Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

18.03.11 23:03 #1
Neues Thema erstellen

floh90 ist offline
Beiträge: 15
Seit: 18.03.11
Hallo zusammen.

Ich bin 20 Jahre alt und hatte bis vor kurzem nie irgendwelche Probleme mit meiner Gesundheit. Ich treibe oft Sport und bin eigentlich ein Glücklicher Mensch.
Aber seit kurzer Zeit habe ich sehr mühe mich zu konzentrieren und habe das Gefühl als ob mein Kurzzeitgedächtnis verrückt spielt. Ich habe auch plötzlich mühe die richtigen Worte zu finden und manchmal vertausche ich sogar die Wörter die mir eigentlich auf der Zunge liegen.Ich fühle mich momentan wie abwesend und vergesse schnell das wesentliche Thema.
In der Schule hatte ich nie Probleme einen Text zu schreiben, jetzt aber habe ich sehr grosse Probleme meine Gedanken aufzuschreiben. Ich könnte wenn es hilft dazu noch mehr schreiben.
Bei der Arbeit war ich immer gut gelaunt, hilfsbereit und lernfreudig. Seit ein paar Wochen aber, habe ich grosse schwierigkeiten zuzuhöhren und meine Stimmung kippt sehr schnell von gut gelaunt auf sehr schlecht gelaunt.
Vor 6 Monaten wurde mir auf einer Party eine Flasche auf den Kopf geschlagen (2mal gleiche stelle hinterkopf rechts). Ich wurde damals ins Spital eingeliefert und wurde mit 4 Stichen genäht. Ich war zwar an dem Abend leicht angetrunken, konnte mich aber noch gut an alles erinnern. Die Ärzte haben auch nichts unberuhigendes gefunden. Als ich nachhause durfte ging es mir auch wieder richtig gut, ich hatte einfach ein paar Tage leichte Kopfschmerzen aber alles war schnell wieder wie vor dem Unfall. Mir ging es eigentlich bis vor kurzem ganz gut. Könnte es eine vielleicht eine spätfolge sein? (6Monate!)
Ich habe das Gefühl das es von Tag zu Tag schlimmer wird, es wird mir schon peinlich mit Freunden zu reden oder schon nur ein Telefonat zu führen weil ich oft in kurzer zeit das gleiche frage oder sage...
Ich habe in den letzten Tagen einige Symptome dir mir aufgefallen sind aufgeschrieben die ich erst seit kurzem habe, vielleicht rede ich mir das Teilweise nur ein??

-Gedächtnisstörung (Kurzzeitgedächtnis)
-Grosse Konzentrationsschwäche (oft habe ich so einen Tunnelblick und alles prallt von mir ab)
-Ein wenig Launisch
-Schlafstörungen
-Angst und Panikattacken/ schwache Nerven
-Motivationslosigkeit
-Nachts wache manchmal schweissgebadet auf und das Herz rast. (Vielleicht nur schlecht geträumt.)
Das alles bringt mich ein wenig zum grübeln und ich habe das Gefühl das ich mir das Teilweise nur einbilde.

Ich würde mich sehr Freuen wenn mir jemand Helfen könnte


Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

LaNorita ist offline
Beiträge: 5
Seit: 19.03.11
Hey du!

Helfen kann ich dir leider nicht, ich kann nur sagen, dass es mir sehr ähnlich geht.
Ich bin 19 und mittlerweile schon seit ein paar Jahren beschreibe ich immer wieder ein Gefühl als wäre ich nicht wirklich "da"... Ziemlich schwer zu beschreiben. Ja, dazu gehört Tunnelblick - da geht dann alles an mir vorbei. Hin und wieder sag ich Worte, die ich eigentlich gar nicht sagen wollte (in einem Gespräch) oder ich vergess Buchstaben, ohne dass es mir auffällt. Manchmal rede ich mit jemandem und kurz darauf habe ich schon wieder vergessen, was er eigentlich gesagt hat.
Oder ich erzähle eine Geschichte immer wieder, weil ich keine Ahnung hab, wem ich es schon erzählt hab, oder ob ich es überhaupt schon erzählt hab.
Die Symptome, die du aufgelistet hast treffen alle auch auf mich zu, außer dass du in der Nacht schweißgebadet aufwachst, das passiert mir fast nie.

Lg, Norita

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

floh90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 18.03.11
hallo nochmal.
Ich habe mich ein bisschen im Forum umgeschaut und ich habe den verdacht das ich was mit der Schilddrüse habe!
Ich bin darauf gekommen weil viele Symptome auf mich zutreffen.
Viele Symptome sind mir erst aufgefallen als ich sie gelesen habe und weil ich die schon teilweise ewigs habe oder sie mir nicht richtig aufgefallen sind.

-Gedächtnisstörung (Kurzzeitgedächtnis)
-Grosse Konzentrationsschwäche (oft habe ich so einen Tunnelblick und alles prallt von mir ab)
-Schlafstörungen
-Motivationslosigkeit
-Herzrasen
-gesteigerte Nervosität
-Heisshunger
-Haare sind stumpf und dünn
-Stimmungsschwankungen
-schnell reizbar
-Verstopfung.
-Fingernägel mit längsrillen und kaum (halbmonde) zu sehen ausser bei daumen und rechten mittelfinger

Ich war heute beim arzt und hab ihm meine Symptome aufgelistet, er hat alles schön aufgeschrieben und mir danach den Puls gemesen und den Hals abgetastet. Er meinte das alles ok ist und ich mir das alles wohl nur einrede. (Weil Männer eher selten an Schilddrüsenproblemen leiden..)
Er sagte was von Teufelskreis. zum glück hat er mir noch blut abgenommen und ich soll ihm morgen anrufen.
Mein Hausarzt hat mich garnicht richtig ernst genommen. Oder kann es wirklich sein das ich mir die Symptome teilweise nur einrede??
Was wenn der Arzt morgen sagt das alles ok ist?
Ich habe Angst das er alles auf die Psyche schiebt!

Geändert von floh90 (21.03.11 um 21:33 Uhr)

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
hey floh

mir geht es teilweise genauso wie dir.

wenn du interesse hast, check meinen thread aus.

hast du amalgam oder andere füllmaterialien im mund?
wie sieht deine ernährung aus?

wenn ich das richtig herausgelesen habe, stehen bei dir neurologische probleme im vordergrund und weniger die körperlichen.

neurologisch = gehirn = herausfinden, was dein gehirn negativ beeinflusst (gifte, mangelzustände, dauerstress usw.)

halte durch mein lieber!

lebe ja nun auch schon seit 4-5 jahren in meiner "welt" und fühle mich "anders" als alle anderen....doch das leben geht weiter und ich weiß, dass ich
irgendwann wieder "funktionieren"/ gesund sein werde
__________________
Liebe Grüße G01

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

floh90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 18.03.11
hey gentlemen01

Danke für die schnelle antwort,
amalgam oder andere füllmaterialien habe ich keine.
Ich ernähre mich eigentlich schon immer eher ungesund.
Da ich alleine wohne und nicht gut kochen kann/will ernähre ich mich oft von Fleisch, Eiern, Nudeln, Fastfood. Da ich nicht zunehme hatte ich auch nie einen grund meine ernährung umzustellen.
Was soll ich deiner Meinung nach machen?
Ich glaube mein Hausarzt wird mir da nicht weiter helfen können.
Dein Theard schau ich mir jetzt einmal genauer an.

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
hey floh,

als erstes sollte dir bewusst sein, dass JEDER hier im forum eine eigene ansicht dazu hat, was einem wieder gesundheit verschafft.

fasse demnach meine jetzigen zeilen nicht als absolut auf, sondern eher als ratgeber ;-)

ernährung: vollwerternährung halte ich für das geeigneste, um seinem körper die erforderlichen spurenelemente, vitamine usw. zuzuführen.

allgemein: keine fertigprodukte, sondern naturbelassene nahrung (selber kochen! fange mit 1 - 2 gerichten an und erweiter deine kochfähigkeiten. du wirst merken, wieviel spaß das macht ). viel rohkost (wenn verträglich) wie obst und gemüse. KEIN weißmehl (nudeln; brötchen usw.!), KEINE fabrikfette (fertiggerichte; rama; lätta usw-!), KEIN zucker (versteckt!).

wichtig ist zusätzlich richtige vollkornprodukte zu essen.

wie der name schon sagt, bedeutet dies, dass volle korn zu essen und nicht nur den stärkekern (auszugsmehle).

vollkornreis/naturreis und vollkornnudeln (gucken ob wirklich vollkornMEHL bei zutaten steht und nicht vollkornGRIEß) wären schon einmal ein guter anfang.

jedoch musst du gucken, ob es durch den zuckerkonsum nicht zu einer unverträglichkeit gekommen ist.

obwohl da oben 3 mal "kein" steht, ist die vollwertkost keine einschränkung, sondern eine bereicherung. körperlich sowie seelisch.

zusätzlich würde ich dir rizinusöl empfehlen. eine günstige und erprobte möglichkeit dein körpereigenes "giftfaß" abzuschöpfen

ich nehme noch zink (50mg) vor dem schlafengehen und zusätzlich habe ich wieder mit der hochdosierten einnahme von vitamin- c angefangen (9-18 gramm am tag)

puhhh könnte stundenlang weiterschreiben, sollte aber reichen.

ein deluxe- tipp ist noch folgender: mache basenbäder!!! sysmptomlinderung pur.

les dich einfach zu den vorschlägen ein oder stell eine konkrete (daher nicht zu allgemein, sondern schreib ich romane ^^) frage, alternativ pm.

hoffe dir ein wenig hoffnung gegeben zu haben
__________________
Liebe Grüße G01

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche, Erhöhte Leberwerte!!!

floh90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 18.03.11
Hey gentlemen01

Danke für die vielen hilfreichen Infos!Ich werde mich die nächsten Tagen mit meiner Ernährung auseinandersetzten und das geliebte Fast Food langsam vergessen

Ich habe heute per Telefon mit meinem Arzt über meine Blutwerte gesprochen und er sagte das alles ok ist.
Die Schilddrüse hat er auch getestet aber nur den Tsh wert und der ist ok.
Er meinte das dieser wert völlig reicht, was mich ziemlich irritiert nachdem was ich alles über die Schilddrüse gelesen habe.

Das einzige was ich habe sind erhöhte Leberwerte die meinem Arzt sorgen machen. Nächsten Mittwoch muss ich nochmal zu ihm.

Meine Frage ist ob meine Symptome was mit meinem erhöhtem Leberwert zutun haben könnte?
Und kann ich das Thema Schilddrüse wirklich auf die Seite legen?

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo floh90,

nein, die Schilddrüse würde ich nicht beiseite legen; die Untersuchung des TSH-Wertes ist leider unzureichend.

Vielleicht hilft Dir unser WIKI weiter:
Schilddrüse

Es sollten auf jeden Fall die sechs Laborwerte überprüft werden; auch eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse ist unbedingt erforderlich (letzteres beim Nuklearmediziner).

Liebe Grüße,
Malve

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

nicky660 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 15.06.10
Hallo Flo!

es gibt 2 Dinge die ich dir sagen kann:
1. haben Hirnforschungen herausgefunden, dass das Gehirn nach einer Erschütterung bis zu 6 (!!) Jahre braucht bis es dies vollständig verdaut hat;

2. ich kann Dir nur raten deine Schilddrüse untersuchen zu lassen! Und besteh bitte darauf, dass nicht nur TSA sondern auch TAK und MAK bestimmt werden.

Gute Besserung!

Nicky

Plötzliche Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche...

Cheerful ist offline
Beiträge: 191
Seit: 12.03.11
Zitat von gentlemen01 Beitrag anzeigen
...-... vollkornreis/naturreis und vollkornnudeln (gucken ob wirklich vollkornMEHL bei zutaten steht und nicht vollkornGRIEß) wären schon einmal ein guter anfang.
Bei der Auflistung der Symptome habe ich mich und Freunde von mir wieder gefunden. Vollkornreis, Naturreis und vollkornnudeln habe ich auch Jahre lang gegessen, in der Meinung, dass sie gesünder seien. Leider habe ich die ganze Zeit eine immer schlechter werdende Darmdysbiose gehabt, die von Ärzten nicht diagnostiziert wurde. Studien haben gezeigt, dass bis zu 80 % der Menschen nicht in der Lage sind, Getreide wirklich zu verdauen. Daher entwickeln sich u.a. bei nicht verdauten Getreidesorten und nicht verdautem Casein von Milch Lebensmittelunverträglichkeiten. Gerade Gluten und Casein können auch zu opiatähnliche Toxine im Körper, die z.T. die von dir erwähnten Symptome hervorrufen.

Wie andere schon erwähnt haben, etwas Gemüse und nicht zu süßem Obst wären sehr wichtig. Nur ... falls eine Darmdysbiose existiert, und es hört sich auch so an, muss man auch die guten Bakterien im Darm stärken und die eher bösen Bakterien entweder beseitigen oder wie Candida in Griff halten. Zucker, Fertigkost, Süßstoffe weglassen.

Alles Gute!

Geändert von Malve (25.03.11 um 20:47 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht