Gesundheit im Alter

13.03.11 13:02 #1
Neues Thema erstellen

Grille 56 ist offline
Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo
Leider werden oft die älteren Menschen vergessen wo es doch immer mehr davon gibt.
Natürlich sind viele krank ist ja normal so alt ist der Mensch nie geworten dann läst er etwqas nach,
.
Es kommt auch sehr darauf an ,wie hat er gelebt,hatte er ruhe oder hatte er viel stress konnte er gemütlich irgendwo sitzen oder muste er sehr viel arbeiten worüber ein Arzt gar nicht gerne Spricht denn alle Krankheiten kommen natürlich vom Rauchen Trinken und essen was ja zum Teil auch stimmt aber manche Menschen erkranken auch vor lauter Sorgen darüber denkt man mitlerweile etwas nach aber es ist für uns alten doch etwas zu spät.
Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch war nie krank und flog durchs Leben und erledigte alles auch für andere im Sauseschritt.
Obwohl ich wirklich kein einfaches Leben hatte aber immer Power ausgereizt bi zum letzten,wo andere sagen ich kann nicht mehr ich bin fertig da habe ich erst recht losgelegt und habe weiter gemacht bis ich umgefallen bin und einschlief.
Habe meine drei Kinder alleine groß gezogen Vater zahlte kein Unterhalt ich hatte mehrer Stellen zum Arbeiten damit wir über die Runden kamen aber ich bewältigte alles auch die Finanziellen Sorgen.

Nach vielen Jahren lernete ich m,einen jetzigen Mann kennen ,ein Engel kommt auch sehr gut mit den Kinder klar.
Ein neuer abschnitt meines Lebens beginnt,wir haben uns ein Haus gekauft und alle waren Glücklich wie noch nie.

Dann kam der große Knall
Ich wurde krank angefangen hat alles mit dem rechten Arm dann der linke dann Diabetes dann Polyneuropatie dann RLS,schwere Depressionen ,Persönlichkeitsstörungen absuluter zsammenbruch ich konnte nichts mehr.
Es ging mir immer schlechter habe mich zurückgezogen habe nur noch wenige Freunde.
Ich bin zu einem ganz anderen Menschen geworden wo ich doch mein alter mir ganz anders vorgestellt hatt.
Die Rente habe ich beantragt 2006 bis jetzt noch kein ergebnis wir sind dadrch total verarmt wir haben nichts mehr auch unser Haus ist weg alles was wir für unser Alter gemacht haben ist weg.
Einige male habe ich mir versucht das Leben zu nehmen ich halte das nicht mehr aus,noch nie im Leben hat mich jemand so gedemütigt wie es hier von der Rentenversicherung gemacht wir.
Sobald ich ein Gutachten habe das ich arbeitsunfähig bin kommt ein Gutachter von der Rente und sagt natürlich genau das Gegenteil.
Wir leben jetzt knapp am Lebensnotwenidigem vorbei soll das mein Leben sein nach 40 Jahren Arbeit?
So das wichtigste habe ich jetzt aufgeschrieben,ich würde gerne über das eine oder andere Diskotieren ,vieleicht hat auch einer ähnliche Erfaahrungen gemacht.
Es tut manchmal gut wenn man auch nur redet.

Alles Liebe

Wünscht euch Grille

Gesundheit im Alter

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo grille ,

ersteinmal recht herzlich willkommen hier in dieser rubrik

und ich hoffe und wünsche dir von herzen das du einen regen austauschen findest .


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Gesundheit im Alter

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo liebe Grille ,

ich habe Deinen eigenen Thread entdeckt , ich möchte gratulieren.

Ein bisschen kenne ich Dich ja schon , ich möchte als erstes anregen , über Dein Alter nachzudenken.... Du bist meines Wissens nur 3 Jahre älter als Madonna .... und wenn man das vergleicht , solltest Du Dich vielleicht noch nicht ganz zum "Alter" und den oft vergessenen alten Menschen zusortieren
Ich denke , hier im Forum gibt es viele , die wirklich schon etwas älter sind ...

Ich freue mich , hier mit Dir zu schreiben, LG K.
__________________
LG K.

Gesundheit im Alter

Oregano ist offline
Beiträge: 63.716
Seit: 10.01.04
Hallo Grille,

wie war das zeitlich gesehen: bist Du bald nach dem Hauskauf krank geworden oder erst Jahre danach?
Denn ich finde es schon auffallend, daß gleich so viel auf einmal auf Dich zukam. Oder hast DU die früheren Symptome weggeschoben unter dem Motto "was mich nicht umbringt, macht mich stark!"?

Grüsse,
oregano

Gesundheit im Alter

Grille 56 ist offline
Themenstarter Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo Kullerkugel
Ja du hast recht so alt bin ich nicht aber irgendwie fühle ich mich wie 90 und dann kommt immer ganz unbewust sowas bei mir raus.
Eigentlich müste ich noch voll im Leben stehen tanzen singen sport und alles andere und genau das kann ich nicht mehr das macht mich fertig,deswegen fühle ich mich wohl so alt,denke ich mal
Es tut mir unglaublich weh wenn ich andere in meinem alter sehe wie sie noch springen und sich toll bewegen und sich schön machen,woran ich auch keine Lust mehr habe ,werd ja eh nur zum Arzt gefahren.
Vielen dank für deinen Frage und Antwort
Grille

Gesundheit im Alter

Grille 56 ist offline
Themenstarter Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo Oregano
Leider konnte ich nicht alles unterbringen oder ich habe es vergessen aber ihr könnt ja fragen.Ich danke dir für Frage und Antwort

Die Krankheit kam kurz das heist so5 Jahre nach dem Hauskauf das war zwar anstrengen aber was gutes da waren wir ja alle Glücklich dann kam die Krankheit.
Genau du hast recht Was mich nicht umbringt macht mich stark ich habe geschuftet wie ein Tier auch bei dem Umzug ich habe sachen getragen die keine Frau tragen würde ich habe mich praktisch selber ruiniert hautsache ich konnte zeigen wie star ich war Körperlich und Geistig hab noch geholfen anderer Probleme zu lösen usw rund um die Uhr.
Ich bin so erzogen worden,wer fleißig war wurde belohnt wer faul war hatte auf dieser Welt nichts verloren daher war ich immer fleißig es war in mir ich habe auch immer gedacht das ist normal,bis ich auf dem Boden lag und erst mal für Monate in eine Klinik muste.

Da habe ich erst mal gemerkt das es mich gab,den ganzen Tag nur an mich denken sich ausruhen ,die erste zeit bin ich verrückt geworden hab überall aufgeräumt geputz und so weiter.
Heute kommt es auch schon mal vor das ich arbeite bis zum umfallen es dauert durch meine Krankheiten aber nicht lange aber immer wieder muß ich aufstehen und was machen.
Ich habe das gefühl das der Körper mich auch zur Ruhe zwingen will.

Vielen Dank für Atwort und Frage

Grille

Gesundheit im Alter

Grille 56 ist offline
Themenstarter Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo zusammen
Ich glaube es ist besser wenn ich das mal allgemein sage:
Durch meine Krankheiten fällt es mir mit dem Schreiben sehr schwer,egal ob Satzstellung fehler und was man sonst noch falsch machen kann.
Ich brauch auch lange und es ist für mich anstrengend und auserdem ist auch noch meine Tastatur nicht mehr in Ordnung.
Am besten ist ihr überseht das einfach meisten weiss man ja was ich meine.
Ich danke euch für euer Verständnis.
Grille

Gesundheit im Alter

allegria ist offline
Beiträge: 273
Seit: 07.07.10
Liebe Grille,

in Deinem erschütternden Bericht finde ich mich auch ein bisschen selber wieder.

Ich habe auch viele viele Jahre lang alles alleine durchziehen müssen, habe mir ständig noch mehr aufgebürdet, Schicksalsschläge gemeistert. Wenn ich krank zu werden drohte, habe ich mir das nicht gestattet, denn ich hatte ja Verpflichtungen, denen ich nachkommen musste.

Als ich dann doch mal wieder im seelischen Keller saß nach einem Todesfall, habe ich begonnen, mein Leben umzukrempeln. Ich hatte eingesehen, das ich aufgehört hatte zu existieren. Ich habe nur noch die Rollen "gespielt", die ich mir selber oder gezwungenermaßen auferlegt hatte.

Ich habe mich von dem ganzen alten Ballast nach und nach getrennt. Sogar ein Hobby aufgegeben, was mir in früheren Jahren mit allem Drumherum als Lebensziel vorgekommen war. Inzwischen war aus dem Traum aber ein Albtraum geworden. Als der erste wesentliche Schritt geschafft war, fühlte ich mich wochenlang wie neugeboren.

Habe angefangen, Sport zu machen. Meinen Garten wieder entdeckt, den ich 16 Jahre lang sträflich im Stich gelassen hatte. Eine neue Liebe gefunden und endlich glücklich geworden. Und dann, als endlich alles gut war, wurde auch ich krank.

Da stellt man sich natürlich die Frage, weshalb das genau dann passiert, wenn endlich alles richtig ist. Jahrelang hat man wohl verdrängt, was aufkam, einfach weitergemacht. Hat man endlich Zeit, mal in sich zu gehen, erlaubt man sich auch "Weichheiten". Mir fehlen irgendwie gerade die richtigen Worte das auszudrücken. Aber die Parallelen zu Deiner Geschichte sind auch an der Stelle vorhanden.

Ich versuche, das Ruder noch rumzureißen, indem ich die Ernährung weiter umgestellt habe und sehr auf mich achte. Ob's reicht, keine Ahnung..


LG allegria.
__________________
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Gesundheit im Alter

Grille 56 ist offline
Themenstarter Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Vielen Dank für deine Worte
Genau,du hast auch schlimme Dinge mitgemacht und auch so gehandelt wie ich ,nur noch existiert und wenn man dann zur ruhe kommt BUMS dann liegt man da.
Was soll man aber machen wenn da Kinder sind die ernährt werden müssen auch du konntest damals auch gar nicht einfach alles hinwerfen.
Gott sei Dank hast du dann den Weg gefunden den ich jetzt noch such oder nur ein wenig gefunden habe.
Ich muß noch sehr viel machen um wieder Leben zu können.
Es wäre sehr nett wenn du mir etwas behilflich sein könntest,wie konntest du damit fertig werden dein Hobby so aufzugeben ,braucht man dann ersatz?
Wie hast du deine Freunde wiedergefunden?
Ernährung habe ich so weit im Griff vieleicht hast du ja noch ein Tip was ich noch machen könnte.
Wie bist du wieder flott geworden und fands dich wieder schön.
Vieleicht gibt es noch mehr wo du mir bei helfen kannst.
Mir tut es schon gut wenn ich mit jemanden reden kann der mich versteht.
ich danke dir.
Alles Liebe
Grille

Gesundheit im Alter

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo grille ,

vielleicht magst du darüber berichten wie dein tag aussieht ,womit du dich beschäftigst .
du schreibst du hast eine schwiegertochter ,hast du auch enkelkinder ?.

hast du tagsüber ansprechpartner oder bist du allein ?

ich finde es gut das du virtuell kontakt zu menschen suchst mit denen du dich austauschen kannst .............. es kann enorm bereichern aber ersetzt keinen realen kontakt .


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


Optionen Suchen


Themenübersicht