Ständig müde und zu nichts in der Lage

23.05.11 20:49 #1
Neues Thema erstellen
Runaway85
Hm, wo fang ich mit meiner Geschichte an? Ich hab ja keine Ahnung, was alles relevant ist... Mal sehen.

Wie schon in meiner Vorstellung erwähnt, bin ich 25 und befinde mich jetzt im letzten Semester meines Studiums. Das ist auch mein Wunschstudium und ich bin sehr zufrieden damit. Ein einziges Problem gibt es, und das ist meine Rechenschwäche. Die wurde erst letzten Herbst festgestellt, weil ich dann doch mal gern wissen wollte, warum ich trotz fleißigen Lernens alle Klausuren in diesem Bereich (gehört zur Informatik) verhaue. Bescheid zu wissen und Hilfe zu haben, ist auf jeden Fall super. Nichtsdestotrotz habe ich einen gewissen Druck, weil ich in zwei Prüfungen im letzten Versuch stehe eben wegen dieser Problematik.

Ungefähr seit dieser Zeit schlafe ich schlecht. Keine Ahnung, ob das zusammengehört. Ich hab schon alles variiert - Einschlafzeit, Schlafdauer, alles. Ich komm nicht ins Bett rein und noch schlechter wieder raus.
Bislang hab ich das tagsüber nicht weiter als störend empfunden, aber inzwischen bin ich eigentlich dauermüde und schlapp. Ich kann mich nur noch schlecht dauerhaft auf irgendwas konzentrieren oder überhaupt mit irgendwas anfangen. Selbst wenn ich möchte (und ich würde verdammt gern).
Aber wenn man kurz vorm Ende des Studiums steht, schiebt man Motivationslosigkeit ja gern darauf

Vor kurzem war ich bei meinem Frauenarzt, dem ich irritiert davon erzählt habe, daß meine Oberweite innerhalb von ein paar Monaten so heftig zugelegt hat, daß ich dauernd neue Unterwäsche kaufen darf (klingt vielleicht lustig, aber nervt ziemlich). Ich wollte mal wissen, ob ihm eine Ursache dazu einfällt.
Tat es auch: Er hat mir Blut abgenommen, weil er eine Schilddrüsenunterfunktion vermutete. Aus der Familie kenne ich bisher nur die Probleme mit einer Überfunktion.

Wenig später habe ich weitere Dinge an mir festgestellt. Ich hatte Muskelschmerzen, als hätte ich den Iron Man versucht. Im Moment ist das Problem wieder weg. Daneben friere ich aber auch immer wieder total. Es müssen schon weit über 20 Grad sein, damit ich mal nicht friere.
Das ist halt alles etwas diffus. Aber seit ungefähr vier Wochen ist es jetzt so, daß ich am Tag irgendwie gar nichts getan kriege, weil ich zu müde bin oder nicht anfangen kann oder dann vor lauter Müdigkeit auf dem Sofa einschlafe... und Schlaf hilft halt gar nicht mehr. Dementsprechend schlecht drauf bin ich jetzt drauf, meine Stimmung ist ziemlich depri.
Ich esse auch ziemlich wenig und manchmal ist mir regelrecht übel.

Heute war ich wieder bei meinem Frauenarzt, um die Schilddrüsenwerte weiter überprüfen zu lassen. Bei der letzten Blutabnahme waren T3 und T4 in der Norm, aber TSH mit 2,57 leicht erhöht. Hat ihn nicht sehr vom Hocker gerissen, aber er will jetzt mal Hashimoto abklären.
Nach allem, was ich darüber gelesen habe, wäre das die Erklärung für so ziemlich alles. Aber der kleine TSH-Wert spricht ja nicht zwingend dafür.
Die Ergebnisse bekomme ich erst in einer Woche, leider, und bis dahin laufe ich wahrscheinlich noch Amok. Dadurch, daß ich hier nichts mehr auf die Reihe kriege, sehe ich sogar schon meinen Studienabschluß in Gefahr und weiß absolut nicht, was ich machen soll.

Kann das Hashimoto sein? Oder bin ich so gestreßt, daß ich dem Burnout winke und ich weiß es nicht? Oder sind irgendwelche anderen Hormone nicht in Ordnung? Oder...
Das ist halt alles so diffus. Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll. Beim Hausarzt war ich auch schon mal und der hat nichts gefunden. Alle Werte schön, Eisen z.B. ist in Ordnung, Leberwerte auch, ich nehm auch sonst am Körper nirgends zu.

Aber es ist eben nicht so, als wäre das nur eine kurze Phase und mittlerweile bin ich echt verzweifelt. Für jeden Tip bin ich dankbar!

Ständig müde und zu nichts in der Lage

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Runaway85,

es könnte schon sein, dass Deine Symptome mit einer Schilddrüsenfehlfunktion oder -erkrankung zusammenhängen.
Wenn Du die Befunde der weiteren Abklärung hast (Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK; Ultraschall beim Nuklearmediziner), darfst Du gerne darüber berichten und die Werte hier einstellen.
Schau mal in unser WIKI:
Schilddrüse

Dein TSH-Wert ist leicht über der Norm, und sollte sich nach der Diagnostik herausstellen, dass es sich um Hashimoto handelt, dann sollte der TSH-Wert möglichst bei 1.0 liegen (Aussage vieler Schilddrüsenspezialisten).

Alle Antikörper in die Untersuchung miteinzubeziehen ist deshalb sehr wichtig, weil schon EIN abweichender Wert für die Diagnosestellung ausschlaggebend sein kann. Manchmal sind sogar alle Werte in der Norm, und eine Autoimmunerkrankung kann nur anhand des Ultraschalls festgestellt werden.

Sollte sich in dieser Hinsicht kein Anhaltspunkt ergeben, wäre es vielleicht sinnvoll, die Geschlechtshormone überprüfen zu lassen.

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (23.05.11 um 21:59 Uhr)

Ständig müde und zu nichts in der Lage
Runaway85
Themenstarter
Hallo Malve,

danke für die nette Antwort! Die genannten Werte läßt mein Frauenarzt jetzt endlich checken, nachdem meine Hausärztin das letzte Woche nicht für nötig hielt, obwohl ich nur deshalb bei ihr war. Einen Ultraschall hat sie gemacht, aber sie fand alles normal. Was das nun heißt? (Für sie hieß das wohl, kein weiteres Labor machen zu müssen.)

Danke auch für den Link. Mal schauen, ob ich da noch etwas entdecke... hab in der letzten Zeit alle zu kriegenden Infos über die Schilddrüse verschlungen - was meinen Verdacht untermauert hat, daß sie der Schuldige ist, nur die Ärzte sind da nicht so überzeugt.

Ständig müde und zu nichts in der Lage

tellerrand ist offline
Beiträge: 713
Seit: 10.11.10
hm was isst du denn so über den Tag?
Du könntest mal ein paar Tage extrem fettreich mit sehr wenig kohlenhydraten und wenig fruktose essen (kein Witz!). Wenn es dir damit besser geht hast du wahrscheinlich kohlenhydratverwertungsstörung. Kommt nicht selten vor.
Eignen tut sich hierfür Milchprodukte wie Sahne, Schmand.
morgens kann man z.b. sehr dünnes Brot mit ganz dick Butter futtern. Mittags bspw. Brokkoli mit vieelll Sahne / Schmand. Abends nen Putenfleisch in Sahnesoße.
Klingt jetzt erstmal die Kalorienbombe schlecht hin, aber das macht in der kombi nicht dick. Erst wenn die Nudeln dazu kommen.
Auf Zucker und Weismehlprodukte KOMPLETT verzichten in diesen Tagen.
Könntest du wie gesagt mal ein paar Tage testen. Hungern solltest du nicht!
Kokosfett ist auch sehr gut geeignet.
Ich esse beispielsweise morgens ganz gern Reiswaffeln mit dick Kokosfett druf und ner Gurke, dann komm ich nicht in meine Komatöse Müdigkeit.

Ständig müde und zu nichts in der Lage
Runaway85
Themenstarter
Hm, das wird schwierig. Ich vertrage nicht viel Fett. Wenn man mir Sahne antut, verbringe ich unter Garantie den Rest des Tages auf dem Klo. Gleiches gilt für fettige Pizza oder so.

Ich bin der absolute Milchprodukte/Käse-Fanatiker. Aufgrund meines Studentendaseins bin ich jetzt nicht so der ausgeprägte Koch und mache meistens Dinge, die schnell gehen. Dabei dann aber gern mageres Fleisch oder so.
Wenn ich mal so über meine Ernährung nachdenke, glaube ich nicht unbedingt, daß ich nichts mit Kohlenhydraten anfangen kann.

Ich hab auch an meiner Ernährung nix geändert. Kann sowas plötzlich kommen?

Ständig müde und zu nichts in der Lage

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Runaway85,

ich möchte noch hinzufügen, dass der Ultraschall der Schilddrüse möglichst beim Facharzt >Nuklearmediziner gemacht werden sollte; er kennt sich am besten damit aus. Erfahrungsgemäß sind Befunde von Hausärzten auf diesem Gebiet nicht immer zuverlässig.

Liebe Grüße,
Malve

Ständig müde und zu nichts in der Lage
Runaway85
Themenstarter
Ja, das hab ich mir schon gedacht, zumal der ganze Arztbesuch völlig frustrierend und insgesamt eher überflüssig war.
Mir graut's noch vor der Wartezeit bei den Fachärzten...

Ständig müde und zu nichts in der Lage

tellerrand ist offline
Beiträge: 713
Seit: 10.11.10
Also die Ernährung hat extrem viel mit Psychischen Befinden und auch mit Müdigkeit zu tun.
Also wenn du mit Sahne so probleme hast... Fäulnisflora?

Ständig müde und zu nichts in der Lage
Runaway85
Themenstarter
Ich hab keine Ahnung. Bin dem nie nachgegangen - ich meide sie einfach, denn grad gesund ist sie ja auch nicht. Die Kalorien spar ich mir lieber

Ständig müde und zu nichts in der Lage

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
Zitat von tellerrand Beitrag anzeigen
hm was isst du denn so über den Tag?
Du könntest mal ein paar Tage extrem fettreich mit sehr wenig kohlenhydraten und wenig fruktose essen (kein Witz!). Wenn es dir damit besser geht hast du wahrscheinlich kohlenhydratverwertungsstörung.
-->
wenn ja, erforschen was die ursache ist?!

Kommt nicht selten vor.
Eignen tut sich hierfür Milchprodukte wie Sahne, Schmand.
morgens kann man z.b. sehr dünnes Brot mit ganz dick Butter futtern. Mittags bspw. Brokkoli mit vieelll Sahne / Schmand. Abends nen Putenfleisch in Sahnesoße.

Klingt jetzt erstmal die Kalorienbombe schlecht hin, aber das macht in der kombi nicht dick. Erst wenn die Nudeln dazu kommen.
--> es geht nicht um kalorien, sondern um ein VOLLWERTIGES essen. nudeln sind keinesfalls grund für das "dickwerden", sondern eine vitallstoffarme, nichtvollwertige ernährung die den stoffwechsel sabotiert.

Auf Zucker und Weismehlprodukte KOMPLETT verzichten in diesen Tagen.
--> super empfehlung
Könntest du wie gesagt mal ein paar Tage testen. Hungern solltest du nicht!
Kokosfett ist auch sehr gut geeignet.
Ich esse beispielsweise morgens ganz gern Reiswaffeln mit dick Kokosfett druf und ner Gurke, dann komm ich nicht in meine Komatöse Müdigkeit.
nur ein paar dinge die mir beim rüberlesen aufgefallen waren.

@runaway:

das sahne aufgrund der vielen, pösen kalorien "fett" bzw- "dick" macht, ist ein weit verbreiteter glaube.

les dich in die vollwerternährung (buchtipp: bruker- unsere nahrung, unser schicksal) ein und du wirst die ernährung mit ganz neuen augen sehen

denke aber auch, dass du eine milchunverträglichkeit hast.

gleichzeitig solltest du deinen darm pflegen...mit guter ernährung
__________________
Liebe Grüße G01

Geändert von gentlemen01 (24.05.11 um 00:05 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht