Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

12.07.10 16:15 #1
Neues Thema erstellen

Allala ist offline
Beiträge: 6
Seit: 12.07.10
Hallo zusammen

nach sinnlosen ärzteodysseen habe ich mich entschlossen mal auf eigene Faust nach Antworten zu suchen und bin über dieses schöne Forum gestolpert.
vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen..

und zwar leide ich schon seit jahren unter einigen symptomen:
(ich hab das mal nach gefühlter stärke/ häufigkeit geordnet)

-Dauermüdigkeit - besonders morgens (würde ich durchmachen würde es mir glaube ich besser gehen..) und nach dem Essen (da kann ich mich kaum mehr auf den Beinen halten, geschweige denn ein Gespräch führen/ am Leben Teil haben..)
-geschwollene Augen .. fühlen sich irgendwie "zu nass" an..
-Kraftlosigkeit/Schwäche
-in den Tagen vor der nächsten Periode regelrecht depressiv (das ist keine Verstimmung mehr..)
-Konzentrationsprobleme (wohl im zusammenhang mit der Müdigkeit)
-Phasenweise (starker) Haarausfall + gereizte Kopfhaut
-bekomme häufig Blasenentzündungen
-oft leichtes Ziehen bis Schmerzen im unteren Rücken
-Phasenweise immer wieder abwechselnd durchfallartiger oder sehr harter Stuhlgang
-Aufwachen durch eingeschlafene Arme
-ab und zu Krämpfe in den Zehen

Krank werde ich auch sehr oft (vor 3 Jahren wäre ich fast an einer Lungenentzündung gestorben; seither bin ich quasi dauerkrank - so kommt es mir jedenfalls vor.)

Ach ja: ich habe eigentlich einen sehr niedrigen Blutdruck und immer sehr kalte Hände und Füße; seit kurzem sind die Dinger allerdings dauerbeheizt - richtig unangenehm heiß.
Außerdem passiert ist es jetzt schon öfter passiert, dass mein Herz kurz "aus dem Tackt" gesprungen ist (weiß nicht wie ich das besser erklären soll..)


Blutbild hat nix ergeben. schilddrüse sei okay, weiße Blutkörperchen ein paar mehr (aber bin ja auch ständig krank).
hm.

ich weiß ja aber auch nicht auf was alles getestet wurde und wüsste auch nicht welche Tests ich besser einfordern sollte.
Ich habe gelesen dass b12 sehr wichtig sei, das aber über das reguläre b12-messverfahren gar nicht ausreichend ermittelt werden könnte .. was meint ihr?


danke schon mal fürs durchlesen!!
lg

Allala

(ps bin übrigens 23)

Geändert von Allala (12.07.10 um 16:19 Uhr)

fragen über fragen - die probleme häufen sich

Allala ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 12.07.10
achja:
vor ein paar monaten erstmals aufgetreten (bisher 4 mal)
Aura-Migräne (allerdings ohne Kopfschmerzen - nur 2-3 Tage Müdigkeit, Nidergeschlagenheit, flaues Gefühl im Magen)

fragen über fragen - die probleme häufen sich

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Allala,

wie sieht es bei Dir mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus?
- Allergien?
- Intoleranzen (Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz)

Inhaltsverzeichnis

Wie sieht es mit Deinen Zähnen aus?
Kennst Du Deine Schilddrüsenwerte und könntest Du sie bitte mal hier einstellen. Wenn Du sie nicht hast, bitte in der Praxis geben lassen.
Schilddrüse

Grüsse,
Uta

fragen über fragen - die probleme häufen sich

Allala ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 12.07.10
Hallo Uta, danke für deine Antwort
Nahrungsmittelunverträglichkeiten wären mir keine bekannt - Obst/Gemüse vertrage ich auch gut auf nüchternen Magen (falls das ein Indikator sein könnte)
Ich konsumiere zur Zeit relativ viel Weizen (allerdings hat das soweian den Beschwerden nichts geändert),
Milchprodukte konsumiere ich nicht.

Mit meinen Zähnen habe ich eigentlich keine probleme... als ich noch jünger war eher, aber ich muss schon viel tun um sie in schuss zu halten (mein zahnarzt meinte bei manchen liegt das irgendwie am speichel)

die schilddrüsenwerte hab ich nicht hier - aber dann werd ich mich morgen noch mal durchchecken lassen...
tipp für weitere dinge die ich gleich mit testen lassen sollte??

danke schon mal!!
lg

allala

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Allala,

wenn Du morgen zum Hausarzt gehst und ihn bittest, die Schilddrüsenwerte zu machen, wird er wahrscheinlich nur einen Wert machen; wenn Du Gück hast, drei:

TSH, fT3, fT4. Es gibt aber weitere Werte, die wichtig sind : TPO-AK, TG-AK, TRAK. Und ein Ultraschall sollte auch sein, aber vom Spezialarzt, der sich da auskennt: die Werte macht am besten ein Endokrinologe, und den Ultraschall am besten ein Nuklearmediziner.

Noch einmal zurück zu den Zähnen, weil das doch so klingt, als ob Du da manchmal Probleme hast: gibt es Füllungen (Amalgam z.B.), Kronen, Brücken, Inlays, Implantate)

Gruss,
Uta

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo Allala

Das könnte natürlich viele Ursachen haben...

Hast du schon mal deine Nieren abchecken lassen?
Infektionskrankheiten (zb Borreliose) ?
Hast du die SD Werte noch und kannst du sie vielleicht hier reinposten?

Gruß Mara

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

Allala ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 12.07.10
also beim endokrinologen wirds wohl noch ein paar tage dauern mit dem termin.
ich hab mal mein letztes blutbild das ich mitbekommen habe rausgekramt (nach dem ersten auramigräneanfall bin ich ins krankenhaus gekommen weil keiner wusste as los war, die haben mir das (kommentarlos) mitgegeben)

ich schreibe einfach mal nur die werte auf neben denen ein sternchen steht oder die extra eingekringelt wurden wie zb:


Glukose (nüchtern): 55mg/dl

Cholesterin: 231mg/dl

LDL Cholesterin: 144mg/dl

östradiol: 21 pg/ml
(drunter steht aufgelistet:
follikelphase 13-166
ovulationspeak 86-498
lutealphase 44-211
postmenopausal 5-55)

gesamt-testostron: 0,83 ng/ml
(drunter:
prämenopausal 0,1-0,8
postmenopausal 0,04-0,7)

TSH 1,7 U/ml (vor dem U noch ein zeichen, finds nicht auf der tastatur, sieht aus wie ne mischung aus n und u)
da steht drunter die bestimmung von ft3 und ft4 sei nicht erforderlich

prolactin 8,9 ng/ml

dann:

Lym.: 40,7

Neu. und Eo. schrammen an der untergrenze entlang

Lym#: 2,15m/mm³

MCH: 27,1 pg

EVB: 9,0

Ferritinwert war absolut okay (63ng/ml)
wär natürlich besser wenn die einem das blutbild auch erklären würden... dann müsste ich nicht euch auf den ohren liegen ...

danke trotzdem schon mal.

die nieren durchchecken zu lassen ist sicher auch keine schlechte idee
was die zähne angeht: ich habe 4 füllungen, die allerdings alle vor etwa 2 monaten erneuert wurden (weiß aber ehrlich gesagt nicht aus was die sind... es sind weiße, falls das was bringen sollte?)

danke nochal für die antworten

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich denke mal,alle Ihre Probleme könnten von der Grund-Belastung A l l e r g i e (oder Intoleranzen) herrühren. Alle Symptome passen dazu. Und weil Allergien das Immunsystem sehr stark beeinträchtigen,rutschen dann natürlich auch die Laborwerte zahlreicher Organe automatisch "in den Keller".

Mein Rat daher : sich nicht bei vielen Fachärzten verzetteln,sondern das Problem von der Wurzel aus anpacken.So etwas können Biophysikalische Methoden sehr gut,schnell und ohne frustrierende Laufereien von Arzt zu Arzt.

Wenn Sie nicht weiter kommen,können Sie mir gerne eine pn schicken.
Nachtjäger

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

Fenxi ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.07.10
Hallo Allala,

lass dich von einem Oberon Gerät durchchecken. Das zeigt dir, wo die Schwachstellen sind.

Geändert von Malve (14.07.10 um 11:53 Uhr)

Fragen über Fragen - die Probleme häufen sich

Allala ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 12.07.10
ich hab mich entschieden erst mal mein blut nochmal durchchecken zulassen - diesmal eben mit dem hinweis auf bestimmte werte, die ich überprüft haben will, dann lass ich mir gleich noch eine überweisung geben und wrde auch allergien/unverträglichkeiten überprüfen lassen.

zum blutbild noch 2 fragen:

1. ich lebe vegan, würde gerne meine b12 werte erfahren, die waren letztes mal in ordnung, allerdings habe ich gelesen, dass es nicht reicht den b12 spiegel zu messen, es müsste auch noch homocystein oder/und holotranscobalamin gemessen werden.
?
(ich supplementiere bereits (methylcobalamin in lutschtablettenform) allerdings scheint das oft nicht zu reichen???)

2. auf was soll ich testen lassen: meine hände und füße machen mich langsam verrückt!
gestern nacht at es einen neuen höhepunkt erreicht... ie gesagt habe ich eigentlich immer extrem kalte hände u. füße, seit kurzem fühlen sie sich richtig heiß an und als wären sie geschwollen, die adern stehen raus.
die hitze ist das schlimmste - heute nacht musste ich 4 mal aufstehen und hände/füße kalt abduschen weil es nicht mehr zum aushalten war...
ich habe keinen schimmer woher das kommen könnte und auch keine ahnung wonach man evtl suchen sollte...

danke schn mal wieder!

lg,
Allala


Optionen Suchen


Themenübersicht