Nach Zinkeinnahme Kälteschauer

19.01.11 10:24 #1
Neues Thema erstellen
darleen
hallo ihr Lieben

kann mir Jemand sagen warum ich nach einer halben Stunde nach Zinkeinahme(Unizink) solche Kältschauer bekomme?


bin jetzt bei ca. 20 mg....10 mg unizink und Rest über Ernährung und andere NEMs

liebe grüße darleen

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Darleen,

abgesehen davon, daß oral substituiertes Zink nicht die gleiche Wirkung hat, als wenn es intravenös verabreicht wird, bleibt offen, inwieweit Substitutionen von Vitalstoffen überhaupt dorthin gelangen, wo sie im Rahmen einer normalen Ernährung ihre Wirkung entfalten sollen.

Anscheinend vertragen Sie den zugeführten Stoff nicht, gleich, ob die Dosis zu hoch oder das Präparat unverträglich ist.

Im übrigen sollen Zinkpräparate zwar zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden, weniger Nebenwirkungen sind aber zu erwarten, wenn sie zu den Mahlzeiten geschluckt werden.

Sie sollten die Notwendigkeit überdenken.

Gruß
Kurt Schmidt

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo darleen,

man kann bei einer Zinkeinnahme auch Nebenwirkungen bekommen:
Zink: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Vielleicht wirkt sich das bei Dir eben auf diese Weise aus. Hast Du schon probiert ob das bei einer niedrigeren Dosis genauso ist?

Schau mal hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/krypt...tml#post113947
Vielleicht magst Du das ja mal versuchen .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer
darleen
Themenstarter
Zitat von Forgeron Beitrag anzeigen
Hallo Darleen,

abgesehen davon, daß oral substituiertes Zink nicht die gleiche Wirkung hat, als wenn es intravenös verabreicht wird, bleibt offen, inwieweit Substitutionen von Vitalstoffen überhaupt dorthin gelangen, wo sie im Rahmen einer normalen Ernährung ihre Wirkung entfalten sollen.

Anscheinend vertragen Sie den zugeführten Stoff nicht, gleich, ob die Dosis zu hoch oder das Präparat unverträglich ist.

Im übrigen sollen Zinkpräparate zwar zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden, weniger Nebenwirkungen sind aber zu erwarten, wenn sie zu den Mahlzeiten geschluckt werden.

Sie sollten die Notwendigkeit überdenken.

Gruß
Kurt Schmidt

Hallo Kurt, danke ihnen


ich habe früher Zink gar nicht vertragen, es hat mich komplett aus den Socken gehauen, diesesmal (mein 5. versuch, und ich bin froh darüber) tritt das nicht ein, nur eben halt diese Kälteschauer.....was ich aber bemerke ist , das es mir gut tut...inwieweit kann ich noch nicht sagen...ich habe nicht den Eindruck das es eine Unverträglichkeit ist sondern eine Reaktion, welche weiß ich aber noch nicht..die Schauer halten auch nicht Stundenlang an ..sondern sind nach einer halben Stunde oder spätestestens einer Stunde vorbei..

ich dürfte einen erhebliche Zinkmangel haben und ich brauche auch Zink für meine Hormongeschehen..inwieweit wieviel wo ankommt, auch das ist nur eine Annhame, was ich bei mir bemerke ist, das ich schnell auf zugeführten NEMs reagiere , also ich merke das sich etwas im Körper tut..also ergo gehe ich davon aus das doch ein Prozentteil an die Stellen gelangt wo es hin soll..

liebe grüße darleen

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer
darleen
Themenstarter
Zitat von Heather Beitrag anzeigen
Hallo darleen,

man kann bei einer Zinkeinnahme auch Nebenwirkungen bekommen:
Zink: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Vielleicht wirkt sich das bei Dir eben auf diese Weise aus. Hast Du schon probiert ob das bei einer niedrigeren Dosis genauso ist?

Schau mal hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/krypt...tml#post113947
Vielleicht magst Du das ja mal versuchen .


Liebe Grüße .

Heather

Hallo Heather, danke dir

wie ich schon Kurt schrieb, früher hatte ich das Zink überhaupt nicht vertragen, durch die Nüsse die ich jetzt reglemäßig esse , mit Aminosäuren ect. scheine ich das zu vertragen...und diese Kälteschauer sind eine Reaktion meine Körpers , welche wie gesagt weiß ich noch nicht..

dein Link der könnte eine Erklärung sein das sich im Mineralhaushalt etwas verschiebt dadurch..

es stört nicht so diese Kälteschauer, und im Gegensatz zu früher, wo ich das wirklich überhaupt nicht vertragen habe ist das Kikikallala...

vieleicht gibt sich das noch...bin ja noch nicht lange dabei nur Eins weiß ich mein Körper reagiert positiv auf das Zink bis jetzt.. außer halt die Kälteschauer..

liebe grüße darleen

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Darleen,

nichts gegen Entscheidungen aus dem Bauchhirn. Aus Ihren Darstellungen gewinnt man aber den Eindruck, als verließen Sie sich zu sehr darauf.
Um Nägel mit Köpfen zu machen, sollten Sie eine Spektralanalyse durchführen, wonach Sie verläßlich von bestimmten Unterversorgungen ausgehen können, die dann gegebenenfalls auch berücksichtigt werden könnten, idealerweise aber durch natürliche Ernährung und nicht durch Substitutionen.

Gruß
Kurt Schmidt

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer
darleen
Themenstarter
Hallo Kurt

ich kann damit ehrlich gasagt nicht so viel anfangen...

Spektralanalyse sagt mir jetzt auch nicht so viel, wie und wo soll das denn gemacht werden??

und Ernährung habe ich ja schon geschrieben, probiere doch den größten Teil darüber zu decken, reicht aber bei Weitem nicht aus..

liebe grüße darleen

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer
darleen
Themenstarter
so muss jetzt berichten das ich durch das Zink erheblich mehr friere..

und total relaxt bin....und sehr hungrig...und nach wie vor ein positiveres Körpergefühl..

hmmm ob das Frieren jetzt mit meinen SD-Werten zusammenhängen kann weiß ich nicht.....

nehme das Zink ja abends, genügend Zeitabstand zur LT-Einnahme..

liebe grüße darleen

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Darleen,

es handelt sich um eine Blutuntersuchung, bei der alle infrage kommenden Vitalstoffe ausgetestet werden (Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß, Spurenelemente).
Hierdurch wäre es möglich, tatsächliche Unterversorgungen auszumachen und entsprechend zu korrigieren. Alles andere wäre ein Stochern im Nebel.

Gruß
Kurt Schmidt

Nach Zinkeinnahme Kälteschauer
darleen
Themenstarter
hallo Kurt

aber wer macht das ? welcher Artzt? denn das wird wieder ein Selbsttest werden oder nicht ?und das kann ich mir eben nicht leisten, bin froh das schon einigermaßen viele Sachen abgedeckt wurden, und Zink ist ja auch schwer zu messen, wie der tatsächliche Stand ist...Serum und Vollblut haben da nicht so eine richtige Aussagekraft..und so sieht es ja auch für viele Mineralien, Spurenelemente , Vitaminen.. ect. aus..

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht