Herpes Zoster und Sjögren Syndrom

13.04.11 17:56 #1
Neues Thema erstellen

pucker ist offline
Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo,
seit Oktober letzen Jahres habe ich nach vielen Arztbesuchen und einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt endlich die Diagnose Sjögren Syndrom bekommen. Ich nehme im Moment, da meine Bauchspeicheldrüse in Mitleidenschaft gezogen ist, Cortison ein (nur 5mg morgens).
Seit letzter Woche habe ich starke Nervenschmerzen im rechten Bein und einen kleinen Ausschlag dazu. Mein Hausarzt diagnostizierte jetzt Herpes Zoster, also Gürtelrose mit starke Neuralgie.

Mein Hausarzt hat mir gegen die Gürtelrose Aciclovir AL 800 verschrieben, aber war nicht sicher, ob ich das Cortison Präparat jetzt weiter nehmen soll. Er hat mich zu einem Schmerztherapeuten überwiesen. Da war ich jetzt heute und er war ziemlich ratlos. Die ganzen Schmerzmittel, die man geben könnte, darf man eigentlich wegen der Bauchspeicheldrüsenentzündung nicht nehmen. Aber ich soll es halt in niedriger Dosierung probieren ob ich es vertrage. ((Tilidin comp. Stada 50/4 mg und Novaminsulfon Tropfen)

Auf meine Frage, ob ich die Schmerzmittel denn auf jeden Fall nehmen müsse oder nur bei Bedarf sagte er: "Ja, auf jeden Fall, jetzt drei Mal täglich sonst werden die Nervenschmerzen chronisch".

Kennt sich damit jemand aus? Stimmt diese Aussage so und wie lange halten erfahrungsgemäß diese Nervenschmerzen an? Der Arzt heute sagte, es gäbe Menschen, bei denen die jahrelang bleiben würden???

Mein Immunsystem wäre durch das Cortison so runter gefahren, dass ich diese Gürtelrose jetzt bekommen hätte. Da frage ich mich, wie soll das jemals weggehen bzw. ausheilen, wenn ich weiterhin das Cortison nehme???

Hat jemand einen Tipp und vielleicht kennt sich noch jemand mit dem Sjögren Syndrom aus, das wäre toll, weil im Internet findet man relativ wenig darüber.

Vielen Dank
Pucker

Herpes Zoster und Sjögren Syndrom

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Pucker,

Bei Auftreten von Nervenschmerzen (Gürtelrose) sind die Schüßler Salze hilfreich, schreibt der Heilpraktiker U. Rückert.

Jede halbe Stunde eine Kalium-phosphoricum-Tablette (D 6) im Wechsel mit einer Silicea-Tablette (D 12). Die Schüßler Salze bekommst Du in der Apotheke. Es sind die
kleinen Flaschen von der Deutschen Homöopathie-Union Karlsruhe. In etwas Wasser
auflösen und trinken - keinen Metall-Löffel zum Umrühren verwenden.

Herpes Zoster und Sjögren Syndrom

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Rawotina,
vielen Dank für den Tipp.
Seit heute sind die Schmerzen schon besser, Gott sei Dank.
Liegt hoffentlich nicht nur an den Schmerzmitteln, die Rötung ist
auch schon besser geworden. Vielleicht dauert es ja doch nicht
so lange wie anfangs dachte.
Pucker

Herpes Zoster und Sjögren Syndrom

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Na prima Pucker - alles Gute!


Optionen Suchen


Themenübersicht