Wiederkehrende Symptome

28.08.11 00:20 #1
Neues Thema erstellen
Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Im übrigen weiß ich nun gegen was ich Allergien habe.

Und zwar gegen 5 Arten von Milben, gegen 4 Arten von Pilzen, gegen 1 Tier und gegen 4 Bäume.


Vermutlich besteht da Behandlungsbedarf. Allerdings bin ich gegen eine Hyposensibilisierung. Eine Alternative muss also gefunden werden.
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.

Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Hier melde ich mich nach etwas längerer Zeit mal wieder.

Mein Arzt überlegt nun stark, Nervenwasser zu entnehmen. Das ist natürlich kein schöner Eingriff.

Was sagt ihr dazu? Denkt ihr, es wäre bei den Symptomen sinnvoll oder sollte ich es mir lieber "noch" nicht an tun?

Wäre über Antworten sehr erfreut.
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.

Wiederkehrende Symptome
lisbe
Ich persönlich würde zunächst mit einer Wurmkur beginnen. Diese Viecher machen eine zu breite Symptompalette als dass man sie ignorieren könnte. Danach weisst Du ob Du wirklich krank bist.... Hast Du inzwischen in der Parasitenecke gelesen?
Gruß!

Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Ja habe ich lisbe. Ist natürlich nicht unbedingt einfach eine Diagnose zu stellen, ob man Parasiten hat.

Angefangen bei den unspezifische Blutbefunden und der Stuhlprobe. Leider hab ich auch noch kein Therapeuten bei mir in der Nähe gefunden, der sich damit in irgendeiner Weise auskennt.
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.

Wiederkehrende Symptome

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo choky,

was will der Arzt denn mit dem Nervenwasser ausschließen oder beweisen?
Wenn es um die Borreliose geht, ist das fragwürdig, weil man längst nicht bei allen Leuten mit einer Borreliose im Nervenwasser etwas findet.

Hast DU eigentlich die B-Vitamine aufgefüllt? Waren da nicht auch noch andere Mängel?

Im übrigen weiß ich nun gegen was ich Allergien habe.
Und zwar gegen 5 Arten von Milben, gegen 4 Arten von Pilzen, gegen 1 Tier und gegen 4 Bäume.
Es wäre möglich, daß Du Kreuzreaktionen wegen dieser Allergien hast.
haut & allergie - Das Elternmagazin der Deutschen Haut- und Allergiehilfe
Wenn es Kreuzreaktionen gibt, wäre es gut, wenn Du die entsprechenden Lebensmittel mit Vorsicht zu Dir nimmst.

Außerdem gibt es noch Intoleranzen, u.a. die Histaminintoleranz (HI). Wenn da durch Allergien ständige Ausschüttungen kommen, reagiert man im Grunde ständig. Deshalb ist es wichtig, sich mit ihr zu befassen, ebenso wie mit den anderen Intoleranzen: Fruktose-, Gluten-, Laktose-Intoleranz.


Wie sind denn diese Allergien getestet worden?

Grüsse,
Oregano

Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo choky,

was will der Arzt denn mit dem Nervenwasser ausschließen oder beweisen?
Wenn es um die Borreliose geht, ist das fragwürdig, weil man längst nicht bei allen Leuten mit einer Borreliose im Nervenwasser etwas findet.
Mein Arzt zieht die Lumbalpunktion in betracht, weil er nichts anderes mehr weiß. Er findet die allgemeine Situation eben auch nicht gut. Er ist fraglos, weil der Rheumatologe nichts gefunden hat und die Neurologie auch nicht.

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen

Hast DU eigentlich die B-Vitamine aufgefüllt? Waren da nicht auch noch andere Mängel?
Die B-Vitamine habe ich noch nicht auffüllen können. War mir da unteranderem noch nicht sicher, was ich da einnehmen sollte. Insgesamt sind mir folgende Mängel bekannt:

Vitamin B6, ges. (Pyr, -5-Phos.) 14.6 µg/l 15 - 30
Vitamin B12 361 pg/ml 600 - 900
Vitamin H (Biotin) 130.4 ng/l 200 - 600
25 - OH -Vitamin D3 19.8 ng/ml
Folsäure 9.9 ng/ml > 13.4

Wo wir bei Mängeln sind, würde ich behaupten, dass auch mein Testosteron für mein Alter relativ gering ist. Im Speicheltest am morgen ( 3 Tests im abstand von 30 Minuten) ergab nur einen Wert von 78 pg/ml.

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Es wäre möglich, daß Du Kreuzreaktionen wegen dieser Allergien hast.
haut & allergie - Das Elternmagazin der Deutschen Haut- und Allergiehilfe
Wenn es Kreuzreaktionen gibt, wäre es gut, wenn Du die entsprechenden Lebensmittel mit Vorsicht zu Dir nimmst.

Außerdem gibt es noch Intoleranzen, u.a. die Histaminintoleranz (HI). Wenn da durch Allergien ständige Ausschüttungen kommen, reagiert man im Grunde ständig. Deshalb ist es wichtig, sich mit ihr zu befassen, ebenso wie mit den anderen Intoleranzen: Fruktose-, Gluten-, Laktose-Intoleranz.


Wie sind denn diese Allergien getestet worden?

Durch einen Test auf dem Rücken und da der stark ausschlug, wurde mir noch Blut abgenommen. Außerdem habe ich ein Histamintest im Stuhl machen lassen.
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.

Geändert von choky (16.10.11 um 20:55 Uhr)

Wiederkehrende Symptome

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Hallo chohy,

deine ganzen Probleme können von einer Quecksilbervergiftung herrühren.
Ich würde Dir raten,mal einen richtigen Zahnarzt aufzusuchen.

Liebe Grüße
Christelchen

Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Hallo christelchen,

danke für Deine Antwort. Da ich allerdings kein Amalgam oder sonstiges in den Zähnen habe bzw. hatte, können wir den Besuch aus diesem Grund wohl ausschliessen.
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.

Wiederkehrende Symptome

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Zitat von choky Beitrag anzeigen
Hallo christelchen,

danke für Deine Antwort. Da ich allerdings kein Amalgam oder sonstiges in den Zähnen habe bzw. hatte, können wir den Besuch aus diesem Grund wohl ausschliessen.
Hallo choky,

dass würde ich auf keinen Fall sagen,es kann doch sein ,dass deine Mutter dir das schon bei der Geburt übertragen hat.
Du kannst auch von Goldfüllungen oder wurzelbehandelten Zähnen sehr krank werden.

Liebe Grüße
Christelchen

Wiederkehrende Symptome

choky ist offline
Themenstarter Beiträge: 255
Seit: 10.09.09
Zitat von christelchen Beitrag anzeigen
Hallo choky,

dass würde ich auf keinen Fall sagen,es kann doch sein ,dass deine Mutter dir das schon bei der Geburt übertragen hat.
Du kannst auch von Goldfüllungen oder wurzelbehandelten Zähnen sehr krank werden.

Liebe Grüße
Christelchen
Das ist mir bewusst. Allerdings dachte ich, dass man bei Ausleitung alleine eher zu einem guten Therapeuten geht anstatt zum Zahnarzt. Deswegen meinte ich, dass ich aus DIESEM Grund (Quecksilbervergiftung) nicht zum Zahnarzt müsste. Ansonsten sind meine Zähne auch in Ordnung.

Wie ist das denn mit der Feststellung der Belastung?

Über eins der Bluttests wie z.B.

-Schwermetalleprofil
-Amalgam-Test (Kaugummi-Test)
-Dimaval-Test
__________________
Wenn ich mich verabschiede, dann nur mit einem All in.


Optionen Suchen


Themenübersicht