Schokolade essen unter Tränen

15.11.10 17:21 #1
Neues Thema erstellen
Schokoladeessen unter Tränen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Ja, genau, langsam könntest Du Deiner Gattin - vielleicht IST sie gar Demeter? - da schon was vormachen.
Ist Dir bewusst, dass der Demeter-Verband eine anthroposophische Organisation ist, die also von den Ideen und Zielen her gesehen sehr eng mit Rudolf Steiner verbunden ist?
Der biologsch-dynamische Landbau wurde von ihm vor mehr als 80 Jahren direkt angeregt. Keine Ahnung, ob der etwa Schokolade gerne mochte.


Grüße! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Schokoladeessen unter Tränen

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 12.04.10
Vormachen tu ich der Gattin sowieso schon dies und das

Ist Dir bewusst, dass der Demeter-Verband eine anthroposophische Organisation ist, die also von den Ideen und Zielen her gesehen sehr eng mit Rudolf Steiner verbunden ist?

Nein.
Bis auf deinen Signatur-Spruch habe ich noch niemals nichts von diesem Menschen etwas gehört, gesehen oder gar gegessen.
Wenn er Schokolade mochte (heißt "mochte" er ist verstorben?), dann hat er auch hierfür sicherlich eine biologisch.dynamische.korrekte Beschaffungsmaßnahme erdacht.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schokoladeessen unter Tränen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Zitat von Bergeversetzer Beitrag anzeigen
Von Demeter kriegst du auch Schokolade. Wie die heißt, weiß ich nicht aber die stellen welche her.
Die Arbeitsbedingungen bei den Demetern halte ich persönlich ebenfalls für sehr unerfreulich.

Den Menschen wird dort zwar eine Unterkunft angeboten und sie dürfen sich auch kostenfrei mit
Obst und Gemüse versorgen, erhalten aber einen
ganz kleinen Arbeitslohn. Jedenfalls ist es so wenig, dass man es garnicht oder
kaum schafft davon eine eigene Existenz aufzubauen.

Weiterhin wird es auch garnicht gerne gesehen einen Fernseher geschweige denn
eine Mikrowelle zu benutzen ohne gleich schief angesehen zu werden oder gar
mit eisigem Schweigen gestraft zu werden.
Woran erinnert mich das nur

Da bleibt mir die Schokolade im Halse stecken bzw. dann beiße ich lieber in meinen
Bounty.

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Schokoladeessen unter Tränen

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 12.04.10
Hallo Kayen!

Woher weißt du das?

Ich kann mich auch ganz dunkel dran erinnern mal irgendwas über einen Hof gelesen zu haben. Aber nicht genau was. Schwingt nur was negatives mit, was aber auch an der Art der Berichterstattung liegen kann.

Anders als in Afrika arbeiten dort allerdings erwachsene Menschen, die sich auch anders entscheiden könnten.

Bei denen ist das aber eine Lebenseinstellung, wenn nicht gar Aufgabe und deshalb impliziert die Arbeit dort möglicherweise einen Verzicht auf gewisse zivile Güter.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schokoladeessen unter Tränen

weissnicht ist offline
Themenstarter Beiträge: 234
Seit: 09.11.10
..Da bleibt mir die Schokolade im Halse stecken bzw. dann beiße ich lieber in meinen Bounty...

Einige der Schokoriegel, wie z.B. Mars sind angeblich mit einem Aspartamanteil
gesüßt, wie übrigens auch viele der Sodas, habe ich bei
Jeff Rense Program
gelesen.

Ich glaube daß Du nicht alle der vielen Hundert Demeter-Betriebe über
"den gleichen Kamm" ziehen kannst,
es sind wirklich sehr vorbildliche und sehr positive Betriebe, die Sektierer
sind darunter verschwindend.

Wer will schon bei uns umsonst arbeiten?

Schokoladeessen unter Tränen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo weissnicht,
hallo Bergeversetzer,

ich habe meine Informationen von jemanden der dort arbeitet und auch
schon in vielen verschiedenen Demeter-Betrieben eingesetzt wurde.

Bei einigen Betrieben ist es tatsächlich so, das der Blickwinkel bei z.B.
Einsatz eines Fernsehers oder Mikrowelle nicht so eng geschraubt wurde,
aber der Lohn ist wirklich so knapp bemessen ist, dass eine eigene Existenz
ohne direkt auf dem Hof zu wohnen nicht möglich ist. Dabei ist der Arbeits-
einsatz an 6 Tagen in der Woche gefragt, zum Teil schwerer körperlicher
Einsatz.

Klar, kann man hier als Erwachsener selbst entscheiden aber es gibt manchmal
auch Gründe, die ich hier nicht öffentlich erläutern möchte, die einem wenig Wahl
bzw. garkeine Wahl lassen.

Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Schokoladeessen unter Tränen

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 12.04.10
Genau das ist doch die Krux des Menschen. Das man meint keine Wahl zu haben. Erwachsene haben immer irgendeine Wahl. Egal wie schlecht es geht, eine Wahl hat man. Was man nicht beeinflußen kann, steht drüber, sowas wie Krankheiten oder Tod.


Wenn ein Kind ausgebeutet wird, ist das schlimmer als das Schicksal eines Erwachsenen?


Der eine oder andere ist auf Grund irgendwelcher Dinge gezwungen irgendetwas zu tun, was ihm nicht behagt. Das kannst du auf jeden erdenklichen Bereich ausweiten.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schokoladeessen unter Tränen

weissnicht ist offline
Themenstarter Beiträge: 234
Seit: 09.11.10
oh lecker, bald 70 % der Kakaoernte wird GM sein.

70% of World's Raw Chocolate Soon To Be Genetically Modified

Wieviel sind es schon jetzt?

Schokoladeessen unter Tränen

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 12.04.10
Das Thema treibt dich aber echt um!?

Woher kommts?
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schokoladeessen unter Tränen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Ich finde es etwas seltsam, und zum Teil auch schade, dass hier einige Dinge durcheinander gewirbelt werden, die vielleicht nicht unbedingt zusammen gehören.



Liebe Kayen,

ich denke mal, wer hierzulande Arbeit auf einem biologisch-dynamisch wirtschaftenden Hof sucht, der wird nicht vorher entführt, aus Not verkauft, oder gar 'versklavt'.

Derjenge wird sich ja wohl, als halbwegs vernünftiger Mitteleuropäer, VORHER informiert haben, was das bedeutet 'bio-dynamisch' , 'Demeter-Qualität' , oder auch die Verbindung zu Anthroposophie bzw. Rudolf Steiner.
Er wird doch hoffentlich auch vorher gefragt haben, was er dort verdienen wird, und ob er dort 'Karriere' machen kann.

Entsprechend wird er sich auch vorher fragen müssen, was ist vielleicht das Besondere am anthroposophischen (Hof-) Leben. Denn dass das kein so GANZ normales Leben sein wird, müsste einem doch auch nach all diesen Fragen bzw. entsprechenden Antworten schon deutlich geworden sein.

Wer Planeten-, Erd-, oder auch kosmische Kräfte in bestimmt zubereiteten Präparaten einzufangen versucht, um damit das Bodenleben und das Wachstum, die Gesundheit der Pflanzen zu beeinflussen, der hat vielleicht sogar Gründe, warum man Fernseher und Mikrowelle nicht wirklich braucht für ein gesundes Leben.
Vor 70 Jahren gab es auf der ganzen Erde keinen einzigen Fernseher, keine einzige Mikrowelle. - Schlechte Zeiten?


Ansonsten - die schlechten Preise für vernünftig erzeugte Lebensmittel, oder auch Fleisch, haben sicher nicht Demeter-Bauern zu verantworten. Entsprechend auch nicht die sicher nicht sehr hohen Löhne in der Landwirtschaft.
Ich denke mal, dass es auch nicht viele anthroposophische Landwirte gibt, die in großem Haus mit allem Luxus, Sportwagen vor der Tür, etc., leben, während auf den Feldern Billigst-Löhner schuften. - Beschwören kann ich's nicht, nur ich kann's mir auch nicht so recht vorstellen.


Und selbst wenn es die genannten Probleme auf Demeter-Höfen gibt, wäre das ein Grund, die Erzeugung von Kakao durch die in dem Greenpeace-Artikel dokumentierte Kinderarbeit unter üblen Zuständen zu unterstützen, indem wir entsprechende Produkte kaufen?

Ich hab mir grad vorhin die normale Schokolade schonmal mit etwas kritischeren Augen angesehen. Können so viele so schön bunte Verpackungen wirklich lügen, oder grausam sein? Für UNSERE Kinder nur das Beste? Oder das Grausamste?



fragt, mit lieben Grüßen

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner


Optionen Suchen


Themenübersicht