Lymphknoten

20.02.10 22:21 #1
Neues Thema erstellen

Shade82 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 20.02.10
erstmal kurz zu Beginn,

da schon gesundheitlich viel auf mich zugekommen ist bzw. falsche Diagnosen gestellt worden sind bin ich immer "skeptisch" daher hoffe ich mal das ihr evtl. paar tipps oder ratschläge habt.


So jetzt zum Thema

also ich habe seit ca. 3 Wochen 2 geschwollene Lymphknoten an der Halsseite ich war und bin nicht krank, naja in letzter Zeit hab ich immermal kurz das Gefühl das ich Fieber habe -> habe ich aber nicht.
Diese Lymphknoten stören mich obwohl diese nicht weh tun.

Habt Ihr evtl. eine Ahnung weshalb die da sind ? oder Tipps wie die schnell verschwinden (Hausmittel oder so ?)

Vielen lieben Dank

Lymphknoten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Shade82,

wenn Du am Hals eine lokale Lymphknotenschwellung hast, so könnte dies auf ein entzündliches Geschehen in dieser Region hinweisen.
Hattest Du in letzter Zeit - bevor die Schwellung eingetreten ist - eine Zahnbehandlung?
Kannst Du Dich an einen Infekt (Hals-, Nasen-Ohrenbereich) erinnern?
Auch eine Schilddrüsenerkrankung kann geschwollene Lymphknoten am Hals verursachen; gibt es in dieser Hinsicht bei Dir einen Befund bzw. hattest Du schon einmal mit Schilddrüsenproblemen zu tun?

Liebe Grüsse,
uma

Lymphknoten

Shade82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 20.02.10
Hallo

nein ich habe und hatte keine Entzündung, da bin ich mir ganz sicher.

Und mit der Schildkröte, ich habe eine Unterfunktion aber war auch erst vor kurzen bei einer Kontrolle und da war alles O.K., schade das die Lymphknoten noch nicht geschwollen war sonst hat ich da gleich mal nachgefragt.

Ich bin auch bei der Schildkröte sehr gut einestellt und das schon seit Jahren also denk ich nicht das es sich innerhalb von 1 Woche etwas geändert hat.


Lymphknoten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Shade,

hattest Du in letzter Zeit Zahnprobleme oder eine Behandlung beim Zahnarzt?

Manchmal hat man geschwollene Lymphknoten, weil sich das Abwehrsystem des Körpers mit einem Krankheitserreger auseinandersetzt; wenn die Gefahr gebannt ist, schwillt der Knoten wieder ab. Insofern wäre dies auch eine mögliche Ursache für Deine Symptome.

Wenn die Schwellung nicht verschwindet, würde ich beim Arzt nachschauen lassen.

Wurde eigentlich bei der Schilddrüsenuntersuchung eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen?

Liebe Grüsse,
uma

Lymphknoten

Shade82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 20.02.10
Nein auch mit den Zähnen hab ich nix. Deshalb ist es ja für mich nicht nachvollziehbar wo die Schwellung herkommen soll

Meine Antikörper bei der Schildkröte waren O.K. ich hab wie heisst es so schön " Folgezustand einer chronischen Thyreoiditis"

naja was solls halt mein Lebenlang Tabl. schlucken.


Lymphknoten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Shade82,

ich hake nochmal nach - waren alle drei Antikörper in Ordnung?
Hast Du Hashimoto?
Lymphknotenschwellungen gehören zu den Symptomen, die eine Autoimmunerkrankung begleiten können
Welche Beschwerden können auftreten?
  • Gelenkschmerzen
  • Muskelschmerzen (eventuell auch hormonell ausgelöst)
  • Verhärtung von Sehnen und Muskeln
  • unterschiedliche Hautveränderungen, (z.B. Urticaria, Rosazea)
  • Trockenheit der Schleimhäute (Sicca Syndrom)
  • Stimmungslabilität (sowohl durch Immunkrankheit ausgelöst, als auch durch hormonelle Veränderungen)
  • neurologische Symptome (Neuritiden), Schwindel, unsicherer Gang
  • extrem selten epileptische Anfälle, Halluzinationen, psychiatrische Symptome (Hashimoto Encephalopathie)
  • allgemeine Schwäche, geringe Belastbarkeit
  • Übelkeit und Magen-Darmprobleme, Verdauungsprobleme
  • Augenerkrankung (endokrine Orbitopathie)
  • grippeähnliche Symptome
  • Lymphknotenschwellung
  • Fieber
  • Erhöhte Leberwerte
  • stecknadelkopfgroße, weiße Flecken auf den Unterarmen
Welche Kennzeichen gibt es?

Eine weitere Möglichkeit für geschwollene Lymphknoten wäre das Epstein-Barr-Virus:
Epstein-Barr-Virus (EBV)

Liebe Grüsse,
uma

Lymphknoten

Shade82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 20.02.10
Hallo uma
also ich habe laut Befund eine Unterfunktion die aus einer chron. Thyreoiditis entstanden ist.
MAK war auf alle fälle i.o. und ich glaub TRAK hieß es war auch i.o.

LG

Lymphknoten

Shade82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 20.02.10
Hallo,
mal ein zwischenbericht von mir
Also die Lymphknoten sind immernoch geschwollen und vor 2 Tagen wurde ein Blutbild gemacht da waren nur die Lymphozyten leicht niedrig ......Tja weiter weiss ich z.Z. auch nicht ............mal schaun was da noch so kommt

LG

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht