Blut im Urin - Bitte helfen

19.03.11 11:57 #1
Neues Thema erstellen

kokalo ist offline
Beiträge: 3
Seit: 19.03.11
Hallo zusammen,

ich bin männlich, 41 Jahre alt, Raucher.
Vor wenigen Tagen war ich beim Arzt und er hat festgestellt das ich Blut im Urin habe.
Alle anderen Blutwerte sind in Ordnung. Nur der Cholesterin ist erhöht. 160 wären normal und ich habe 190, der Arzt meinte dazu es gäbe schlimmeres.
Blutdruck war auch ok, 110/80.

Allerdings hat der Arzt mir Angst gemacht. Er hat mir eine Überweisung zum Urologen gegeben und meinte im schlimmsten Fall könnte es Krebs sein.

Ich bekomme nicht so schnell einen Termin beim Urologen und habe furchtbare Angst das ich Krebs haben könnte. Der Urin ist sichtbar leicht verfärbt.
Beim Wasserlassen habe ich keine Schmerzen, habe aber oft das Gefühl ich könnte noch ein wenig mehr obwohl ich schon fertig bin.

Kann mir bitte jemand etwas dazu sagen?
Ich meine, wäre es etwas schlimmes würde dann nicht auch das Blutbild sichtbar schlecht sein? Würde man schlimmeres nicht am Blutbild schon sehen können?

Ich habe, wie gesagt, furchtbare Angst zur Zeit.
Dazu kommt noch das ich unter Angst und Panikattacken leide und dies meinen Zustand und die Ungewissheit noch mehr erschwert.

Ich wäre euch so Dankbar wenn Ihr mir eine Antwort geben könntet.

Vielen Dank im Voraus
Gruß

PS: Stimmt es das der Urologe bei der Untersuchung mit einem Gerät durch den Penis in die Blase geht? Hat jemand solch eine Untersuchung schon mal gemacht und tut das ganze weh? Oder wird erst nur ein Ultraschall gemacht?


Blut im Urin - Bitte helfen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo kokalo,

Blut im Urin sollte auf jeden Fall abgeklärt werden; ich würde bei der Anmeldung beim Urologen Druck machen, damit Du nicht so lange auf einen Termin warten musst. Vielleicht kann Dir Dein Arzt dabei helfen.
Die Ursache muss nicht gleich eine bösartige Erkrankung sein; es kann auch eine Entzündung im Bereich der Harnwege vorhanden sein, die nicht immer mit Schmerzen einhergeht.
Im Blut gibt es einige Werte, die Auskunft über die Tätigkeit der Nieren geben - z.B. Kreatinin und Harnstoff.
Wichtig wären auch die Entzündungswerte wie CRP und Leukozyten.

Du hast kein erhöhtes Cholesterin - definitiv nicht!

Der Urologe macht nicht gleich eine Blasenspiegelung; in der Regel wird zuerst einmal ein Ultraschall gemacht.

Liebe Grüße,
Malve

Blut im Urin - Bitte helfen

kokalo ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 19.03.11
Hallo Malve,

ganz, ganz lieben Dank für deine Antwort.

Die Werte über die Nieren und Entzündungen habe ich leider nicht, der Arzt hat mir nichts dazu gesagt.

Und die Information meines Arztes über den Cholesterin ist ja ein Ding...aber sehr beruhigend zu wissen das die info des Arztes falsch ist.

Ich werde versuchen mit dem Urologen zu reden ob er mir doch eher den Termin geben kann und werde dann berichten was war.

Vielen Dank noch einmal.
Grüße

PS: Ich frage mich ob es eine Blasenentzündung sein könnte. Denn ich laufe immer Barfuss durch die Wohnung rum und da diese im Erdgeschoss liegt ist der Boden sehr, sehr kalt !?!

Geändert von kokalo (20.03.11 um 01:35 Uhr) Grund: Hatte PS vergessen...

Blut im Urin - Bitte helfen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo kokalo,

weißt Du, ob der Arzt Bakterien im Urin gefunden hat? Dies wäre wichtig zu wissen, um eine Blasenentzündung auszuschließen oder zu bestätigen.

Liebe Grüße,
Malve

Blut im Urin - Bitte helfen

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Guten Morgen kokalo,

da heute Sonntag ist, und Du Dich daher heute nicht um einen schnellen Termin kümmern kannst, würde ich Dir für heute raten Dich mal so zu verhalten, als wäre es eine Blasenentzündung: also: warme Füße, trinken (bis 3 Liter), heißen Kräuter-Tee (kein Kaffee)....und das Schwerste vermutlich "mach Dich bitte heute nicht verrückt!"

Warum bist Du denn zum Arzt? Hast Du beim Wasserlassen "nur" dieses Gefühl von nicht fertig zu sein? (Das Gefühl kenne ich z.B. auch von Blasenentz.)
Ist Dir schon länger aufgefallen, dass der Urin verfärbt ist. Ich denke, wenn Du bei einem Urologen sagst, Du hast Beschwerden, dann kannst Du sicher zumindest schnell eine Urinuntersuchung bekommen....Dir viel Glück und viel Flüssigkeit

Ciao mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Blut im Urin - Bitte helfen

kokalo ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 19.03.11
Hallo zusammen,

vielen Dank für euere Antworten die nach meinem letzten Beitrag noch geschrieben wurden.
Da ich diese nicht gelesen hatte konnte ich auch leider die Tipps von dir monsterbird nicht umsetzen, werde das aber sofort anfangen umzusetzen.

Also ich war heute beim Urologen.
Allgemeine Fragen, Blutabnahme, Urin und kurzer Ultraschal.

Er hat das Blut im Urin bestätigt und meinte es wären auch noch Bakterien und weiße Blutkörperchen im Urin.

Nach dem Ultraschal hat er mir einen Termin für eine Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel gegeben. Weiterhin meinte er, er würde eine Kultur des Urins anlegen und das würde auch 48 Stunden dauern.

Seinen Worten nach kann er mir erst nach diesen 48 Stunden und der Röntgenaufnahme genaueres sagen.

Ich werde noch verrückt, ehrlich. Denn der Röntgentermin ist erst nächsten Donnerstag :(
Und was mir am meisten Sorgen macht ist die Tatsache das er nicht einmal etwas zu dem Ultraschal gesagt hat und ich so durcheinander war das ich es vergessen habe zu fragen. Hätte er wenigstens gesagt das der Ultraschal in Ordnung ist dann würde ich mich etwas besser fühlen. Aber er meinte nur, so mehr für sich selbst, das die Blase leer wäre - was auch immer das bedeuten sollte.

Ich hoffe das alles gut sein wird und hoffe natürlich sehr das ich mir umsonst Sorgen mache.
Werde euch dann nächsten Donnerstag bescheid geben was bei der Untersuchung war.

Bis dahin bedanke ich mich ganz Herzlich bei euch für die Antworten, Tipps und guten Worte.

Gruß

PS: Das Blut wurde bei einer Routineuntersuchung im Urin gefunden und deswegen wurde ich zu einem Urologen geschickt.
Und das Gefühl das ich beim Wasserlassen noch nicht fertig bin habe ich einige Male bemerkt, ist aber nicht immer da dieses Gefühl. Eher seltener.

Blut im Urin - Bitte helfen

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hy, kokalo,

Ja echt doof, dass der Arzt nichts über den Ultraschall gesagt hat... das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, den Betroffenen aufzuklären; sogar wenn er unsicher war eventuell. Aber die meinen, dass es einen weniger aufregt, wenn man nichts weiß; das Gegenteil ist der Fall. Nächstes Mal - beim nächsten Arzt - fragst Du nach...nimm Dir das mal gut vor.

Damit, dass die Blase leer sei, hat er höchstwahrscheinlich auf Restharn angesprochen. Restharn kann Blasenentzündungen hervorrufen, und es muss auch nach der Ursache gefahndet werden. Restharn hast Du demnach nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute; also nochmal mein Tipp; trinke viel, halte Dich warm; und versuche Dich bis nächsten Do nicht verrückt zu machen. Gehe spazieren; lenke Dich mit netten Dingen ab. Ciao mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht