Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

13.11.10 04:39 #1
Neues Thema erstellen
Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo alessandra,

mich würde interessieren, wieviel Du jetzt wiegst und wie groß Du bist und welches Dein "Wunschgewicht" wäre?

Gruss,
Oregano

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Zwecklos. Sie ist noch nicht bereit, sich helfen zu lassen. Und wenn es soweit ist, dann kann sie sich hier mal ne Nummer raussuchen und dort anrufen oder sich ihrer Psychologin anvertrauen. Solange muss sie weiter leiden.


SOS-Adressen in der Schweiz (offeriert von KIDSCAT Schweiz)

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

alessandra ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.10.10
Es fählt mir schwer, mein Gewicht anzugeben aber ich werde das nun tun.
Mein Gewicht schwängt mal nach hier und nach hier. Ich wiege 59kg, und bin ca. 1.70
Weil ich jetzt ehrlich bin, sage ich die Wahrheit. Mein Wunsch Gewicht? ist endlos. Unter die 50, will ich aber kommen. Zu dem Vorwurf ich bin nicht bereit mich zu ändern oder mir hilfe zu geben. Das stimmt, ich möchte nicht in die Klinik ,weil ich Angst habe zu zunehmen! Ja weil, auch wenn ich es mir vileicht nur einbilde, mich zu dick fühle! Ich kann mich nicht Aktzeptieren. Auch wegen meinen Proplemen früher. Ich fühle mich wie ein schlechter Mensch. Meine Hände zittern, und ich muss sagen, ja vilt wäre ich bereit für eine Klinik aber auch nur, damit ich ne Auszeit habe, und nicht immer wieder zusammen Klappe! ich weisses nicht...

liebe grüsse

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Alessandra,

bei Deinem Alter halte ich Dein Gewicht für goldrichtig. Aber das ist leicht zu sagen. Du fühlst es anders.
Ich denke, es wäre wichtig für Dich, regelmäßig zur Psychotherapeutin zu gehen, mindestens 1x, besser 2x, pro Woche um herauszufinden, warum Du Dich zu dick findest.
Vielleicht steckt da ja tief drin der Wunsch, fast unsichtbar zu sein? Oder Dich still und heimlich aus Deiner Familie endgültig davon zu machen. Vielleicht drücken Dich auch irgendwelche Schuldgefühle total herunter? Keine Ahnung! - Das ist vom Internet aus schwer zu sagen. Aber es würde sich sicher lohnen, an das Thema dranzugehen, damit Du dich wieder gut fühlen kannst.

Wenn Du immer wieder zusammenklappst, ist das doch ein klares Zeichen dafür, daß Du Dich schon geschädigt hast, daß Dein Körper Mängel hat. Es wäre sicher auch wichtig, diese Mängel auszugleichen bzw. erst einmal festzustellen.

Du bist sicher kein schlechter Mensch; Du bist ein Mensch mit schlimmen Erfahrungen und wenig Hilfe in dieser Situation! Die bräuchtest Du dringend. Evtl. wäre da eine Klinik ein Einstieg. Und ich finde, daß eigentlich von Deiner b etreuten Wohngruppe aus Hilfe geboten werden müsste. Wenn die dort nicht möglich ist, dann wäre vielleicht der Umzug in eine geeignete Wohngruppe mit Gleich"gesinnten" möglich? Frag' doch bitte mal nach ...

So stelle ich mir eine geeignete Wohngruppe für Dich vor:
NeLe - Neue Lebenslust, eine Wohngruppe fr Essgestrte Jugendliche und junge Erwachsene

Gruss,
Oregano

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo alessandra,

ich finde nicht, dass du ein problem bist, sondern ein menschliches wesen.

mal angenommen, du wärest ein problem: wie kann man dich lösen?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!
doerteapitz
das ist idealgewicht,desto weniger du wiegst desto weniger kraft hast du,du fühlst dich schlapp und ausgelaugt.halte einfach dein gewicht.

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

weissnicht ist offline
Beiträge: 236
Seit: 09.11.10
[QUOTE=alessandra;568967]Das tut mir leid für dich. Und ja das stimmt, ich lebe nun auch jeden Tag mit der Waage. Ich kann mich gans einfach nicht so aktzeptieren. Wenn ich in den Spiegel sehe, sehe ich mehr als Fett. Es ist schrecklich, nicht nur das dieser eine Mensch von zwei Menschen, mir so viel Schmerz zu gefühgt hat, mir so vieles weggenommen hat, der mich geschaffen hat. Ich fühle mich dreckig. Ok? versteht ihr das? .. Und ja, aber letst endlich muss ich mich alleine aus diesem Proplem ziehen. Was soll ich denn noch tun? Darf ich nicht auch einmal in frieden Leben? Der Schmerz ist gross. Mitleid brauche ich nicht, den hab ich nähmlich mein ganses Leben lang schon nicht bekommen.


Mitleid hilft auch nicht,damit wäre ich mit Dir in einem Boot und könnte Dir nichts schreiben was ev, von Nutzen sein kann.
Aber Mitgefühl kannst Du annehmen.

Und ich weiss auch, das ich vilt. daran schuld bin, dass, das alles so ausernander geraten ist! Für mich, ist das Leben ein Kampf. Niemals wurde ich von meiner Mama in den Arm genommen, niemals wurde mir nur einmal gezweigt, was es heisst, kraft und liebe geschenkt zu bekommen.

Schuld sehe ich bei Dir nicht, um Schuld zu haben, was ein schreckliches
Wort ist, was eigentlich nicht benutz werden sollte, denn Schuld setzt
ein Bewußtsein der Schuldfähigkeit voraus.
Und welcher "Schuldige" hat das schon?
Bei den sogenannten "Schuldigen" kann nur von Unbewußtheit gesprochen
werden, also Freispruch.


Ich bin leer, und habe kein einziges warmes Stück in mir. Nun sitze ich hier, alleine.. am weinen, verzweifelt und weiss garnichts mehr. Was brignt das Leben noch? Und werde ich überhaupt eine Zukunft haben? ..


Mr. Goldstein betete täglich für Jahrzehnte intensiv zu Gott.
Bitte laß mich im Lotto gewinnen.
Eines Tages wurde Gott wütend,
er donnerte, Goldstein, komm mir entgegen,
kaufe dir endlich ein Los!

Alessandra, helfe uns auch Dir von Nutzen zu sein
und akzeptiere, daß Du Dich gerade nicht akzeptieren kannst.



Ihr wiesst garnicht, was ich alles schon gesehen habe. Das werde ich niemals aus mir raus lassen. Niemand wird es erfahren, und am besten ist, wenn es einfach abgeschafft wird. Es darf nicht nach drausen gelangen. Wiesst ihr? Es darf nicht.

Expose Dich, setze Deine Wunden, Deine Narben der Sonne aus,
dann können sie abheilen.

Was ist der Nutzen sie für Dich behalten zu wollen?
Benutze jede Gelegenheit alles aufzudecken,
erst dann ist die Heilung möglich.

Aber Du denkst Du verlierst was, wenn Du Dein Leiden,
Deine Probleme loswirst?

Das Leiden was Du hast, hat Dich auch, wechselseitig.

Du hast die Möglichkeit Dir selber zu helfen, verschwende diese Möglichkeit
nicht.

ok?

l

Geändert von Malve (15.11.10 um 08:54 Uhr)

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

alessandra ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.10.10
Es ist schwer .. Worte zufinden.
Ich fühle mich schrecklich. Das darf nicht sein wiesst ihr? Es ist alles unkontrolliert. Und ich bin mir gerade am überlegen... Ob ich mich heute Nacht, nicht auf den Weg machen sollte. Ich weiss aer auch nicht genau, wie ich abhauen kann. Es ist die einzige Lösung. Was will ich eig? Kann mir bitte mal jemand sagen, was ich da eigentlich von mir gebe? Ich bin so verzweifelt. Ich will.. ja dünner sein ... ich will verdammt nochmal eine richtiges Zuhause , eine Mama die mich liebt und mir die Unterstützung gibt, die ich brauche. Bin ich denn so hässlich? So ein schlechter Mensch? hab ich das verdient? was soll ich^denn tuun??? Bitteee! Kann mir nicht irgendjemand auf diese Frage antworten. Ich weiss nicht wo mein Weg ist, bin wie Blind. Und flüchte... ich muss weg hier. Wiesst ihr? Es ist schrecklich ich habe es in der Hand.. Ich werde hier verschwinden. Nur wie und wann genau? Heute Nacht? wohin? ... Bin gespert in mir. Ich muss jetzt umbedingt,was unternehmen! Hört ihr! Bitte ich brauche doch nur einwenig unterstützung, verständnis .. und hilfe. JAAAA ICH BRAUCHE HILFE!!! ok? ja ich bruache hilgfe, doch kann sie nicht annehmen und ich bekomme auch keine. verstanden. Bin unglaublich verwirrt. Helft mir doch? wo ist meine mama? ist die nicht da? Und warum, sollte ich noch einmal auf sie hören? Warum ist die welt so zerbrechlich? es ist kalt nicht war? alles waren Lügen. Mein ganses Leben ist eine Lüge. Und das denk ihr ? hallo was mache ich eig? Esist zu spät, mehr als ein Stück dreck bin ich nicht wert.

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
wenn du den nächst grössten Ort nennst, können wir dir Adressen nennen, an die du dich wenden kannst. Wie wäre es mal bei einer dieser SOS Notrufnummern anzurufen und denen genau das zu erzählen, was du hier so schreibst?

Jeden Tag, muss ich den Kampf verlieren!

weissnicht ist offline
Beiträge: 236
Seit: 09.11.10
Alessandra,

helfe Anderen, damit hilfst Du Dir selber.

Schaue in Deiner Umgebung wer noch Hilfe braucht.

Und sei für jemand da.

ok?

Geändert von Malve (15.11.10 um 08:01 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht