nicht dazu passen.

Hat irgendwer eine Ahnung?

Vielen Dank für jede Antwort!

Joyfull.

leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Hallo Joyful,

es ist gut, daß die Dame vom Umweltamt den Ton auch hört. Damit ist schon mal klar, daß Du Dir den nicht einbildest bzw. daß er nicht aus Dir selbst kommt, wie z.b. bei Tinnitus. Du bist ja schon dabei, systematisch vorzugehen, und das ist sicher richtig und wichtig.

Ist sicher, daß der Ton nur in der Nacht auftritt oder hörst Du ihn wegen der Umgebungsgeräusch einfach nicht am Tag?
Ich habe mal eine ähnliche Geschichte gehört. Da waren Mieter völlig genervt durch einen Ton, der morgens etwa um 3 Uhr angefangen hat. Letztlich - nach vielem vergeblichen Suchen nach der Ursache - haben sie herausgefunden, daß in dieser Erdgeschoßwohnung vor langer Zeit eine Bäckerei untergebracht war. Die hatte einen Zeitschalter oder so etwas installiert, damit eine Maschine um 3 Uhr sich von selbst einschaltete, die dann gebraucht wurde, wenn der Bäcker mitten in der Nacht mit dem Backen anfing.
Natürlich ist das wirklich selten und seltsam. Aber was ich damit sagen möchte: nicht aufgeben mit der Suche!

Hast Du eigentlich schon sämtliche Nachbarn befragt, ob sie auch etwas hören?
Gibt es nicht solche kleinen Metallsuchgeräte, mit denen auch Maler und Maurer die Wände absuchen um herauszufinden, ob sich da eine Leitung oder ein Rohr befinden? Vielleicht wäre das auch noch eine Möglichkeit?

Du schreibst, daß der Heizungs-Mann meinte, bei einer Gasheizung käme es nicht in Frage, daß da irgendein Rohr vibriert. Da würde ich noch einmal nachfragen. War denn im Haus immer eine Gasheizung oder ist die evtl. umgestellt worden?
Evtl. hat das ganze auch mit dem Wasserdruck zu tun? - Bei uns mußte ein "Druckminderer" eingebaut werden, weil bei jedem Wasseraufdrehen ein Geräusch wie bei einem leise startenden Flugzeug im ganzen Haus zu hören war...

Grüsse,
Oregano

leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Joyfull!

Nur so als Gedanken:

Zunächst mal den Klingeltrafo, meistens im Zählerschrank
abhorchen.

Dann alle elektrischen Geräte und dort vor allem die
(externen) Netzteile abhorchen und jeweils zur Kontrolle
Stromstecker ziehen. Sich nicht durch die Netzschalter
veräppeln lassen, denn die schalten heute bei vielen Geräten
nicht mehr wirklich ab. Schaltnetzteile können die tollsten
Konzerte geben, mit pfiepen, summen, knistern und knacken.

Viele Grüße

Heinz

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Hallo Joyfull,

schau mal hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/geopa...ssen-mehr.html

Vielleicht gibt es dort Hinweise für eine Erklärung?

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (18.01.11 um 20:24 Uhr)

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , hast Du ein Ladegerät fürs Handy o.ä. in der Steckdose ? Eine neue Lampe mit Trafo ? Ansonsten würde ich auch auf Heizungsrohre schließen, LG K.
__________________
LG K.

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Joyfull ist offline
Themenstarter Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Vielen Dank für Eure Antworten!

Also, ein Akku oder andere elektrische Geräte scheiden aus, weil ich die Sicherung schon rausgedreht habe und es trotzdem noch gehört habe.

Das Geräusch kommt von draußen. Wenn ich mein Ohr an die Wand halte(egal an welche) höre ich rein gar nichts. Auch an den Heizungsrohren ist nichts zu hören. Im Treppenhaus höre ich es aber.

Und ja, ich höre es auch am Tag. Da stört es mich aber nicht. Es ist dann überdeckt von anderen Geräuschen hier im Haus. Selbst wenn ich mich im Raum bewege übertönt das Geräusch meiner Schritte auf dem Boden, z.B., das Geräusch von draußen.

Es ist wirklich extrem leise und ich würde auch gar nicht meckern. Aber in der Nacht, wenn alles still ist und auch ich innerlich ruhiger werde, wird das Geräusch(ich vermute mal subjektiv gesehen) lauter. Das Gemeine ist, das Geräusch hört man weniger, als dass man es mit dem Körper spürt. Der Hinterkopf vibriert etwas und in den Gehörgängen vibriert es auch. Nur, das kann man ja keinem vermitteln.

Es gibt hier einen Nachbarn, der hat es ebenfalls gehört und die Hausverwaltung angerufen. Dann hat es noch ein anderer gehört. Aber wiederum ein anderer Nachbar, den ich mal in meine Wohnung gebeten habe, hört es absolut nicht. Der Mann ist aber auch schon 55 und war 15 Jahre lang Besitzer einer Großraumdiskothek. Da haben sich die feinen Häärchen wohl schon verabschiedet.

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo, ich habe in meiner Wohnung auch nachts so ein Geräusch gehabt, es hielt monatelang an, auch andere haben es in der Nacht gehört (tagsüber keine Ahnung wegen der Grundgeräuschkulisse). Wir sind im nachhinein fast sicher gewesen, daß es von einem Stromschaltkasten von draußen kam, er ist ca. 30 Meter entfernt.
Von jemand anderem hörte ich, daß ein Supermarkt eine Lüftung nachts eingeschaltet hatte, daß er davon nicht schlafen konnte, wegen des Geräuschs (in weiter Ferne).

Allerdings, da Du von Vibrieren schreibst, kann es tatsächlich nicht nur ein Geräusch sein, sondern von einer Hochfrequenz verursacht sein.
Ich habe schon von etlichen Leuten gehört, die ewig erst in der Wohnung, dann draußen unterwegs waren, um die Quelle auszumachen. Bei einer anderen Frau war es auch ein Schaltkasten draußen.
Es muß nicht so sein, daß jeder dieses Geräusch bzw. die Vibration bemerkt, manche sind empfindlicher, manche weniger.

Vielleicht kommt das Geräusch/die Vibration von Funkzählern für Strom/Gas/Heizung aus der Nachbarschaft.

Von einer Frau hörte ich, daß sie nach Monaten der Suche nach dem Ursprung des Tons sogar soweit ging, daß sie den Strom in der ganzen Straße abschalten ließ. Und trotzdem blieb das Geräusch.
Bis sie darauf stieß, daß sie den "Brummton" hört. Diesen hören viele Menschen, oftmals geballt in bestimmten Gebieten. München ist da führend, Hunderte von Leuten hören ihn. Ich meine, daß es dort Radar ist oder eine radarähnliche hochfrequente Strahlung. Ich weiß es aber nicht mehr so genau.
Es gibt ein Buch "Der Geist hat keine Firewall", darin ist einiges über den Brummton zu finden, falls Du Dich da weiter schlaumachen willst.

Aber es bleibt ja wirklich erstmal zu hoffen, daß er nur vorübergehend vorhanden ist!

Geändert von Nischka (19.01.11 um 00:34 Uhr)

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,

so etwas hatten wir hier doch schon mal

Ist vielleicht in eurer Nähe ein neuer Sendemast gebaut worden? Ich glaube, das war bei dem damals verlinkten Text wohl die Lösung...!?!

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Joyfull ist offline
Themenstarter Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Hallo,

[quoteVielleicht kommt das Geräusch/die Vibration von Funkzählern für Strom/Gas/Heizung aus der Nachbarschaft.

][/quote]

Ja, an so etwas habe ich auch schon gedacht. Irgendwie scheue ich aber den Schritt den nachbarschaftlichen Wohnblock verrückt zu machen.


Von einer Frau hörte ich, daß sie nach Monaten der Suche nach dem Ursprung des Tons sogar soweit ging, daß sie den Strom in der ganzen Straße abschalten ließ. Und trotzdem blieb das Geräusch.
Das kann man machen? Stelle ich mir ein bisschen peinlich vor, wenn alles totenstill ist, man nur noch ein paar Vögel zwitschern hört, neben einem wunderschönen Brummen. JUHUUU!!!

Diesen hören viele Menschen, oftmals geballt in bestimmten Gebieten. München ist da führend, Hunderte von Leuten hören ihn. Ich meine, daß es dort Radar ist oder eine radarähnliche hochfrequente Strahlung. Ich weiß es aber nicht mehr so genau.
Es gibt ein Buch "Der Geist hat keine Firewall", darin ist einiges über den Brummton zu finden, falls Du Dich da weiter schlaumachen willst.
Was meinst Du denn damit? Dass wir von einer Strahlung mental beeinflusst werden? Und wer sendet die Strahlung aus? Sorry, das kann ich mir jetzt nicht so vorstellen.

Ist vielleicht in eurer Nähe ein neuer Sendemast gebaut worden?
Nein, das ist mir nicht aufgefallen.

Das Geräusch klingt aber auch irgendwie hohl. Das heißt, ich habe folgendes Bild. Ein relativ großes Metallrohr. Mit einem Durchmesser von vielleicht 50 oder 60 cm. Dadurch wird Luft gepustet. So klingt es für mich jedenfalls. Dabei entsteht dann auch noch ein Ton. genau jetzt, in diesem Moment stört er wieder ganu enorm. Ein aufdringlicher Ton, der durch Mark und Bein geht und in den Gehörgängen schwingt. Einfach gemein.

Vielleicht und ich hoffe das, wird er ja zum Ende des Winters wieder weg sein.

Falls noch jemand einen Tipp hat, nur her damit! Ich bin mehr als dankbar!!!

LG!

Leiser Ton stört in der Nacht. Woher kann er kommen?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Wie wäre es mit Wachs-Oropaks,

bis die Quelle gefunden ist. Das dämmt so einiges. Hatte diese nützlichen Gesellen auch mal eine zeitlang genutzt, als ich in einem Mietshaus wohnte und früh zu Bett musste wegen der Arbeit und die Nachbarn noch aktiv waren.

Grüsse von Juliette


Optionen Suchen


Themenübersicht