Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

24.09.10 22:01 #1
Neues Thema erstellen
Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!
lisbe
Hallo Anonym!
Du hast ziemlich zu Anfang mal kurz Würmer angedacht. Desto mehr ich von Dir lese, desto mehr kriege ich den Gedanken nicht weg, doch in diese Richtung zu denken.

Schaue doch mal hier rein:
Zystitis

Hierfür macht dr. Fonk in ihrem buch Askariden (Spulwürmer) und Oxyuren (Madenwürmer) verantwortlich. Ebenfalls werden durch diese Wurmarten Enuresis nocturna, sowie andere genitale Erkrankungen bei der Frau hervorgerufen.

Jedoch würde ich immer eine ganzheitliche Entwurmung empfehlen...

Viele Grüße!

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hi Lisbe,

bei mir wurden aber ja Bakterien in beim Abstrich gefunden und da sind ja auch die Beschwerden.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!
lisbe
Ja, ich weiss. Aber alle vergessen immer irgendwie, dass diese Bakterien irgendwie dahin gekommen sein müssen. Darmparasiten sind dafür bekannt nicht nur Bakterien sondern auch Viren in den Körper zu schleusen.
Dr. Fonk schreibt in ihrem Buch "Darmparasitose in der Humanmedizin" auf Seite 23:

"(...) Eine Serie von Neuerkrankungen mit Brucellose, die alle in Verbindung mit einer Askaridose auftraten, haben mich in der Annahme einer derartigen Möglichkeit bestärkt. Wiederum war es Flury, der teilweise große Mengen von Bakterien in Askariden nachgewiesen hat. Auch unter meinen Patienten gibt es Hinweise, nicht nur für die mögliche Transmitter-, sondern auch Speicherfunktion der Darmparasiten."

Dass ein Wurm an sich schon ein Problem - das ist das eine. Jedoch die Problematiken drum herum sehen so aus, dass diese in den Körper zum einen etwas reinbringen, und zum anderen hinterlassen sie auch noch etwas - nämlich jede Menge hochallergener Toxine. Diese beiden Tatsachen sind mindestens genauso wichtig, wie die Würmer selbst.

Gruß!

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Ich habe anfangs zwei Ärzte wegen Würmern angesprochen. Keiner wollte mich testen. "Schwachsinn." sagten sie nur. Sozusagen.

Leider. Man will ja nur Gewissheit.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!
lisbe
Genau das ist ja das Problem mit dem 'Schwachsinn', 'gehen Sie mal zum Psychologen'.... ich kann es auch nicht mehr hören. Ich weiß nur, dass es ein äußerst vergessenes Krankheitsbild ist und wahrscheinlich deshalb wieder so dermaßen wieder auf dem Vormarsch.

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht entmutigen lassen. Gehe zu einem anderen Arzt und sag, Dein Freund hat Madenwürmer, Spulwürmer und Lamblien und dass Du gehört hättest, alle Familienmitglieder müssen sich gleichzeitig kurieren. Ich glaube - die einzige Chance an die Sachen ranzukommen...

Ist das eine Welt....
Ich weiß nur, dass meinem Sohn diese Kur seeeehr hilft.

Gruß!

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hallo,

ich habe jetzt 5 Tage Cotrim genommen.
Am 1. Tag war noch keine Besserung, der 2,3 und 4 Tag waren SUPER!
In der Nacht zu heute brannte es unten jedoch wieder und als ich nachschaute, waren weiße Flöckchen überall. Es ist aber kein Pilz ... nun, meint ihr, ich soll Cotrim noch weiternehmen?

Vielleicht braucht es ja nur noch ne Ladung, damit endlich Ruhe ist.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hallo,

ich fühle mich gerade irgendwie total unterzuckert - mein Magen fühlt sich merkwüridig leer an und ich zittere unkontrolliert. Essen hilft aber auch nicht. Das Gefühl hatte ich schon öfter, ein paar Mal im Jahr tritt das auf.

Bin etwas beunruhigt wegen den Staphylokokken, dem Antibiotikum und dem wiederaufflammen der Beschwerden seit gestern Nacht ...

Ich esse in den letzten zwei Tagen Vollkornbrot, 2 -3 Scheiben am Tag, kann das was damit zu tun haben? Nicht als Ursache für die Beschwerden, nur als Auslöser, meine ich. Das Antibiotikum hat ja eigentlich geholfen und ich habe versucht, herauszufinden, was ich anders gemacht habe. Und da fiel mir eigentlich nur das Brot ein.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Entschuldigt, dass ich das Thema gerade schon wieder hochschiebe ...
Aber ich lese gerade folgendes:

Der Keim Staphylococcus aureus ist ebenfalls in vielen menschlichen Schleimhäuten verbreitet.
Verstehe ich so, dass ein Abstrich der Vagina, positiv auf Staph aureus, nichts besonderes ist. Heißt das, die AB Behandlung ist total schwachsinnig? Mir gehts heute so dermaßen schlecht, ich kann einfach nicht mehr.

Ich bin gerade mal 21 und war in den letzten drei Monaten öfter beim Arzt als alle Arztbesuche zuvor in meinem Leben zusammengezählt.

Und immer denke ich: Jetzt wird es besser. Und das wird es nicht!
Die Antibiotika helfen gegen meine Beschwerden nicht ...
Ich hab keine Lust mehr. Ich will leben, ich liebe mein Leben, aber ich kann nicht mehr, habe keine Kraft mehr.

Nachtrag:

Soeben fand ich noch dies hier:

für Haarbalgentzündungen (Follikulitis) ist eine Rasur ein begünstigender Faktor, durch mechanische Schädigung können Krankheitskeime in den Haarschaft eindringen, meist Staphylococcus aureus Bakterien.
Ich hatte vor ein paar Monaten eine Haarbalgenentzündung im Intimbereich! Kann dies der Infektionsweg gewesen sein?

Nachtrag 2:

Durch Tampons - ich benutze keine - kann ja dieses TSS, Toxic Shock Syndrom, ausgelöst werden, das wohl mit Staph Aureus zu tun hat.

Während meiner Regel bessern sich die Beschwerden meist, also das Brennen und die Flocken. Hat das irgendwas zu bedeuten?

Nachtrag 3:

Noch mal zur Haarballenentzündung. Ich hab da, wo ich die Entzündung hatte, eine Narbe. Kann es sein, dass diese immer noch ein Eiterherd ist? Äusserlich aber unauffällig. Ich meine, weil ja kein AB hilft, irgendwie. Dass Ursache vielleicht ein Eiterherd ist, wo immer wieder Staphys produziert werden ... versteht ihr, was ich meine? Immerhin ist die Narbe ja im Intimbereich ...

Hoffentlich antwortet mal jemand.

Geändert von Anonym20100 (21.11.10 um 19:13 Uhr)

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!
lisbe
Schwachsinn? Ich glaube nicht. Nicht wirksame Antibiotika bestätigen das nur.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ich kann nicht mehr antworten, weil es mir zu chaotisch und planlos wird irgendwie....

bactrim forte habe ich übrigens auch nur schlecht ertragen, obwohl es mir gut half.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht