Herzstolpern macht mir Angst

14.07.11 22:08 #1
Neues Thema erstellen
Herzstolpern

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

jedem seine Meinung !
Hast Du Dir aber schon einmal überlegt, daß die "Psyche" ja auch handfeste körperliche Veränderungen verursacht?
Wenn Du inzwischen den Link über die Histaminintoleranz gelesen hast, hast Du auch gelesen, daß Histaminprobleme durch Stress verstärkt werden.
Insofern spielt die Psyche natürlich immer eine Rolle bei allen möglichen Beschwerden - der Mensch ist ja eine Einheit aus Körper,Geist und Seele - ; die Frage ist nur: wo kann ich ansetzen?

Will ich durch z.B. durch Psychopharmaka das ganze zudeckeln oder will ich versuchen, an die Ursachen dran zu kommen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Herzstolpern

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Panikattacken passen gut in die Abteilung Nahrungsmittelintoleranzen, gerne auch Histaminintoleranz und Stress verschlechtert den Histaminabbau im Körper.
Wenn Du Nahrungsmittelntoleranzen hast und darauf lange nicht entsprechend reagierst. wird es immer schlimmer.
Ich dachte immer, alles hängt mit der Psyche zusammen.
Durch das angepasste Essen bin fast alle meine Symptome mittlerweile los oder aber sie sind wesentlich abgeschwächt und das wird sich noch bessern...

So das war mein letzter Kommentar zu Deinem Herzstolpern.
Bei mir wurde es Jahrzehnte übersehen und nun habe ich das ganze Spektrum und eine enorme Einschränkung was das Essen anbetrifft deshalb.

Alles Gute.

Geändert von bestnews (09.03.12 um 09:35 Uhr)

Herzstolpern

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
gelöscht da überflüssig.

Geändert von Traumdenker (09.03.12 um 17:56 Uhr)

Herzstolpern

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
Zitat von Traumdenker Beitrag anzeigen
Dann gehe zu einem Psychiater,aber da kannst du keine hohen Ansprüche stellen..Der Deal läuft schnell ab. Du bekommst die Droge dir wird erzählt dass sie dann und dann wirkt und...

Und vielleicht bringts dir was.


Was ist daran so unglaubwürdig wenn elektromagnetische Wellen Herzrhytmusstörungen verursachen? Alles schon vorgekommen,sogar schon schlimmeres.Meinst du die liebe Mobilfunkindustrie würde so ein Risiko nicht zulassen?

Umweltbedingte Ursachen sind sehr wahrscheinlich.


Was denkst du?

Ich kann es wirklich nicht beruteilen. Aber wären dann die Autoabgase nicht gerade so gefährlich. Oder Leute die bei Atomkraftwerken wohnen. Ich bin einfach skeptisch. Dass Handystrahlen Krebs auslösen? Dass Pharmaunternehmen extra Krankheiten auslösen, weil sie dann das heilende Medi absetzen können? Dass Ufos in Amerika gelandet sind? Ausserirsische unter uns Leben?

Ich kann mit diesen VErschöwrungstheorien leider wirklich nichts anfangen. Ich glaube noch an das Gute und glaube nicht das Handy auf den Markt gebracht wurden um uns zu schaden....


aber ich respektiere und akzeptiere jede Meinung. Und werde sicher beispielsweise diese Histamieintoleranz checken lassen.

Herzstolpern

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

Und werde sicher beispielsweise diese Histamieintoleranz checken lassen.
Wenn Du Dich in dieses Thema weiter einliest,wirst Du immer wieder lesen, daß das mit dem "checken lassen" nicht so einfach ist. Letzten Endes ist nur der Test über die Ernährung und andere Faktoren, die bei der HIT eine Rolle spielen, wirklich aussagefähig.
Dazu kommt noch, daß die meisten Ärzte keine Ahnung von einer HIT haben und das ganze deshalb am liebsten gar nicht erst angehen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Herzstolpern
vlady
Hallo fabian! Ich verstehe Deine Sorgen absolut - wenn das Herz poldert und komisch schlägt macht dies natürlicherweise Angst! Nun mal soweit: Wie ich gelesen habe, wurdest Du schon sehr genau untersucht was sehr wichtig ist - denn: bevor eine Symptomatik als "psychisch" abgestempelt wird, sollte man immer körperliche Erkrankungen ausschliessen können! Mir scheint bei Dir wirklich keine gefährliche HerzKreislauf-Erkrankung vorzuliegen (dafür gibt es in all den Untersuchungen die Du durchgemacht hast keine Anhaltspunkte zu geben).
Einzig macht mich bei Deinen Angaben neugierig, wie es zu diesen Pulsfrequenzschwankungen kommt. Könntest Du mir dies etwas genauer beschreiben? Schnellt dein Puls nach einer Extrasystole bzw. Stolperer in die Höhe? Nur nach dem Essen? Bei gewissen Bewegungen? Fühlt es sich "speziell" an, d.h. anders als nach dem Sport, wenn Dein Puls wieder unter 80 Schläge/min fällt?
Vielleicht magst Du mir meine Fragen beantworten....
Liebe Grüsse, vlady

Herzstolpern

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
hey das mit dem Puls der plötzlich in die Höhe schnellt passiert selten. letztes mal eben am Donnerstag nachdem ich Thai Curry gegessen habe (eher scharf) hmmm sonst eben tendenziell abends ja es fühlt sich schon anders als beim Sport oder generell bei körperlicher Betätigung an.... an gewisse Bewegungen erinnere ich mich nicht. Nur dass meine Schulter verspannt ist...und vielleicht tönt das Merkwürdig ich hab irgendwie das Gefühl, dass es Mit dem Magen zu tun hat der fühlt sich jeweils ein wenig komisch an so als hätte ich Muskelkater..... beim draufdrücken leichtes ziehen....



Vielleicht magst Du mir meine Fragen beantworten....
Liebe Grüsse, vlady[/QUOTE]

Herzstolpern

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

war das Thai Curry ein Fertiggericht oder hast Du das selbst nach Rezept gekocht?
Wenn Fertiggericht, dann kann ich eine Reaktion darauf sehr gut verstehen: da ist eine Menge drin, die vom Standpunkt der Histaminintoleranz aus gesehen, nicht verträglich sind.
Aber auch selbst gekocht, ist da einiges drin, das zweifelhaft ist in Bezug auf eine HI:

- 1 Esslöffel Currypaste (Asienshop, - auf Thailändisches Curry achten, es gibt auch Indisches, das zwar auch gut, aber eben nicht Thailändisch schmeckt. Gelbe Paste ist scharf, grüne sehr scharf und rote höllenscharf)
...
- 500 ml (halber Liter) ungesüßte Kokosmilch (aus Dose oder Tetrapack, im Asienshop und in vielen Supermärkten)
- 2 Esslöffel Fisch- oder Sojasoße
(geht auch ohne)
- 1 Teelöffel Zucker
- Salz (reichlich, abschmecken, aber nicht versalzen)
- 1 Spritzer Limette oder Zitrone
- 5 Stängel Lemongrass (?)
(Asienshop und teilweise Supermarkt)
- Ingwer und 4 Bergamotteblätter (?)
(geht auch ohne)
- 1 Tasse heißes Wasser
- etwas Zimt und/oder Koriander (?)
Thai Curry: Das Rezept original aus Thailand

Hier die Liste der möglichen Reaktionen durch Histamin nur im Magenbereich:

Verdauungstrakt, Magen-Darm-Trakt
Am häufigsten treten bei einer Histaminintoleranz akute oder chronische Magen-Darm-Beschwerden auf. Diese Beschwerden werden oft als unspezifisch bezeichnet, da die oft sehr umfangreiche Diagnostik keinen krankhaften Befund zeigt. Man spricht von einem Reizmagen bzw. einem Reizdarm. Ein direkter Zusammenhang zwischen der Nahrungsmittelaufnahme und den Symptomen ist oft nur schwer zu erkennen. Das liegt daran, dass die Nahrungsbestandteile während der mehrstündigen Darmpassage nur langsam in den Körper aufgenommen werden und es erst zeitverzögert zu Beschwerden kommt. Stark mit Histamin belastete oder verdorbene Speisen können aber auch schon innert ca. 15-30 Minuten zu Bauchkrämpfen und akuten Durchfallschüben führen.
Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Bauchweh, Magenstechen, Magen- und Darmkrämpfe
Häufig oder chronisch Durchfall, morgendliche Durchfälle, Histamin erhöht die Motilität der Darmbewegungen, wodurch der Nahrungsbrei den Darm schneller als normal durchläuft und wegen der verkürzten Aufenthaltszeit nur unvollständig verdaut werden kann.
Seltener auch Verstopfung oder abwechselnd Durchfall und Verstopfung
Sodbrennen, Magenbrennen, aufstossende Magensäure (gastroösophagaler Reflux)
Entzündliche Magen- oder Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom
Übelkeit, Erbrechen
Seekrankheit, Reiseübelkeit
Chinarestaurantsyndrom (umstritten)
Symptome, die einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis) ähneln
HIT > Symptome

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (10.03.12 um 11:04 Uhr)

Herzstolpern

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
das curry hab ich in einem thairestaurant gegessen es war ein erdnusscurry mit rindfleisch...

histamin hmmmm wie erkennt man eien solche intolleranz - ich meine wie stellt der warzt diese diagnose?

Herzstolpern

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

ich habe den Eindruck, daß Du die angegebenen Links zur HIT immer noch nicht wirklich gelesen hast und auch nicht die Antworten, die Du bekommen hast.

Erdnuß ist ein starkes Allergen und auch bei der HI nicht bekömmlich. Und was da noch an anderen Sachen drin war, weiß ja kein Mensch. U.a. könnten Geschmacksverstärker drin gewesen sein, die auch nicht gerade bekömmlich sein.

Bevor Du Dich nicht selbst in das Thema eingelesen hast, damit Du weißt, welche Lebensmittel bei einer HI unbekömmlich sind, nützt Dir ein Arztbesuch gar nichts. Denn auf die kommt es letzten Endes u.a. an.

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...tellisten.html, Punkt 3.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht