Wie sag ich es meiner Frau?

19.06.09 17:05 #1
Neues Thema erstellen
Wie sag ich es meiner Frau?

mamchenvonyves ist offline
Beiträge: 42
Seit: 18.05.08
hallo flemming,
also jetzt muss ich mal weiblich direkt werden, mit ein bischen erhobenem zeigefinger aber lieb gemeint..............

WAS WILLST DU ????????????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

EINERSEITS schreit deine körper/geist u. seele nach mehr aufmerksamkeit, verständnis, annerkennung etc. und alles auf der emotionalen ebene
ANDERERSEITS ist es ok das es ist wie es ist, viel arbeit, alle drumrum zufrieden, alle beschäftigt etc.
EINERSEITS scheinst du workaholic
ANDERERSEITS total ausgebrannt
EINERSEITS total unzufrieden mit dir selbst und deinem leben
ANDERERSEITS bist du zufrieden mit der arbeit und es könnt wieder mehr sein
EINERSEITS willst du wieder gas geben
ANDERERSEITS bremst du dich selbst

S T O P:::::::::::::::S T O P::::::::::::::::::S T O P:::::::::::::::


für mich hört es sich an "eigentlich weiss ich das es mir besser gehn könnte, wenn ich was verändern würde, aber eigentlich flüchte ich lieber in meine arbeitswelt und schau weit weg von meinem ich"

ich bin kein son fan von psychologen, bis jetzt hab ich mich immer selbst aus dem tiefsten sumpf wieder rausgezogen, mit meiner klassischen homöopathie am allermeisten und mit unterstützung meiner freundin der heilpraktikerin
ABER
das ich das alleine kann verdanke ich meiner mutter als sie starb
ihr leben lief nicht so wie sies gerne gehabt hätte und sie hätte gern was geändert aber sie zu flegmatisch und bequem und natürlich gut versorgt, aber sie war unglücklich an der seite meines vaters, sie hat ein supergrosses herz gehabt und liebe für jeden gegebn, unsre kollegen sind morz gern zu uns gekommen, meine mam war sehr beliebt...................meines erachtens ist sie an ihrem mangelnden egoismus und ihrer selbstlosigkeit schwer krebserkrankt und mit nur 55 jahren elend daran eingegangen.......so mein fazit am sterbebett..................sollte ich jemals, speziell an der seite eines mannes, derart unglücklich sein, mama ich schwör dir ich werd alles versuchen ums gradzubiegen oder mein leben in die hand nehmen und verändern.............tja und so hab ich meinen ego kennengelernt..............ich bin ein kämpfer..........5 jahre für meine ehe.....2,5 jahre für die liebe des lebens...........2 jahre für einen väterlichen typ...............1 jahr für einen tollen versorger der mich nicht versteht............... ABER gehen mussten sie bis jetzt alle................ok vielleicht könnte man(n) auch sagen ich wäre nicht beziehungsfähig................die angegebenen zeiten sind nur die kampfzeiten, die beziehungen waren ja länger.....................
WAS ICH DIR VERSUCHE ZU VERMITTELN; IST.................................
werde dir darüber im klaren, wie du dir dein leben vorstellst, DU bist der "macher" deines lebens; DU bist der akteur im ausführen deiner vorstellungen, DU bist der schauspieler in deinem persönlichen bühnenstück
DU BIST DER DERS VERÄNDERN KANN

Wie sag ich es meiner Frau?

mamchenvonyves ist offline
Beiträge: 42
Seit: 18.05.08
SORRY ABGEKLICKT::::::::::::::::::::::::::::
geht noch weiter...............

DAS GLÜCK DEINES LEBENS HÄNGT VON DER BESCHAFFENHEIT DEINER GEDANKEN AB dies sprichwort gefällt mir sehr gut
wenn du einen guten job hast, so wies tönt, dann hast genug kohle, richtig...........???????
vielleicht solltest du dir eine auszeit können, für deine "schaffenskrise", und etwas tun um deinen weg zu erkennen, du sagtest das du mal in indien eine spirituelle erfahrung hattest (hab ichs richtig im kopf??) vielleicht wäre eine 14-30tägige reise von nöten um dein leben wieder finden zu lernen, vielleicht solltest du einsam und verlassen irgendwo in die einöde und warten bis du eine eingebung bekommst, meditieren, die natur beobachten, auf die tiere achten die dir begegnen (indianisches Medizinread/tierkraft), zur ruhe finden, inneren frieden einkehren lassen, sehen wo dein ICH sich gerade befindet und wo es hin will.........................
dazu die lektüre "james redfield/die prophezeihungen von celestine" (da findest du viele antworten auf deine fragen, bin ich sicher) und am besten noch die lektüre: "the secret"
SO KOMMST DU JEDENFALS NICHT WEITER:::::::::::::::::::::du machst hier gedanklich 5 schritte vor und mindestens 4 zurück.....................

nutze die zeit in DIESEM LEBEN.............mach was aber machs richtig und das, liegt NUR in DEINEM ermessen, in DEINER verantwortung, in DEIEM tun

D U:::::::::::::::: U ::::::::::::: U ::::::::::::::::du allein hast alle fäden in der hand für DEIN leben, und das leben ist es wert ist GELEBT zu werden!!!!!!!!!!!!!

ganz herzliche grüsse aus dem sonnigen südwestdeutschland sabine

Wie sag ich es meiner Frau?

Fleming ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 27.06.08
Hallo Sabine -

nun hat Dich wohl ein kleines Missverständnis auf die Palme gebracht.

Alle sind happy und haben viel zu tun, und ich bin auch beschäftigt...... Wenn sich das für Dich nach Zufriedenheit anhört, dann muss ich wohl mal ein wenig deutlicher werden:

Ja ich habe viel zu tun!
Wäre ich mit zufrieden zufrieden könnte es alles schön so weitergehen.
Nun bin ich aber leider sehr anspruchsvoll! Somit scheidet die Lösung aus.

Ich bin kein Workaholic! Aber, und hier nun zum Mitschreiben für die, die glauben, wir Männer wären nicht lernfähig (Achtung: Ironie!): Ich glaube tatsächlich, dass ich in gewisser Weise arbeitswütig war. Tausend Pläne und die Gier nach Erfüllung und kaum war einer erfüllt, gings zum nächsten. Rauschartig! Und, ich gebe es zu, dabei habe ich manchmal wohl auch nicht ausreichend nach links und rechts geschaut. Dazu aber noch in der Beantwortung einer anderen Mail mehr.


EINERSEITS schreit deine körper/geist u. seele nach mehr aufmerksamkeit, verständnis, annerkennung etc. und alles auf der emotionalen ebene
ANDERERSEITS ist es ok das es ist wie es ist (für die anderen ja, für mich nicht!)

, viel arbeit, alle drumrum zufrieden, alle beschäftigt etc.

Wo ist da der Widerspruch? Alle haben Arbeit und meine Seele schreit nach Erfüllung! Ich sehe keinen Widerspruch darin.

EINERSEITS scheinst du workaholic
ANDERERSEITS total ausgebrannt

Versuch mal, bei 180 km/h den Rückwärtsgang einzulegen. Das geht der Motor nicht kaputt, ist nicht ausgebrannt. Er fliegt weg! Leere!

EINERSEITS total unzufrieden mit dir selbst und deinem leben

ja

ANDERERSEITS bist du zufrieden mit der arbeit und es könnt wieder mehr sein

naja, die Arbeit ist ok, sagen wir: gut. Es könnte viel mehr von meinen urspünglichen Interessen sein ja. Aber Arbeit ist genug da. Fast zuviel. Kann ich aber nicht steuern. Höchstens schlechter werden! Dann hab ich aber irgendwann gar keine Kunden mehr!

Zu Deinem Urlaubsvorschlag: Das wäre möglich. Ich bin für eine gewisse Zeit nicht unersetzbar und....es ist ein guter Vorschlag von Dir! Habe ich mir schon auf die Agenda geschrieben!

Aber: Zufrieden mit der Arbeit und unzufrieden mit dem Leben ist ein Widerspruch? Bei den meisten ist es andersherum, aber so oder so kein Widerspruch! Finde ich jedenfalls.

EINERSEITS willst du wieder gas geben
ANDERERSEITS bremst du dich selbst

Wollen schon, kann aber nicht. Motor weg! Leere!

james redfield/die prophezeihungen von celestine habe ich gegooglt. Versuche ich zu bekommen.

Du hast recht! Jeder ist Akteur seines eigenen Lebens. Und ist man total verantwortungslos, kann man sein Leben lustig gestalten wie man es möchte. Aber für mich gehören Kompromisse dazu, Rücksichtnahme. Wieviel davon, ist auszuloten. Sicherlich nicht bis zur Selbstaufgabe. Vielleicht bin ich schon zu sehr in diese Richtung gerast!

Sicher kennst Du den Spruch: Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter. Klingt toll. Aber wenn ich heute alles verprasse, geht es mir die nächsten Jahre vielleicht Scheiße. Und dann lebe ich von der Erinnerung an einen schönen Tag.

Geht nicht, gibst nicht hat mir mal ein Verkäufer gesagt. Da hab ich ihn gefragt: Kann ich das Gleiche auch für den halben Preis bekommen? Rate mal was er gesagt hat?

So ist das mit den Sprichwörtern!

Aber trotzdem danke für den emotionalen, inspirierenden und mich bestätigenden (30 Tage geht allerdings leider nicht) Beitrag.

Gruß aus dem sonnigen Hamburg
Fleming

Wie sag ich es meiner Frau?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.709
Seit: 10.01.04
Zwischenruf :

Es ist ganz einfach, einen Text klar als Zitat zu markieren:

1. Man suche sich den Text aus, den man zitieren möchte
2. Man unterlege ihn blau, indem man mit der linken gedrückten Maustaste darüber fahre
3. Man kopiere den blau markierten Text nun mit "kopieren", falls möglich, oder einfach mit StRg+c
4. Man gehe nun zu der Stelle, wo man den kopierten Text einsetzen möchte
5. Man klicke das Symbol mit dem beschriebenen Blatt (links neben #) an. Dann erscheinen dort zwei eckige Klammern: [quote] yyyyy [/], die aber direkt aneinander liegen (die "yyyy" sind nicht dabei). Der Cursor ist zwischen den beiden eckigen Klammern.
6. Nun den kopierten Text zwischen die eckigen Klammern setzen, fertig.

Man sollte versuchen, nicht ellenlange Zitate zu bringen sondern eher kurze und dazu erklären, was gemeint ist und warum man dieses Zitat bringt. Das hilft beim Verständnis.

Als letztes: Quelle des Zitats angeben!

Dazu siehe auch www.symptome.ch/vbboard/allge...rd-regeln.html, Punkt 3
http://www.symptome.ch/vbboard/techn...-zitieren.html

Gruss,
Uta

Wie sag ich es meiner Frau?

bunnybunny ist offline
Beiträge: 47
Seit: 21.06.09
hi fleming,

wenn wir hier gerade dein leben diskutieren.

kann es sein, dass dir dein leben zu langweilig ist?

(ich meine langweilig im inneren, unerfülltheit – dass du viel zu tun hast hab ich schon mitbekommen)

lg, bunnybunny

Wie sag ich es meiner Frau?

bunnybunny ist offline
Beiträge: 47
Seit: 21.06.09
und ich finde dein posting toll, mamchenvonyves!

hatte so ne ähnliche grossmutter, mutter auch ähnlich. ich kämpfe auch wie du. bzw versuche es.

schönen sonntag!

Wie sag ich es meiner Frau?

Fleming ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 27.06.08
[QUOTE=Micky67;315006]Hallo Fleming,

Könnte es sein, dass es dir wahnsinnig schwer fällt, Schwächen vor deiner Frau zu zeigen?
Hast du das Gefühl, immer stark für sie und die Familie sein zu müssen, immer funktionieren zu müssen??

Nein, im Gegenteil. Ich bin großartig im Schwächen zeigen (Achtung: Keine Ironie!). Sowohl im Beruf, als auch privat bin ich in so vielem richtig stark und erfolgreich, dass es mir geradezu Wohlbefinden bereitet, Schwächen zuzugeben! Und das kommt obendrein noch richtig gut an. Ich kann mich darüberhinaus sogar grandios zum Trottel machen. Peinlich ist eine große Stärke von mir. Also, ich muss nicht den "Harten" simulieren (ich werde bei Telenovelas, die meine Frauen gerne sehen, gerne beobachtet. Ich heule! Reflexartig. Das ist mir allerdings etwas peinlich und ich bin bei meinem augenblicklichen Seelenzustand überrascht, dazu fähig zu sein. Ist wohl eher so etwas wie beim Pawlowschen Hund!). Also, weder stark sein müssen, noch funktionieren zu müssen ist das Problem. Nein!

Du sagst ja, dass du das Gefühl hast, dich völlig aufgegeben zu haben in den letzten Monaten...diese innere Leere, die nun so stark spürst, ist wahrscheinlich nun leider ganz normal, ich kenne das sehr gut.
Du hast immer mehr gegen(!) dich selbst gelebt, schweigst deine wahren Gefühle aus,..und verlierst dich dabei selbst immer mehr...!
...damit die heile Welt nach Außen weiter läuft.

Das stimmt alles. Und der letzte Satz ist dabei kein Widerspruch zu den ersten Sätzen. Während ich mich ordne, neu finde, wie auch immer, will ich, dass alles so läuft wie bisher. Kein Porzellan zerschlagen. Und ich bin richtig gut darin geworden! Niemand außer Euch weiß, was in mir vor sich geht. Zuerst war das sehr emotional. Deprimierend, Selbstmitleid. Ich habe meine Tränen erstickt und - klingt etwas überzogen -, war aber so, mir ist sogar schwindelig dabei geworden, fast berauschend das Gefühl, gegen meine Gefühle zu kämpfen und "nach innen zu heulen" und nebenbei für 15 Leute zu kochen und den lockeren Gastgeber zu spielen. Irrwitzig! Und wenn die Augen etwas verheult sind, in die Offensive gehen: Die Zwiebeln sind ja wieder sooooo scharf! Niemand hat gemwerkt, dass ich fröhlich lächelnd durch meine Midlife-Crisis spaziert bin. Und mit der Übung kommt das Können. Und irgendwann hat es mir fasst schon eine sadistische Freude gemacht, gegen meine Gefühle anzukämpfen. Und das Gefühl ein Geheimnis mit sich herumzutragen ist auch durchaus interessant!
Ich habe es bereits angesprochen: Früher konnte ich keine "normale" Laune haben ohne gefragt zu werden: Was ist los mit Dir? Traurig? Beleidigt? Heute fragt mich keiner mehr. Ich bin ein guter Schauspieler geworden! Das Problem ist, dass das Zurückdrängen der Gefühle offenbar dazu führt, dass sie einem hintenweg fallen. Ich stelle diese Leere entsetzt fest und fühle mich nicht wohl dabei. Darum versuche ich ja, etwas zu ändern.

Du hast ja auch geschrieben, dass Ehrlichkeit nicht immer soo gut ist, z.B. würdest du von einen Seitensprung auch lieber nichts wissen wollen, das verstehe ich sehr gut...
aber weißt du, es geht ja hier nicht um eine Tat, die du veschweigst, sondern um deine(!) ganz tiefen Gefühle, um deine Verzweiflung, um das, was dich bewegt....und das ist gaaaaanz wichtig, dass du das deiner Frau mitteilst...sonst entfernst du dich auch immer mehr von ihr und ich denke, es könnte passieren, dass es dir sonst eher immer schlecher geht,
weil du ja sonst immer irgendwo spielen musst vor ihr...und dich dabei innerlich immer leerer fühlen wirst.

Exakt das glaube ich auch. Meine zugegeben vage Hoffnung war, dass sich so etwas wie eine Gleichgültigkeit mir gegenüber einstellt. Leider wird es aber immer schlechter. Meine Situation macht mich unzufrieden und ich empfinde es auch als nahezu unerträglich, neben meiner Frau herzuleben und sie unwissend zu lassen. Um ganz ehrlich zu sein: Ich empfinde diese Situation als Betrug an meiner Frau! Und um noch ehrlicher als ganz ehrlich zu sein: Ein Seitensprung mit einer anderen Frau fände ich weniger bedrückend, als meiner Frau permanent etwas vorzuspielen. Der eigentliche Betrug findet auf der emotionalen Ebene statt. Aber eine Weile war es besser so! Jetzt muss ich etwas ändern!

Vor was hättest du Angst, wenn du deiner Frau sagst, dass du dich
einsam, leer, depressiv, traurig fühlst????
Hättest du Angst, dass sie dich so nicht annehmen kann?
Könnte das sein?

Dass ich nicht ehrlich war und meine Gefühle mit ihr geteilt habe! Dass ich so lange gewartet habe. Dass ich so lange gelitten habe. Dass ich ihr nicht vertraut habe! Und dass das Problem so komplex ist, dass ich ihr nicht alles erklären könnte und sie nicht alles hören möchte!

Gru Fleming

Wie sag ich es meiner Frau?

Kathy ist offline
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Zitat von mamchenvonyves Beitrag anzeigen
hallo flemming,

WAS ICH DIR VERSUCHE ZU VERMITTELN; IST.................................
werde dir darüber im klaren, wie du dir dein leben vorstellst, DU bist der "macher" deines lebens; DU bist der akteur im ausführen deiner vorstellungen, DU bist der schauspieler in deinem persönlichen bühnenstück
DU BIST DER DERS VERÄNDERN KANN
Ist das so? Haben wir mit unserem Ego-Willen wirklich alle Fäden in der Hand, oder steckt doch die eine oder andere Gesetzmässigkeit dahinter, die wir nicht so leicht verstehen können

Es gibt nur EINEN Willen!

Unser Wille gehört uns
wir wissen nicht wie;
unser Wille gehört uns,
ihn zu DEINEM zu machen.
(Alfred Lord Tennyson)

Gruss
Kathy
__________________
Die Flöte des Unendlichen wird ohne Ende gespielt und ihr Ton ist Liebe. (Kabir)

Wie sag ich es meiner Frau?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.709
Seit: 10.01.04

Wie sag ich es meiner Frau?

mamchenvonyves ist offline
Beiträge: 42
Seit: 18.05.08
hallo flemming,
danke für deine ausführliche antwort
ohhhhhhhhh bis man(n) mich auf die palme bringen kann, da brauchs viel mehr , bin hart im nehmen psychisch wie physisch, glaub mir mit meinen 41 und so vielen beziehungen, 2 eigene kinder, zur zeit noch 2 fremde, glaub mir ich hab nerven wie stahlseil
und mißverständnisse waren da in dem sinn keine!!!!!!
ok ich stelle seit vielen jahren fest und das ist eine tatsache wie man weiß frauen und männer denken unterschiedlich, frauen und männer reden unterschiedlich, frauen und männer handeln unterschiedlich, frauen und männer verstehen unterschiedlich, und aus einer objektiven perspektive die ich von hier aus habe, und vielleicht ein bischen gute menschenkenntnis, und eventuell zwischen den zeilen lesen, sehe ich einfach
DU BRAUCHST EINE AUSZEIT UND ZWAR FÜR DICH ALLEIN; SO WIE ICHS MEINTE EINSAM UND VERLASSEN IN DER EINÖDE UND AUF EINE EINGEBUNG WARTEN; HERAUSFINDEN WAS DU VON DIESER SCHAFFENSKRISE AUS; DIR VORSTELLST; WAS DEIN ICH MÖCHTE; und das kanst nur DU ALLEIN herausfinden, natürlich solltest du dein bisheriges leben mit einbeziehen in dein denken und natürlich solltest du verantwortungsbewusst handeln, aber die eingebung die spirituelle einsamkeit an einem ort, vielleicht suchst du dir einen "kraftort" aus, werden dir dabei helfen, zu wissen was das richtige ist!!!!!!!!
"STONEHANGE" (kennst du ja sicher) ist ein gigantischer ort, und solche orte gibts auf der ganzen welt, magisch, mystische orte, die schon von vielen aufgesucht wurden um hilfe zu erfahren, in google musst mal kraftorte eingeben, gibt in D viele und eben überall!!!!!!!!!! lass dich leiten von eindrücken die dir bilder eines ortes vermitteln und dann sieh hin was mit dir passiert, MACH DAS; ICH WETTE ES IST GENAU DAS WAS DIR VON DEINER JETZTIGEN VERFASSUNG AUS HELFEN KANN; MACHS BALD; NUTZ DEINE POSITION DURCH DIE DU GELD HAST; DEINE LEUTE DÜRFEN AUCH MAL ALLEINE KLARKOMMEN; HIER GEHTS UM DEIN EGO UND ES SCHREIT GANZ LAUT UM HILFE:::::::::::::::::::HÖRST DUS:::::::::::::::::::ICH KANNS HÖREN::::::::::::::::::::KOMM IN DIE GÄNGE:::::::::::::::JAMMERN BIRNGT DICH NUR RÜCKWÄRTS::::::::::::::::::PACKS AN GEH VORWÄRTS:::::::::::::::::::LOS GIB DIR SELBST EINEN TRITT IN DEN ALLERWERTESTEN:::::::::::::::::WENN NICHT JETZT WANN DANN ::::::::::::: DAS IST DIE CHANCE:::::::::::::::::::::::::::::

GUTE REISE VIEL ERFOLG;VIELE ERKENNTNISSE UND EINGEBUNGEN :::::::::::::::::::UND DANN KOMMST DU ZURÜCK UND LOGGST DICH HIER MIT EINEM NEUEN PSEUDONYM EIN; WEIL DU EIN NEUER BIST

GANZ GANZ HERZLICHE GRÜSSE AUS DER FERNE


Optionen Suchen


Themenübersicht