Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Petition

03.03.15 12:42 #1
Neues Thema erstellen
AW: Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.904
Seit: 20.05.08
Hallo zui11,

ich finde, dass der Thread wichtig und notwendig ist und es ist gut, dass wir uns über diese Dinge austauschen. Die Wahrheit werden wir zwar nicht ergründen aber es dient durchaus dazu, dass man auch mal andere Gesichtspunkte ausleuchtet.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Auf Verschwörungstheorien können wir an der Stelle gut verzichten. Moralisch fragwürdiges Verhalten von Herrn Edathy, das allerdings offenbar keine strafrechtliche Relevanz hatte und haben sollte. Strafrecht ist kein Moralrecht.

AW: Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.904
Seit: 20.05.08
Ich sehe keinen Zusammenhang vom Thema zu Verschwörungsatheorien. Unbewiesen ist sowohl aktive (wer läd sich schon solche Bilder runter????) Pädophelie von Herrn Edarthy als auch einen Zusammenhang mit der NSU-Aufklärung und den Hintermännern der Verschleierung, denkbar ist Beides. Die Welt lässt sich nun mal nicht in Schwarz und Weiß---gut oder böse...aufgliedern. Meinungen dazu auszutauschen darf aber erlaubt sein.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

zui11 ist offline
Themenstarter Beiträge: 732
Seit: 14.06.09
Theorien sind grundsätzlich vollkommen legitim.
__________________
Meine Beiträge geben persönliche Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
Theorien sind grundsätzlich vollkommen legitim.
Das ist wie ich meine, ein sehr grundsätzlicher Irrtum.
Man könnte z.B. die Theorie aufstellen, dass bestimmte Personen totale Idioten sind. Wäre das legitim? Oder eher schon Verleumdung?
Was würdest du zu so einer 'Theorie' sagen, wenn sie jemand über dich selber aufstellen und zur Diskussion stellen würde? Mit dem Hinweis, dass es ja nur eine Theorie ist!

Wärest du very amused? - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

zui11 ist offline
Themenstarter Beiträge: 732
Seit: 14.06.09
Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
Oder eher schon Verleumdung?
Wärest du very amused? - Gerd
Nein und nein.

Aber Theorie ≠ Behauptung.

Die Gedanken sind frei sagt man auch. Theorien sind Vermutungen und klar kann man damit falsch liegen und verletzen. Aber man darf sie auch auf dieses Risiko hin äussern denk ich. Machst du das nie ?
__________________
Meine Beiträge geben persönliche Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

AW: Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Zitat von James Beitrag anzeigen
Unbewiesen ist sowohl aktive (wer läd sich schon solche Bilder runter????) Pädophelie von Herrn Edarthy als auch einen
Ich wiederhol mich gerne nochmal, weder Kindesmissbrauch noch der Konsum von Missbrauchsabbildungen müssen etwas mit Pädophilie zu tun haben. Die meisten Täter sind klar auf erwachsene Partnerschaften veranlagt.

Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

Sonora ist offline
Beiträge: 3.012
Seit: 10.09.08
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
Da dies tatsächlich nicht auszuschließen ist (vor allem in Hinblick auf nsu-Verfassungsschutz Verflechtungen) und es ein beliebtes Mittel ist, gerade das Emotionsthema Kinder als Mittel zum Zweck zu nutzen, bereue ich zeitweise schon das Erstellen des Threads. Ich bin da hin und her und halt sensibilisiert durch persönliche Umstände.

Das Verschwinden des Notebooks könnte ebenso ein perfider Teil des Plans gewesen sein. Könnte....

Kurzum: niemandes Ansichten sollten für immer in Stein gemeißelt sein müssen. Meine ist nicht mehr so klar.. das gebe ich zu.

Threadlöschung ginge von mir aus auch in Ordnung.
Hallo zui11!

Ich wollte dir nur sagen, dass ich deine Einstellung absolut klasse finde! Da kann ich dich als Vorbild nehmen, denn es ist nicht immer leicht, vor sich selber (und auch anderen gegenüber) dermaßen ehrlich und aufrichtig zu sein. Wenn man auf der Suche nach der Wahrheit ist oder nach Erkenntnis oder so, egal, um was es geht, dann darf nichts in Stein gemeißelt sein.

Ich finde diesen Thread übrigens nicht überflüssig, sondern sehr interessant. Man kann auch viel über sich selbst lernen.

Liebe Grüße
Sonora

Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
Zitat von Sonora Beitrag anzeigen
Hallo zui11!

Ich wollte dir nur sagen, dass ich deine Einstellung absolut klasse finde! Da kann ich dich als Vorbild nehmen, denn es ist nicht immer leicht, vor sich selber (und auch anderen gegenüber) dermaßen ehrlich und aufrichtig zu sein. Wenn man auf der Suche nach der Wahrheit ist oder nach Erkenntnis oder so, egal, um was es geht, dann darf nichts in Stein gemeißelt sein.

Ich finde diesen Thread übrigens nicht überflüssig, sondern sehr interessant. Man kann auch viel über sich selbst lernen.
Sehe ich ganz genauso. Ich habe mich schon oft geirrt. Und die letzten Jahre merke ich mit immer schnellerem Tempo wie massiv ich mich in so mancher Lebensansicht geirrt habe.
Bis vor kurzem war ich auch ein Fan dieser Petitionen. Bis ich gemerkt habe, dass sie meistens a) eh nichts bringen und b) oftmals sehr zweifelhafte Themen bedienen. Auf die Frage, was man stattdessen tun sollte, habe ich leider noch keine Antwort gefunden.

Man muss heutzutage eben echt aufpassen, vor welche Karren man sich spannen lässt, damit man nicht instrumentalisiert wird.
Wenn man verfolgt auf welche billige und unsachliche Art und Weise der Fall Edathy in der Medienwelt breitgelatscht wird, kann man wirklich zweifeln, was der Sinn der Sache ist. Und das ist m.M.n. auch ein Fall von Missbrauch. Die Opfer von (echtem!) Missbrauch werden hier nochmal missbraucht, um die Emotionen für eine bestimmte Sache zu nutzen. Das ist schäbig.

"Verschwörungstheorie" wird mir mittlerweile zu oft als Totschlagargument missbraucht, um sämtliche kritisch-hinterfragenden Menschen mundtot zu machen.

Pädophile; Widerspruch geg. Einstellung Verfahren Edathy Peti
Schneeweisschen
Hier mal das Neueste in Sachen Edathy-Affäre:

=>SPD will Ordnungsverfahren gegen Edathy wieder aufnehmen


Optionen Suchen


Themenübersicht