Geistheilung

01.11.08 16:24 #1
Neues Thema erstellen

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Ich hatte heute ein sehr angeregtes Gespräch mit einer Bekannten.
Sie hat seit Jahren einige Probleme, auch ihr Mann.
Nun hat sie der Schulmedizin adieu gesagt und schwört seit ca. 2 Jahren einer... ich weiß nicht wie ich es nennen soll ..."Geistheilerin"...

Sie sprechen nur am Telefon.. und übers Telefon bekommt sie Anweisungen.
z.B. soll sie Salzwasser trinken, oder das Fenster abkleben. Sie arbeitet an der Person, ohne dass sie anwesend ist. Das merkt man dann weil Dinge passieren, oder schlechte werden. z.B. sie bekommt Schweißausbrüche und zittert und denkt dann "ah.. sie macht wohl gerade etwas".

Bei ihm gehen seitdem die Werte rauf und runter. Einmal hat er hohen Blutdruck, dann wieder normalen.. dann hat er Zucker, dann Unterzucker.

Sie sagte bei ihr sei seitdem alles positiv... trotzdem klagt sie aber immer wieder über Beschwerden. Darauf angesprochen.. ja das ist weil "sie" gerade dran arbeitet. Ja.. aber wie lange noch? Nach 2 Jahren müsste ja mal was passieren.
Jetzt will sie mal ihren Hormonstatus überprüfen um ihr Befinden zu untermauern.
Auf meine Frage: wie kann sie z.b. Gelenkschmerzen heilen, wenn diese z.B. durch Candida kommen. Oder wie kann eine Geistheilerin einen Deffizit von z.B. essentiellen Fettsäuren ausgleichen?
Die Antwort: alles Probleme die man hat sind psychisch.
Auf meine Frage: wie ist das bei einem kleinen Kind. Hat ein Kind Zöliakie, weil es psychische problme hat? ... ja kann es schon von der Mutter mitbekommen haben.. wir hängen alles zusammen.

Bei einigen Dingen ist das ganze ganz einleuchtet, aber ich wehre mich dagegen zu glauben, dass alles psychisch ist und man alles über die Psyche heilen kann.
Dann meint sie, sie macht auch andere Dinge. z.B. wenn sie übers Telefon oder über Gedanken nicht durch kommt, dann kommt sie ins Haus.
Die Tocher hat z.B. Probleme mit der Schilddrüse. Sie greift mit der Hand an den Hals.. ein paar Minuten und meint dann.. so erledigt. Danach hat die Tochter 3 Mon. Ausschlag bekommen. Hat es was geholfen.. abgenommen hat sie trotzdem nicht. Sie ist auch übergewichtig und kann nicht abnehmen. Ich habe die Vermutung, dass es da Probleme mit ihrer verletzten HWS gibt (Motorradunfall).

Ich sehe die Dinge ganz wo anders. Sie (die Mutter) hatte jahrelang AB genommen, Blasenentzündung und Scheidenpilz.. und Amalgamfüllungen.
Ich sag.. Candida behandeln, Körper entgiften... ihre Symptome sind dafür eindeutig.
Sie sagt: Nein.. ist alles von der Psyche.
Und angeblich hat sie jetzt dies Symptome nicht mehr. Kann eine Geistheilerin nur mit Gedanken Candida beseitigen?

Er: ist übergewichtig, bewegt sich nicht.. sitzt tag und Nacht am Computer.... seine Knieschmerzen, erhöhter Cholesterin, hoher Blutdruck.. alles von der Psyche.

Ich sag, man muss das eine mit dem anderen kombinieren.. also begleitend.
Aber nur diese Geistheilung? Und trotzdem weiterrauchen, Süßkram essen und literweise Milch? Kann da Geistheilung helfen?

Ich selbst finde diese Anschauung einfach etwas bequem.. die Geistheilerin wird schon machen, ist eh psychisch - und ich brauche nichts dazu beitragen.
Wie bei der Schulmedizin.

Habt ihr Erfahrung damit... Geistheilung pro und contra. Wo kann es helfen... wo nicht.
Hab ich vielleicht etwas falsch verstanden?
__________________
lg, Salima

Geändert von Salima (01.11.08 um 16:28 Uhr)

Geistheilung

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Salima,

da hast du dir ein Thema ausgesucht .

ich war auch schon bei einem sogenannten Geistheiler, ebenso mein Mann und mein Sohn.
er hat uns nicht raz-faz gesund gemacht. , Aber manche Dinge konnte er verbessern, vorübergehend.
Allerdings haben wir keine Fenster abgeklebt oder solche Dinge. Wir waren da und er behandelte unser "Energiefeld" mit seiner Energie, durch seine Hände.
Spürbar war etwas, eine große Wärme bzw. Hitze floß, das war keine Einbildung.

Ich hab mich schon ein wenig informiert, über geistiges Heilen. Und alle Geistheiler sprachen davon, dass sie vorübergehend etwas verbessern können - sie können die Energieströme wieder in den richtigen Bahnen fließen lassen usw. Dadurch kann ein Beginn gemacht sein für den Patienten. Damit aber nicht alles wieder so "chaotsich durcheinanderfließt" wie es vorher war muss der Patient selber lernen seine Energien in die richigen Bahnen zu lenken.
Das geht unter anderem nur mit den äusserlichen Dingen am sichtbaren Körper - Ernährung usw, aber dann auf lange Sicht mit der inneren Arbeit.
Da wird also Wert gelegt auf eine geistig-spirituelle Veeränderung. Entspannung, loslassen lernen, seine innere Stimme finden, den eigenen geistigen WEg gehen, Liebe lernen.... Diese Dinge kann nur jeder bei sich selber tun. So habe ich das verstanden. Auch beim geistigen Heilen ist es wichig für sich selber die Verantwortung zu übernehmen.
Es heisst aber wer diesen inneren Weg konsequent geht der kann damit seine körperlichen Beschwerden heilen. Wie gesagt, auf lange Sicht.

liebe Grüße von Hexe

Geistheilung

Salima ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
@Uta: danke für die links.. ich hab hier im Forum die Suche bedient, aber nichts gefunden.... Werd mal nachlesen gehen...

@Hexe: ja ich sehe das auch so wie du. Ich war ja auch schon mal bei so einer Frau. Die strich mit den Händen über meinen Körper und da wo sie ein Defizit spürte ließ sie ihre Hand ruhen und sie wurde plötzlich ganz heiß.. sie konnte so auch einige Dinge feststellen, wo ich auch schon wusste dass ich die auch hatte (z.B. Krampfader am linken Knie).

Wie gesagt, begleitend, zusätzlich etc. kann ich mir sowas vorstellen... aber als alleinige Heilung, ohne das man selbst was ändert nicht.
Hab meiner Bekannten hier vom Wiki die Seiten über Candida ausgedruckt.. sie hat es eingesteckt, aber ich weiß, dass sie es nicht lesen wird.
Sie ist voll auf diesem Geistheiler-Tripp, rennt mit Salzwasserflasche rum und sagt Dinge wie: ich habe Rheuma weil ich noch immer mit meinem Vater "zusammenhänge", der aber schon vor 25-Jahren gestorben ist. Wenn diese "Verbindung" gelöst ist, dann wird auch das Rheuma weggehen.

Ich seh schon.. ich bin ein ungläubiger Mensch.
Ich mein wenns hilft und was dran ist wärs ja super... aber ich bin immer etwas skeptisch, wenn jemand behauptet er könne alles heilen.

Aber irgendwas muss die Frau schon können, das streite ich ja nicht ab. Wenn gewissen Dinge sich ändern, auch Laborwerte.. oder kann das Placebo sein. Und schließlich verlangt sie kein Geld dafür.. also auch ein Punkt für sie (obwohl jeder trotzdem was gibt).
__________________
lg, Salima

Geistheilung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.708
Seit: 10.01.04
Offensichtlich gibt diese "Heilerin" ja auch konkrete Hinweise auf mögliche Veränderungen. Insofern kann man hoffen, daß sie auch das entsprechende Wissen hat und damit nicht schadet. Und wenn sie das Wissen hat, dann arbeitet sie teilweise wenigstens ja auch als eine Art "Heilpraktikerin", die es in Ö nicht gibt, oder?

Grüsse,
Uta

Geistheilung

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Salima

Hexe hat das prima ausgedrückt,

Auch ich habe ähnliches erlebt und kann sagen, ohne Eigeninitiative geht es beim Geistheilen auch nicht.
Barbara Ann Brennan hat das in ihrem Buch sehr gut beschrieben. Sie ist eine bekannte Heilerin in Amerika.

Barbara Brennan ? Wikipedia

Sie nennt in ihrem Buch mehrere Beispiele was sie beim Heilen so erlebt. Sie gibt Energie in die Aura, zieht Blockaden heraus. Bei manch einem Menschen ist es so, das er, kaum das er von der Liege aufgestanden ist, sofort die Energie wieder verliert. Das heißt nicht das jetzt alles hin ist, aber ein Teil der Arbeit war umsonst. Das hat tatsächlich mit der Einstellung des Menschen zu tun.
Auf dem Heilerkongress in der Schweiz werden immer wieder Heilungen demonstriert und sind auch nachweisbar. Die Heiler sagen aber auch, das manche Menschen sich so zu machen, sprich die Charken schließen, das da keine Energie reinkann. So geschehen bei einer Frau die gerade ihren Mann verloren hat und bei einem anderen Fall, wo ein traumatisches Erlebnis vorausgegangen war. Solche Dinge brauchen Zeit, Eigenarbeit bis sie sich irgendwann wieder entspannen können.

Wenn man davon ausgeht das alles Energie ist, dann ist auch die Nahrung Energie. Wenn man immer minderwertige Nahrung aufnimmt, dann hat das sicher einen Einfluss auf den Körper.
Zum Rheuma kann ich ein gutes Beispiel nennen, was rein körperlich entstanden ist. Meine Schwiegermutter war kerngesund, bis sie eines Tages für ihren Mann eine bestimmte Diät kochen musste und diese auch mitgegessen hat ohne sich Gedanken zu machen. Sie bekam Schmerzen im Körper, Rheuma wurde diagnostiziert. Später als die Diät nicht mehr nötig war, verschwanden die Schmerzen und das Rheuma war nicht mehr nachweisbar.

Über Bewegung kann man viel für die eigene Heilung tun, weil dann vermehrt Energie aufgenommen wird. Nicht umsonst heisst es wer rastet, der rostet.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (02.11.08 um 10:31 Uhr)

Geistheilung

Salima ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Offensichtlich gibt diese "Heilerin" ja auch konkrete Hinweise auf mögliche Veränderungen. Insofern kann man hoffen, daß sie auch das entsprechende Wissen hat und damit nicht schadet. Und wenn sie das Wissen hat, dann arbeitet sie teilweise wenigstens ja auch als eine Art "Heilpraktikerin", die es in Ö nicht gibt, oder?

Grüsse,
Uta
Nein, gibt es bei uns nicht. Es gibt bei uns studierte Ärzt dich sich weiterbilden oder umorientieren (TCM, Kinesologie, Ostheopathie) oder Leute die gewissen Fähigkeiten haben und dies dann gegen freiwillige Spende oder als "Lebensberater" etc. anbieten.

Ich denke schon auch, dass diese Frau einige Fähigkeiten hat. Aber es läßt mich zweifeln wenn sie in zwei Jahren noch die die ca. 20 Amalgam-Füllungen und die schlechte Ernährung, das Rauchen angesprochen hat. Meine Bekannte meint.. das kommt vielleicht noch.. aber nach zwei Jahren.... das könnte man ja anders schnell lösen, oder?
Ich finde das ganze ja nicht schlecht.. aber mir fehlt einfach was dabei.

@Julitte: danke für den Buchtipp.. ich glaub das werde ich mir besorgen, weil mich das Thema grad interessiert.

Das Beispiel mit dem Rheuma ist gut. Genau sowas meine ich. Es kann ja körperliche Problem dafür geben, die man einfach abstellen kann... die würde ich als Geistheiler ersteinmal checken... bevor ich 2 Jahre Energie verschwende... oder eben begleitend.
Aber wie gesagt meine Bekannte musst in den ganzen 2 Jahren selbst nichts machen.. hat also keine Anweisungen bekommen, außer Salzwasser (HimalayaSalz) zu trinken.

Ich hätte als allererst 4 Anweisungen gegeben: Ernährung ändern, Amalgam raus, Körper entgiften, Rauchen aufhören, Hormonspirale raus.
Und zusätzlich die Geistheilung und die Psyche.. wäre das nicht effektiver?
Ist aber eben nicht unbeding einfach und der "Patient" muss selbst einiges machen.

Ich bin wohl zu radikal.

Aber ich sehe, dass ihr ungefähr meiner Meinung seid... ich wollte nur wissen, ob ich vielleicht einen Denkfehler habe, weil ich mich damit nicht auskenne.
__________________
lg, Salima

Geistheilung
Anne B.
Der Experte für Geistiges Heilen, Dr. Harald Wiesendanger, schreibt in seinem Buch "Das große Buch vom Geistigen Heilen"

VI Was Patienten bewegt - Die häufigsten Fragen

I Ist jede Krankheit geistig heilbar?

Um welches körperliche oder seelische Leiden es sich auch immer handeln mag - mit Sicherheit läßt sich irgendwo auf der Welt ein Mensch ausfindig machen, der genau dieses Leiden los wurde, nachhdem er sich einem Geistheiler anvertraute. Nicht einmal so schwere Krankheiten wie Krebs oder Kinderlähmung, so vermeintlich unheillbare wie Alzheimer oder multiple Sklerose scheinen spiritueller Kraft stets widerstanden zu haben. Weder die Dauer der Erkrankung noch das Alter der Betroffenen, noch ihre allgemeine Verfassung ziehen dabei unüberwindbare Grenzen. In manchen Fällen beschränkt sich die erzielte Besserung keineswegs bloß auf Symptome - sie betrifft die zugrunde liegenden organischen Schäden und deren Ursachen selbst. Sogar zu Aids, der scheinbar unheilbaren Immunschwäche, tauchen in den letzten Jahren vereinzelt ärztlich bestätigte Berichte auf, denen zufolge Menschen mit mehrfach positivem HIV-Test auf geradezu wundersame Weise vollständig genesen sind, nachdem ein Geistheiler mit ihnen arbeitete: Das Virus soll anschließend nicht mehr nachweissbar gewesen sein. I

Solche Erfolgsmeldungen, in Wahrheit rarer als Hauptgewinne im Lotto, schüren bei den meisten Leidensgenossen freilich irrationale Hoffnungen. Selbst wenn jemand irgendwo auf der Welt dank rein «geistiger» Hilfe ein gefürchtetes Leiden losgeworden sein sollte, folgt daraus noch lange nicht, daß anderen Betroffenen ein ähnliches Glück widerfährt. Und selbst wenn es einem Patienten gelänge, einen der wenigen Geistheiler weltweit ausfindig zu machen, die selbst der töddlichsten Bedrohung schon beigekommen sind, so besäße er immer noch keine Garantie dafür, daß sich das Unwahrscheinliche wiederholt - und das ausgerechnet bei ihm. «Jede Krankheit ist heilbar», sagte Harry Edwards, «aber nicht jeder Patient.»
Und hier noch ein wichtiger Aspekt, was den Heilerfolg anbelangt:

Ein erfolgreicher Geistheiler bringt ein hohes Maß an "liebevoller Zuwendung und Wärme" auf. Es gelingt ihm, eine "vertrauensvolle, einfühlsame Beziehung" aufzubauen. Er kommuniziert mit seinen Patienten "natürlich und lebendig" - alles Vorzüge, von denen sich mancher Arzt eine dicke Scheibe abschneiden könnte.
Einen unseriöser Geistheiler vermittelt, dass es allein von seinen Heilkräften abhängt, dass man gesund wird und interessiert sich nicht für ärztliche Befunde. Ein seriöser Geistheiler dagegen vermittelt, dass letztlich der Patient selbst es ist, der sich heilt; dazu könne er allenfalls energetische und psychologische Anstöße geben. Er versteht seine Hilfe als Ergänzung zu ärztlichen Maßnahmen...

Es gibt noch zahlreiche weitere Hinweise zur Unterscheidung von guten und schlechten Heilern in diesem Buch, die ich einscannen und hier posten könnte, falls Interesse besteht.

Viele Grüße, Anne B.

Geistheilung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Zusammen

Bei jeder normalen Behandlung sollte man sich auch mit der irkung (warum und wie wirkt was, ist es auch so?) und der möglichen nebenwirkungen beschäftigen.
Dies ist mit geistigen sachen gleich, nur ist es nicht so einfach die geistigen Nebenwirkungen zu sehen, osso wie man es den farbigen Pillen auch nicht ansieht.
Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich ein geistiges trojanisches Pferd in sich aufnimmt ist deshalb sehr gross.

Kostenlos und ohne geistigen schlechten Nebenwirkungen empfehle ich den Besuch bei Billy. Wann er wiesder in D ist, kann man per Mail anfragen.
Einige der möglichen und teilweise sogar sofortigen sichtbaren Heilungen kann man hier auf Viedeo ersehen:www.gott-ist-gut.de/videos.html
Oder hier Erfahrungen: www.gott-ist-gut.de/deutsch/references.html
Als Buch empfehle ich auch "Heilen wie Jesus", des Esoterikpfarrers Daniel Hari
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Geistheilung

Hel ist offline
Weiblich Hel
Beiträge: 48
Seit: 09.08.08
Hallo,
hm....wie heisst es so schön, des Menschen Glaube ist sein Himmelreich
Egal woran du glaubst, wenn du fest genug daran wirklich glaubst, dann wird sich auch etwas verbessern.
Evtl reicht es sogar, wenn man sich selber blockiert, und ein Heiler schafft es, dass die Energien wieder fliessen, und schon fühlt man sich besser.
Wir denken immer unser Christentum ist das non plus ultra, Fakt ist aber, dass es in so ziemlich jeder Religion Fanatiker gibt, und seltsamerweise auch wundersame Heilungen.
Dann möchte ich auf die sogenannten Stigmatas (Wundmale Christi) hinweisen, die manche überaus gläubige Menschen bekommen.
Und je nach dem, was diese Menschen glauben bekommen sie die Stigmatas an den Handgelenken oder in der Handinnenfläche.......
So wie auch sehr viele Darstellungen Christi von der Kreuzigung die Nägel entweder durch die Handflächer oder durch die Gelenke haben.......
Letztendlich denke ich dann noch an den Placebo-effekt. Man nehme eine Gruppe Freiwilliger, gebe ihnen eine Tablette (wobei die Hälfte der Leute nur eine wirkungslose Tablette bekommen) und siehe da, alle glauben einen Effekt zu verspüren.... So weit ich weiss, hat man das erstmals in einem Krieg bemerkt, als den Ärzten die Schmerzmittel ausgingen.......
Wenn ich dann auch noch an die Leute denke, die über glühende Kohlen gehen, sich auf ein Nagelbrett setzen, oder sich 4 Wochen ohne Nahrung in einen Sarg legen, und das alles ohne einen Kratzer überstehen...
Oder an die Legende von dem Eiswagenfahrer, der sich aus Versehen in seinen Wagen einsperrte, und am nächsten Morgen erfroren aufgefunden wurde, obwohl die Kühl-und Gefrierstufe ausgeschaltet war.....
Sag einem kleinen Kind, das hingefallen ist, :wenn Mama draufküsst tuts nicht mehr weh, und schon fühlt das Kind sich besser.
Und.....versuchen wir nicht alle uns jeden Tag unzählige Male zu überlisten? Einfachstes Beispiel ist der Kaffee "ohne den ich nicht wach werde".......
Meinst du, wenn dir der Kellner aus Versehen einen koffeinfreien Kaffee bringt, merkst du den Unterschied?
Oder im umgekehrten Sinn, wenn du aus Versehen den normalen Kaffee erwischt, aber denkst du hättest den Koffeinfreien getrunken, kannst du trotzdem herrlich schlafen.....
Oder wenn du auf etwas allergisch reagierst, und etwas isst, von dem du nicht weisst, dass es das von dir nicht verträgliche Lebensmittel enthält......
Warum also sollte ein Geistheiler nicht helfen können? Wir müssen nur fest daran glauben...... LG
Hel


Optionen Suchen


Themenübersicht