Sofortige Erschöpfung beim Sport

22.06.11 17:13 #1
Neues Thema erstellen

Spalanzani ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.06.11
Hi Leute

Kann mir vorstellen, dass es nicht sonderlich beliebt ist, sich hier anzumelden und gleich Fragen in die Runde zu werfen... Trotzdem tue ich es, man möge mir verzeihen

Ich wollte mal eure Meinung zu einem Problem hören, das mich eigentlich schon seit immer beschäftigt, sich nun im Alter von knapp 20 Jahren aber langsam auf meine Gesundheit auszuwirken scheint.
Ich kann keine konditionell anspruchsvollen Sportarten ausüben, ohne dass ich sofort absolut erschöpft bin. Dies mag sich nach einer normalen Konditionsschwäche anhören, geht bei mir aber etwas tiefer:
Wenn ich beispielsweise langsam jogge, muss ich nach ein paar hundert Metern inne halten, da mein Puls rast, die Lungen und der Kiefer schmerzen und ich einen starken Blutgeschmack im Mund habe. Beim Schwimmen ist es ähnlich, so glauben mir die meisten bis heute nicht, dass ich nach ca. 15 Metern Kraulen keine Luft mehr bekomme und mich ausruhen muss, was nicht auf eine Überwindungs- oder Motivationsschwäche zurückzuführen ist, sondern tatsächlich am viel zu hohen Puls und der mangelnden Luftzufuhr liegt. Sogar einfache Rumpf-Kraftübungen scheitern bei mir an der fehlenden Kondition, noch bevor die Muskeln erschöpft sind.

Zu mir: Ich ernähre mich gesund, bin jedoch untergewichtig (BMI 17.7). Schilddrüsenfunktionen, sowie Leber-, Nieren-, und Blutwerte sind kürzlich kontrolliert und als normal befunden worden. Ich bin sportlich nicht besonders aktiv und sitze im Beruf den ganzen Tag. Bis vor kurzem trieb ich aber noch wöchentlich Sport, was auch nicht wesentlich etwas an meiner Konditionsschwäche änderte. Es ist vielleicht noch zu erwähnen, dass ich den ganzen Tag über bei körperlichen Aktivitäten und auch kleineren Nervositätszuständen einen hohen Puls bekomme.

Das Problem ist, dass ich mich nicht mehr zum Sport überwinden kann, da ich die schönen Seiten daran nicht geniessen kann. Ich würde eigentlich gerne joggen, schwimmen oder Fahrrad fahren, habe aber keine Lust mehr, mich die ganze Zeit zu quälen und mich während sowie nach dem Sport schlecht zu fühlen. Leider fühle ich mich deshalb in letzter Zeit auch dauern erschöpft und bin den ganzen Tag über müde. Wenn es auf meiner Geburtsurkunde nicht anders stünde, würde ich behaupten, ich sei 60 Jahre alt

Liegt meine Konditionsschwäche möglicherweise an einem zu kleinen Lungenvolumen, oder was könnte sonst die Ursache sein?
Würde mich sehr über Antworten freuen!
Gruss Spalanzani


Sofortige Erschöpfung beim Sport

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Spalanzani,

wenn Sie organisch gesund sind, was durch eine sportmedizinische Untersuchung geklärt werden könnte, drängt sich der Verdacht auf, daß es Ihnen, trotz subjektiver Einschätzung über eine gesunde Ernährung, an Energiereserven fehlen könnte, die vorwiegend durch Kohlenhydrate bereit gestellt werden.
Essen Sie also zum Frühstück, vor dem Sport, überwiegend Kohlenhydrate, mittags gemischte Kost und abends eiweißbetont und hoffentlich keine Weißmehlprodukte?

Im übrigen ist jede sportliche Aktivität für Anfänger in einem Aufbauplan zu absolvieren, wie Sie wissen werden.

Gruß
Kurt Schmidt


Optionen Suchen


Themenübersicht