Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

28.01.11 01:36 #1
Neues Thema erstellen
Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Datura,

Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Du suchst Dir eine gute psychologische Psychotherapeutin (kein Psychiater ), erzählst der, was Du alles hast, dass Du selbst das Gefühl hast, Du seist psychisch völlig in Ordnung, aber Du bittest um ein paar Gespräche und im Anschluss um einen Abschlussbericht, in dem Dir (gegebenenfalls) völlige psychische Gesundheit bescheinigt wird. Dann hättest Du für die nächste Zukunft einen Zettel, den Du Deinem Hausarzt, aber auch sonstigen "in die Psychoecke - Schicker" herzeigen könntest.
Ist ja ein kluger Tipp!
(Werd ich mir mal merken und weitersagen.)

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Ja, bitte!
Werd ich mir mal merken und weitersagen
Viele Grüße
Datura

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.
lisbe
Ich möchte mal aus "Rickettsiose System- und Hauterkrankungen" von Ingrid Fonk, S. 84-87 zitieren:

Haarausfall und ein mit Brucella- und Varicellen-Zoster-Viren kontaminiertes Thymuspräparat

(...) Ein 18-jähriger Patient erkrankte plötzlich an einer Alopecia areata. Übliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen waren ohne Erfolg.
Die IST-EAV-Untersuchung ergab eine ausgeprägte systemische Belastung durch Autopolymerisat.
Anamnese: Bei diesem Patienten wurde ca. 6 Jahre vorher eine Silberamalgamsanierung mit Hilfe von Kunststoff durchgeführt. Diese Kunststoffüllungen ließen sich nunmehr als Quelle der Autoplymerisatbelastung identifizieren. Sie wurden umgehend gegen verträgliche Interimsfüllungen ausgetauscht. Dennoch kam es zu keiner signifikanten Besserung. Die Kontrolluntersuchung ergab unverändert den Befund einer systemischen Autopolymerisatbelastung. Jetzt erst stellte sich heraus, dass der Patient sechs Monate vorher Kontaktlinsen bekommen hatte, die er seitdem regelmäßig trug. Die anamnsestischen Recherchen ergaben, dass der Haarausfall kurz nach dem Anpassen der Kontaktlinsen einsetzte. Es erfolgte die Überpfürfung der Kontaktlinsen mit dem Ergebnis, dass diese Linsen tatsächlich im EST-EAV-Test durch Autopolymerisat störten. Es waren also die Kontaktlinsen, die das bereits kontaminierte Immunsystem dekopensieren ließen. Nachdem der Patient diese Linsen nicht mehr trug, wuchsen die Haare wieder und nach drei Monaten war von dem Schaden nichts mehr zu sehen."
(...) Eine typische Diagnose ganz besonders bei Frauen mit diffusem Haarausfall ist die ummunsystemische Brucellose in Kombination mit Epstein-Barr-Virus (EBV). Hierbei handelt es sich um eine Befundkonstellation, die sich nahezu ausnahmslos auch bei Patienten, meist Frauen, mit Depressionen oder Schilddrüsenerkrankungen mit und ohne Über- oder Unterfunktion nachweisen lässt. Eine andere Kombination ist u.a. Brucellose und Borreliose, z.B bei Aloecia areata, in einem Fall auch im Augenbrauen-Bereich.
Bei einem Patienten diagnostizierte die Dermatologie eine Alopecia areata atrophicans. Mit Hilfe der gezielten isopathischen Therapie wie Brucella- und Borrelia-Nosoden wuchsen die Haare vollständig wieder nach, zunächst grau und später in ihrer ursprünglichen Farbe.
Welche Rolle der Brucellose ganz offensichtlich bei Störungen des Haarwachstums zukommt, erlebte ich bei einer Patientengruppe, der ich als zusätzliches Immunstimulans ein Thymuspräparat verordnet hatte. Bei elf dieser Patienten traten zunächst nicht erklärliche Gesundheitsstörungen auf. Hierzu gehörten u.a. zwei Patientinnen, die plötzlich kreisrunden Haarausfall bemerkten. (...) Die EAV-Untersuchung dieser Patienten ergab eine immunsystemische Belastung mit Brucellose und Herpes Zoster. Als Ursache hierfür stellte sich das Thymuspräparat heraus und zwar nur eine einzige Charge, bei der auf der Basis der IST-EAV eine Kontamination mit Brucella abortus und Varicell-Zoster-Viren nachweisbar war. Die Charge wurde vom Hersteller umgehend zurückgerufen. Bei dieser Gelegenheit ließ sich erfahren, dass für eine Charge 20.000 Kälberthymusdrüsen verarbeitet werden, eine Tatsache, die zumindest nachdenklich stimmt. "Nachdenklich" stimmt vor allem auch die Tatsache, dass weder das Labor, dem ich eine Probe dieser Charge - als Serum deklariert - einschickte, noch das Labor der Herstellerfirma den IST-EAV-Befund bestägigen konnten.
(...) Aufgrund meiner erfahrungen sind nicht nur Präparate von tierischer Herkunft mit ihrer breiten Palette bis hin zur Gelatine, sondern auch menschlicher Herkunft - und hier ganz besonders die Immunglobuline - problematisch.
Ich glaube, für Dich lohnt es ich genauer mit dem Buch zu beschäftigen und in Richtung der Darmparasitose zu blicken, da die Themen auch ziemlich zusammenhängen.

Viele Grüße!

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
Also hab heute nachgefragt aus was mein Zahnimplantat besteht, aus Titan und ist laut Zahnarzt unmöglich das man dagegen alergisch ist.

War auch beim Frauenarzt und er vermutet, dass ich vielleicht zu viel männliche hormone habe. In paar Wochen muss ich eine Blutuntersuchung machen.

Das große Blutbild habe ich endlich vom Endokrionologen bekommen:
(Ich markiere die hohen Werte)

Hämoglobin 12,5 (Normbereich 12,0-16,0)
Erythrozyten 4,2 (Normbereich 3,8-5,2)
Hypochrome Erythrozyten 0,4 (Normbereich <5,0)
Hämatokrit 38,6 (Normbereich 35-47)
MCH 30 (Normbereich 28-33)
MCV 92 (Normbereich 83-96)
MCHC 32 (Norm 32-36)
Leukozyten 5,2 (Norm 4,0-10,0)
Neutrophile 39,1 (Norm 42-75)
Neutrophile Abs. 2,0 (Norm 2,0-7,0)
Lymphozyten 48,9 (Norm 20-51)
Lymphozyten Abs. 2,5 (Norn 1,0-3,6)
Monozyten 8,2 (Norm 1,7-11,2)
Monozyten Abs. 0,4 (Norm 0,1-0,7)
Eosinophile Granuloz. 3,2 (Norm 0-4)
Basophile Granulozyten 0,7 (Norm 0-2)
Thrombozyten (EDTA) 301 (Norm 142-424)
Thrombozytenvolumen MTV 7,6 (Norn 7,2-11,5)

Ferritin 30 (Norm 13-150)
Freies T3 3,37 (Norm 2,00-4,20)
Freies T4. 0,98 (Norm 0,80-1,70)
TSH basal. 1,74 (Norm 0,35-4,50)
ACE (Angiotens. Conv. Enz) 71,2 (Norm 12-68)

Freies Testosteron 16,96. (Norm 5,6-21,9)
Freies gesamttestosteron 0,70 % (Norm 0,8-1,4%)
Testosteron 0,67 (Norm <0,80)
IgE (S) 42,90 (Norm <100,0)

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo Kit89,

man kann sehr wohl eine Unverträglichkeit von Titan haben

http://www.symptome.ch/vbboard/aller...glichkeit.html

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...ahnersatz.html

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...mplantate.html

Zahnärzte, die keine Keramikimplantate einbauen können, verweisen oft darauf, dass Titan sehr gut verträglich sei (diesen Spruch kenne ich auch...).

Liebe Grüße,
Malve

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
http://www.symptome.ch/vbboard/aller...-allergie.html

trotzdem ist es selten. Traten die Probleme zeitgleich mit dem neuen Implantat auf?

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo
Meiner Meinung nach passen deine Symptome zu Lupus- Erythematodes.
Hast du auch Hautprobleme, ich meine zusätzlich zu Haarausfall ?
Lieben Gruß Saloma

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo Saloma,

müssten nicht folgende Kriterien berücksichtigt werden, um einen Lupus zu vermuten?
Das typische Erythem, Lichtempfindlichkeit, Gelenk- und Muskelschmerzen, Atembeschwerden, erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen, Verminderung der Leukozyten, Verminderung der Thrombozyten etc...

Nichts davon hat Kit89 erwähnt, und die genannten Laborwerte sind auch nicht auffällig.

Liebe Grüße,
Malve

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Malve
Kit hat diese Symptome angegeben:



-Haarausfall am oberkopf an den Schläfen am Nacken
Augenbrauen und Wimpern
-Müdigkeit
-Gewichtsverlust
-schwitzen nachts
- unregelmäßige Periode
-Depressionen
-blasse haut

Laut Spezialklinik Neukirchen ist wissenschaftlich bewiesen, dass Metalle im Mund , egal welche , Autoimmunerkrankungen auslösen können. Lupus ist zu beispiel eine.
Ich habe selber Lupus, aber meiner ist im Blut und in den anderen Untersuchenswerten leider nicht fest zu stellen.
Außer in einem Ausschlag auf dem Rücken. Viele Lupus Kranke haben aber genau diesen Ausschlag nicht.
Bei Lupus haben viele Betroffene auch kreißrunden Haarausfall.
Wenn es bei Kitt nur die Schläfen sind, so kann sich das auch schnell ändern.
Nicht alle Lupus kranken haben einen Lichtallergie , sondern nur die, von dem tumidus ( Haut ) betroffen sind .
Ich war im Okt. 2010 zur Jahreshautuntersuchung Lupus.
Ich hatte noch nicht mal einen Ansatz von einem roten Alarmstrich .
Es ist alles bestens, aber ich bin schwer krank.
Lupus macht auch Depressionen, in Folge dessen.
Die Krankheit Lupus ist heimtückisch und hat tausend Gesichter, dafür ist sie bekannt.
Außerdem nicht erforscht, betroffene wissen hier mehr wie Ärzte.

Lieben Gruß Saloma

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
Zitat von Saloma Beitrag anzeigen
Hallo
Meiner Meinung nach passen deine Symptome zu Lupus- Erythematodes.
Hast du auch Hautprobleme, ich meine zusätzlich zu Haarausfall ?
Lieben Gruß Saloma
Hallo,
ich hab an den Oberarmen manchmal trockene Flecken bissl rötlich, sieht aus wie Ausschlag aber die kommen und gehen wieder. Mein Hautarzt verschreibt mir da immer eine Creme. er sagt es ist nix bösartiges.

Was ist genau Lupus-Erythematodes? Ich kann mir nicht vorstellen das ich sowas schlimmes habe, sonst würden es die Ärzte sehen oder mit dem Blutwerten rausfinden...????
oder?


Optionen Suchen


Themenübersicht