Schreckliches Benommenheitsgefühl

19.10.10 15:00 #1
Neues Thema erstellen

rainbow2010 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 19.10.10
Hallo,
Ich bin 14 Jahre alt und habe das Benommenheitsgefühl.Das erste mal kam dieses Benommenheitsgefühl bei mir vor einem Jahr. Ich war auf dem Geburstag einer Freundin und dann ganz plötzlich kam das Benommenheitsgefühl. Ich hatte natürlich große Angst den das Gefühl ist einfach unbeschreiblich schrecklich. Ich habe dann gedacht dass das wahrscheinlich nur von zu wenig Schlaf kam...wo ich am nächsten Morgen aufgewacht bin wars auch weg. Dann hatte ich echt eine Weile ruhe aber dann kam es leider wieder..und blieb. Ich hatte dieses Gefühl 2 Monate lang..ich war vollkommen verzweifelt wüsste nicht mehr weiter..mit meiner Familie hab ich auch nicht darüber geredet weil sie mich, so habe ich gedacht,sowieso nicht vestehen würden. Dann kam mal wieder eine Zeit in der es besser war. Aber irgendwie hat mich dass immer wieder verfolgt. Und zurzeit ist es echt besser geworden aber es kam wieder aber dann irgendwie nur Tage weise. Eine ganze Woche war es gut aber an einem Tag kommt es dann ganz plötzlich wieder...Aber es ist dann am nächsten tag wieder weg am anfang habe ich echt noch gedacht dass kommt von Schlafmangel... aber ich frag mich ob es echt nur von zu wenig Schlaf kommt? Andere sind doch auch öfters müde aber kriegen nicht dieses Gefühl? ...liebe grüße rainbow2010


Benommenheit

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo rainbow,

ersteinmal ein herzlich willkommen hier im forum .


du schreibst von einem "benommenheitsgefühl" ,kannst du das ein wenig näher beschreiben .


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Benommenheit

rainbow2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.10.10
Vielen dank erst mal für die Willkommensgrüße!
Also es kommt mir alles unwirklich vor so wie in einem Traum..aber die Gespräche von anderen versteh ich immer noch klar und deutlich doch eben kommt mir alles so unwirklich vor und wen ich rede ist es als ob jemand anderes redet..aber es ist nicht jeden tag es ist manchmal eine ganze woche oder 2 wochen gar nicht mehr..was kann das sein? lg

Benommenheit

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo rainbow.

vielleicht magst du dir dies einmal durchlesen .

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ommenheit.html

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Benommenheitsgefühl

rainbow2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.10.10
Hallo,
ich (weiblich,14 jahre) leide seit gut einem jahr unter Benommenheitsgefühl. Es hat vor einem Jahr angefangen und es hat sich folgendermaßen angefühlt: ich habe mich gefühlt als wäre ich in einem Traum oder als ob ich eine mich von oben beobachte und wenn ich geredet habe, hat es sich angefühlt als ob eine Person neben mir redet. Am anfang hab ich dass alles als Zeichen von Müdigkeit und zu wenig Schlaf gehalten und es hat mich dann auch eine gewisse zeit (ca 1 1/2 Monate) nicht wieder eingeholt. Dann aber kam es wieder auch nur wieder ein Tag besonders schlimm (gleichen Symptome wie oben genannt) aber am nächsten Morgen war es weg. Aber immer wenn ich unterwegs war kam es ab und an wieder und ab diesem Zeitpunkt hat es mich nicht mehr verlassen. Es war nie durchgehend es war immer mit Abständen. Immer mehr und mehr hat es mein Altag belastet. Dann kommt das komische: wir waren im Urlaub (14 tage) und da war es kein einziges mal das Benommenheitsgefühl. Kaum waren wir daheim,
hat es wieder begonnen. Zurzeit wird es schlimmer es kam sogar daheim. Dass war davor nie so. Dann wollte ich nur noch schlafen und am nächsten tag war es dann auch weg. Aber es wurde schlimmer das benommenheitsgefühl wenn es da war: ich habe mich so wie in einem traum gefühlt ich war einmal fest überzeugt dass ich träume ich hab mich so schlecht gefühlt. Außerdem hatte ich nasse Hände und herzrasen. Zurzeit ist es schlimmer. Ich trau mich kaum in die schule und einkaufen zu gehen. Dazu muss ich noch sagen: mit ca 6 Jahren musste ich ins Krankenhaus wegen einer starken Augenentzündung. Und die Ärzte haben außerdem bei mir Rheuma (was aber seit 2 Jahren weg ist) und Zöliakie festgestellt. Ich Ernähre mich immer richtig. Dass kann es nicht sein. Was ist dass? Was kann ich unternehmen?

Hilfsfragen:

10 Hilfsfragen, die zum weiteren Verständnis Ihrer obgenannten Beschwerden dienen können:
1.Was lindert die Beschwerden?
Schlafen. Meistens ist es am nächsten Morgen wieder weg.

2.Was verstärkt die Beschwerden?
Fernsehen. Es fühlt sich so weit weg an und die Stimmen wirken so unecht.

3.Wann haben Sie keine Beschwerden?
An manchen Tagen habe ich keine Beschwerden. Und beim Schlafen oder wenn ich im Bett liege auch nicht.

4.Was glauben Sie, was Sie haben?
Ich weiß es nicht. Ich hatte mal vermutet Blutarmut (Anämie) weil ich vor ein paar Monaten sehr starkes Nasenbluten hatte und der HNO Arzt gesagt hat das ich sehr wenig Blutkörperchen habe. Und ich hatte mal vermutet zu niedrigen Blutdruck. Aber ich hielte beides für unwahscheinlich.

5.Wo waren Sie schon in Behandlung
Also wegen diesem Problem wo ich oben genannt hatte (Benommenheitsgefühl) war ich noch nirgends in Behandlung. Aber ich geh immer regelmäßig zur Untersuchung ins Krankenhaus wegen meinen oben genannten Krankheiten. Aber ich war schon gut 2 Jahre nicht mehr im Krankenhaus.


6.Was für Diagnosen wurde gestellt?
Ich war noch nicht in Behandlung wegen des Benommenheitsgefühl. Aber man hat bei mir schon: Rheuma in beiden knien (wo ich aber seit 2 jahren nicht mehr habe) Zöliakie und Eisenmangel festgestellt.

7.Was für Therapien hat man durchgeführt?
Ich war noch nicht in Behandlung wegen des Benommenheitsgefühl.

8.Was für Unfälle, Verstauchungen haben Sie schon gehabt?
Keine. Außer die oben genannten Krankheiten, aber die kann man ja nicht zu Unfälle zählen.

9.Was für Krankheiten haben Sie schon gehabt?
Rheuma, Zöliakie, Regenbogenhautentzündung am Auge.

10.Was für Krankheiten haben Sie jetzt noch zusätzlich zu Ihren Hauptbeschwerden?
Keine.


Optionen Suchen


Themenübersicht