Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien! Bin verzweifelt

07.05.10 14:43 #1
Neues Thema erstellen
Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ein guter Tip wären vielleicht auch hochwertige Vitamine mit Vitamin C, leider kann ich nur ein Präparat empfehlen, guten Gewissens und zwar die Pure Encapsluations 365. Ist nicht überdosiert. Hatte auch Probleme mit chronischer Blasenentzündung ( auch wegen Immundefekt) und mit den Dingern gehts mir besser. Für die Hämorridhe kann ich noch Silymarin empfehlen ( CT oder Hexal) das bringt eine Druckentlastung der Venen.
ABER: Chlamydien kann man sich auch im Schwimmbad einfangen, falls es nicht besser wird, sollte das schon noch untersucht werden. Passedan ist schwierig, weil: Passionsblume wirkt auch Cortisonähnlich und hemmt die körpereigene Immunabwehr. Bei einer möglichen bakt.Infektion eher schlecht.

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

paule ist offline
Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
Mykoplasmen bekommt man - soweit ich mich erinnere! - nur über Geschlechtsverkehr.
Allerdings ist bei negativem Test nicht gesagt, dass man sie nicht hat.
Bei der Frau ist die Nachweiswahrscheinlichkeit wohl höher, da sich die Erreger beim Mann im letzten Winkel der Prostata verstecken können, der bei seltener Benutzung nicht so häufig entleert wird.

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Leider leider habe ich mir mal eine Chlamydieninfektion in so einem Floating Tank geholt...
Es gab keine andere Möglichkeit, sprich GV. Ein Infektiologe hat mir mal erklärt, daß die Wahrscheinlichkeit gering ist, aber durchaus gegeben, beim Schwimmen sich bakterielle Infektionen zu holen. Eine weitere Ausführung zum warum möchte ich den Lesern hier gerne ersparen...
Es sollte halt in diesem Fall UNBEDINGT ein spezieller Abstrich gemacht werden und das scheint ja noch nicht stattgefunden zu haben...

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt
Weiblich KimS
Hallo,

Schon mal nachgegangen ob die Symptome nicht einfach von Seife&Co, bzw. zu gründliche Hygiene kommen?

Herzliche Grüsse,
Kim

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ich kann noch etwas empfehlen, was mir oft sehr hilft, wenns mal wieder brennt: Multi Gyn Acti Gel. Die Qualität der Rezeptur schwankt leider immer ein bischen, aber helfen tuts immer. Ist rein natürlich ohne Konservierungsstoffe, keine Hormone oder Paraffine...
Vor allem Aloe Vera und Milchsäure.

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

silberpfeil ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.03.09
Hallo,

da ich es so raus gelesen habe, hat Willansmeer alle Untersuchungen, bezgl. Tierchen und Co hinter sich...... und wie erwähnt auch Negativ.

Da ich gerade ( nach vielen Jahren) eine Blasenentzündung hinter mir habe, bei mir wurde Blut im Urin nachgewiesen.... Antibiotika 3 Tage.
Meine Ärztin sagte auch zu mir Stress
Dem einen schlägt der Stress auf den Magen, dem Anderen auf die Blase.....

Und...., in einem bestimmten Alter können Dieses auch Wechseljahrsbeschwerden sein.....
Natürlich auch die Hygiene beachten, keine Seife u.s.w. Einige Frauen vertragen nicht mal Tampons, diesbezgl....... Im Alter wird die Scheide immer trockener und son Tampon oder auch Slipeinlage saugt die letzte Feuchtigkeit auf, hört sich doof an, ist aber so

Besorge dir mal echtes reines Goldrutenkraut in Tablettenform. Ist sehr gut für Blase...


Alles Gute für dich Willansmeer,

LG Silberpfeil
__________________
Je mühsamer ein weg war, desto schöner ist das Gefühl am Ziel angekommen zu sein

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

willansmeer ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 07.05.10
Oh ich bin total gerührt über eure so netten und hilfreichen Antworten!!! vielen dank!
Ich habe nun ja wirklich versucht das WE in Ruhe zu verbringen..habe nix Wildes gemacht: bißchen einkaufen, spazieren gehen, lesen....aber gestern hat es dann doch wieder gebrannt..so wie am Freitag auch! Habe dann paracetamol genommen..dann war es besser! Ist das ein Zeichen gegen die Blasenentzündung?
Ich habe auch keinen Harndrang...ich habe sonst wenn ich ein Hauch von Brennen gespürt habe immer sofort Vit-C genommen und dann war gut..aber das jetzt hält sich!
Selbst der Urologe hat ja nix festgestellt..und ich bin nochmal in mich gegangen ob ich wirklich gestresst bin: nun ich arbeite viel ca 50h/woche ABER ich bin dadurch nicht gestresst...ich habe nur wenig Zeit aber ich hetze nicht von A nach B..das ist relativ entspannt.
Ich wüsste nur zu gern was die Ursache ist! Im Schwimmbad oder Floating Tank war ich seit Jahren nicht mehr oder letzeres noch nie!
Heute morgen hat es wieder wie blöd gebrannt...das ist auch nur am ende so...auf die letzten Tropfen und wenn ich fertig bin dann hört es sofort auf!
Die Urinprobe am Freitag war auch negativ...puh das war dann mein 3. Urintest!
Heute um 11 Uhr habe ich nochmal einen Frauenarzttermin..das letzte Mal konnte sie ja nicht richtig untersuchen..wegen meiner Tage..
Ach und Wechseljahre bin ich mit Sicherheit noch nicht..bin erst 35....

Meine Güte das ist echt zum Auswachsen: Beschwerden ohne Ursache......ob das mal wieder weggeht?

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Da kann ich Dir wärmstens die klassische Homöopathie empfehlen - die natürlich mit einem guten Therapeuten steht und fällt von der Wirkung.

Ich habe gerade eine richtige Blasenentzündung hinter mir mit Blut und tierischen Schmerzen.

Nach der Einnahme von "1 TL" (manchmal kann ich es ja selber nicht glauben, dass das helfen soll) der 5 verklepperten Globulis war das Blut nach 4 Stunden weg und der Schmerz kurze Zeit danach auch.

Ein AB hätte erst Stunden später gegriffen und so geht es mir echt gut noch mit Ziehen und Zwicken, aber das wird auch noch und das ohne Nebenwirkungen.

Für so etwas akutes ist die klass. Hom. Gold wert. Bei chron. Geschichten wird es dann meist schwieriger.

LG
julisa

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Die Urinprobe bringt in diesem Fall nichts, es muß ein Abstrich aus der Harnröhre mit dem Verdacht auf Chlamydien gemacht werden. Dieser Abstrich muß speziell untersucht werden. Folgende Antibiotika helfen dann: Doxycyclin oder Ofloxacin ( und dessen Verwandte wie das Ciprofloxacin). Penicillin hilft nicht! Der Partner muß AUF JEDEN FALL mitbehandelt werden, die gesamte Unterwäsche muß ausgekocht werden, das Klo desinfiziert, falls eine Badewanne vorhanden ist, auch diese.
Ist es in der Früh nach längerem Schlafen schlimmer?

Brennen beim Wasserlassen-keine Bakterien!! Bin verzweifelt

paule ist offline
Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
mich wundert, dass es nach dem letzten Tropfen sofort aufhört.
Sollte es bei einer Entzündung nicht noch etwas länger brennen?
Kann es sich um eine Verletzung handeln?
Wurde eine Spiegelung gemacht?
Warst du Joggen, ehe es anfing?


Optionen Suchen


Themenübersicht