Hab solche Angst vor ALS

06.11.10 15:56 #1
Neues Thema erstellen
Hab solche Angst vor ALS

Mimimaus5 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 06.11.10
Hallo Jessi,

und wurden die Zuckungen auch manchmal durch Druck ausgelöst?
Als das alles begonnen hat,hatte ich auch schwindel und starkes Herzstolpern,aber das habe ich alles in meinen ersten Beitrag gschrieben.mit dem Herz habe ich gerade keine Probleme mehr,nur ab und zu mal ein Stolpern.
Momentan sind die Muskelschwäche,das Zucken und der Muskelschwund sehr im Vordergund und auch immer wieder dieses Brennen am Körper und die Schwäche der Zunge...hoffe so,dass ich mir die schwäche in der Zunge nur einbilde,weil ich gerade sehr drauf achte,aber es fühlt sich so real an...unter der Zunge habe ich auch eine Delle...hoffe,die war da schon immer...
Beobachte meinen Körper auch ständig....schlimm...

LG Mimimaus

Hab solche Angst vor ALS

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
hi


ja genau das war bei mir auch so habe auch gedacht dasmeine zunge angeschwollen is.hatte probleme beim sprechen und habe mich ständig versprochen.hatte das auch wenn ich in der küche sass am rauchen und meinen arm auf den tisch abgelegt habe das mein arm dann ganz doll zuckte.das zungen zucken fande ich auch sehr schlimm hatte dann das gefühl meinen speiche nicht unter kontrole zu haben.ich habe den ganzen tag meinen körper beobachtet und so wurd es dann immer schlimmer..
es wurde ja immer mehr.
lg

Hab solche Angst vor ALS

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Hallo Minimaus,

mit Antibiotika setzt man sein Immunsystem außer Gefecht.

Die Konsequenz davon ist eine erhöhte Empfindlichkeit aller Organe.

Nunja, dann wärs mal langsam Zeit, die einzelnen Signaturen zu lesen und die Spaßtruppen, die in Dir ihr Unwesen treiben, zu identifizieren und in ihre gesunden, natürlichen Schranken zu weisen.

Alle wesentlichen Punkte hast Du in Deiner Vorstellung aufgeboten.

Es gibt keinen Grund ALS zu fürchten, wenn man die Ursache mit Köppi ausschaltet.

Experte für orale Keimherde ist Laxxmi.
Spezialisten für Candida findest Du in der eigens dafür vorgesehenen Forenrubrik.
In der Sparte der Blasenentzündungen findest Du die Experten für Antibiotika und ihre Nebenwirkungen.

Durch die Einnahme der Antibiotika hast Du auch die gesunden Bakterien dezimiert. Damit ist das natürliche Gleichgewicht von Bakterien und Pilzen in Schieflage geraten. Die Pilze haben die Gunst der Stunde genutzt und Deinen Körper mit Sporen durchsetzt. Hungern wir sie aus, bis das Gleichgewicht zu den Bakterien wieder in der Waage ist...


liebe Grüße
der Postbote

Geändert von Postbote (12.11.10 um 16:17 Uhr)

Hab solche Angst vor ALS
Weiblich KimS
Hallo Minimaus,

Zu Deiner Frage: Bitte lese die Links die ich Dir geschickt habe! Da findest Du auch die Antwort dazu. Orale Supplementation bringt in so einem Fall meistens nichts, weil die Ursache selten Ernahrungsbedingt is (s.U.), sondern meistens ein Problem mit der Aufnahme/Verstoffwechslung im Körper vorliegt.

Da das Risiko da ist dass Dein Sohn auch unterversorgt ist würde ich in Deinem Fall das Thema doppelt so ernst nehmen, und bald einen Termin machen beim Arzt!
Ich habe das mit Spirulina erwähnt, weil dies Bekanntlich die B12 Blutwerte beeinflusst und einen evt. Mangel so maskiert. Deswegen ist es schon wichtig dass Du die Artikel liest, ausdrückst und zur Sicherheit dann zum Arzt mitnehmst damit die richtigen Tests gemacht werden.

An Jessi: Vielleicht solltest Du das bei Dir auch mal überprüfen lassen.

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Hier noch zur Vollständigkeit links zur Diagnose,die Symptome bei, und Ursachen von B12 Mangel:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...iagnostik.html
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-symptome.html
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-ursachen.html

Hab solche Angst vor ALS

Mimimaus5 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 06.11.10
Jessi,

bei mir ist es ganz schlimm im rechten Schulterblatt,da zuckt es immer wieder und hört dann nicht mehr auf.
Hattest Du auch eine Stelle,die ständig zuckte?
Und meine Zunge fühlt sich hinten auch so verkrampft an...und fühlt sich eben schwächer an,wenn ich esse...weiß aber nicht,ob die Schwäche echt ist,oder von der Verkrampfung kommt...


Postbote,

man hat nochmal meinen Stuhl auf Pilze untersucht,sind aber keine mehr nachweisbar.

Ich denke die Angst vor dieser Krankheit werde ich nicht so schnell los,zumal ja jetzt auch meine Zunge schwächelt.

Was mir auch aufgefallen ist,unter der Zunge sind ja die Speicheldrüsen,und da ist die linke Seite bei mir viel stärker ausgeprägt,als die rechte Seite...
Weiß jemand,ob sich da auch Muskelgewebe befindet?Mache mir nämlich schon wieder nen rießen Kopf,seit ich das entdeckt habe,dass ich da Muskelschwund haben könnte...

KimS,

das ist ja wirklich eine Menge,was so ein B12 Mangel auslösen kann..
Muss man den Test des Wertes Holo TC selbst bezahlen?Oder übernehmen das die Kassen?

Wie ist das dann mit anderen Mineralien und Vitaminen,gibt es für die auch spezialwerte im Blut?Oder reicht da die normale Blutuntersuchung aus?Gerade die anderen B Vitamine sowie Calcium und Magnesium?

LG Mimimaus

Hab solche Angst vor ALS

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
hi

ja das kenne ich mit den verkrampfungen der zunge dachte auch immer alles spannt..ja bei mir hat der po oder das bein vermehrt gezuckt..seit freitag sind meine zuckungen auch wieder ein wenig stärker ich hoffe aber nur das es durch den stress kommt den ich seit freitag habe.fühle mich wieder schlecht ,übel,durchfall.denke das kommt bei mir viel vom kopf.sobald ein schmerzendes erlebnis ist treten bei mir paar symptome wieder auch.versuch mich abzulenken und mich da nicht wieder rein zu steigern ..
lg

Hab solche Angst vor ALS
Weiblich KimS
Hallo Minimaus,

Ja stimmt, das ist schon ernst zu nehmen, einen Vitamin B12 Mangel.

Ob der Holo TC test Kassenleistung wäre weiss ich nicht (bin nicht aus Deutschland), ich denke das kann Dir Dein Arzt sagen. Alt. Methylmalonsäure bestimmen lassen, das ist ein ziemlich verlässlicher Marker für einen Mangel. Da weiss ich auch nicht ob das jetzt Kassenleistung wäre.
Ich könnte mir vorstellen, dass sowas entschieden wird, je nach Situation. Ich nehme an, dass der B12 Serumwert schon mal bestimmt wurde, und dabei nichts rausgekommen ist, wegen der Symptomatik + in Vorgeschichte Schwangerschaft + Spirulina könnte ich mir vorstellen dass Kassenleistung für weitere Test gerechtfertigt wäre (wenn nicht ohnehin schon). (Hier findet man noch Infos zu "normalen B12 Serumwerte bei trotzdem B12 Mangel: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...iagnostik.html )

Für andere Vitamine ist die Bestimmung einfacher, und zudem wäre da ein Mangel einfacher zu beheben (z.B. Multivitaminpräparat). Mit einem Vitamin B12 Mangel ist das (wie Du lesen konntest) nicht so einfach, weil es meistens Folge ist von ein Problem mit der Aufnahme und da so ein Präparat dan auch nicht hiflt..
Ob's einen Sinn macht noch mehr zu überprüfen könnte Dir womöglich Dein Hausarzt sagen. (Und: zur Sicherheit Artikel aus ärzteblatt mitnehmen, da nicht alle Ärzte wissen wie das ist mit dem Feststellen von Vit. B12 Mangel, und evt. auch gleich bei Deinem Sohn das überprüfen lassen.)

Viel Erfolg,
Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (14.11.10 um 15:42 Uhr)

Hab solche Angst vor ALS

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Was bildet Gifte oder ist giftig?

Nichts geschieht ohne Grund, gar nichts.

Manchmal fehlt ein Enzym.

Hab solche Angst vor ALS

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ich habe nicht alle Beiträge gelesen. Sorry, wenn es aus dem Zusammhang gerissen ist oder ich etwas wiederhole.

Erstmal finde ich es natürlich richtig, zu verschiedenen Ärzten zu gehen um möglichst viele Ursachen abzuklären.

Ich selber habe Fructoseintolleranz, wahrscheinlich seit vielen Jahren unerkannt.

Meine Symptome waren vielfältig und die von dir beschriebenen kommen mir sehr bekannt vor. Sehr starke Gelenkschmerzen, Herzstolpern, Müdigkeit, Durchfall, Schwindel, Zuckungen am Auge und an der Lippe und ich bin das Gegenteil von Muskulös.

Vor allem wegen der immer schlimmer werdenden Gelenkschmerzen, habe ich mich auf Arztsuche begeben und am Ende des Marathons und nach ausgiebigen Selbststudium im Netz und meinem drängen, wurde dann Fructoseintolleranz diagnostiziert. Innerhalb weniger Tage mit Reis und Fleisch sind die meisten Symptome besser geworden. Die Gelenkschmerzen sind fast verschwunden auch diese Müdigkeitsanfälle mit leichtem Schwindel sind fast verschwunden und natürlich die Blähungen. Durchfall hatte ich selten.

Die Gelenkschmerzen schienen ganz klar von der Fructose zu kommen. Ich vermute auch einen Zusammenhang mit Histaminintolleranz, diese wurde aber nicht untersucht.

Ich ernähre mich seit etwa einem Jahr Fruktose- und Histaminarm und alle Symptome haben sich so deutlich gebessert, dass es kein Zufall sein kann.
Ich hatte auch oft Herzrythmusstörungen welche verschwunden sind. Ich war vorher mehrmals beim Arzt desswegen, ohne dass eine Ursache gefunden wurde.

Jeder Mensch hat eine Grenze, bis zu der er Fruktose verträgt. Bei der Fruktoseintolleranz ist diese halt niedriger als bei gesunden Menschen. Du verträgst wahrscheinlich bis zu einem Gewissen Punkt Fruktose und erst dann wird die überschüssige Fruktose nicht mehr verdaut und stattdessen von Bakterien verstoffwechselt und dabei entstehen Gase und giftige Abbauprodukte, wie z.b. Fuselalkohole, welche deinen Körper schädigen.

Ein deutliches Anzeichen, dass man zuviel Fruktose gegessen hat, sind Blähungen.

Es gibt auch noch Sorbitintolleranz, einige Früchte enthalten auch Sorbit und verursachen zusätzlich Probleme. Auch wenn keine Sorbitintolleranz vorliegt, hemmt Sorbit zusätzlich die Fruktoseverdauung und man sollte Sorbithaltige Nahrung meiden, wenn man ein Fruktoseintolleranz hat.

Wenn du wirklich stark unter den Symptomen leidest und schon ne Fruktoseintolleranz diagnostiziert wurde, solltest du einfach mal Fruktose- und Sorbitfrei essen und sehen ob es besser wird.

Noch ein Hinweis, ich weiss auch nicht genau warum aber viele mit Fruktoseintollernz und ich selbst auch, vertragen keine Getreideprodukte. Keinen Weizen, kein Vollkorn, Kein Toast, keine Pizza, keine Pasta.

Fruktosefrei essen bedeutet also ne zeitlang wirklich nur Reis und Fleisch und Milchprodukte zu essen. Nach 1- 2 Wochen kann man dann Schritt für Schritt fruktosearme Sachen (wie z.B. Kartoffeln, grüner Salat) dazunehmen um zu testen, ob man es verträgt.

Von Früchten solltest du dich komplett verabschieden. Es gibt Tabletten Fructusan, welche die Fruktoseverdauung unterstützen. Diese Tabletten, sind super, wenn man mal mit Freunden essen geht oder wenn man mal wieder wissen will wie ein Apfel schmeckt aber sie sind keine dauerhafte Lösung. Man muss wirklich Fruktosearm essen.

Nach einer Antibiotikabehandlung sind auch viele Darmbakterien abgetötet. Um diese schnell wieder zuzuführen, sollte man nen Darmaufbau machen. Da gibt es verschiedene Sachen rezeptfrei in der Apotheke . Die sind nicht billig, wirken aber schon nach kurzer Zeit und man braucht nicht unbedingt die empfohlene Menge nehmen, wenn es einem zu teuer ist.
Ich hatte Symbioflor 1 und 2 genommen.

Ich gebe gerne weitere Tipps, zu dem Fruktosegehalt in Lebensmitteln und was man später so essen kann.

Hab solche Angst vor ALS
Weiblich KimS
Hallo Ihr ,

Guckt auch mal da:

Symptome eines Mangels können u.a. sein:

* Taubheit, Kribbeln, Kältegefühl, Zungen- und Fußbrennen
* Müdigkeit, Erschöpfung, Muskelschwäche, Kurzatmigkeit
* Gangunsicherheit, Koordinationsstörungen
* Antriebsverlust, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, schizoide oder depressive Symptome
* Erhöhter Blutdruck, Reizbarkeit, Erregungszustände, Dauerstress, Schlafstörungen
* verminderte Sehkraft, blinde Flecken
* Entzündungen der Zellwände im Verdauungssystem
* Allergische Reaktionen, Herzjagen, Darmkrämpfe, Hirnschrankenschädigung
* Fruktoseintoleranz und andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten <---------
* Störung der Fruchtbarkeit
(...)
[und noch viel mehr mögliche weitere symptome im Link hier unten*]

Weiterlesen hier*:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-symptome.html
und hier: Vitamin B12 als Stickoxid-Gegenspieler

Die Intoleranzen können verschwinden (gibt auch Erfahrungsberichte dazu) wenn der Vitamin B12 Mangel behandelt/behoben wird.

Eine Gesunde Darmflora ist auch besonders wichtig, da Fehlbesiedlung im Darm auch oft Ursache sein kann für Vitalstoffmangel.

Wichtig ebenso, ausreichende Flüssigkeitsversorgung.

Achtung: B12 Mangel ist nicht so einfach zu beheben weil das Problem ja oft ist dass es im Verdauungstrakt nicht richtig aufgenommen wird (Ursache), zudem ist oft der Speicher im Körper völlig leer (normalerweise hat der Körper ein Speicher der im Durchschnitt ausreicht für 3 Jahre) - daher auch den Rat das beim Arzt untersuchen und ggf behandeln zu lassen.

Da die Diagnose auch nicht soooo einfach ist, wie gesagt, und nicht alle Ärzte auf der Neueste Stand sind, wäre es ratsam auch die Infos zu dem Thema zu lesen (vorhin schon reingestellt).

So das war es jetzt, ich werde ab hier nicht mehr weiter meckern zum Thema Vitamin B12. (Es ist leider so oft unterschätzt/ignoriert und das nicht nur von Ärzten...)
Ich denke es ist schon klar was ich denke zu den erwähnten Symptomen und deren mögliche Ursache und Risiken wenn das nicht erkannt/behandelt wird.

Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht