Mysteriöse Gesichtsschmerzen, Müdigkeit, Flaues Gefühl im Magen

15.07.11 00:59 #1
Neues Thema erstellen

sanubis ist offline
Beiträge: 1
Seit: 15.07.11
Hallo Zusammen,

Nach über einem Jahr Dauerbeschwerden, zahllosen Arztbesuchen bin ich inzwischen an einem Punkt angekommen, wo ich mich frage, wie es eigentlich noch weiter gehen kann und ob noch Hoffnung besteht.
Aber ich erzähle erstmal, was genau bei oder mit mir los ist:

Ich, männlich, 28 Jahre bekam letzten Sommer ständig Schmerzen im Gesicht, im Bereich neben der Nase und unter den Augen bis hin in die Wangen, trat oft beidseitig auf, manchmal nur eine Seite. Hinzu kam ein ständig flaues Gefühl im Magen, nicht wirklich Schmerzen, aber starkes Unwohlsein, oft leichte Übelkeit, so wie man sich sonst fühlt gerade nachdem man eine Magen-sache überwunden hat.Oder ein bisschen so wie große Anspannung sich im Magen anfühlt, als müsse man in den nächsten Minute um sein Leben fürchten oder um eine Million Euro spielen.
Ich hatte auch das Gefühl, dass meine Energie buchstäblich vom Magen aufgesogen wird, total müde und schlapp war ich dann immer, wenn das auftrat. Hatte beide Beschwerden eigentlich täglich und weiß bis heute nicht ganz genau ob sie im Zusammenhang stehen, vermute es aber stark,habe sie mal mehr mal weniger stark, aber keinen Tag vergeht mehr ohne. Da ich Pollenallergieker bin, dachte ich, vielleicht kommen die Schmerzen im Gesicht irgendwie von Anschwellungen unter der Haut oder so, hatte bisher zwar nur Augenjucken und schlaflosigkeit in der Saison, aber wer weiss...Und der Magen, tja, vielleicht auch Pollen die über das Essen im Bauch sowas verursachen ? Ich dachte halt, das geht schon wieder weg, irgendwann von alleine. Tat es aber leider nicht...Im Herbst fingen dann die Arztbesuche an und dauern bis heute an.
Getestet wurde inzwischen so ziemlich alles, was ich mir vorstellen kann:

Mein Blut wurde untersucht ( großes Bild mit Hormonen )
Ultraschall der Organe im Bauch
Nebenhöhlenwurde vom HNO Arzt untersucht, Röntgen Aufnahme gemacht und sogar ein CAT Scan vom Kopf ( weiss nicht wie das auf deutsch heißt, wo man in so eine Röhre gefahren wird )
Urin + Stuhl untersucht
Magenspiegelung

Immer ohne Befund, nur bei der Magenspiegelung entdeckte man mehrere chronische Entzündungen, weswegen ich seit 2 Monaten nun magensäurehemmende Mittel nehme. Aber groß was geändert hat sich nicht.
Die Ärzte deuten auch so langsam an, dass ich vielleicht mal zum Psychiater gehen sollte, da sie ja einfach nix finden. Ich meine, wer weiss, ich wüßte zwar nicht was es da zu entdecken gibt, aber ich will nix ausschliessen. Allerdings halte ich es für nicht sonderlich wahrscheinlich.
Besonders die Schmerzen im Gesicht treiben mich allerdings allmählich wirklich in den Wahnsinn und etwas depressiv bin ich deswegen wohl inzwischen wirklich geworden. Es ist meist ein Ziehen und Stechen, eben wie eine dicke Schwellung fühlt es sich an, aber es ist einfach nix zu sehen. Diese Attacken können stunden dauern oder nur Minuten, manchmal kommen sie schon morgens direkt nach dem Aufstehen, manchmal erst Nachmittags oder Abends, aber ein leichtes druckgefühl habe ich IMMER, 24 stunden. Wenn ich dann diese Beschwerden habe und mich körperlich anstrengen muss oder es stressige Situationen gibt, verschlimmern sie sich auch. Allerdings sind Sie nicht der Auslöser, denn wenn ich kaum Beschwerden habe, kann auch Sport oder Stress keine Schmerzen auslösen. Ich dachte schon an Lebensmittelallergien oder sowas, aber an manchen Tagen kann ich alles essen und mein Magen macht fröhlich mit, an anderen Tagen scheint er so empfindlich, dass nach jedem Essen die Beschwerden schlimmer werden. Ich weiss einfach echt nicht mehr weiter und werde sehr arzt-und termin müde, da ich da kaum noch chancen sehe.
Einmal hat mir ein Arzt Kortison ( Prednisolon ) aufgeschrieben, 20 mg Tabletten zum Einnehmen. Solange ich davon 30-40 Mg täglich genommen habe, waren die Beschwerden zu 90 % weg, das war das einzige was bisher geholfen hat, aber der Arzt meinte eben, das wäre natürlich auch keine Dauerlösung. Nur, ich frage mich, kann es dann überhaupt psychisch sein, wenn Kortison so gut dagegen hilft ?

Was immer etwas hilft, ist hinlegen, allerdings nicht auf den Rücken sondern auf die Seite oder den Bauch, dann reduzieren sich die Beschwerden spürbar. Ich persönlich habe das Gefühl irgendwas in meinem Bauch läuft absolut falsch und das verursacht direkt oder indirekt ( vielleicht dann wirklich großer Stress / Anspannung ) die Schmerzen im Gesicht. Aber ich bin auch für alles andere offen. So geht es jedenfalls nicht mehr weiter, ich kann meinen Alltag oft nicht mehr bewältigen, da ich so mürbe und müde von den ganzen Schmerzen bin.
Ich will einfach nur wieder ein normales Leben führen können, ohne Angst vor der nächsten Schmerzattacke, ohne ständige Müdigkeit und Kraftlosigkeit, aber der "feind" ist einfach nicht zu packen und zu identifizieren.
Bin dankbar für jeden Hinweis.

Gruß
Simon

Mysteriöse Gesichtsschmerzen,Müdigkeit,Flaues Gefühl im Magen
Weiblich vittella
Zitat von sanubis Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,
Ich, männlich, 28 Jahre bekam letzten Sommer ständig Schmerzen im Gesicht, im Bereich neben der Nase und unter den Augen bis hin in die Wangen, trat oft beidseitig auf, manchmal nur eine Seite.
Hat der Arzt den Trigeminus erwähnt..?
Trigeminusneuralgie, Gesichtsneuralgie

Mysteriöse Gesichtsschmerzen,Müdigkeit,Flaues Gefühl im Magen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sanubis,

bei dieser Art von Beschwerden denke ich als erstes an Probleme mit den Zähnen und/oder dem Kiefer. Wie sieht es da aus?
Hattest Du evtl. eine Zahnbehandlung, die zeitlich ungefähr zum Beginn Deiner Beschwerden passt? Hattest Du evtl. einen Unfall, bei dem auch der Kopf beteiligt war? Bzw. die HWS?

Wie sieht überhaupt Deine Wirbelsäule aus?
Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsulentherapie
(In der unteren Tabelle kann man Zusammenhänge zwischen der Wirbelsäule und Organen sehen).

Da Du Allergiker bist, könntest Du tatsächlich Kreuzallergien zu "Deinen" Pollen haben.
Es kann aber auch sein, daß Du nicht nur Allergien hast sondern auch zusätzlich Intoleranzen. Die sind von den Symptomen her oft sehr ähnlich wie Allergien, aber sie sind als solche nicht testbar beim Allergietest.

Ist darüber schon etwas bekannt?:
Inhaltsverzeichnis
> Fruktose-,
> Gluten-,
> Histamin-,
> Laktose-Intoleranz

Alle diese Intoleranzen können auch Magenprobleme verursachen.
Kortison wird auch bei allergischen Reaktionen eingesetzt, allen voran bei Asthma, aber auch bei Heuschnupfen, um einem "Etagenwechsel" vorzubeugen.
Da Cortisol in der Nebennierenrinde hergestellt wird, könnte es sein, dass die bei Dir erschöpft ist und deshalb zu wenig davon herstellt? Ist das schon mal untersucht worden?

Kortison (Cortison): Hormon und Medikament zugleich - gesundheit.de

Grüsse,
Oregano

Mysteriöse Gesichtsschmerzen,Müdigkeit,Flaues Gefühl im Magen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo sanubis,

Ich denke auch, dass deine Beschwerden mit einem oder mehreren Punkten zusammenhängen, die Oregano genannt hat.

Ich dachte spontan an eine Kreuzallergie. Nicht die Pollen verursachen die Probleme im Magen, sondern Kreuzallergien auf bestimmte Lebensmittel:
hier findest du eine Übersicht.

http://www.symptome.ch/vbboard/aller...sp-aepfel.html

Kreuzallergie - Pollen - Nahrungsmittel - Speiseplan - Allergie

Bei Allergien vom Soforttyp wird Histamin Ausgeschüttet, dieses kann eine ganze Reihe weitere Symptome verursachen, die man im ersten Moment nicht mit der Allergie in Verbindung bringt. Augenjucken und Schlafstörungen hast du schon genannt. Weitere Infos findest du unter dem Stichwort Histaminintoleranz auch hier.
Histamin-Intoleranz

Möglich wäre auch eine Nickelallergie:
Nickelallergie | Nahrungsmittelallergien - ernaehrung.de
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...-allergie.html

Wenn man über den Gehalt von z.b. Nickel oder auch Histamin selbst in der Nahrung nicht genau informiert ist oder eine Kreuzallergie auf ein Lebensmittel hat, was man nicht jeden Tag isst, kann es sein, dass es dir so vorkommt, als ob du an einem Tag alles Essen kannst und am anderen Tag anscheinend nichts verträgst.

Da du schon bekannte Allergien hast, wäre es auch möglich, dass eine Allergie selbst übersehen worden ist wie Milcheiweissallergie, Weizenallergie, Sojaallergie, Eieiweissllergie.

Dann gibt es auch noch Pseudoallergien. Diese rufen ähnliche Beschwerden hervor wie Allergien, bewirken jedoch keine IgE Antikörperfreisetzung und sind bei einem Allergietest nicht festzustellen.

Da sind vor allem Lektine und Salicylat zu nennen.

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...n-lektine.html

Pseudoallergien

Ob du von den aufgezählten Allergien, Pseudoallergien, Intoleranzen betroffen bist, kannst du selbst rausfinden, indem du eine Zeitlang, vielleicht 2 Wochen, alle möglichen Auslöser meidest.

Das bedeutet nur selbstgekochten Reis (Kreuzallergie auf Reis bei Getreidepollenallergie möglich) und selbst zubereitetes frisches Fleisch wie Hühnchen essen und als Getränk stilles Wasser.

Wenn sich deine Beschwerden bessern, weisst du, dass du auf den richtigen Weg bist und kannst durch ausbrobieren herrausfinden was es genau ist.

Mysteriöse Gesichtsschmerzen,Müdigkeit,Flaues Gefühl im Magen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Von der Lokalisaion her (Gesicht +Magen) , Müdigkeit etc. und der Tatache,dass Cortison die Beschwerden zu 90% beseitigt hat,tippe ich auch in erster Linie auf Allergie oder Intoleranzen.
Die Möglichkeit durch Zahnprobleme wären zunächst mal 2.Wahl.
Und zur Trigeminus-Neuralgie passen die Beschwerden ebenfalls nicht so recht. Da hat man blitzartig einschiessende Schmerzen.

Ich würde also für einen ausgedehnten Allergie-Test plädieren,zumindest auf Kuhmilch,Weizen,Ei,Lactose,Fructose,Gluten und Histamin.Ebenfalls auf Zucker (!)


Optionen Suchen


Themenübersicht