Mysteriöses Kribbeln in der Hand

01.08.11 13:22 #1
Neues Thema erstellen

Yazid ist offline
Beiträge: 1
Seit: 01.08.11
Hallo zusammen, bin auf meiner Suche im WWW auf diese Seite gestoßen und würde mich freuen wenn ich hier Antworten oder Anregungen finde.

Seit einigen Wochen kribbelt es bei mir an Daumen und Zeigefinger. Immer wenn ich sitze, aber auch im Stehen (gebückte Haltung) oder beim Liegen je nach Position. Manchmal wird dies durch Schmerzen im Oberarm begleitet, aber eben nicht immer.
Habe schon Physio bekommen, ohne Wirkung. Der Therapeut hat erst meine verspannte Muskukaltur im Hals und Nackenbereich bearbeitet und dann versucht meine Wirbel C5 bis C7 zu lösen.
Auf der einen Seiten sprechen die Symptome, seiner Meinung nach, für ein Carpaltunnelsysndrom. Aber das das kribbeln vorallem beim Sitzen und auch in gebückter Haltung auftritt spricht dagegen.
Habt Ihr Tipps für mich bevor ich auf einen Ärztemarathon gehe?

Vielleicht ergänzend dazu. Ich habe schon einige Jahre immer wieder Probleme mit meinem Ischias auf der linken Seite. Seit zwei Jahren habe ich im Winter schlimme Gesichtsschmerzen auf der linken Seite ohne Befund, sie gehen und kommen sporadisch (keine Trigeminusneuralgie) und nun das mit dem kribbeln, auch links. Könnt es einen Zusammenhang geben?

Danke Yazid

Mysteriöses Kribbeln in der Hand
Clematis
Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
Seit einigen Wochen kribbelt es bei mir an Daumen und Zeigefinger. Immer wenn ich sitze, aber auch im Stehen (gebückte Haltung) oder beim Liegen je nach Position. Manchmal wird dies durch Schmerzen im Oberarm begleitet, aber eben nicht immer.

Vielleicht ergänzend dazu. Ich habe schon einige Jahre immer wieder Probleme mit meinem Ischias auf der linken Seite. Seit zwei Jahren habe ich im Winter schlimme Gesichtsschmerzen auf der linken Seite ohne Befund, sie gehen und kommen sporadisch (keine Trigeminusneuralgie) und nun das mit dem kribbeln, auch links. Könnt es einen Zusammenhang geben?
Hallo Yazid,

bei den Symptomen: Kribbeln in der Hand, Ischias, Gesichtsschmerzen kann durchaus ein Zusammenhang bestehen. Es deutet darauf hin, daß an verschiedenen Stellen der Wirbelsäule Nerven eingeklemmt werden. Das kann sehr schmerzhaft sein. Kribbeln entsteht, wenn Nerven zu stark komprimiert werden und dadurch geschädigt sind.

Je nach dem wie die Wirbelsäule gerade belastet wird, tritt der Schmerz, Kribbeln zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf, abhängig von der Position, die man gerade etwas länger beibehalten hat. Manchmal treten die Schmerzen aber nicht sofort auf, sondern etwas später, auch 1-2 Stunden danach, so daß es sich nicht immer ganz einfach ist festzustellen, welche genaue Haltung das Problem verursacht hat.

Da Orthopäden in solchen Fällen heutzutage fast nur noch mit Schmerzmitteln kommen, statt die Ursache zu behandeln, wärest du am besten bei einem Osteopathen aufgehoben - ihnen gelingt es vielfach mit manueller Behandlung zu helfen. Inzwischen gibt es recht viele Physiotherapeuten aber auch den einen oder anderen Arzt, der diese Methode beherrscht, man muß allerdings etwas suchen...

Infos zu dieser Therapieform findest du hier: VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Grüße,
Clematis23

Geändert von Clematis (01.08.11 um 21:50 Uhr)

Lerne, Dein Betriebssystem wenigstens so zu pflegen wie das Deines Autos!

FranzJosefNeffe ist offline
Beiträge: 206
Seit: 24.10.10
Daumen:Lungen-Meridian (3.BW),
Zeigefinger: Dickdarm-Meridian (1.LW)
Funktionskreis: Lunge (3.LW) - Dickdarm (1.LW) - Nase (4.HW)
Das sind die Zusammenhänge nach der trad. chines. Medizin.
Wenn Du Dir für ein paar €/CHF ein Buch über Akupressur kaufst, findest Du die Meridianbahnen gezeichnet und die Zusammenhänge benannt.
Die DORN-Methode hat den Vorteil, dass bei ihr Selbsthilfe und Beratung eine starke Rolle spielen. Man muss sich vielleicht zwei, drei Therapeuten anschauen, aber man kann es bei jemand, der sich auskenntm in 1 Tag gut lernen. Ich lehre das schon über 10 Jahre.
Auch für den Ischias-Schmerz gibt es eine einfache Übung, den Schmerz sofort zum Verschwinden zu bringen, wenn der Schmerz seitlich und nicht an der LWS ist. Stell Dich vor die offene Tür auf ein Buch, halte Dich links und rechts fest und schwinge mit dem Bein voll nach hinten und vorn. Solange das ISG blockiert ist, "eiert" es; hat sich die Blockade gelöst, schwingt das Bein gerade vor und zurück.
Übung 2: Rücken an der Türkante rauf / runter immer wieder abrollen; dazu etwas in die Knie gehen und Becken vor und zurück bewegen!
Zur Beratung gehört u.a., dass Du lernen solltest über Übersäuerung und Basenausgleich und eine effiziente Hilfe dazu auf allen Ebenen ist die Autosuggestion in der hohen Qualität von E.Coué. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe
__________________
"Menschen werden auffällig, damit uns was auffällt." fjn

Mysteriöses Kribbeln in der Hand

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Yazid,

solche durchgängigen seitigen Schmerzen können auch vom Kiefer bzw. nicht passendem Aufbiß der Zähne kommen. Evtl. auch von einem entzündeten Zahn im Kiefer.
Wie sehen Deine Zähne aus?
Sitzt Du eigentlich viel am PC?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht