Chronische Verstopfung.

28.10.10 17:25 #1
Neues Thema erstellen

kiti3 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 27.10.10
Seit fielen Jahren leide an chronische Verstopfung.Problem ist genetisch(Mutter,Schwester auch).Arzt-organisch ales OK.Ernerung umstellüng soll helfen.Kann wirklich nichts helfen? Hat emand auch diese Probleme?

Chronische Verstopfung.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo kiti3,

herzlich willkommen im Forum.

Wie sieht Deine Ernährung aus? Ist es egal, was Du isst bzw. hast Du immer Probleme mit dem Stuhlgang?
Nimmst Du genügend Flüssigkeit zu Dir?

Vielleicht hilft Dir unser WIKI schon mal ein bisschen weiter?
Verstopfung

Liebe Grüße,
Malve

Chronische Verstopfung.

Tinchen ist offline
Beiträge: 87
Seit: 03.02.08
Hallo Malve,

in dem Wiki steht als Ursache von Verstopfung Hyperthyreose.
Das kann ja nicht sein.
Hypothyreose.

Weiß ja nicht wer dafür verantwortlich ist.
Aber das sollte doch geändert werden.

lg
Tinchen

Geändert von Tinchen (28.10.10 um 21:31 Uhr) Grund: falscher Fehler

Chronische Verstopfung.

detox ist offline
Beiträge: 57
Seit: 11.06.10
Es gibt Spezialisten für Dein Thema, die ganzheitlich arbeiten. Damit bist Du beim Hausarzt an der falschen Stelle.

Genetisch bedingt und organisch alles in Ordnung. Wenn ich das schon höre.

Chronsiche Verstopfung führt stets zu organischen Veränderungen im Darm! Nur die muß man die halt richtig diagnostizieren lernen. Was Dein Arzt offenbar nicht kann.
Die Darmflora wird von der Mutter zur Tochter bei der Geburt übertragen nicht genetisch vererbt:
Wodurch entstand die gestörte Darmflora bei meinem Kind?

Hast Du Deinen Darmstatus bestimmen lassen? Welche Werte kamen da raus?
Hast Du Dich nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten untersuchen lassen?

Hast Du Dein Stoffwechselorgan die Leber ganzheitlich untersuchen lassen?

Was isst Du? Isst Du gesund und ausgeglichen?
Was hilft Dir zur Toilette zu gehen? Was ist schlecht dafür?

Hast Du einen Schwermetalltest gemacht? Hast Du Amalgam im Mund?
Wie alt bist Du? Hast Du Antibiotika genommen?

Geändert von detox (29.10.10 um 07:02 Uhr)

Chronische Verstopfung.

kiti3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 27.10.10
ich bin 46j. Als kind noch keine probleme,ich weiß nicht mer gennau ab 30 ca.-35...hatte ich ab und zu schon harte Stuhlgang.Dann ist besser gewesen im Sommer-mehr gemüse gegessen. Und etzt es gibt überhaupt kein weiche Stuhlgang,egal was ich esse. Ich muß schon sagen das ich von Natur ein Träge Mensch ,ich habe schon immer wenig getrunken(einfach kein bedarf) Alles hilft nur kurze Zeit.Esse ich Trokene Pflaumen,Aprikosen -eden Tag -Wirkung nach 3-4 Tagen,esse ich das weiter-alles gut,bis zum bestimten Tag. Dann ist wieder beim alten.Etzt Trinke ich eden Morgen ein bestimter Tee (mit Sennebletter),5-6 Mon. -ich habe kein Problem.Wenn ich ein Tag vergesse;dann 2-3t. wieder Probleme. Aber ich weiß das ist nicht für immer Problem gelöst. Es fengt schon manchmal an keine Wirkung zu haben. Anders Seitz sehe ich mein Mann-er Trinkt auch nich viel-nur seine Kanne Kafe am tag.Gemüse est sehr selten,wir essen beide was ich koche,aber ergeht zum Tualette eden Tag-wie eine Uhr.

Chronische Verstopfung.

detox ist offline
Beiträge: 57
Seit: 11.06.10
Lasse Deinen Darmstatus bestimmen.
Lasse Dich nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten untersuchen.

Iss gesund, bio und mit viel Abwechslung. Iss nichts gegen dass Du unverträglich bist.
Trink mehr, aber nur selber gefiltertes aus gutem Carbon oder Osmosefilter.

Mach einen Schwermetallprovokationstest.

Das wird dich sehr viel weiter bringen.

Ergebnisse kannst du hier einstellen, wenn Du Hilfe dabei brauchst.

Alles gute.

detox


Optionen Suchen


Themenübersicht