Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

11.07.11 23:57 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Die Magenschleimhautentzündung muss ja eine Ursache haben.

Eine Allergie wäre eine Erklärung dafür. Du hast sicher schon mal von Leuten mit Nickelallergie gehört, die von nickelhaltigem Schmuck oder Hosenknöpfen eine gerötete Haut bekommen.

Wenn du etwas isst, auf was du allergisch bist, rötet sich deine Haut und zwar innen im Magen.

Bei Nickel ist auch in Schokolade und Kaffe. Menschen mit Nickelallergie können diese Sachen nicht essen/trinken. Es kann aber auch eine Milch- oder Weizen- oder eine Kreuzalergie auf eine Lebensmittel sein.

Es muss jedoch nicht unbedingt eine Allergie sein aber wenn, dann kann die Entzündung auch mit Tabletten nicht besser wedren.

Geh bitte zu einem Allergologen.

Ansonsten sage ich nur noch mal SCHONKOST.

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Hallo Bienchen,

kommt mir irgendwie bekannt vor............
Mit einer Magenschleimhautentzündung hat auch bei mir alles begonnen. Kurz darauf bekam ich immer wieder Durchfälle die mal länger mal kürzer anhielten, bis ich dann 1989 die Diagnose "Morbus Crohn" hatte, ziemlich schnell danach die OP und etwa 1,5 Jahr später ein richtig heftiger Schub. Die darauffolgenden Jahre unter schulmedizinischer Behandlung waren weitaus schlimmer als die Magenschleimhautentzündung.

Muss zwar nicht so bei dir passieren, aber könnte. Darum, lass bitte mögliche Allergien, Nahrunsmittelunverträglichkeiten, Intoleranzen abklären damit es bei dir erst gar nicht so weit kommt.

Das hört sich im ersten Moment für dich vielleicht anstrengend an, aber glaube mir eine Durchfallerkrankung ist anstrengender,demotivierender und lebenseinschränkender als auf die Ernährung zu achten.

Nicht das wir in ein paar Monaten wieder ein solches
Zitat von Bienchen1987 Beitrag anzeigen
Ich kann einfach nicht mehr,bin mit den Nerven am Ende solangsam!!Lg Bienchen
Bienchen hier haben.

Drück dir die Daumen das du alles in den Griff bekommst.

LG
Nuith
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

Bienchen1987 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 11.07.11
Hallo Leute!
Danke für eure vielen Antworten!
Ich würde ja gerne schnell die Tests machen lassen,wenn ich nur wüsste,wer die macht,meine Hausärztin bestimmt nicht!!
Allergietest könnte ich eventuell dann beim HNO machen lassen! Oder was meint ihr! bin dort schon mal getestet worden gegen Allergien! ist aber schon länger her!
Und nochwas,es heißt immer SCHONKOST!! Aber was kann ich mir darunter vorstellen?
Was darf ich denn bei SCHONKOST überhaupt Essen?? Weiß nämlich nie wirklich was ich jetzt essen darf und was nicht!!

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Zitat julisa
Daher empfehle ich Dir vor allem Schonkost in der nächsten Zeit. Nichts Süßes, Scharfes, Saures, Grobes, schwer Verdauliches, Reizendes (z.B. Paprika). Gut kauen, alles nur gut eingespeichelt schlucken.

Gut wäre z.B. Karotten gedünstet, dazu Kartoffeln, ein Stückchen Pute
Zitat macpilzi
mal für ein paar Tage Industriezucker und Zusatzstoffe, sowie Fertigprodukte weglassen. gehen evtl. schon mal die Kopfschmerzen und die Erschöpfung zurück. Verschleimung kann durch Milchprodukte verursacht werden. evtl. auch mal für ein paar Tage meiden bzw. stark reduzieren. beobachte was sich ändert und ob es dir besser geht. falls dies nichts nützt mal ein zwei Tage nur Kartoffeln, oder Dinkelbrei essen (Schonkost).
Zitat Nuith
ich schließe mich in Punkto Ernährung meinen Vorrednern an. Auf alle Fälle solltest zu erst mal alles künstliche aus deiner Ernährung herausnehmen. Zucker, vor allem Süßstoffe, sämtliche leckereien die irgendwelche E.. Stoffe enthalten, keine Glutamine usw. Ernähre dich wenn möglich von frischen Lebensmitteln, nix aus Packungen.
Zusammenfassung: Keine Geschmacksverstärker und keine Konservierungsmittel also keine Fertigprodukte, also auch keinen Jogurt mit Geschmack. Brot kann auch problematisch sein.

Am besten selbst kochen, frisch zubereiten. Kartoffeln, Reis, fettarmes Fleisch wie Hühnchen oder Pute und Gemüse wie Brokkoli und Karotten. Dann geht auch Haferbrei, Dinkelbrei, Leinsamenbrei.

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

Bienchen1987 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 11.07.11
okay,dankeschön! Das hört sich doch mal besser an!!

Du sagst keinen Joghurt,wirklich nicht? Was ist mit fettarmen Joghurt?

Denn ich esse leider so gerne Joghurt! :-(

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden
macpilzi
Zitat von Bienchen1987 Beitrag anzeigen
Denn ich esse leider so gerne Joghurt! :-(
habe früher auch vieles gerne gegessen. da muss man leider durch :-)
ist ja erst mal auch nur für ne bestimmte Zeit.

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

Bienchen1987 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 11.07.11
Ich habe aber hier einen Ernährungsplan gefunden für gereizten Magen-Darm und so und da steht man darf wohl fettarmer Joghurt essen und fettarme Michprodukte! Hier stehts,liest euch das mal durch!

Leichte Vollkost | Morbus Crohn | Colitis ulcerosa - ernaehrung.de

Lg bienchen

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Im Naturjogurt ist Milcheiweiss, auf welches man allergisch sein kann.

Die Symptome können sein:
Verdauungstrakt: Sodbrennen, Gastritis, Darmkrämpfe, Darmentzündung, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, analer Juckreiz
Augen: Rötung, Tränenfluss, geschwollene Augenlider
Nase: Schnupfen, Niesattacken, Schleimhautschwellung, chronische Nebenhöhlenentzündung
Ohren: Juckreiz, Rötung, herpesähnlicher Ausschlag, Akne, trockene und rissige Haut
Nervensystem: Unruhezustände, Depressionen, Kopfschmerzen, Migräne, Nervenentzündung
Sonstiges: Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Leistungsschwäche
aktivplus · Kuhmilchallergie

Es ist besser Milchprodukte wegzulassen. Man kann es selbst probieren. Du isst solange diese Schonkost bis es dir besser geht und dann kannst du wieder Jogurt probieren. Wenn es sich dann wieder verschlechtert, weisst du dass es Milchprodukte sind.

Wenn du auf Milch allergisch bist, müsstest du jedoch schon länger Probleme damit haben. Kann das sein?

In fertigem Jogurt mit Geschmack sind noch andere Sachen drinn, die für deine Beschwerden verantwortlich sein können. Vor allem Lektine, die in dem Glukosesirup drinn sind, welcher zum süssen genutzt wird.

Das ist keine Allergie, sondern ganz normal, dass dieses Probleme macht, wenn man über Jahre zuviel davon isst und dann kommt es auch plötzlich zu Beschwerden. Sozusagen, wenn das Fass voll ist.

Wenn du viel Jogurt gegessen hast, nehme ich mal an den fertigen mit Früchten und so? Viel Schokolade, Gummibärchen, Marmelade, Honig und andere Süssigkeiten?

Phase I
In der ersten Phase verrät sich die Überaktivität des Immunsystems im gehäuften Auftreten von Allergien.

Symptome: Allergien, Asthma, Neurodermitis, chronischentzündliche Darmerkrankungen.

Phase II
Die zweite Phase ist die Phase der stummen Antigeneinlagerung. Diese können in gelegentlichen Gelenkbeschwerden, die meist nicht ernst genommen werden, dem Auftreten einer Schuppenflechte und Ausbildung von Wucherungen bestehen.

Symptome: Gelenkbeschwerden, Hautjucken, Parodontose, wiederkehrende Zahnfleischentzündungen, Gastritis, Gärungsstuhl, Herzrhythmusstörungen, Neigung zu Muskelkater und Krämpfen, Psoriasis
http://www.naturarzt-access.de/sixcm...0400&di=963041

In erster Zeit ist es besser auf Milchprodukte ganz zu verzichten. Später kannst du Milchprodukte wie Käse und Naturjogurt wieder probieren.

Schau mal nach, ob Glukosesirup auf den Packungen drauf steht.

Wenn die Beschwerden mit der Schonkost besser werden und später, wenn du wieder alles isst, schlimmer werden, denk drann, dass es an diesem Süssstoff Glukosesirup liegen kann.

Dafür gibt es auch keinen Test, du musst es selbst rausfinden, indem du es ausbrobierst.

Andere Allergien kannst du beim Allergologen und wahrscheinlich auch beim beim HNO Arzt testen lassen.

Geändert von derstreeck (08.08.11 um 12:13 Uhr)

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Es gibt eine Alternative als Süssstoff.

Stevia

http://www.allergikergenuss.de/kosme...via_sirup.aspx

Ich weiss leider nicht, wo du den kaufen kann. Da ich nicht in Deutschland und nicht in der Schweiz lebe.

Geändert von derstreeck (08.08.11 um 12:19 Uhr)

Weiß nicht weiter... Magen-Darm-Beschwerden

Bienchen1987 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 11.07.11
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Im Naturjogurt ist Milcheiweiss, auf welches man allergisch sein kann.

Die Symptome können sein:


aktivplus · Kuhmilchallergie

Es ist besser Milchprodukte wegzulassen. Man kann es selbst probieren. Du isst solange diese Schonkost bis es dir besser geht und dann kannst du wieder Jogurt probieren. Wenn es sich dann wieder verschlechtert, weisst du dass es Milchprodukte sind.

Wenn du auf Milch allergisch bist, müsstest du jedoch schon länger Probleme damit haben. Kann das sein?

In fertigem Jogurt mit Geschmack sind noch andere Sachen drinn, die für deine Beschwerden verantwortlich sein können. Vor allem Lektine, die in dem Glukosesirup drinn sind, welcher zum süssen genutzt wird.

Das ist keine Allergie, sondern ganz normal, dass dieses Probleme macht, wenn man über Jahre zuviel davon isst und dann kommt es auch plötzlich zu Beschwerden. Sozusagen, wenn das Fass voll ist.

Wenn du viel Jogurt gegessen hast, nehme ich mal an den fertigen mit Früchten und so? Viel Schokolade, Gummibärchen, Marmelade, Honig und andere Süssigkeiten?



Naturarzt - Ihr Ratgeber fr ein gesundes Leben

In erster Zeit ist es besser auf Milchprodukte ganz zu verzichten. Später kannst du Milchprodukte wie Käse und Naturjogurt wieder probieren.

Schau mal nach, ob Glukosesirup auf den Packungen drauf steht.

Wenn die Beschwerden mit der Schonkost besser werden und später, wenn du wieder alles isst, schlimmer werden, denk drann, dass es an diesem Süssstoff Glukosesirup liegen kann.

Dafür gibt es auch keinen Test, du musst es selbst rausfinden, indem du es ausbrobierst.

Andere Allergien kannst du beim Allergologen und wahrscheinlich auch beim beim HNO Arzt testen lassen.

Das Glukosesirup ist mir bekannt und werde mal danach schauen,ob ich es in Joghurt finde und so!
Aber ich denke nicht das ich gegen Milchprodukte allergisch bin,weil ich sie bisher immer soweit gut vertragen habe!!


Optionen Suchen


Themenübersicht