Zahn gezogen, Druck im Mund

18.09.10 11:48 #1
Neues Thema erstellen

kleinerengel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.09.10
Hallo zusammen
Ich habe eine Frage, ich habe am Mittwoch meinen backenzahn gezogen bekommen, und habe seit dem druck im mund, war am donnerstag zur kontrolle und mein Artz sagte alles in ordung.Der druck ging aber nicht weg, also gestern wieder hin, dann hat er mir gesagt es wäre eine kleine entzündung da, und hat mir einen streifen mit Antibiotikum eingesetzt, aber der druck lässt nicht nach,er tut nicht weh ist nur sehr unangenehm,was kann ich dagegen noch machen? Montag soll der streifen entfernt werden.
Vielen Dank für eure antworten

Zahn gezogen druck im mund

Rota ist offline
Beiträge: 2.561
Seit: 22.07.08
Zitat von kleinerengel Beitrag anzeigen
Hallo zusammen
Ich habe eine Frage, ich habe am Mittwoch meinen backenzahn gezogen bekommen, und habe seit dem druck im mund, war am donnerstag zur kontrolle und mein Artz sagte alles in ordung.Der druck ging aber nicht weg, also gestern wieder hin, dann hat er mir gesagt es wäre eine kleine entzündung da, und hat mir einen streifen mit Antibiotikum eingesetzt, aber der druck lässt nicht nach,er tut nicht weh ist nur sehr unangenehm,was kann ich dagegen noch machen? Montag soll der streifen entfernt werden.
Vielen Dank für eure antworten
Hallo,

mir geht es auch so, seit ich am Dienstag 2 Backenzähne hergeschenkt habe.
Ich denke, das hängt mit der Spritze zusammen, manchmal gibt es um die Einstichstelle herum einen kleinen Bluterguß, der sich aber wieder abbaut. Das mit dem Antibiotikum ist aber trotzdem notwendig, weil es doch eine tiefe Wunde ist. Und Du hast ja den Zahn nicht ohne Grund entfernen lassen. War er denn entzündet? Vergiß nicht, wir haben auch noch Arnika Homöop. D1 am 1. Tag stündlich 5 Globuli auf die Zunge, das wirkt hervorragend nach Zahnextraktion und die Beschwerden gehen rascher weg.

Liebe Grüße

Margot
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Zahn gezogen, Druck im Mund

Aaliyah ist offline
Beiträge: 163
Seit: 01.11.09
Hallo,

ich hab im Mai einen Backenzahn oben gezogen bekommen:-( er war bis zur wurzel entzündet. deshalb musster er raus!
Hatte noch 3 Tage Schmerzen, jedoch wurde es am dritten Tag besser.
Mein Arzt meinte damals, 3 Tage wären ganz normal. Hat man jedoch länger schmerzen, stimmt etwas nicht.
Hab direkt beim Ziehen einen solchen Streifen eingesetzt bekommen und dieser MUSSTE auch 1 woche lang drin bleiben. soll nicht vorher entfernt werden!

Zahn gezogen druck im mund

kleinerengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.09.10
Hallo Margot der zahn war leicht entzündet, aber der druck der da war als der zahn noch drin war, war nicht so stark und schlimm wie jetzt,ich habe am wochenende 4 schmerztabletten genommen ( Ibu Hexal 800 ) weil ich den druck nicht mehr ausgehalten habe.Mein Artz sagte am freitag es sein normal das druck tage noch vorhanden ist, am donnerstag als ich zur kontrolle war war alles ok laut seiner aussage, am freitag bin ich wieder hin wegen dem druck, und da sagte er mir die wunde sei nicht gleichmässig zugewachsen, bin völlig verunsichert, aber habe heute wieder termin wegen dem streifen, mal sehen ob der druck dann aufhört, könnte die wände hoch gehen.
Lieben gruß kleinerengel

mir geht es auch so, seit ich am Dienstag 2 Backenzähne hergeschenkt habe.
Ich denke, das hängt mit der Spritze zusammen, manchmal gibt es um die Einstichstelle herum einen kleinen Bluterguß, der sich aber wieder abbaut. Das mit dem Antibiotikum ist aber trotzdem notwendig, weil es doch eine tiefe Wunde ist. Und Du hast ja den Zahn nicht ohne Grund entfernen lassen. War er denn entzündet? Vergiß nicht, wir haben auch noch Arnika Homöop. D1 am 1. Tag stündlich 5 Globuli auf die Zunge, das wirkt hervorragend nach Zahnextraktion und die Beschwerden gehen rascher weg.

Liebe Grüße

Margot[/QUOTE]

Zahn gezogen druck im mund

Rota ist offline
Beiträge: 2.561
Seit: 22.07.08
Zitat von kleinerengel Beitrag anzeigen
Hallo Margot der zahn war leicht entzündet, aber der druck der da war als der zahn noch drin war, war nicht so stark und schlimm wie jetzt,ich habe am wochenende 4 schmerztabletten genommen ( Ibu Hexal 800 ) weil ich den druck nicht mehr ausgehalten habe.Mein Artz sagte am freitag es sein normal das druck tage noch vorhanden ist, am donnerstag als ich zur kontrolle war war alles ok laut seiner aussage, am freitag bin ich wieder hin wegen dem druck, und da sagte er mir die wunde sei nicht gleichmässig zugewachsen, bin völlig verunsichert, aber habe heute wieder termin wegen dem streifen, mal sehen ob der druck dann aufhört, könnte die wände hoch gehen.
Lieben gruß kleinerengel

mir geht es auch so, seit ich am Dienstag 2 Backenzähne hergeschenkt habe.
Ich denke, das hängt mit der Spritze zusammen, manchmal gibt es um die Einstichstelle herum einen kleinen Bluterguß, der sich aber wieder abbaut. Das mit dem Antibiotikum ist aber trotzdem notwendig, weil es doch eine tiefe Wunde ist. Und Du hast ja den Zahn nicht ohne Grund entfernen lassen. War er denn entzündet? Vergiß nicht, wir haben auch noch Arnika Homöop. D1 am 1. Tag stündlich 5 Globuli auf die Zunge, das wirkt hervorragend nach Zahnextraktion und die Beschwerden gehen rascher weg.

Liebe Grüße

Margot
[/QUOTE]

Hallo klener Engel,

Wenn der Schmerz tagelang so weitergeht ist vielleicht etwas von der Wurzel drin geblieben. Das hatte ich vor 1 1/2 Jahren und der ZA hat es nicht geglaubt, bis er erneut ein RÖ gemacht hat. Das Teilchen war zwar klein, aber es wollte einfach auch raus.

Oder? Dein Nerv "dieselt" einfach noch nach und kann es nicht glauben, daß er jetzt sinnlos und zwecklos geworden ist.

Oder, Deine Wurzel hat sich mit der Nachbarwurzel verhakt gebildet und die Ziehung hat den noch lebendigen Zahn gestört.
Laß aber nicht locker, wenn er ZA nicht spurt, geh eben zu einem anderen, der Dich ernst nimmt.

Manchmal hilfts ja, wenn man denkt, es gibt schlimmeres


Gründliche Heilung

Es saß der fromme Meister
mit Weib und Kind bei Tisch.
Ach, seine Lebensgeister
sind nicht wie sonst so frisch.

Er sitzt mit krummem Nacken
vor seinem Leibgericht,
er hält sich beide Backen,
worin es heftig sticht.

Das brennt wie heiße Kohlen,
Au, schreit er, au, verdammt!
Der Teufel soll sie holen,
die Zähne allesamt!

Doch gleich, wie es in Nöten
wohl öfter schon geschah,
begann er laut zu beten:
Hilf, Appolonia!

Kaum daß aus voller Seele
er diesen Spruch getan,
fällt aus des Mundes Höhle
ihm plötzlich jeder Zahn.

Und schmerzlos, dank dem Himmel,
schmaust er, wie sonst der Brauch,
nur war es mehr Gemümmel
und lispeln tat er auch.

Pohsit! Wie klingt so niedlich
des Meisters Säuselton.
Er trank, entschlummert friedlich,
und horch, da schnarcht er schon.

Wilhelm Busch

Liebe Grüße und
gute Besserung

Margot
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fallschirmspringer und Krokodile.JPG (94,3 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Zahn gezogen, Druck im Mund

kleinerengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.09.10
Hallo Gestern war ich wieder beim ZA und zum glück war mein ZA wieder im haus, der hat mir gestern eine spülung verpasst und der druck ist weg, kann wieder gut essen( 6tage nur kartoffelpürree und weißbrot) und trinken ohne strohhalm. Bin froh das alles vorbei ist.
lg kleinerengel


Optionen Suchen


Themenübersicht