Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

21.07.10 16:30 #1
Neues Thema erstellen
Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo emmalina,

bitte geh sofort zum arzt und mach ein ct vom hirn oder lass dir zumindest das mrt interpretieren.

was kannst du auf den bildern feststellen?

sieht es alles sehr regelmässig und "schön" aus, oder hat es wo flecken oder unregelmässigkeiten?

bitte geh auch zum arzt, wenn deine eltern das verbieten!

echt!

was, wenn es was schlimmes ist?

ich verstehe deine eltern nicht.
fühlen sie sich an deinen schmerzen schuldig und haben angst, dass ein arzt es rausfinden könnten?

wenn du noch nicht so schnell zum arzt gehst:
ich weiss nicht, ob hier im forum leute sind, welche ein wenig mehr als du auf den hirnbildern sehen können. aber in dem fall könntest du die bilder ja mal ins forum stellen. dein name ist doch ein pseudonym und nicht dein richtiger? oder liest da niemand mit, den du vom echten leben kennst?

viele liebe grüsse von shelley

p.s.:

wie ist es mit deinen augen?

hast du noch andere symptome? wenn ja: welche? schwitzt du in der nacht? oder sonst was?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Emmalina Beitrag anzeigen
Was kann ich tun? Ist es möglich, hinter dem Rücken meiner Mutter einen Termin beim Arzt zu machen? Ich kann ihn als Schülerin nicht bezahlen.
die krankenkasse zahlt das doch und der selbstbehalt ist nicht so viel oft. oder es gibt gar keinen. ich weiss net genau. aber erst mal schickst du die rechnung der krankenkasse. und wenn danach noch was kommt: bis dann sollte deine ma endlich gecheckt haben, dass der arzttermin wirklich nötig war. sonst verlang vom arzt ein gesuch an deine mutti, dass sie die sache ernst nehmen soll, weil es ernst hätte sein können. (oder auch wirklich ernst ist - wobei du jetzt mal noch keine angst haben musst.)

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

Rapante86 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 05.10.09
Hallo Emmalina

das hört sich nich gut an, so wie du es schilderst ging es mir auch mal eine Weile. Du musst die Gehör verschaffen, such dir einen neuen Arzt oder geh direkt zu einem Neurologen. Ich denke das Kopfschmerzen immer mehrere Gründe haben können. Unbewusster Stress, andere Lebensumstände, Dinge über denen du dir vielleicht nicht im Klaren bist das sie dich und deinen Körper stressen. Notfalls muss man beim Arzt auch etwas auf die Tränendrüse drücken damit etwas passiert. Auf jeden Fall ist mit starken Kopfschmerzen nicht zu spaßen. Ich hoffe das du Hilfe findest und die Ärzte rausbekommen was mit deinem Kopf los ist. Wünsche dir viel Glück und lass von dir hören wenn es Neuigkeiten gibt.

Lyn

Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

Emmalina ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.07.10
Hallo,
danke für eure Ratschläge.
Also erstmal zu Shelley's Fragen:
Also für mich Laien sehen die Bilder total ok aus, aber das kann ich ja nun wirklich nicht beurteilen. Flecken oder ähnliches sehe ich da nicht - aber das muss natürlich ein Arzt anschauen!
Und nein, ich sehe perfekt, manchmal sind die Augen nur müde und trocken. Schwitzen tu ich manchmal schon sehr stark, aber das ist erst seit kurzer Zeit so, hat vllt. auch hormonelle Ursachen, ich habe das jedenfalls nie in Zusammenhang mit meinen Kopfschmerzen gebracht.
Da wir privatversichert sind die Rechnungen bisher immer direkt in's Haus gekommen und meine Mutter hat sie selber gezahlt ... ich weiss nicht genau, wie sie das handhabt.

DankeRapante86. Ich wüsste zwar nicht, was die Kopfschmerzen aus psychologischer Sicht auslösen könnte, aber du hast recht, vieles geschieht auch unbewusst.
Ich denke, ich werde erstmal einen Termin bei der Schulärztin machen und mich beraten lassen. Das ist - soweit ich informiert bin - gratis und sie steht unter Schweigepflicht. Vllt. kann sie mir ja helfen ... werde mich da noch genauer informieren.

Dauerkopfschmerzen, aber keine Diagnose scheint zu passen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
wenn ihr eine privatversicherung habt, dann müsst ihr ja noch weniger bezahlen.

wo ist denn das problem?

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht