Infusion mit Calcium in Hand statt in Vene

23.01.12 10:53 #1
Neues Thema erstellen

Biggis ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.01.12
Ihr Lieben,

eigentlich weiß ich schon ziemlich genau, was mein Problem ist... aber ich habe keine Ahnung, wo ich das hier besser posten könnte.
Zur Vorgeschichte: Vor einem Monat habe ich mir die Schilddrüse entfernen lassen müssen. Mein Calcium-Wert im Blut ist daraufhin abgesackt, weil die Nebenschilddrüsen noch nicht ihre Arbeit aufnehmen wollten. Also habe ich über den an der Hand gelegten Zugang eine Infusion mit Calcium bekommen.
Irgendwann scheint sich über Nacht dieser Zugang "verschoben" zu haben und ein (wohl ziemlich großer) Teil von dieser Infusion ist nicht in die Vene sondern in die Hand gelaufen.
Ich bekam die Salbe Thrombo redukt (oder ganz ähnlich) und habe mit Kühlung die ersten Tage überstanden. Zwischendrin und gerade nachts hatte ich starke Schmerzen und bin darum am 01.01. zur Klinik gefahren. Dort wurde mir noch das Voltaren Schmerzgel empfohlen. Eine weitere Untersuchung erfolgte nicht.

Es ist jetzt einen Monat her und die Hand ist zum Teil noch immer geschwollen und nicht völlig schmerzfrei. Natürlich ist es besser geworden und ich verwende aktuell keinerlei Salben, Schmerzmittel etc. Meistens kann ich die Hand ganz gut "vergessen". Mein Hausarzt rät in Anbetracht der langen Zeit dennoch zur Abklärung. Er hat einen Hautarzt und die Chirurgie als Ansprechpartner genannt. Ein Anruf beim Hautarzt brachte kein Ergebnis und er fühlt sich nicht zuständig. Es wäre ja kein Hautproblem, was ich auch nachvollziehen kann.

Meine Frage... Wer hat Erfahrung mit Infusionen, die "daneben" gelaufen sind? Ist das ganz normal, dass die Heilung so lange dauert und wie wurdet Ihr behandelt? Ich habe ganz ehrlich gesagt eine fürchterliche Angst, dass die mir an der Hand schnibbeln wollen und möchte natürlich mit Salben etc. unheimlich gerne alles für eine Heilung tun.

Liebe Grüße
Birgit


Infusion mit Calcium in Hand statt in Vene

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Mir ist das vor vielen Jahren auch passiert (Armbeuge). Der ganze Arm war dick und wurde ständig von den Schwestern durch Wickel gekühlt. Es dauerte eine ganze Weile. Ob ich zusätzlich Medikamente bekommen habe, weiß ich aber nicht mehr.

LG Rawotina

Infusion mit Calcium in Hand statt in Vene

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo Birgit,

eine PN von mir habe ich soeben abgeschickt. Bitte mal in den "Briefkasten" schauen.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James


Optionen Suchen


Themenübersicht