Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion

02.12.10 12:11 #1
Neues Thema erstellen

Toffifee ist offline
Beiträge: 27
Seit: 15.09.10
Hallo,

am Dientag hatte ich eine Lumbalpunktion und seit gestern starke Kopf- und Nackenschmerzen sowie Ohrendruck, wenn ich aufstehe. Schreibe jetzt auch im liegen weil das setzen und laufen unerträglich ist. :-(

Habe große Angst, dass das nicht mehr weggeht weil Schmerzmittel auch nicht wirklich helfen. Die Ärtze sagen nur: trinken und liegen.

War einen Tag im Krankenhaus nach der Punktion, da hatte ich die Beschwerden noch nicht. Sie sind erst einen Tag später gekommen.

Habt ihr Erfahrungen mit starken Kopfschmerzen nach einer Punktion? Wie lange dauert so etwas?

Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion

Kayen ist offline
Beiträge: 4.569
Seit: 14.03.07
Hallo Toffifee

die Kopfschmerzen mit Ausstrahlung in den Nackenbereich ist eine typische Nebenwirkung, meist wenn die Spinalkanalnadel nicht die geeignet Form und Durchmesser gehabt hat. Dann ist auch noch der Körpertypus entscheidend, hatte mir die Ärztin erklärt, bei großen, feingliedrigen Frauen treten solche Nebenwirkungen am häufigsten auf.

Ganz, ganz wichtig ist, dass Du flach liegst und trinkst wie ein Weltmeister.
Bitte auch nicht an den PC und das mind. 4 Tage. Dann sollte es merklich besser
werden. Falls die Kopfschmerzen überhaupt nicht auszuhalten sind, würde ich
ein Schmerzmittel hinzunehmen, welches Du am besten verträgst.

Ich hatte mein LP vor 2 Jahren und war danach noch ca. 3 Wochen im KH.
Ich musste da wirklich 1 Woche nach der LP stramm liegen und durfte nur mal einige Minuten aufstehen, um bestimmte Dinge zu erledigen.

Herzliche Grüsse und gute Besserung
Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion

Toffifee ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 15.09.10
Ja, ich liege auch die ganze Zeit und habe nur kurz den Laptop auf den Beinen. Kommt es wirklich häufig bei großen Frauen vor? Bin 175 und wiege 58 kg, viellleicht ist das wirklich der Grund. habe große Angst, dass das für immer so bleibt. Möchte gerne zu Weihnachten wieder gesund sein :-/

Duschen ist gar nicht möglich weil es sonst zu stark schmerzt. Besonders der Nacken fühlt sich so steif an. Wenn ich auf dem Boden sehen will, schlägt mein Gehirn gegen die Wand - zumindest fühlt es sich so an. Liegen geht ganz gut. Oh man.... war die Punktion vielleicht ein Fehler?
Der ganze Kopf schockt so komisch...

Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion

Kayen ist offline
Beiträge: 4.569
Seit: 14.03.07
Bin 175 und wiege 58 kg, viellleicht ist das wirklich der Grund.
Ja, ähnlich wie bei mir und die Ärztin hatte es mir gleich gesagt, dass ich für diese Nebenwirkung prädestiniert bin.

Das Einzige was Du tun kannst ist ruhig auf dem Rücken liegen, nach Möglichkeit nicht auf der Seite oder keinesfalls Bauchlage und wirklich viel Wasser trinken. Das Wasser soll den entstandenen Liquorunterdruck ausgleichen. Und auch kein PC auf den Beinen
Wenn es nach 6 Tagen nicht besser ist, das Krankenhaus nochmals anrufen.

Gute Besserung
Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion
darleen
Hallo

ich selsbt 1.70m 58 Kilo schwer hatte gar keine Probleme, es wurde eine sogenannte A-Traumatische Nadel benutzt und ich hatte auch einen Tag vorher schon ordentlich getrunken..nach 2 Stunden konnte ich schon wieder rauchen..


meine Zimmernachbarin gleiche Statur , gleiches Gewicht..trank sehr wenig und hatte einigen Stunden nach der Punktion brechende Kopfschmerzen die 2 Tage anhielten bevor sie langsam abbebbten..

nur durch das viele viele Trinken und strenges flaches liegen wurde es bei ihr langsam besser..

alles Gute

liebe grüße darleen

Starke Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion

Saranja ist offline
Beiträge: 2
Seit: 13.05.13
Hallo,
nach einer Krebsdiagnose wurde u.a. eine Lumbalpunktion gemacht zur besseren Diagnose.
Ich musste danach 1 Stunde liegen. Offensichtlich war das zu wenig. Ich war 10(!) Tage lang im Krankenhaus mit solch brüllenden Kopfschmerzen, dass ich nicht mal den Kopf heben konnte. Ich habe über 7 kg abgenommen, es ging GAR nichts mehr. Dann wurde es LANGSAM besser. Zuhause hatte ich immer noch wochenlang Probleme beim Lesen und bei der PC-Arbeit.
Ich hoffe, dass dieser Eingriff nie mehr notwendig sein wird.
Ich gehöre im übrigen nicht zu der Altergruppe, die für diese Symptomatik bekannt ist, ich bin 54.


Optionen Suchen


Themenübersicht