Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

24.09.10 22:01 #1
Neues Thema erstellen
Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Die Frauenärztin erreicht man heute nicht mehr, morgen gar nicht, erst wieder am Montag ... wirklich nicht gut.

Kann eigentlich der Hausarzt nicht auf Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane testen? Geht das nicht? Irgendwelche Werte müssen doch verändert sein.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Anonym20100,

vielleicht kannst Du mit Deinem Hausarzt mal darüber sprechen; ich weiß nicht, inwieweit er sich mit Abstrichen auskennt. Eine körperliche Untersuchung könnte möglicherweise hilfreich sein.

Sollte sich etwas gravierend verschlimmern, könntest Du Dich am Wochenende in einer Ambulanz vorstellen.

Líebe Grüße,
Malve

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Anonym20100,

vielleicht kannst Du mit Deinem Hausarzt mal darüber sprechen; ich weiß nicht, inwieweit er sich mit Abstrichen auskennt. Eine körperliche Untersuchung könnte möglicherweise hilfreich sein.

Sollte sich etwas gravierend verschlimmern, könntest Du Dich am Wochenende in einer Ambulanz vorstellen.

Líebe Grüße,
Malve
Ja, das mit der Ambulanz dachte ich auch schon.
Ich halte die Schmerzen auch einfach nicht mehr aus.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Melle86 ist offline
Beiträge: 92
Seit: 03.11.10
Hallo Anonym20100,

habe gerade deinen Beitrag gelesen, als ich auf der Suche war, nach Einträgen zwecks BE und Scheidenpilz.
Habe seit vorgestern ähnliche Symptome wie du.
Warst du bereits beim Frauenarzt? Was meinte der zu deiner Situation?
Ich habe seit gestern auch ein Jucken/brennen im Scheiden/Harnröhrenbereich.
Hatte schon 2x eine Pilzinfektion, diesmal sind die Beschwerden anderst und bin mir deshalb nicht ganz sicher ob es mich erwischt hat.
Damals konnte ich einen komischen Geruch feststellen, vermehrter weiss-bröckliger Ausfluss.
Diese ganzen Symptome habe ich diesmal nicht.
Brenen und Jucken, würde aber eher sagen mehr im äusserlichen Bereich, stark gerötet und meine Scheide sieht aus wie wenn sie total angeschwollen wär.
Ist das nun ein Pilz?
Ich würde ja zum FA gehn, aber ich bin alleine bei der Arbeit, Chef und Kollegin nicht da und bis ich feierabend habe ist die Praxis zu.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Melle86 ist offline
Beiträge: 92
Seit: 03.11.10
Ach und noch zu deinem Druckgefühl... ich könnte mir vorstellen das deine Blase noch sehr gereizt ist, also die Blaseninnenschleimhaut durch die vielen Blasenentzündungen die du hattest. Dass das halt alles noch etwas gereizt ist könnte ich mir schon vorstellen.
Und das mit dem Restharn...hmmm da kenn ich mich jetzt nicht aus, aber könnte das nicht der Auslöser deinen BE´s sein?
Habe auch öfters BE und habe auch schon sehr viel Antibiotika genommen,
ich weis es ist leichter gesagt als getan, aber veruch so gut es geht ohne AB auszukommen.
Weisst du denn welche Erreger dir immer den Streich spielen?
Hast du schon eine Urinkultur anlegen lassen?

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hallo Leute.

In der Ambulanz habe ich angerufen, wurde nur dumm angemacht. Egal. Sehe mal, dass ich Montag eine Praxis finde, die mich behandelt.

Es ist übrigens doch ein Pilz!
Das sieht man - jetzt wieder. Er kommt und geht ... wobei man merkt, dass er nie ganz weg ist.

Naja, jedenfalls weiß ich jetzt, dass es nichts schlimmes ist.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Anonym20100 Beitrag anzeigen
Einige von euch haben sicher schon hier von mir gelesen. Nun möchte ich meine Beschwerden in einem Thema zusammenfassen, da mir heute morgen etwas komisches passiert ist und ich nicht mehr weiß, was ich denken soll.

Die Beschwerden fingen am 31. August 2010 an. Nach dem baden entleerte sich meine Blase plötzlich von selbst. Ich hatte nicht mal das Gefühl, zu müssen. Das war ein Schock. Schon in den Wochen zuvor wachte ich jeden morgen mit einem starken Druck im Unterbauch auf - wie ein Luftballon voll mit Wasser.

Nun. Ich ging am nächsten Tag zum Hausarzt. Der verschrieb mir Antibiotika (Infecto Trimet) weil er eine Blasenentzündung vermutete. Die Beschwerden verschwanden nicht. Der Druck war immer noch da, ich musste ständig Wasserlassen, es kam aber wenig Flüssigkeit.

Dann verschrieb er Ciprofloxacon. Wieder keine Besserung. Noch dazu bekam ich jetzt ein höllisches Brennen im Intimbereich. Ich behandelte mit Kadefungin weil ich Pilz vermutete. Das Brennen blieb.

Dann ging ich erstmals zum Urologen. Der stellte Bakterien im Urin fest. "Aber nicht viel" meinte er. Wieder Antibiotikum. (Name trage ich nach.)
Und wieder: Keine Besserung!

Stattdessen wurde das Brennen wieder schlimmer und weil auch wieder weiße Flöckchen zu sehen waren behandelte ich erneut - erfolglos - mit Kadefungin.

Es bleibt bei mir außerdem ein Restharn von 50ml in der Blase zurück, nach dem Wasserlassen. Meiner Meinung nach kann das nicht für den immensen Druck verantwortlich sein.

Nun, vor einer Weile hatte ich wieder starke Schmerzen im Unterleib und ging ins Krankenhaus. Dort nahm man eine Urinprobe: Alles normal!

Am Samstag nahm ich nun eine Kapsel 150 mg Fluconazol und behandelte den Pilz - den ich vermute - mit Creme. Es brachte nichts, das brennen wurde teilweise nur noch stärker und ich hörte mit der Creme auf.

Heute morgen auf der Toilette - ich übte leichten Druck aus - schoss plötzlich eine relativ große Menge weiß-transparente gelartige Flüssigkeit aus meiner Vagina. Deutet das auf einen Pilz hin?

Könnte nicht vielleicht auch die Gebärmutter oder irgendetwas entzündet sein? Etwas das ähnliche Symptome auslöst? Denn meiner Meinung nach sollte der Pilz eigentlich längst weg sein ... als ich damals einen Pilz vom Pennicillin hatte, reichten 3 Tage Kadefungin. Außerdem juckt es so gut wie NIE! Und das kenne ich so von Pilzen. Es brennt. Und es sticht. Das Stechen scheint mir aber mehr innerlich zu sein.

Noch etwas: Am 14. August benutzte ich auf einem Stadtfest eine öffentliche Toilette. Welche Krankheiten sind darüber übertragbar, die zu meinen Symptomen passen?

Zu mir:

Weiblich

21 Jahre alt


Was noch wichtig sein könnte:

Ich habe Katzen - das erwähne ich wegen einer möglichen Wurminfektion.

Außerdem habe ich an den Wänden in meinem Zimmer Spuren von Schimmel entdeckt.

Zudem leide ich in den letzten Wochen unter starkem Stress.

Edit: Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass ich seit einiger Zeit auch Rückenschmerzen habe! Die ziehen bis in den Nacken und fühlen sich eher an wie eine Instabilität ... denke nicht, dass das wirklich vom Rücken aus kommt.

hallo anonym20100,

ich habe praktisch die genau gleichen symptome.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Anonym20100 Beitrag anzeigen
Es ist übrigens doch ein Pilz!
Das sieht man - jetzt wieder.

woher weisst du, dass es ein pilz ist und wie sieht man es wo?

ich habe bei mir auch schon pilze in der blase vermutet. mein telephonarzt versicherte mir, meinem arzt vor ort die empfehlung für eine pilzanzucht vom urin zu geben. der arzt vor ort fand das zwar komisch, als ich es ihm sagte. mal schauen, ob er es trotzdem mal irgendwann so in den nächsten monaten machen wird...

bis dahin mache ich die symptome halt symptomatisch mit allerlei dingen besser, wobei die schmerzen oft so schlimm sind, dass auch starke schmerzmittel nicht mehr gut helfen. doch ich bin es ja nun schon seit 2 jahren gewöhnt...

antipilzmittel schlucke ich übrigens, doch die symptome kommen trotzdem immer wieder. (ich denke, es könnte ein resistenter pilz sein...)

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Naja, der Intimbereich ist mit weißen "Flocken" übersät. Das kommt und geht allerdings. Je mehr Flocken, desto mehr Brennen und Schmerzen.

Blasenentzündung, Pilz oder doch was ganz anderes? Nichts hilft!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
anonym20100,

ja genau: bei mir ist dann der ganze urinbeutel voller weisser flocken und das pipi ist dann weisslich getrübt.

momentan ist auch wieder der schlauch von einer sandigen weissen schickt belegt und es kommen sandige "körnchen" aus dem pipi.

bei den flocken habe ich übrigens gemeint, dass es eiweiss ist. aber ich weiss nicht...

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht