Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

01.05.10 21:59 #1
Neues Thema erstellen
Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo leacalan,

da kommt bei Dir ja einiges zusammen.

Deine Darmflora ist ziemlich wahrscheinlich nicht in Ordnung nach so vielen AB Gaben. Es wäre bestimmt gut, wenn Du diese untersuchen lassen würdest, um genaueres zu erfahren. Und erst dann gezielt eine Sanierung zu machen.

Ein kranker Darm kann immer wiederkehrende Infekte unterhalten, da die Abwehr nicht gut funktioniert. (Immunsystem sitzt zum großen Teil im Darm). Gerade Sinusitiden verschwinden häufig, wenn es dem Darm wieder besser geht.

Wie schaut denn Deine tägliche Ernährung aus? Wie oft isst Du und was genau?

Hast Du Dein Blutbild daheim und könntest es hier einstellen? Wäre ganz gut, wenn wir hier mal drauf schauen könnten.

Die Tatsache, dass es nach den Kindern schlimmer geworden ist, würde auch für einen starken Vitaminmangel sprechen, zusammen mit einem kranken Darm, der schlecht resorbiert ... da wäre es ganz gut, ein paar Vitamine im Blut untersuchen zu lassen und dann gezielt hochdosiert zu substituieren.

Der Vitaminmangel ist in der heutigen Zeit sehr häufig und wird von der Schulmedizin seltenst erkannt. (Viele Menschen sind überernährt und werden immer dicker, trotzdem im Mangel, weil u.a. viel zu wenig Gemüse gegessen wird, hier sind u.a. die wichtigen Stoffe enthalten, die unser Stoffwechsel so dringend braucht.)

Ein weiterer Punkt wäre evtl. auch Autoimmunerkrankungen abklären zu lassen.

VG
julisa

Spenglersan G ist ein sehr gutes Mittel, Du kannst es auch wie Nasenspray in die Nase ziehen oder im Gesicht einreiben. Wenn allerdings die Ursache im Darm sitzt, wird es nur leicht helfen.

Geändert von julisa (03.05.10 um 14:07 Uhr) Grund: Ergänzung

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

leacalan ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 06.04.10
Hallo!

Erstmals herzlichen Dank für die vielen Antworten!

@estonie:
Blutmangel habe ich - glaube ich - nicht. Das hätte man im großen Blutbild gesehen.

@Solveig:
Doch, hatte dieses Jahr schon wieder 2 AB, da ich eine Bronchitis hatte und das erste AB nicht angesprochen hat.
War heute vormittags im LKH und habe mich dort durchchecken lassen (EKG, Blutdruck, Zucker): war alles OK. Der Arzt hat mich auch abgehorcht und abgetastet, auch da hat alles gepasst. Er meinte, aufgrund der Befunde, die ich mit hatte, daß er jetzt auch nicht wisse, was es sein könne, da ja das meiste schon durchgecheckt wurde.
Trotz alle dem haben wir Blut abgenommen und schauen diesmal ganz besonders auf Borrellien, Pilze, HIV (hatte mal einen Partner, der´s mit der Treue nicht ganz so ernst nahm ).
In ca. 2 Wochen bekomme ich dann den Befund zum Hausarzt geschickt.
Ansonsten hat der Arzt gemeint, es könne auch alles mit der Psyche zu tun haben (Ängste, etc.). Naja, Ängste hat jeder, aber solche Symptome sind mir dann doch etwas zu extrem, als daß sie "nur" psychosomatisch wären.
Ja, von diesem Spenglersan habe ich auch schon mal was gehört. Das werde ich einfach mal ausprobieren (hilft´s nicht, so kann´s ganz bestimmt auch nicht schaden!).
Ich hoffe vor allem auch, daß es auch Dir hilft! Wünsch´ Dir auch alles, alles Gute und baldige Besserung!!!

@julisa:
Ja, mein Darm ist sicherlich ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden.
Wie meintest Du denn das mit der Darmflora prüfen lassen? Gibt´s da spezielle Verfahren oder meintest Du den Stuhl kontrollieren lassen?
Blutbild habe ich leider nur eines von Sommer letzen Jahres daheim; das wird mit der momentanen Situation nicht so ganz zusammen passen. Das letzte Blutbild ließ ich im Dezember im LKH machen, da habe ich den Befund aber leider nicht mitbekommen (meinten aber, daß alles paßt, bis auf den CRP-Wert, der etwas erhöht um die 11 lag und der nach erneuter Kontrolle beim Hausarzt ca. 2 Wochen später bereits auf 16 hochkletterte; danach bekam ich Augmentin verschrieben).
Ja, das mit dem Vitaminmangel kann ich mir auch gut vorstellen. Wir ernähren uns zwar "relativ" gesund, also zu fast jeder Mahlzeit gibt´s Gemüse und/oder Salat, Obst ab und zu, manchmal frische Fruchtsäfte - aber genascht wird halt schon auch relativ oft (Mehlspeise zum Kaffee, Schoko oder Chips am Abend..). Habe zwar eigentlich immer mit Nahrungsergänzungsmitteln versucht, einen etwaigen Mangel auszugleichen, aber gebracht hat´s nicht wirklich viel (aber wie Du schon sagtest, wenn der Darm nicht optimal funktioniert, kann er auch diese Stoffe nicht richtig verwerten).

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hi Leacalan,

also die psychischen Ursachen würde ich nicht unterschätzen. Klar hast Du seit 6 Jahren mehr Stress als vorher. Du bist ja von morgens bis abends am managen, und jetzt kommt noch die Krankheit dazu. Kinderlose legen sich dann einfach ein paar Tage lang ins Bett, und wissen, dass sie es jederzeit wieder machen können, vor allem am Wochenende. Wir müssen jedesmal eine Oma oder sonstwen engagieren, wenn wir mal einen Tag im Bett verbringen, und das auch am Wochenende. Und dann hat man gleich ein schlechtes Gewissen, weil man sich ja nicht um seine Kinder kümmert.

Hast Du schon einmal eine zuckerfreie Diät ausprobiert? Zum einen gehen durch den Zuckerkonsum ja Vitamine verloren, d.h. sie werden für die Verdauung benötigt und stehen dem Körper nicht zur Verfügung, zum anderen ernährst Du mit dem Zucker ja Pilze u.a.. Bei mir ist es so extrem, dass ich nach einer Tafel Schokoloade garantiert am nächsten Tag krank werde. D.h. no go, Zucker gibts bei mir nicht mehr . Ist auch nach anfänglichen "Entzugserscheinungen" mittlerweile kein Problem mehr.

Nahrungsergänzung würde ich auf jeden Fall nehmen, und da würd ich auch nicht sparen (also nicht das Aldi Zeugs) sondern etwas gutes, biologisches, mit möglichst vielen natürlichen Inhaltsstoffen.

Viele Grüße
Solveig

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

leacalan ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 06.04.10
Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
also die psychischen Ursachen würde ich nicht unterschätzen. Klar hast Du seit 6 Jahren mehr Stress als vorher. .......
Ja, das Leben mit den Kindern ist wahrhaftig so, wie Du es beschrieben hast! Aber ich muß dann wieder dran denken, wie viel einem Kinder dann auch wieder zurückgeben und denke mal, daß sich beide Seiten "die Waage" halten (Gott sei Dank, sonst würde man die ganz sicher abgeben... )

Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
Bei mir ist es so extrem, dass ich nach einer Tafel Schokoloade garantiert am nächsten Tag krank werde. D.h. no go, Zucker gibts bei mir nicht mehr.....
Oh, das hört sich ja schlimm an, ein Leben ohne Zucker?
Ich habe auch mal versucht, auf Süßstoff umzusteigen. Da dies aber für den Körper mindestens genauso schädlich - wenn nicht schädlicher - sein soll hab ich´s dann auch wieder gelassen.
Mit Stevia komme ich auch irgendwie nicht zurecht, da der Geschmack einfach ekelhaft ist


Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
Nahrungsergänzung würde ich auf jeden Fall nehmen, und da würd ich auch nicht sparen (also nicht das Aldi Zeugs) sondern etwas gutes, biologisches, mit möglichst vielen natürlichen Inhaltsstoffen.
Ja, ich hab´ jetzt wieder mit den Kapseln "Obst Plus" und "Gemüse Plus" von fairvital angefangen (da sind auch Darmbakterien mit drin).
Einläufe werde ich jetzt auch mal versuchen, soll angeblich auch Wunder wirken (obwohl ich mich vor dem "1. Mal" dann doch ein bißchen fürchte...)

Ganz liebe Grüße,
leacalan

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hi Leacan,

Zitat von leacalan Beitrag anzeigen
Oh, das hört sich ja schlimm an, ein Leben ohne Zucker?
Ich habe auch mal versucht, auf Süßstoff umzusteigen. Da dies aber für den Körper mindestens genauso schädlich - wenn nicht schädlicher - sein soll hab ich´s dann auch wieder gelassen.
Mit Stevia komme ich auch irgendwie nicht zurecht, da der Geschmack einfach ekelhaft ist
Also ich verzichte auf Industriezucker. In meinem Müsli sind schon Rosinen, Bananenstückchen und allerlei süße Sachen. Die enthalten aber auch Vitamine und sind daher nicht so schlimm. Du glaubst es nicht, früher war ich ziemlich süchtig, eine Tafel Schokolade pro Tag war schon drin, damit hab ich mich z.B. immer zum Lernen motiviert (da hab ich wohl auch einiges mit kaputt gemacht). Heute denk ich gar nicht mehr dran! Vollkommen weg. Abends gönne ich mir mein alkfreies Bier (jetzt z.B....), aber die Lust auf Süßes ist vollkommen weg. Passt zu der Theorie, dass die Lust von den Würmern und Pilzen usw. kommt, die in unserem Darm leben. Wenn die erst mal nix zu fressen mehr bekommen und wegsterben, dann verschwindet auch die Lust auf Süßes....

Einläufe mache ich immer, wenn ich faste, oder wenn ich leichte Verstopfung habe. Ist gar nicht schlimm. Hinterher fühlt man sich ganz befreit... Aber das reinigt ja nur den Mastdarm.

Ich hab jetzt einen Termin beim HNO-Arzt für Donnerstag, um einen Abstrich machen zu lassen (oder vielleicht auch Blutabnahme?). Hoffentlich dauert das nicht auch zwei Wochen. Meine Antibiotika reichen nur noch bis Freitag. Wenn danach die Bakterien wieder kommen, ist es in 2 Wochen zu spät. Die kommen dann recht agressiv wieder, kein Wunder, ganz ohne Abwehr. Darauf hab ich keine Lust!!! (bin ja gerade krankgeschrieben bis heute...).

Übrigens gibt es hier ein Kapitel "Bakterien, Viren, und Parasiten", in das unser Thema passt. Da gibt es noch weitere Tipps gegen Bakterien (z.B. Kolloidales Silber).

Liebe Grüße
Solveig

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09

Erkältungen, Sinusitiden, Schwäche

leacalan ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 06.04.10
Hallo Solveig!

Danke für Deine Tipps und ich wünsche Dir alles, alles Gute und eine ganz schnelle Besserung!!!!!!

LG,
leacalan


Optionen Suchen


Themenübersicht