HWS-Probleme, Nacken, Zunge

28.11.10 09:51 #1
Neues Thema erstellen

dean ist offline
Beiträge: 6
Seit: 11.10.10
Hallo..
Wie in der Überschrift schon zu lesen ist habe ich in letzter zeit ziemlich Probleme mit meinem Nacken. Damit könnt ich ja leben, aber meine Zunge macht seit kurzen auch zicken. Sie fühlt sich schwach an, auch mein Hals ist so angespannt das alles hart ist. Also Steinhart. Kennt das jemand von euch, und was hat euch dagegen geholfen.

HWS-Probleme, Nacken, Zunge
Clematis
Probleme mit meinem Nacken. Meine Zunge macht seit kurzen auch zicken. Sie fühlt sich schwach an, auch mein Hals ist so angespannt das alles hart ist. Also Steinhart.
Hallo Dean,

Zunächst einmal deinen Nacken gut warm halten, damit er sich entspannen kann, besonders jetzt in der kalten Jahreszeit. Woll-Rolli, -Schal, keine Synthetikfasern.
Vorsichtige kreisende Bewegungen zur Seite und nach vorne, nicht nach hinten mit dem Kopf zur Lockerung. Die Übungen dürfen dabei nicht schmerzen, das würde nur verschlimmern. Starre Kopf-, Hals- und Schulterhaltungen vermeiden.

Durch die Verkrampfung des Nackens verengen sich die Austrittsstellen der Nervenbahnen an der Nackenwirbelsäule, je nach dem welche Nervenfasern betroffen sind, kann das auch die Zunge lähmen. Da dies bereits teilweise eingetreten ist solltest du umgehend einen Osteopathen oder Physiotherapeuten, der mit Osteopathie arbeitet, aufsuchen.

Du kannst dir auch von einem Orthopäden ein Rezept für Massagen geben lassen. Dann suchst du dir einen Physiotherapeuten mit Osteopathie und bittest ihn mit Osteopathie zu behandeln.

Auf keinen Fall solltest du dich von einem Orthopäden, Chiropraktiker oder Heilpraktiker an der Nackenwirbelsäule einrenken lassen. Die Gefahr, daß mit dieser rabiaten Methode weiterer Schaden angerichtet wird ist sehr groß.

Infos zur Osteopathie: VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland.

Gruß,
Clematis23


Optionen Suchen


Themenübersicht