Harte Reaktionen auf Chlorealla pyrenoidosa

05.06.10 04:17 #1
Neues Thema erstellen

GuitarGuy ist offline
Beiträge: 726
Seit: 12.11.08
Hallo!
Ich werde aus dem Thema einfach nicht schlau. Ich sollte die Chlorella auf Empfehlung meines Umweltmediziners nehmen und das habe ich auch getan.Aber was Chlorella anstellt ist nicht mehr feierleich...

Ich benutze die Warnke Chlorealla pyrenoidosa. Jetzt zur Reaktion.

Bereits als ich die das erste mal ausprobierte und höhere Mengen genommen habe (3x20stück täglich) hatte ich ziemliche, ich sage mal "Nebenwirkungen"...
Ich weiß nicht wie ich das einordnen soll, es ist total krass.

Fest steht: Nicht mal auf Antibiotika oder andere Medikamente hatte ich so heftige Reaktionen. Es ist kaum auszuhalten!

Selbst wenn ich nur 3x5 täglich nehme, geht es irgendwann los. Ich fühle mich nach einer Zeit total wie als hätte ich Watte im Kopf. Allerdings ist es niedrig dosiert schlimmer. Dann habe ich Erschöpfungszustände. Außerdem leide ich jedesmal wenn ich die Chlorellas nehme unter verdammt starken Stimmungsschwankungen.

Sprich ich werde, obwohl ich sonst eher typisch CFS bin, sehr aggressiv, reagiere sehr schnell gereizt und erkenne mich für ein paar Stunden kaum wieder. Ich bin wie in Kampfstimmung und reagiere auf Stress sofort gereizt und das steigert sich.

Ein paar Stunden danach werde ich depressiv und ich fühle mich sehr toxisch. Wie als hätte ich eine Vergiftung...Ich fühle mich teils sogar dann sehr traurig und "als hätte ich geweint". Ich bin dann oft fertig und fühle mich ausgelaugt. Einmal als ich die 3x20 nahm, musste ich den ganzen Tag schlafen, weil ich so müde wurde. Wie zur Hölle ist das bitte möglich??? Ich habe diese Beschwerden sonst nicht. Jedesmal wenn ich die Chlorellas nehme, kommt es.

Ich weiß auch nicht ob die Rekation als "positiv" oder "negativ" zu bewerten ist. Eine ähnliche Reaktion hatte ich allerdings damals auf Kineosologie (habe null daran geglaubt, dachte mir nur so ein Schmarn!) und auf Osteopathie. Doch die Chlorellas sind viel stärker.

Jetzt gibt es so viele Infos zu Chlorella, aber ist überhaupt bewießen dass das Zeugs Toxine ausleitet? Wie kommen die ganzen Doktoren wie Klinghardt, Mutter etc. zu der Aussage Chlorella würde entgiften? Was ist, wenn das reine Spekulation ist?

Andererseits: Wie sind solche Reaktionen zu erklären? Ich hatte als Kind/Jugendlicher Amalgam... Ich bin in einem Fertighaus mit hoher Formaldehydbelastung und sowa aufgewachsen und leide unter einer MCS gegenüber Formaldehyd. Ich habe eine HIT. Ich habe aktive Borellien.

Allerdings meine ich, die Reaktionen haben nichts mit den Borellien zu tun. Ich kann es nicht erklären, aber es ist so eine Art Instinkt und bisher lag ich mit dem Bauchgefühl / Instinkt nie falsch.

Harte Reaktionen auf Chlorealla pyrenoidosa

rosmarinchen ist offline
Beiträge: 4
Seit: 01.06.10
Hallo,
ich kenne deine reaktion auf die chlorella algen sehr gut, ähnliches habe ich auch mitgemacht - aber nur die ersten zwei wochen, dann begann es besser zu werden. da ich nicht weiß wofür du sie nimmst, kann ich hier nur sagen wofür ICH sie nehme.
ich mache zusammen mit pararizol eine entgiftung des ganzen körpers, inkl. schwermetall ausleitung. die kur wird 3 monate dauern, aber jetzt nach der 4. woche fühle ich mich schon super. die chlorella algen sind transportträger für giftstoffe, pilze und parasiten (so hat man mir gesagt) und werden auch zur amalgam - ausleitung eingesetzt. je größer zu anfangs die probleme umso mehr ist angezeigt, daß sich etwas im körper befindet.

begonnen habe ich damit, auf empfehlung von freunden und es gibt genug links dazu im internet. mein hautarzt hat mir nur cortisonsalbe und tabletten verschrieben, keine bluttests usw. gemacht.
ich bin kein arzt und kann daher auch für dich keine empfehlung abgeben, aber wenn du unter pararizol-kur mit chlorella googelst, findest du genug info.
alles gute vom rosmarinchen


Optionen Suchen


Themenübersicht